Finanzwirtschaft at Hochschule Hannover | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Finanzwirtschaft an der Hochschule Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Finanzwirtschaft Kurs an der Hochschule Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

Fisher-Modell

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Spar- und Investitionsentscheidungen können durch Kapitalmärkte voneinander getrennt werden: Sparer benötigen keine Investitionsprojekte, um Renditen zu erwirtschaften und Investoren benötigen keine Ersparnisse, um Projekte zu finanzieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Annahmen Kapitalwert im Mehrperiodenfall

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Annahmen:

  • Modell gilt nur unter sicheren Zahlungsströmen
  •  Der Zins r ist ein risikofreier Zins
  • Barwert ist gleich dem Marktwert


  • Eine Investition wird durchgeführt, wenn PV > 0. Present Value = Barwert muss über 0 sein.
  • Bei der Auswahl zwischen mehreren alternativen wird die Investition mit dem höchsten Barwert genommen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sensitivitätsanlayse 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wird verwendet, wenn man den Barwert einer Investition berechnet und überprüft werden soll, ob sich die Investition auch bei einem kleineren Zins lohnt.

Verringert man den Zins von 1,5% auf 0,5% bezeichnet man das als Sensitivitätsanalyse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Marktwert bei unsicheren Zahlungen 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Konzept des Barwerts lässt sich auf unsichere Zahlungen überragen
  • das Ergebnis ist dabei strukturell ähnlich
  • Es wird die gleiche Formel verwendet, wie bei der Berechnung des Barwertes unter Nutzung der erwarteten Zahlungsströme und dem risikoadäquaten Zins
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Amortisationsregel - Kritik

Problem der Amortisationsregel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zahlungen nach dem Amortisationszeitraum werden nicht berücksichtigt
  • Entscheidungskriterium ist bei Entscheidungen über Einzelinvestitionen ad-hoc


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Amortisationsregel - Kritik

Spezielle Probleme der statischen Amortisationsrechnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zeitwert des Geldes wird außer Acht gelassen
  • sehr vereinfachende Annahmen bzgl. der Zahlungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Amortisationsregel - Kritik

Positive Ansätze der Amortisationsregel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Leitet sich unmittelbar aus dem Barwertkriterium ab
  • Fördert Investitionen mit positiven Barwerten
  • Liefert eine Kennzahl, die die Unsicherheit von in der Zukunft liegenden und oftmals unsicheren Zahlungsströmen "abstraft"
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Statische Investitionsrechnung verschiedene Varianten 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Grundidee: Beurteilung einer Investition oder Vergleich von Alternativen anhand der Zahlungen in nur einer Periode
  • Annahmen sind notwendig, die eine starke Vereinfachung ermöglichen


Verschiedene Varianten mit Unterscheidungsmerkmalen:

  • Berücksichtigte Zahlung 
    • nur Auszahlungen (Kosten)
    • Auszahlungen und Einzahlungen (Kosten und  Gewinn)
  • Bezugsgröße
    • absolute Auszahlungen/Einzahlungen
    • pro Leistungseinheit
  • Zielgröße
    • Nettozalungen (pro Periode) -> hier Gewinn- oder Kostenvergleichsrechnung anwenden
    • Rentabilität -> Rentabilitätsvergleichsrechnung anwenden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Normalinvestition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Auszahlung zu Beginn, danach folgen nur noch Einzahlungen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Statische Investitionsrechnung

Annahmen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Es handelt sich um eine Normalinvestition
  2. Zahlungen nach der Anfangsperiode sind immer identisch
  3. der risikoadäquate Bewertungszins ist klein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Statische Investitionsrechnung

Lockerung der Annahmen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Annahme 2 wird häufig durch den Verweis aus eine "Repräsentativperiode" oder "Durchschnittsperiode" gelöst
    • das geht, wenn die Schwankungen der Zahlungen gering sind und Annahme 3 gilt
  • Annahme 3 ist wegen der tolerierten Ungenauigkeit der Investitionsrechnung bedeutend
    • Ungenauigkeiten durch Schätzungen der Zahlungen bleiben bestehe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Voraussetzung Kostenvergleichsrechnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nutzungsdauer in Jahren und produzierte Stückzahl müssen immer identisch sein.

