HGB at Hochschule Hannover | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für HGB an der Hochschule Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen HGB Kurs an der Hochschule Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

Eine GmbH und Co. KG schuldet einem Gläubiger Geld. In welcher Höhe haftet die Kommanditistin dem Gläubiger maximal (mit Vorschriften)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In Höhe ihrer im Handelsregister eingetragenen Haftsumme abzüglich ihrer bereits geleisteten Einlage (§§ 172 Abs. 1, 172 Abs. 1 HGB)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fall: In der Selzer GmbH & Co. KG ist Herr Selzer einziger Kommanditist, die Selzer Verwaltungs GmbH ist Komplementärin, Herr Selzer hält 100 % der Geschäftsanteile an der GmbH und Frau Merkel ist Geschäftsführerin der GmbH. Frau Gomez soll jetzt Prokuristin werden. Welcher Satz ist richtig?

Wenn Frau Gomez Prokuristin der GmbH werden soll, kann nur Frau Merkel die Prokura erteilen. Wenn sie dagegen Prokuristin der KG werden soll, kann nur Herr Selzer die Prokura erteilen.

In beiden o.g. Fällen kann nur Herr Selzer die Prokura erteilen.

In beiden o.g. Fällen kann Frau Merkel die Prokura erteilen.

Wenn Frau Gomez Prokuristin der GmbH werden soll, kann nur die Gesellschafterversammlung der GmbH die Prokura wirksam erteilen (§ 46 Nr. 7 GmbHG).

Die Rolle als Prokuristin in der KG ist zwingend mit der Rolle als Prokuristin in der GmbH verknüpft.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fall: In der Selzer GmbH & Co. KG ist Herr Selzer einziger Kommanditist, die Selzer Verwaltungs GmbH ist Komplementärin, Herr Selzer hält 100 % der Geschäftsanteile an der GmbH und Frau Merkel ist Geschäftsführerin der GmbH. Frau Gomez soll jetzt Prokuristin werden. Welcher Satz ist richtig?

Wenn Frau Gomez Prokuristin der GmbH werden soll, kann nur Frau Merkel die Prokura erteilen. Wenn sie dagegen Prokuristin der KG werden soll, kann nur Herr Selzer die Prokura erteilen.

 

In beiden o.g. Fällen kann nur Herr Selzer die Prokura erteilen.

 

In beiden o.g. Fällen kann Frau Merkel die Prokura erteilen.

x

Wenn Frau Gomez Prokuristin der GmbH werden soll, kann nur die Gesellschafterversammlung der GmbH die Prokura wirksam erteilen (§ 46 Nr. 7 GmbHG).

 

Die Rolle als Prokuristin in der KG ist zwingend mit der Rolle als Prokuristin in der GmbH verknüpft.

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nur ein Satz ist richtig!

Auf die Geschäfte von Kaufleuten findet grundsätzlich das BGB Anwendung. 

Auf die Geschäfte von Kaufleuten findet nicht das BGB Anwendung, sondern das HGB.

Das BGB regelt in diversen Einzelvorschriften das Sonderprivatrecht der Kaufleute.

Die Gewerbeordnung regelt das Sonderprivatrecht der Kaufleute.

Auf Kaufleute sind die Regelungen des HGB anwendbar, soweit sie nicht durch spezielle Regelungen des BGB verdrängt werden.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nur ein Satz ist richtig!

Auf die Geschäfte von Kaufleuten findet grundsätzlich das BGB Anwendung. 

x

Auf die Geschäfte von Kaufleuten findet nicht das BGB Anwendung, sondern das HGB.

f

Das BGB regelt in diversen Einzelvorschriften das Sonderprivatrecht der Kaufleute.

f

Die Gewerbeordnung regelt das Sonderprivatrecht der Kaufleute.

f

Auf Kaufleute sind die Regelungen des HGB anwendbar, soweit sie nicht durch spezielle Regelungen des BGB verdrängt werden.

f

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo genau ist geregelt, dass Freiberufler keine Kaufleute sind?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gar nicht 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fall: Aus der Merkel Rösler Röttgen oHG scheidet Röttgen im Streit aus. Das Ausscheiden wird nicht im Handelsregister eingetragen. Röttgen schließt nun im Namen der oHG einen Kaufvertrag mit Dreier. Welcher der folgenden Sätze ist richtig?

