Marketing at Hochschule Hamm-Lippstadt | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Marketing an der Hochschule Hamm-Lippstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Marketing Kurs an der Hochschule Hamm-Lippstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN
Definition MARKETING 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unter Marketing versteht man die Planung, Organisation, Durchführung und Kontrolle sämtlicher Unternehmensaktivitäten, welche darauf abzielen, durch eine konsequente Ausrichtung des eigenen Leistungsprogramms an den Wünschen der Kunden die absatzmarktorientierten Unternehmensziele zu erreichen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Grundgedanke des Marketing’s ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unternehmen haben einen Wettbewerbsvorteil, wenn es ihnen gelingt, die Kundenwünsche besser zu berücksichtigen als die Konkurrenz.

> Die gesamten Unternehmensaktivitäten werden an den Bedürfnissen der Nachfrager ausgerichtet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Marketingstrategien 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Strategien
Legen den notwendigen Handlungsrahmen fest, um sicherzustellen, dass alle operativen Maßnahmen zielführend geplant werden.
Marketingstrategien
• sind mittel- bis langfristig wirkende Grundsatzentscheidungen zur Marktwahl und - bearbeitung
• Legen eine bestimmte Stoßrichtung des unternehmerischen Handelns im Rahmen der Marketingkonzeption fest
• Verkörpern das zentrale Bindeglied zwischen den Marketingzielen und den absatzpolitischen Maßnahmen
Ein Gattungsbegriff: „Tempo“ für Taschentücher, Zewa, Pempas, Kelloggs, 



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition BEDÜRFNIS
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gefühl eines Mangels und der damit verbunden Wunsch, diesen Mangel zu beseitigen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Marketingorientierung Erklärung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grundgedanke: Verbraucher kaufen die Produkte, die ihren Nutzenerwartungen am ehesten entsprechen. Die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden werden somit zum Ausgangspunkt der Produktentwicklung.
Voraussetzungen für eine konsequente Marketingorientierung
• Marktorientierte Unternehmensführung
• Konsequente Ausrichtung am Kundennutzen
• Aufbau von Kundenbeziehungen
• Kontinuierliche Beachtung der Konkurrenz
• Koordination sämtlicher Marketingaktivitäten
• Ständige Suche nach kreativen und innovativen Problemlösungen
• PR-Aktivitäten
• Produktpräsentation
o Point of Sale (POS)
o Internet
o Großhandel (GH)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ursprüngliche Bedeutung des Marketingbegriffs 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vermarktung von Gütern vor allem im Sinne einer optimalen Verteilungsfunktion (Distribution).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Produktionsorientierung Erklärung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grundgedanke: Abnehmer bevorzugen verfügbare, kostengünstige Produkte
Sinnvoll, wenn
• Nachfrage nach einem bestimmten Produkt das Angebot übersteigt
• Die Produktionsstückkosten durch einen größeren Mengenausstoß gesenkt werden müssen
Probleme
• Nichtpreisliche Parameter der Nachfrage werden vernachlässigt
• Nutzenerwartungen der Nachfrager werden zu wenig berücksichtigt




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Duales Konzept der marktorientierten Unternehmensführung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
➢ Marketing als Unternehmensfunktion (Marketing-Instrumentarium): marktorientierte Erstellung des Leistungsprogramms (Produkt, Preis, Kommunikation, Distribution).
➢ Marketing als Leitkonzept der Unternehmensführung (Marketing-Philosophie): marktorientierte Koordinaten aller betrieblichen Funktionsbereiche (Einkauf, Produktion, Personal, Finanzwirtschaft, Absatz).


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unternehmerische Grundhaltung gegenüber dem Absatzmarkt 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Produktionsorientierung
• Produktorientierung
• Verkaufsorientierung
• Marketingorientierung
• Ganzheitliche Markt- und Umweltorientierung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Gründe für die zunehmende Bedeutung des Marrketings 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Ausgeprägter Angebotsüberhang
• Kaum Begrenzungen in den Bereichen Beschaffung und Produktion
• Begrenzte Möglichkeiten der Differenzierung im Wettbewerb
• Gesättigte, zum Teil schrumpfende Absatzmärkte
• Verkürzte Lebensdauer von Produkten
• Intensiver, zunehmend auch internationaler Wettbewerb
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Heutige Bedeutung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Systematische Erschließung und Bearbeitung der Absatzmärkte auf Basis der Kundenbedürfnisse.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Veränderung der Marktbedingungen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Übergang von der Knappheitswirtschaft (Nachfrageüberhang) zur Überflussgesellschaft
(Angebotsüberhang)
Lösung ausblenden
  • 23742 Karteikarten
  • 757 Studierende
  • 8 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Marketing Kurs an der Hochschule Hamm-Lippstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Definition MARKETING 
A:
Unter Marketing versteht man die Planung, Organisation, Durchführung und Kontrolle sämtlicher Unternehmensaktivitäten, welche darauf abzielen, durch eine konsequente Ausrichtung des eigenen Leistungsprogramms an den Wünschen der Kunden die absatzmarktorientierten Unternehmensziele zu erreichen.
Q:
Was ist der Grundgedanke des Marketing’s ?
A:
Unternehmen haben einen Wettbewerbsvorteil, wenn es ihnen gelingt, die Kundenwünsche besser zu berücksichtigen als die Konkurrenz.