Wenn nicht, dann kann man keine Kostenvergleichsrechnungs durchführen -> eine Gewinnvergleichrechnung muss man dann machen


Maschine mit geringeren Kosten wählen

Lösung ausblenden
  • 67841 Karteikarten
  • 1553 Studierende
  • 24 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Finanzwirtschaft Kurs an der Hochschule Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Fisher-Modell

A:

Spar- und Investitionsentscheidungen können durch Kapitalmärkte voneinander getrennt werden: Sparer benötigen keine Investitionsprojekte, um Renditen zu erwirtschaften und Investoren benötigen keine Ersparnisse, um Projekte zu finanzieren

Q:

Annahmen Kapitalwert im Mehrperiodenfall

A:

Annahmen:

  • Modell gilt nur unter sicheren Zahlungsströmen
  •  Der Zins r ist ein risikofreier Zins
  • Barwert ist gleich dem Marktwert


  • Eine Investition wird durchgeführt, wenn PV > 0. Present Value = Barwert muss über 0 sein.
  • Bei der Auswahl zwischen mehreren alternativen wird die Investition mit dem höchsten Barwert genommen.
Q:

Sensitivitätsanlayse 

A:

Wird verwendet, wenn man den Barwert einer Investition berechnet und überprüft werden soll, ob sich die Investition auch bei einem kleineren Zins lohnt.

Verringert man den Zins von 1,5% auf 0,5% bezeichnet man das als Sensitivitätsanalyse

Q:
Marktwert bei unsicheren Zahlungen 


A:
  • Konzept des Barwerts lässt sich auf unsichere Zahlungen überragen
  • das Ergebnis ist dabei strukturell ähnlich
  • Es wird die gleiche Formel verwendet, wie bei der Berechnung des Barwertes unter Nutzung der erwarteten Zahlungsströme und dem risikoadäquaten Zins
Q:

Amortisationsregel - Kritik

Problem der Amortisationsregel

A:
  • Zahlungen nach dem Amortisationszeitraum werden nicht berücksichtigt
  • Entscheidungskriterium ist bei Entscheidungen über Einzelinvestitionen ad-hoc


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Amortisationsregel - Kritik

Spezielle Probleme der statischen Amortisationsrechnung

A:
  • Zeitwert des Geldes wird außer Acht gelassen
  • sehr vereinfachende Annahmen bzgl. der Zahlungen
Q:

Amortisationsregel - Kritik

Positive Ansätze der Amortisationsregel

A:
  • Leitet sich unmittelbar aus dem Barwertkriterium ab
  • Fördert Investitionen mit positiven Barwerten
  • Liefert eine Kennzahl, die die Unsicherheit von in der Zukunft liegenden und oftmals unsicheren Zahlungsströmen "abstraft"
Q:


Statische Investitionsrechnung verschiedene Varianten 

A:
  • Grundidee: Beurteilung einer Investition oder Vergleich von Alternativen anhand der Zahlungen in nur einer Periode
  • Annahmen sind notwendig, die eine starke Vereinfachung ermöglichen


Verschiedene Varianten mit Unterscheidungsmerkmalen:

  • Berücksichtigte Zahlung 
    • nur Auszahlungen (Kosten)
    • Auszahlungen und Einzahlungen (Kosten und  Gewinn)
  • Bezugsgröße
    • absolute Auszahlungen/Einzahlungen
    • pro Leistungseinheit
  • Zielgröße
    • Nettozalungen (pro Periode) -> hier Gewinn- oder Kostenvergleichsrechnung anwenden
    • Rentabilität -> Rentabilitätsvergleichsrechnung anwenden
Q:

Normalinvestition

A:

Eine Auszahlung zu Beginn, danach folgen nur noch Einzahlungen 

Q:

Statische Investitionsrechnung

Annahmen

A:
  1. Es handelt sich um eine Normalinvestition
  2. Zahlungen nach der Anfangsperiode sind immer identisch
  3. der risikoadäquate Bewertungszins ist klein
Q:

Statische Investitionsrechnung

Lockerung der Annahmen

A:
  • Annahme 2 wird häufig durch den Verweis aus eine "Repräsentativperiode" oder "Durchschnittsperiode" gelöst
    • das geht, wenn die Schwankungen der Zahlungen gering sind und Annahme 3 gilt
  • Annahme 3 ist wegen der tolerierten Ungenauigkeit der Investitionsrechnung bedeutend
    • Ungenauigkeiten durch Schätzungen der Zahlungen bleiben bestehe
Q:

Voraussetzung Kostenvergleichsrechnung

A:

Nutzungsdauer in Jahren und produzierte Stückzahl müssen immer identisch sein.

Wenn nicht, dann kann man keine Kostenvergleichsrechnungs durchführen -> eine Gewinnvergleichrechnung muss man dann machen


Maschine mit geringeren Kosten wählen

Finanzwirtschaft

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Finanzwirtschaft Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BWL06 Finanzwirtschaft

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
Finazwirtschaft

International School of Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Finanzwirtschaft
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Finanzwirtschaft