Vertrauensschutz nach den Regelungen zur „Publizität des Handelsregisters“ setzt nicht voraus, dass Dreier vor Vertragsschluss das Handelsregister eingesehen hat.

Auf den Inhalt des Handelsregisters kann man sich aufgrund der Publizität des Handelsregisters immer verlassen.

Wegen der sog. positiven Publizität des Handelsregisters ist der Kaufvertrag wirksam.

Das Ausscheiden ist eine eintragungspflichtige Tatsache; ohne Eintragung ist das Ausscheiden daher unwirksam.

Röttgen war bei Abschluss des Vertrages noch Gesellschafter.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fall: Aus der Merkel Rösler Röttgen oHG scheidet Röttgen im Streit aus. Das Ausscheiden wird nicht im Handelsregister eingetragen. Röttgen schließt nun im Namen der oHG einen Kaufvertrag mit Dreier. Welcher der folgenden Sätze ist richtig?

Vertrauensschutz nach den Regelungen zur „Publizität des Handelsregisters“ setzt nicht voraus, dass Dreier vor Vertragsschluss das Handelsregister eingesehen hat.

x

Auf den Inhalt des Handelsregisters kann man sich aufgrund der Publizität des Handelsregisters immer verlassen.

f

Wegen der sog. positiven Publizität des Handelsregisters ist der Kaufvertrag wirksam.

f

Das Ausscheiden ist eine eintragungspflichtige Tatsache; ohne Eintragung ist das Ausscheiden daher unwirksam.

f

Röttgen war bei Abschluss des Vertrages noch Gesellschafter.

f

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie ein Grundstücksgeschäft, das von vornherein nicht unter § 49 Abs. 2 HGB fällt!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mietvertrag

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo im HGB ist "Ihr privates Kontorecht geregelt"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kontokorrent §355 Abs.1  HGB

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nur ein Satz ist richtig!

Für das Handelsrecht spielt der Begriff „Gewerbe“ keine Rolle. 

Für das Handelsrecht spielt der „Gewerbeschein“ – anders als im Steuerrecht – keine Rolle.

Im Handels- und im Steuerrecht spielt der „Gewerbeschein“ keine Rolle.

Nach dem Handelsrecht begeht eine Ordnungswidrigkeit, wer ein Gewerbe ohne Gewerbeschein ausübt. 

Wer ein Maklergewerbe ausüben möchte, muss dies der Gewerbeaufsicht nach § 14 GewO anzeigen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nur ein Satz ist richtig!

Für das Handelsrecht spielt der Begriff „Gewerbe“ keine Rolle. 

f

Für das Handelsrecht spielt der „Gewerbeschein“ – anders als im Steuerrecht – keine Rolle.

f

Im Handels- und im Steuerrecht spielt der „Gewerbeschein“ keine Rolle.

x

Nach dem Handelsrecht begeht eine Ordnungswidrigkeit, wer ein Gewerbe ohne Gewerbeschein ausübt. 

f

Wer ein Maklergewerbe ausüben möchte, muss dies der Gewerbeaufsicht nach § 14 GewO anzeigen.

f

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie ein HGB-Vorschrift, die ein beiderseitiges Handelsgeschäft voraussetzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Untersuchungs- und Rügeobligenheit §377 HGB

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Vorschrift des Kaufmannsrecht betrifft ausdrücklich die Freiberufler?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Keine 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Besonderheit gilt bei der Bürgschaft einer Kauffrau?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Bürgschaftserklärung bedarf keiner Form, wenn die Bürgschaft für die Bürgin ein Handelsgeschäft darstellt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nur ein Satz ist vollständig richtig – kreuzen Sie an!

