Betriebssysteme Und Netzwerke at Hochschule Hannover | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Betriebssysteme und Netzwerke an der Hochschule Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Betriebssysteme und Netzwerke Kurs an der Hochschule Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

Bestimmung/Berechnung des Netz und Host-Anteils:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Berechnung mit bitweisem logischen Und (and) 

Netzanteil = IP Adresse and Netzmaske 

Hostanteil = IP Adresse and not Netzmaske 

Broadcast-Adresse = IP Adresse or not Netzmaske

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Routing Protokolle:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Border Gateway Protocol (BGP): Für die Routenbestimmung zwischen autonomen Systemen, wie z.B. Internetprovidern 

Open Shortest Path First (OSPF): Für die Routenbestimmung innerhalb autonomer Systeme, wie z.B. großen Unternehmensnetzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Address Resolution Protocol

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Address Resolution Protocol = ARP

• Dient der Zuordnung von MAC-Adressen zu IP-Adressen 

• Stellt Verbindung zwischen Adressen der Übertragungs- und der Netzwerkschicht her 

• Bestandteil des Betriebssystem-Kerns 

• Betriebssystem verwaltet Tabelle (ARP-Cache) mit Zuordnungen 

• Falls MAC-Adresse zu einer IP-Adresse nicht bekannt ist, wird eine Anfrage im lokalen Netz gestellt (Broadcast auf Übertragungschicht, z.B. Ethernet) 

• ARP verwendet keine Sicherheitsmechanismen → Arp Spoofing 

Unix-Kommando: arp

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Embedded Betriebssysteme?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das sind eingebettete Betriebssysteme, z.B. für Industie, Kaffeemaschinen, etc.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gemeinsamkeiten von BS

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wesentliche Funktionalitäten: Anwendungsausführung, Dateisysteme, Speichermanagement, Netzwerk, ... 

Mehrprogrammbetrieb

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschiede Desktop und Server

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Desktop für Benutzerinteraktion optimiert (Dialog-Betrieb) 

• Server für hohe CPU- oder Speicherdurchsatz optimiert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo lassen sich Betriebssysteme einordnen? (z.B. Hardware, Software)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Betriebssystem ist eine hardwarenahe Software (unterstützt Hardware)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einprogrammbetrieb (single tasking)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Jeweils nur ein einziges Programm wird in den Speicher geladen und als Prozess ausgeführt.  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mehrprogrammbetrieb (multi tasking)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Mehrere Programme können in den Speicher geladen und als Prozesse (quasi-) parallel ausgeführt werden. 

• Neue Prozesse können jederzeit erzeugt und ausgeführt werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einbenutzerbetrieb (single user)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Zu einem bestimmten Zeitpunkt kann nur ein Benutzer mit dem Betriebssystem arbeiten.  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mehrbenutzerbetrieb (multi user)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Mehrere Benutzer werden vom System verwaltet 

• Mehrere Benutzer können gleichzeitig mit dem Betriebssystem arbeiten. 

• Setzt Mehrprogrammbetrieb voraus 

• Spezielle Schutzmechanismen erforderlich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschiede Mobile BS

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Optimiert für geringen Ressourcenverbrauch/Energieverbrauch 

User Experience besonders wichtig 

• Hauptsächlich Einbenutzerbetrieb

Lösung ausblenden
  • 68150 Karteikarten
  • 1574 Studierende
  • 24 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Betriebssysteme und Netzwerke Kurs an der Hochschule Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Bestimmung/Berechnung des Netz und Host-Anteils:

A:

• Berechnung mit bitweisem logischen Und (and) 

Netzanteil = IP Adresse and Netzmaske 

Hostanteil = IP Adresse and not Netzmaske 

Broadcast-Adresse = IP Adresse or not Netzmaske

Q:

Routing Protokolle:

A:

Border Gateway Protocol (BGP): Für die Routenbestimmung zwischen autonomen Systemen, wie z.B. Internetprovidern 

Open Shortest Path First (OSPF): Für die Routenbestimmung innerhalb autonomer Systeme, wie z.B. großen Unternehmensnetzen

Q:

Address Resolution Protocol

A:

Address Resolution Protocol = ARP

• Dient der Zuordnung von MAC-Adressen zu IP-Adressen 

• Stellt Verbindung zwischen Adressen der Übertragungs- und der Netzwerkschicht her 

• Bestandteil des Betriebssystem-Kerns 

• Betriebssystem verwaltet Tabelle (ARP-Cache) mit Zuordnungen 

• Falls MAC-Adresse zu einer IP-Adresse nicht bekannt ist, wird eine Anfrage im lokalen Netz gestellt (Broadcast auf Übertragungschicht, z.B. Ethernet) 

• ARP verwendet keine Sicherheitsmechanismen → Arp Spoofing 

Unix-Kommando: arp

Q:

Was sind Embedded Betriebssysteme?

A:

Das sind eingebettete Betriebssysteme, z.B. für Industie, Kaffeemaschinen, etc.

Q:

Gemeinsamkeiten von BS

A:

Wesentliche Funktionalitäten: Anwendungsausführung, Dateisysteme, Speichermanagement, Netzwerk, ... 

Mehrprogrammbetrieb

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Unterschiede Desktop und Server

A:

• Desktop für Benutzerinteraktion optimiert (Dialog-Betrieb) 

• Server für hohe CPU- oder Speicherdurchsatz optimiert

Q:

Wo lassen sich Betriebssysteme einordnen? (z.B. Hardware, Software)

A:

Ein Betriebssystem ist eine hardwarenahe Software (unterstützt Hardware)

Q:

Einprogrammbetrieb (single tasking)

A:

• Jeweils nur ein einziges Programm wird in den Speicher geladen und als Prozess ausgeführt.  

Q:

Mehrprogrammbetrieb (multi tasking)

A:

• Mehrere Programme können in den Speicher geladen und als Prozesse (quasi-) parallel ausgeführt werden. 

• Neue Prozesse können jederzeit erzeugt und ausgeführt werden.

Q:

Einbenutzerbetrieb (single user)

A:

• Zu einem bestimmten Zeitpunkt kann nur ein Benutzer mit dem Betriebssystem arbeiten.  

Q:

Mehrbenutzerbetrieb (multi user)

A:

• Mehrere Benutzer werden vom System verwaltet 

• Mehrere Benutzer können gleichzeitig mit dem Betriebssystem arbeiten. 

• Setzt Mehrprogrammbetrieb voraus 

• Spezielle Schutzmechanismen erforderlich

Q:

Unterschiede Mobile BS

A:

• Optimiert für geringen Ressourcenverbrauch/Energieverbrauch 

User Experience besonders wichtig 

• Hauptsächlich Einbenutzerbetrieb

Betriebssysteme und Netzwerke

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Betriebssysteme und Netzwerke an der Hochschule Hannover

Für deinen Studiengang Betriebssysteme und Netzwerke an der Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Betriebssysteme und Netzwerke Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Netzwerke und Bussysteme

Universität Wien

Zum Kurs
Teil 1: Betriebssysteme und Netzwerktechnik

PHSZ - University of Teacher Education Schwyz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Betriebssysteme und Netzwerke
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Betriebssysteme und Netzwerke