Risiko Und Krisenmanagement at Hochschule Furtwangen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Risiko und Krisenmanagement an der Hochschule Furtwangen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Risiko und Krisenmanagement Kurs an der Hochschule Furtwangen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Opportunitätsprinzip
Gefahrenabwehr ( Verwaltungsrecht)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Juristische Handlungsfreiheit. Ermessensentscheidung ob ein Ermittlungsverfahren eröffnet wird
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
AEO - Authorised Economic Operator
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zugelassene Wirtschaftsbeteiligte

Gültig: in allen EU-Mitgliedsstaaten ohne zeitliche Begrenzung

Beantragung: beim zuständigen Hauptzollamt

Status: berechtigt zu Vergünstigungen bei sicherheitsrelevanten Zollkontrollen und/ oder Vereinfachungen gemäß den Zollvorschriften

Ziel: Absicherung der durchgängigen internationalen Lieferketten (suply Chain) vom Hersteller bis zum Verbraucher
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Katastrophe
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Großschadensereignis, das zeitlich und örtlich kaum begrenzbar ist und großflächige Auswirkungen auf Menschen, Werte und Sachen hat.

Leben und Gesundheit sind gefährdet.

öffentliches Leben wird stark beeinträchtigt

eine Katastrophe kann nicht ausschließlich durch die Institution selbst behoben werden

Aus Sicht einer Institution: Katastrophe = Krise
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Legalitätsprinzip
Strafverfolgung (Strafrecht)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verpflichtung der Strafverfolgungsbehörde, ein Ermittlungsverfahren zu eröffnen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schutzziel Definition nach BBK
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Angestrebten Zustand eines Schutzgutes, der bei einem Ereignis erhalten bleiben soll.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schutzniveau
Fragestellungen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wie umfangreich/ intensiv soll das Schutzniveau sein?
  • Wo liegt die Risikotoleranz Grenze (Grenzrisikos)?
  • Gesetzliche Forderungen?
  • Was ist politisch gewollt?
  • Was ist wirtschaftlich vertretbar?
  • Was ist Gesellschaftlich gefordert/akzeptiert?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Resilienz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Fähigkeit von potentiell Gefahren ausgesetzt Systemen, Gemeinschaften oder Gesellschaften, durch Anpassung, Wiederstehen oder Veränderung ein akzeptables Maß an Funktionsfähigkeit und Struktur aufrecht zu erhalten.

  • Belastbarkeit/Robustheit
  • Fähigkeit, Veränderungen/Störungen zu absorbieren

Ziel: Funktion/ Struktur zu erhalten (Wiederstandsfähigkeit) bzw diese in kurzer Zeit wieder her zu stellen (Anpassungsfähigkeit)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Resilienzreislauf
Ziel und Lösung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ziel: hochflexible Anpassungsfähigkeit

Lösung: Redundanz, Entkopplung, Dezentralisierung, Teilautonomie, Reduzierung von Abhängigkeiten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Basel III
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
International regulatory Framework for Banks

Basler Ausschuss für Bankenaufsicht - Bank für int. Zahlungsausgleich

Hohe Sicherheit als Kreditvoraussetzung


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist bei der Risikobeurteilung wichtig?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Systematisches Vorgehen!

  • Szenario
  • Prozess
  • Geschäftsfeld
  • Raum
  • Szenario+ Raum
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
SMART
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Spezifisch
Messbar
Akzeptiert
Realistisch
Terminiert

Aber: nicht jedes Ziel muss alle Kriterien erfüllen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Ziel von Security awareness?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Komponente Mensch mit in den Sicherheitsablauf mit einbeziehen.
  • Sensibilisierung für Sicherheitsfragen
  • Bestandteil einer Sicherheitskultur
  • Einstellungs- und Verhaltensänderungen
Lösung ausblenden
  • 61488 Karteikarten
  • 1305 Studierende
  • 73 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Risiko und Krisenmanagement Kurs an der Hochschule Furtwangen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Opportunitätsprinzip
Gefahrenabwehr ( Verwaltungsrecht)
A:
Juristische Handlungsfreiheit. Ermessensentscheidung ob ein Ermittlungsverfahren eröffnet wird
Q:
AEO - Authorised Economic Operator
A:
Zugelassene Wirtschaftsbeteiligte

