Entwicklungspsycho at Hochschule Hamm-Lippstadt | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Entwicklungspsycho an der Hochschule Hamm-Lippstadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Entwicklungspsycho Kurs an der Hochschule Hamm-Lippstadt zu.

TESTE DEIN WISSEN

Enger Entwicklungsbegriff + 5 Eigenschaften

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Veränderungsreihe mit mehreren Schritten

-Richtung auf höherwertigen Zustand

-Abfolge der Schritte irreversibel

-Glieder der Veränderungsreihe gehen auseinander hervor

-Entwicklungsverläufe hängen mit dem Lebensalter zusammen

-Universelle Prinzipien beim Menschen, nicht kulturgebunden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklungspsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

befasst sich mit der Beschreibung, Erklärung, Vorhersage und Modifikation (Optimierung) von Entwicklungsprozessen im menschlichen Lebenslauf

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lebensspannenperspektive (6 Eigenschaften)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklung ist:

-Lebenslang

-Spezialisierung/selektive Optimierung

-multidirektional und multidimensional

-geprägt durch unterschiedliche Entwicklungsverläufe

-kontextabhängig

-von vielen interagierenden Einflüssen geprägt


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einflussgrößen Entwicklung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Altersgraduierte, altersabhängige Entwicklung

-an Alter gekoppelt und daher gut vorhersehbar

2) Epochal bedingt Einflüsse

-Menschen in einer Epoche ähneln sich aufgrund der Begebenheiten Stärker

3) nicht-normative Einflüsse (individuelle Einflüsse zb Krankheit)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kritik am engen Entwicklungsbegriff

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Viele Veränderungen nicht Abfolge auseinander hervorgehender Schritte

-Abfolge kann reversibel sein

-Universalität zu eng (Kulturspezifische Entwicklungsprozesse)

-Normativität: Vernachlässigung interindividueller Unterschiede


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 wichtige Bereiche der Entwicklung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Körperliche Entwicklung (Proportionen, Funktionen, motorische Fähigkeiten)

2) Emotionale und soziale Entwicklung (emotionale Kommunikation, Umgang mit anderen, Verhalten)

3) Kognitive Entwicklung (intellektuelle Fähigkeiten)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Psychosexuelle Entwicklungstheorie (Freud)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

entscheidend für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung ist, wie Eltern mit sexuellen und aggressiven Trieben in der Kindheit umgehen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Instanzmodell Freud

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Es: Bedürfnisse, Libido, Forderungen, Lustprinzip

-Ich: Kritischer Verstand, Triebverzicht/-aufschub, Kontrolle, Realitätsprinzip

-Über-Ich: Gebote, Verbote, Forderungen, moralische Instanz


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kritik an Freud

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Nur Betonung der frühen Eltern-Kind-Beziehung

-Übertreibung Einfluss sexueller TRiebe

-selektives Klientel

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ansatz Freud

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

individuelle Persönlichkeitsentwicklung, Einzigartigkeit des Einzelnen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklungsverlauf ist...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-multidimensional (komplex, von vielen Faktoren beeinflusst)

-multidirektional (kein kontinuierlicher Zuwachs)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Weiterentwicklung Freuds Theorie durch Erikson

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Ich leistet (neben Vermittlerrolle) Beitrag zur Entwicklung

-Auf jeder Entwicklungsstufe werden Fähigkeiten erworben

-Erweiterung im Stufen im Erwachsenenalter

-Betonung kulturbezogene Entwicklung

Lösung ausblenden
  • 31551 Karteikarten
  • 874 Studierende
  • 9 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Entwicklungspsycho Kurs an der Hochschule Hamm-Lippstadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Enger Entwicklungsbegriff + 5 Eigenschaften

A:

Veränderungsreihe mit mehreren Schritten

-Richtung auf höherwertigen Zustand

-Abfolge der Schritte irreversibel

-Glieder der Veränderungsreihe gehen auseinander hervor

-Entwicklungsverläufe hängen mit dem Lebensalter zusammen

-Universelle Prinzipien beim Menschen, nicht kulturgebunden

Q:

Entwicklungspsychologie

A:

befasst sich mit der Beschreibung, Erklärung, Vorhersage und Modifikation (Optimierung) von Entwicklungsprozessen im menschlichen Lebenslauf

Q:

Lebensspannenperspektive (6 Eigenschaften)

A:

Entwicklung ist:

-Lebenslang

-Spezialisierung/selektive Optimierung

-multidirektional und multidimensional

-geprägt durch unterschiedliche Entwicklungsverläufe

-kontextabhängig

-von vielen interagierenden Einflüssen geprägt


Q:

Einflussgrößen Entwicklung

A:

1) Altersgraduierte, altersabhängige Entwicklung

-an Alter gekoppelt und daher gut vorhersehbar

2) Epochal bedingt Einflüsse

-Menschen in einer Epoche ähneln sich aufgrund der Begebenheiten Stärker

3) nicht-normative Einflüsse (individuelle Einflüsse zb Krankheit)

Q:

Kritik am engen Entwicklungsbegriff

A:

-Viele Veränderungen nicht Abfolge auseinander hervorgehender Schritte

-Abfolge kann reversibel sein

-Universalität zu eng (Kulturspezifische Entwicklungsprozesse)

-Normativität: Vernachlässigung interindividueller Unterschiede


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

3 wichtige Bereiche der Entwicklung

A:

1) Körperliche Entwicklung (Proportionen, Funktionen, motorische Fähigkeiten)

2) Emotionale und soziale Entwicklung (emotionale Kommunikation, Umgang mit anderen, Verhalten)

3) Kognitive Entwicklung (intellektuelle Fähigkeiten)

Q:

Psychosexuelle Entwicklungstheorie (Freud)

A:

entscheidend für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung ist, wie Eltern mit sexuellen und aggressiven Trieben in der Kindheit umgehen

Q:

Instanzmodell Freud

A:

-Es: Bedürfnisse, Libido, Forderungen, Lustprinzip

-Ich: Kritischer Verstand, Triebverzicht/-aufschub, Kontrolle, Realitätsprinzip

-Über-Ich: Gebote, Verbote, Forderungen, moralische Instanz


Q:

Kritik an Freud

A:

- Nur Betonung der frühen Eltern-Kind-Beziehung

-Übertreibung Einfluss sexueller TRiebe

-selektives Klientel

Q:

Ansatz Freud

A:

individuelle Persönlichkeitsentwicklung, Einzigartigkeit des Einzelnen

Q:

Entwicklungsverlauf ist...

A:

-multidimensional (komplex, von vielen Faktoren beeinflusst)

-multidirektional (kein kontinuierlicher Zuwachs)

Q:

Weiterentwicklung Freuds Theorie durch Erikson

A:

-Ich leistet (neben Vermittlerrolle) Beitrag zur Entwicklung

-Auf jeder Entwicklungsstufe werden Fähigkeiten erworben

-Erweiterung im Stufen im Erwachsenenalter

-Betonung kulturbezogene Entwicklung

Entwicklungspsycho

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Entwicklungspsycho an der Hochschule Hamm-Lippstadt

Für deinen Studiengang Entwicklungspsycho an der Hochschule Hamm-Lippstadt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Entwicklungspsycho Kurse im gesamten StudySmarter Universum

EntwicklungsPSY

Universität zu Köln

Zum Kurs
Entwicklungspsycholgie

HSD Hochschule Döpfer

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Entwicklungspsycho
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Entwicklungspsycho