Betriebssysteme at Hochschule Furtwangen | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Betriebssysteme an der Hochschule Furtwangen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Betriebssysteme Kurs an der Hochschule Furtwangen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Dienst leistet das Systemaufruf im Benutzer und Kernmodus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Benutzerprogramm ruft einen Dienst des Betriebssystems auf
  • Befehl TRAP schaltet vom Benutzer- in Kernmodus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine erweiterte Maschine in einem Betriebssystem?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Abstraktion der Hardware Schnittstellen

- diese Abstraktion sind komfortabler

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Ressourcenverwalter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- verschiedene Teile des Systems werden effizient verwaltet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist der Arbeitsablauf von einem Prozessor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Befehle werden aus Speicher geladen

- Bestimmung der Operation und der Operanden

- Befehl ausführen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Interrupt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- unterbricht Arbeitsablauf per Hardware

- abhängig vom Interrupt kann ein bestimmter Wert in den Program Counter geladen werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Register gibt es in Betriebssysteme?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Allgemeine Register für Variablen und temporäre Ergebnisse
  • Befehlsregister (program counter)
  • Kellerregister (stack pointer)
    • zeig auf Ende des aktuellen Stapels
    • Stapel enthält Rahmen für jede Prozedur die nicht verlassen wurde
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was enthält ein Rahmen in einem Kellerregister?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eingabevariablen
  • lokale Variablen
  • temporäre Variablen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein PSW?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Programmstatuswort Register enthält Statusbits
  • Benutzerprogramme dürfen ganze PSW lesen, aber nur bestimmte Bits schreiben




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Listen Sie Fakten über PSW.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • werden bei Vergleichsoperationen gesetzt
  • Ausführungsmodus
    • Benutzermodus
    • Kernmodus
  • weitere Kontrollbits
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie läuft der CPU im Kernmodus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Jeder Befehl des Befehlssatzes kann ausgeführt werden
  • Zugriff auf die gesamte Hardware
  • Zugriff auf vollen Speicherbereich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie läuft der CPU im Benutzermodus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • nur Teil von Befehlssatz und Hardware
  • z.B. keine Ein/Ausgabe, kein Zugriff auf Speicherschutz
  • kein Zugriff auf Kernbereich des Speicher
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu dient ein Hardware Interrupt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Betriebssystem erhält die Kontrolle
  • entscheidet wie es weitergeht
Lösung ausblenden
  • 35743 Karteikarten
  • 806 Studierende
  • 59 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Betriebssysteme Kurs an der Hochschule Furtwangen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Dienst leistet das Systemaufruf im Benutzer und Kernmodus?

A:
  • Benutzerprogramm ruft einen Dienst des Betriebssystems auf
  • Befehl TRAP schaltet vom Benutzer- in Kernmodus
Q:

Was ist eine erweiterte Maschine in einem Betriebssystem?

A:

- Abstraktion der Hardware Schnittstellen

- diese Abstraktion sind komfortabler

Q:

Was ist ein Ressourcenverwalter?

A:

- verschiedene Teile des Systems werden effizient verwaltet

Q:

Wie ist der Arbeitsablauf von einem Prozessor?

A:

- Befehle werden aus Speicher geladen

- Bestimmung der Operation und der Operanden

- Befehl ausführen

Q:

Was ist ein Interrupt?

A:

- unterbricht Arbeitsablauf per Hardware

- abhängig vom Interrupt kann ein bestimmter Wert in den Program Counter geladen werden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Register gibt es in Betriebssysteme?

A:
  • Allgemeine Register für Variablen und temporäre Ergebnisse
  • Befehlsregister (program counter)
  • Kellerregister (stack pointer)
    • zeig auf Ende des aktuellen Stapels
    • Stapel enthält Rahmen für jede Prozedur die nicht verlassen wurde
Q:

Was enthält ein Rahmen in einem Kellerregister?

A:
  • Eingabevariablen
  • lokale Variablen
  • temporäre Variablen
Q:

Was ist ein PSW?

A:


  • Programmstatuswort Register enthält Statusbits
  • Benutzerprogramme dürfen ganze PSW lesen, aber nur bestimmte Bits schreiben




Q:

Listen Sie Fakten über PSW.

A:
  • werden bei Vergleichsoperationen gesetzt
  • Ausführungsmodus
    • Benutzermodus
    • Kernmodus
  • weitere Kontrollbits
Q:

Wie läuft der CPU im Kernmodus?

A:
  • Jeder Befehl des Befehlssatzes kann ausgeführt werden
  • Zugriff auf die gesamte Hardware
  • Zugriff auf vollen Speicherbereich
Q:

Wie läuft der CPU im Benutzermodus?

A:
  • nur Teil von Befehlssatz und Hardware
  • z.B. keine Ein/Ausgabe, kein Zugriff auf Speicherschutz
  • kein Zugriff auf Kernbereich des Speicher
Q:

Wozu dient ein Hardware Interrupt?

A:
  • Betriebssystem erhält die Kontrolle
  • entscheidet wie es weitergeht
Betriebssysteme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Betriebssysteme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Betriebssysteme