Gültig: in allen EU-Mitgliedsstaaten ohne zeitliche Begrenzung

Beantragung: beim zuständigen Hauptzollamt

Status: berechtigt zu Vergünstigungen bei sicherheitsrelevanten Zollkontrollen und/ oder Vereinfachungen gemäß den Zollvorschriften

Ziel: Absicherung der durchgängigen internationalen Lieferketten (suply Chain) vom Hersteller bis zum Verbraucher
Q:
Katastrophe
A:
Großschadensereignis, das zeitlich und örtlich kaum begrenzbar ist und großflächige Auswirkungen auf Menschen, Werte und Sachen hat.

Leben und Gesundheit sind gefährdet.

öffentliches Leben wird stark beeinträchtigt

eine Katastrophe kann nicht ausschließlich durch die Institution selbst behoben werden

Aus Sicht einer Institution: Katastrophe = Krise
Q:
Legalitätsprinzip
Strafverfolgung (Strafrecht)
A:
Verpflichtung der Strafverfolgungsbehörde, ein Ermittlungsverfahren zu eröffnen.
Q:
Schutzziel Definition nach BBK
A:
Angestrebten Zustand eines Schutzgutes, der bei einem Ereignis erhalten bleiben soll.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Schutzniveau
Fragestellungen
A:
  • Wie umfangreich/ intensiv soll das Schutzniveau sein?
  • Wo liegt die Risikotoleranz Grenze (Grenzrisikos)?
  • Gesetzliche Forderungen?
  • Was ist politisch gewollt?
  • Was ist wirtschaftlich vertretbar?
  • Was ist Gesellschaftlich gefordert/akzeptiert?
Q:
Resilienz
A:
Fähigkeit von potentiell Gefahren ausgesetzt Systemen, Gemeinschaften oder Gesellschaften, durch Anpassung, Wiederstehen oder Veränderung ein akzeptables Maß an Funktionsfähigkeit und Struktur aufrecht zu erhalten.

  • Belastbarkeit/Robustheit
  • Fähigkeit, Veränderungen/Störungen zu absorbieren

Ziel: Funktion/ Struktur zu erhalten (Wiederstandsfähigkeit) bzw diese in kurzer Zeit wieder her zu stellen (Anpassungsfähigkeit)
Q:
Resilienzreislauf
Ziel und Lösung
A:
Ziel: hochflexible Anpassungsfähigkeit

Lösung: Redundanz, Entkopplung, Dezentralisierung, Teilautonomie, Reduzierung von Abhängigkeiten
Q:
Basel III
A:
International regulatory Framework for Banks

Basler Ausschuss für Bankenaufsicht - Bank für int. Zahlungsausgleich

Hohe Sicherheit als Kreditvoraussetzung


Q:
Was ist bei der Risikobeurteilung wichtig?
A:
Systematisches Vorgehen!

  • Szenario
  • Prozess
  • Geschäftsfeld
  • Raum
  • Szenario+ Raum
Q:
SMART
A:
Spezifisch
Messbar
Akzeptiert
Realistisch
Terminiert

Aber: nicht jedes Ziel muss alle Kriterien erfüllen
Q:
Was ist das Ziel von Security awareness?
A:
Komponente Mensch mit in den Sicherheitsablauf mit einbeziehen.
  • Sensibilisierung für Sicherheitsfragen
  • Bestandteil einer Sicherheitskultur
  • Einstellungs- und Verhaltensänderungen
Risiko und Krisenmanagement

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Risiko und Krisenmanagement an der Hochschule Furtwangen

Für deinen Studiengang Risiko und Krisenmanagement an der Hochschule Furtwangen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Risiko und Krisenmanagement Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Risikomanagement

Hochschule Fulda

Zum Kurs
Risikomanagement

Frankfurt School of Finance & Management

Zum Kurs
Risikomanagement

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Risiko und Krisenmanagement
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Risiko und Krisenmanagement