Wenn sich eine selbstständige Freiberuflerin freiwillig in das Handelsregister eintragen lässt, löst das die Gewerbesteuerpflicht aus.

Wenn sich ein Kleingewerbetreibender freiwillig in das Handelsregister eintragen lässt, löst das die Gewerbesteuerpflicht aus.

Wenn sich ein Kleingewerbetreibender freiwillig in das Handelsregister eintragen lässt, spielt das für das Verbraucherschutzrecht nach BGB keine Rolle.

Wenn ein Kleingewerbetreibender einen Gewerbeschein beantragt, löst das die Gewerbesteuerpflicht aus.

Auch ein Kleingewerbetreibender ist nach dem HGB verpflichtet, sich beim Gewerbeaufsichtsamt anzumelden; er muss sich aber nicht in das Handelsregister eintragen lassen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nur ein Satz ist vollständig richtig – kreuzen Sie an!

Wenn sich eine selbstständige Freiberuflerin freiwillig in das Handelsregister eintragen lässt, löst das die Gewerbesteuerpflicht aus.

f

Wenn sich ein Kleingewerbetreibender freiwillig in das Handelsregister eintragen lässt, löst das die Gewerbesteuerpflicht aus.

f

Wenn sich ein Kleingewerbetreibender freiwillig in das Handelsregister eintragen lässt, spielt das für das Verbraucherschutzrecht nach BGB keine Rolle.

r

Wenn ein Kleingewerbetreibender einen Gewerbeschein beantragt, löst das die Gewerbesteuerpflicht aus.

f

Auch ein Kleingewerbetreibender ist nach dem HGB verpflichtet, sich beim Gewerbeaufsichtsamt anzumelden; er muss sich aber nicht in das Handelsregister eintragen lassen.

f

Lösung ausblenden
  • 67654 Karteikarten
  • 1546 Studierende
  • 24 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen HGB Kurs an der Hochschule Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Eine GmbH und Co. KG schuldet einem Gläubiger Geld. In welcher Höhe haftet die Kommanditistin dem Gläubiger maximal (mit Vorschriften)?

A:

In Höhe ihrer im Handelsregister eingetragenen Haftsumme abzüglich ihrer bereits geleisteten Einlage (§§ 172 Abs. 1, 172 Abs. 1 HGB)

Q:

Fall: In der Selzer GmbH & Co. KG ist Herr Selzer einziger Kommanditist, die Selzer Verwaltungs GmbH ist Komplementärin, Herr Selzer hält 100 % der Geschäftsanteile an der GmbH und Frau Merkel ist Geschäftsführerin der GmbH. Frau Gomez soll jetzt Prokuristin werden. Welcher Satz ist richtig?

Wenn Frau Gomez Prokuristin der GmbH werden soll, kann nur Frau Merkel die Prokura erteilen. Wenn sie dagegen Prokuristin der KG werden soll, kann nur Herr Selzer die Prokura erteilen.

In beiden o.g. Fällen kann nur Herr Selzer die Prokura erteilen.

In beiden o.g. Fällen kann Frau Merkel die Prokura erteilen.

Wenn Frau Gomez Prokuristin der GmbH werden soll, kann nur die Gesellschafterversammlung der GmbH die Prokura wirksam erteilen (§ 46 Nr. 7 GmbHG).

Die Rolle als Prokuristin in der KG ist zwingend mit der Rolle als Prokuristin in der GmbH verknüpft.

A:

Fall: In der Selzer GmbH & Co. KG ist Herr Selzer einziger Kommanditist, die Selzer Verwaltungs GmbH ist Komplementärin, Herr Selzer hält 100 % der Geschäftsanteile an der GmbH und Frau Merkel ist Geschäftsführerin der GmbH. Frau Gomez soll jetzt Prokuristin werden. Welcher Satz ist richtig?

Wenn Frau Gomez Prokuristin der GmbH werden soll, kann nur Frau Merkel die Prokura erteilen. Wenn sie dagegen Prokuristin der KG werden soll, kann nur Herr Selzer die Prokura erteilen.

