Produktsicherheit at Hochschule Furtwangen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Produktsicherheit an der Hochschule Furtwangen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Produktsicherheit Kurs an der Hochschule Furtwangen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Normierung EU

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sind europäische Normen mit besonderen Merkmalen

-Sicherheitsgrundnormen (Typ A)

-Sicherheitsgruppennormen(Typ B1 und Typ B2)

-Maschinen spezifische Fachnormen (Typ C)

(S. Abb. EU-Normen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition öffentliches Recht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Oberbegriff für die Gesamtheit der Rechtsnormen

Der Teil der staatlichen Rechtsordnung, der die Rechtsverhältnisse regelt, die durch das Wirken der staatlichen oder vom Staat abgeleiteten Hoheitsgewalt bestimmt sind. Die Einteilung der Rechtsnormen (v.a. der Gesetze) und der darauf beruhenden Rechtsakte (Willenserklärungen, Verträge, Entscheidungen). 



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied Beschaffenheits- und Betriebsanforderungen

Beispiel Lärm

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Die Schall-Leistungspegel einer Maschine beziehen sich auf die Maschinenemission. Damit können entsprechende Vorgaben zu Grenzwerten oder Kennzeichnung (der Maschine) nur in der deutschen Umsetzung der europäischen Richtlinien nach Artikel 114 zu finden sein.

-Der Grenzwert für die Tagesexposition eines Arbeiters ist den betrieblichen Bedingungen zuzuordnen. Damit können entsprechende Vorgaben zu Grenzwerten oder Kennzeichnung (des Arbeitsplatzes) nur in der deutschen Umsetzung der europäischen Richtlinien nach Artikel 153 zu finden sein.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Risikobeurteilung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wird bei der Betrachtung, Planung, Konstruktion, Entwurf komplexer Systeme durchgeführt.

-Eine Risikobeurteilung wird “aus rechtlicher Sicht“ dem Hersteller, Planer, Inverkehrbringer von Produkten und Anlagen oder Betreibern bestimmter Anlagen (Eigenbau) zugerechnet. Grundlagen sind insbesondere das ProdSichG, die ProdSichV als Umsetzung der Europäischen Richtlinien (z.B. MaschRL, AtexRL). 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Recht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mit Recht meint man Regeln für das menschliche Zusammenleben (Sicherheit, Gerechtigkeit), die durch staatliche Setzung (Rechtsordnung) definiert sind.

- moralisches Handeln, welches auch Gesetz ist, ist das Tötungsdelikt (Du sollst nicht töten). 

- moralisch neutrales Recht ist das Fahrgebot “rechts vor links“. 

-moralisch diskutierbares Recht ist der Schwangerschaftsabbruch 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition unbewusst Fahrlässig

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wer nicht voraussieht, dass er einen Tatbestand erfüllt, obwohl er den Umständen sowie seinen persönlichen Fähigkeiten und Kenntnissen nach dazu in der Lage wäre. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Deliktische Haftung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wer für einen Schaden Schadensersatz leisten muss und in welchem Umfang, wenn kein Vertrag besteht. 
Kann als Personen oder Vermögensschaden auftreten.
z.B bei einem Autounfall
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Vorsatz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Wissen und Wollen etwas verbotenes zu tun.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Schuld

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Liegt vor im strafrechtlichen Sinne, wenn man jemandem ein mit Strafe bedrohtes Handeln vorwerfen kann.

Handeln entweder vorsätzlich oder fahrlässig.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Garantenpflicht 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die aus Garantenstellung, folgende Pflicht zum Tätigwerden. Üblicherweise folgt aus einer Garantenstellung auch eine Garantenpflicht. Diese kann lediglich in Einzelfällen aufgrund besonderer Umstände einmal ausscheiden. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rechtsquelle

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das materielle Recht kann als Gesamtheit aller Regelungen beschrieben werden, die die grundlegenden Rechtsbeziehungen zwischen den Einzelnen, aber auch des Einzelnen zum Staat regeln.

z.B. Schadensersatz bei Autounfall.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einteilung der Garantenpflicht

Überwachungspflichten


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufgrund der Verantwortlichkeit für eine bestimmte Gefahrenquelle (Überwachungsgaranten): eine bestimmte Person ist aufgrund einer tatsächlichen oder rechtlichen Verantwortungsübernahme für eine bestimmte Gefahrenquelle verpflichtet, dafür zu sorgen, dass durch diese Gefahrenquelle keine Schädigungen anderer Rechtsgüter entstehen. 

z.B. Beaufsichtigungspflicht: bei Kindern, Insassen einer Anstalt,Gefängnis

Lösung ausblenden
  • 60776 Karteikarten
  • 1294 Studierende
  • 73 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Produktsicherheit Kurs an der Hochschule Furtwangen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Normierung EU

A:

sind europäische Normen mit besonderen Merkmalen

-Sicherheitsgrundnormen (Typ A)

-Sicherheitsgruppennormen(Typ B1 und Typ B2)

-Maschinen spezifische Fachnormen (Typ C)

(S. Abb. EU-Normen)

Q:

Definition öffentliches Recht

A:

Oberbegriff für die Gesamtheit der Rechtsnormen

Der Teil der staatlichen Rechtsordnung, der die Rechtsverhältnisse regelt, die durch das Wirken der staatlichen oder vom Staat abgeleiteten Hoheitsgewalt bestimmt sind. Die Einteilung der Rechtsnormen (v.a. der Gesetze) und der darauf beruhenden Rechtsakte (Willenserklärungen, Verträge, Entscheidungen). 