> Die gesamten Unternehmensaktivitäten werden an den Bedürfnissen der Nachfrager ausgerichtet

Q:
Marketingstrategien 
A:
Strategien
Legen den notwendigen Handlungsrahmen fest, um sicherzustellen, dass alle operativen Maßnahmen zielführend geplant werden.
Marketingstrategien
• sind mittel- bis langfristig wirkende Grundsatzentscheidungen zur Marktwahl und - bearbeitung
• Legen eine bestimmte Stoßrichtung des unternehmerischen Handelns im Rahmen der Marketingkonzeption fest
• Verkörpern das zentrale Bindeglied zwischen den Marketingzielen und den absatzpolitischen Maßnahmen
Ein Gattungsbegriff: „Tempo“ für Taschentücher, Zewa, Pempas, Kelloggs, 



Q:
Definition BEDÜRFNIS
A:
Gefühl eines Mangels und der damit verbunden Wunsch, diesen Mangel zu beseitigen.
Q:
Marketingorientierung Erklärung 
A:
Grundgedanke: Verbraucher kaufen die Produkte, die ihren Nutzenerwartungen am ehesten entsprechen. Die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden werden somit zum Ausgangspunkt der Produktentwicklung.
Voraussetzungen für eine konsequente Marketingorientierung
• Marktorientierte Unternehmensführung
• Konsequente Ausrichtung am Kundennutzen
• Aufbau von Kundenbeziehungen
• Kontinuierliche Beachtung der Konkurrenz
• Koordination sämtlicher Marketingaktivitäten
• Ständige Suche nach kreativen und innovativen Problemlösungen
• PR-Aktivitäten
• Produktpräsentation
o Point of Sale (POS)
o Internet
o Großhandel (GH)


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Ursprüngliche Bedeutung des Marketingbegriffs 
A:
Vermarktung von Gütern vor allem im Sinne einer optimalen Verteilungsfunktion (Distribution).
Q:
Produktionsorientierung Erklärung 
A:
Grundgedanke: Abnehmer bevorzugen verfügbare, kostengünstige Produkte
Sinnvoll, wenn
• Nachfrage nach einem bestimmten Produkt das Angebot übersteigt
• Die Produktionsstückkosten durch einen größeren Mengenausstoß gesenkt werden müssen
Probleme
• Nichtpreisliche Parameter der Nachfrage werden vernachlässigt
• Nutzenerwartungen der Nachfrager werden zu wenig berücksichtigt




Q:
Duales Konzept der marktorientierten Unternehmensführung 
A:
➢ Marketing als Unternehmensfunktion (Marketing-Instrumentarium): marktorientierte Erstellung des Leistungsprogramms (Produkt, Preis, Kommunikation, Distribution).
➢ Marketing als Leitkonzept der Unternehmensführung (Marketing-Philosophie): marktorientierte Koordinaten aller betrieblichen Funktionsbereiche (Einkauf, Produktion, Personal, Finanzwirtschaft, Absatz).


Q:
Unternehmerische Grundhaltung gegenüber dem Absatzmarkt 
A:
• Produktionsorientierung
• Produktorientierung
• Verkaufsorientierung
• Marketingorientierung
• Ganzheitliche Markt- und Umweltorientierung
Q:
Was sind Gründe für die zunehmende Bedeutung des Marrketings 
A:
• Ausgeprägter Angebotsüberhang
• Kaum Begrenzungen in den Bereichen Beschaffung und Produktion
• Begrenzte Möglichkeiten der Differenzierung im Wettbewerb
• Gesättigte, zum Teil schrumpfende Absatzmärkte
• Verkürzte Lebensdauer von Produkten
• Intensiver, zunehmend auch internationaler Wettbewerb
Q:
Heutige Bedeutung 
A:
Systematische Erschließung und Bearbeitung der Absatzmärkte auf Basis der Kundenbedürfnisse.
Q:
Veränderung der Marktbedingungen 
A:
Übergang von der Knappheitswirtschaft (Nachfrageüberhang) zur Überflussgesellschaft
(Angebotsüberhang)
Marketing

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Marketing Kurse im gesamten StudySmarter Universum

MARKETING |

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs
Marketing

Universität Passau

Zum Kurs
Marketing

Universidad del Valle de México

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Marketing
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Marketing