 

In beiden o.g. Fällen kann nur Herr Selzer die Prokura erteilen.

 

In beiden o.g. Fällen kann Frau Merkel die Prokura erteilen.

x

Wenn Frau Gomez Prokuristin der GmbH werden soll, kann nur die Gesellschafterversammlung der GmbH die Prokura wirksam erteilen (§ 46 Nr. 7 GmbHG).

 

Die Rolle als Prokuristin in der KG ist zwingend mit der Rolle als Prokuristin in der GmbH verknüpft.

 

Q:

Nur ein Satz ist richtig!

Auf die Geschäfte von Kaufleuten findet grundsätzlich das BGB Anwendung. 

Auf die Geschäfte von Kaufleuten findet nicht das BGB Anwendung, sondern das HGB.

Das BGB regelt in diversen Einzelvorschriften das Sonderprivatrecht der Kaufleute.

Die Gewerbeordnung regelt das Sonderprivatrecht der Kaufleute.

Auf Kaufleute sind die Regelungen des HGB anwendbar, soweit sie nicht durch spezielle Regelungen des BGB verdrängt werden.

A:

Nur ein Satz ist richtig!

Auf die Geschäfte von Kaufleuten findet grundsätzlich das BGB Anwendung. 

x

Auf die Geschäfte von Kaufleuten findet nicht das BGB Anwendung, sondern das HGB.

f

Das BGB regelt in diversen Einzelvorschriften das Sonderprivatrecht der Kaufleute.

f

Die Gewerbeordnung regelt das Sonderprivatrecht der Kaufleute.

f

Auf Kaufleute sind die Regelungen des HGB anwendbar, soweit sie nicht durch spezielle Regelungen des BGB verdrängt werden.

f

Q:

Wo genau ist geregelt, dass Freiberufler keine Kaufleute sind?

A:

Gar nicht 

Q:

Fall: Aus der Merkel Rösler Röttgen oHG scheidet Röttgen im Streit aus. Das Ausscheiden wird nicht im Handelsregister eingetragen. Röttgen schließt nun im Namen der oHG einen Kaufvertrag mit Dreier. Welcher der folgenden Sätze ist richtig?

Vertrauensschutz nach den Regelungen zur „Publizität des Handelsregisters“ setzt nicht voraus, dass Dreier vor Vertragsschluss das Handelsregister eingesehen hat.

Auf den Inhalt des Handelsregisters kann man sich aufgrund der Publizität des Handelsregisters immer verlassen.

Wegen der sog. positiven Publizität des Handelsregisters ist der Kaufvertrag wirksam.

Das Ausscheiden ist eine eintragungspflichtige Tatsache; ohne Eintragung ist das Ausscheiden daher unwirksam.

Röttgen war bei Abschluss des Vertrages noch Gesellschafter.

A:

Fall: Aus der Merkel Rösler Röttgen oHG scheidet Röttgen im Streit aus. Das Ausscheiden wird nicht im Handelsregister eingetragen. Röttgen schließt nun im Namen der oHG einen Kaufvertrag mit Dreier. Welcher der folgenden Sätze ist richtig?

Vertrauensschutz nach den Regelungen zur „Publizität des Handelsregisters“ setzt nicht voraus, dass Dreier vor Vertragsschluss das Handelsregister eingesehen hat.

x

Auf den Inhalt des Handelsregisters kann man sich aufgrund der Publizität des Handelsregisters immer verlassen.

f

Wegen der sog. positiven Publizität des Handelsregisters ist der Kaufvertrag wirksam.

f

Das Ausscheiden ist eine eintragungspflichtige Tatsache; ohne Eintragung ist das Ausscheiden daher unwirksam.

f

Röttgen war bei Abschluss des Vertrages noch Gesellschafter.

f

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen Sie ein Grundstücksgeschäft, das von vornherein nicht unter § 49 Abs. 2 HGB fällt!

A:

Mietvertrag

Q:

Wo im HGB ist "Ihr privates Kontorecht geregelt"?

A:

Kontokorrent §355 Abs.1  HGB

Q:

Nur ein Satz ist richtig!