Q:

Unterschied Beschaffenheits- und Betriebsanforderungen

Beispiel Lärm

A:

-Die Schall-Leistungspegel einer Maschine beziehen sich auf die Maschinenemission. Damit können entsprechende Vorgaben zu Grenzwerten oder Kennzeichnung (der Maschine) nur in der deutschen Umsetzung der europäischen Richtlinien nach Artikel 114 zu finden sein.

-Der Grenzwert für die Tagesexposition eines Arbeiters ist den betrieblichen Bedingungen zuzuordnen. Damit können entsprechende Vorgaben zu Grenzwerten oder Kennzeichnung (des Arbeitsplatzes) nur in der deutschen Umsetzung der europäischen Richtlinien nach Artikel 153 zu finden sein.

Q:

Risikobeurteilung

A:

Wird bei der Betrachtung, Planung, Konstruktion, Entwurf komplexer Systeme durchgeführt.

-Eine Risikobeurteilung wird “aus rechtlicher Sicht“ dem Hersteller, Planer, Inverkehrbringer von Produkten und Anlagen oder Betreibern bestimmter Anlagen (Eigenbau) zugerechnet. Grundlagen sind insbesondere das ProdSichG, die ProdSichV als Umsetzung der Europäischen Richtlinien (z.B. MaschRL, AtexRL). 

Q:

Definition Recht

A:

Mit Recht meint man Regeln für das menschliche Zusammenleben (Sicherheit, Gerechtigkeit), die durch staatliche Setzung (Rechtsordnung) definiert sind.

- moralisches Handeln, welches auch Gesetz ist, ist das Tötungsdelikt (Du sollst nicht töten). 

- moralisch neutrales Recht ist das Fahrgebot “rechts vor links“. 

-moralisch diskutierbares Recht ist der Schwangerschaftsabbruch 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Definition unbewusst Fahrlässig

A:

Wer nicht voraussieht, dass er einen Tatbestand erfüllt, obwohl er den Umständen sowie seinen persönlichen Fähigkeiten und Kenntnissen nach dazu in der Lage wäre. 

Q:
Definition Deliktische Haftung
A:
Wer für einen Schaden Schadensersatz leisten muss und in welchem Umfang, wenn kein Vertrag besteht. 
Kann als Personen oder Vermögensschaden auftreten.
z.B bei einem Autounfall
Q:

Definition Vorsatz

A:

Das Wissen und Wollen etwas verbotenes zu tun.


Q:

Definition Schuld

A:

Liegt vor im strafrechtlichen Sinne, wenn man jemandem ein mit Strafe bedrohtes Handeln vorwerfen kann.

Handeln entweder vorsätzlich oder fahrlässig.

Q:

Definition Garantenpflicht 

A:

Die aus Garantenstellung, folgende Pflicht zum Tätigwerden. Üblicherweise folgt aus einer Garantenstellung auch eine Garantenpflicht. Diese kann lediglich in Einzelfällen aufgrund besonderer Umstände einmal ausscheiden. 

Q:

Rechtsquelle

A:

Das materielle Recht kann als Gesamtheit aller Regelungen beschrieben werden, die die grundlegenden Rechtsbeziehungen zwischen den Einzelnen, aber auch des Einzelnen zum Staat regeln.

z.B. Schadensersatz bei Autounfall.

Q:

Einteilung der Garantenpflicht

Überwachungspflichten


A:

Aufgrund der Verantwortlichkeit für eine bestimmte Gefahrenquelle (Überwachungsgaranten): eine bestimmte Person ist aufgrund einer tatsächlichen oder rechtlichen Verantwortungsübernahme für eine bestimmte Gefahrenquelle verpflichtet, dafür zu sorgen, dass durch diese Gefahrenquelle keine Schädigungen anderer Rechtsgüter entstehen. 

z.B. Beaufsichtigungspflicht: bei Kindern, Insassen einer Anstalt,Gefängnis

Produktsicherheit

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Produktsicherheit Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sicherheit

TU Berlin

Zum Kurs
Sicherheit

Hochschule Reutlingen

Zum Kurs
Sicherheit

Hochschule Niederrhein

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Produktsicherheit
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Produktsicherheit