Für das Handelsrecht spielt der Begriff „Gewerbe“ keine Rolle. 

Für das Handelsrecht spielt der „Gewerbeschein“ – anders als im Steuerrecht – keine Rolle.

Im Handels- und im Steuerrecht spielt der „Gewerbeschein“ keine Rolle.

Nach dem Handelsrecht begeht eine Ordnungswidrigkeit, wer ein Gewerbe ohne Gewerbeschein ausübt. 

Wer ein Maklergewerbe ausüben möchte, muss dies der Gewerbeaufsicht nach § 14 GewO anzeigen.

A:

Nur ein Satz ist richtig!

Für das Handelsrecht spielt der Begriff „Gewerbe“ keine Rolle. 

f

Für das Handelsrecht spielt der „Gewerbeschein“ – anders als im Steuerrecht – keine Rolle.

f

Im Handels- und im Steuerrecht spielt der „Gewerbeschein“ keine Rolle.

x

Nach dem Handelsrecht begeht eine Ordnungswidrigkeit, wer ein Gewerbe ohne Gewerbeschein ausübt. 

f

Wer ein Maklergewerbe ausüben möchte, muss dies der Gewerbeaufsicht nach § 14 GewO anzeigen.

f

Q:

Nennen Sie ein HGB-Vorschrift, die ein beiderseitiges Handelsgeschäft voraussetzt?

A:

Untersuchungs- und Rügeobligenheit §377 HGB

Q:

Welche Vorschrift des Kaufmannsrecht betrifft ausdrücklich die Freiberufler?

A:

Keine 

Q:

Welche Besonderheit gilt bei der Bürgschaft einer Kauffrau?

A:

Die Bürgschaftserklärung bedarf keiner Form, wenn die Bürgschaft für die Bürgin ein Handelsgeschäft darstellt.

Q:

Nur ein Satz ist vollständig richtig – kreuzen Sie an!

Wenn sich eine selbstständige Freiberuflerin freiwillig in das Handelsregister eintragen lässt, löst das die Gewerbesteuerpflicht aus.

Wenn sich ein Kleingewerbetreibender freiwillig in das Handelsregister eintragen lässt, löst das die Gewerbesteuerpflicht aus.

Wenn sich ein Kleingewerbetreibender freiwillig in das Handelsregister eintragen lässt, spielt das für das Verbraucherschutzrecht nach BGB keine Rolle.

Wenn ein Kleingewerbetreibender einen Gewerbeschein beantragt, löst das die Gewerbesteuerpflicht aus.

Auch ein Kleingewerbetreibender ist nach dem HGB verpflichtet, sich beim Gewerbeaufsichtsamt anzumelden; er muss sich aber nicht in das Handelsregister eintragen lassen.

A:

Nur ein Satz ist vollständig richtig – kreuzen Sie an!

Wenn sich eine selbstständige Freiberuflerin freiwillig in das Handelsregister eintragen lässt, löst das die Gewerbesteuerpflicht aus.

f

Wenn sich ein Kleingewerbetreibender freiwillig in das Handelsregister eintragen lässt, löst das die Gewerbesteuerpflicht aus.

f

Wenn sich ein Kleingewerbetreibender freiwillig in das Handelsregister eintragen lässt, spielt das für das Verbraucherschutzrecht nach BGB keine Rolle.

r

Wenn ein Kleingewerbetreibender einen Gewerbeschein beantragt, löst das die Gewerbesteuerpflicht aus.

f

Auch ein Kleingewerbetreibender ist nach dem HGB verpflichtet, sich beim Gewerbeaufsichtsamt anzumelden; er muss sich aber nicht in das Handelsregister eintragen lassen.

f

HGB

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang HGB an der Hochschule Hannover

Für deinen Studiengang HGB an der Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten HGB Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BGB / HGB

Technische Hochschule Köln

Zum Kurs
HGB3

Hochschule Ludwigshafen

Zum Kurs
hgb

Universität Mannheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden HGB
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen HGB