Mikroökonomie at Hochschule Für Wirtschaft Und Recht Berlin | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Mikroökonomie an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Mikroökonomie Kurs an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was gibt die Nachfragekurve an?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Nachfragefunktion stellt den Zusammenhang zwischen dem Preis und der nachgefragten Menge graphisch da

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was stellt die Angebotskurve dar?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stellt graphisch den Zusammenhang zwischen dem Preis und der angebotenen Menge dar.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die mathemathische Notation der Nachfragefunktion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

qd = f(p)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die mathematische Notation von der Angebotsfunktion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

qs = f(p)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein markträumender Preis?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Preis, bei dem Angebot und Nachfrage gleich sind ( Marktgleichgewicht = q* ) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet "Marktgleichgewicht"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Angebot und Nachfrage gleichen sich aus.

 Qs = Qd ( Angebot = Nachfrage). Es besteht also keine Knappheit und kein Überschussangebot und dadurch auch kein Druck für eine Preisänderung. 

Der Preis bei dem ein Markt im Gleichgewicht ist, wird GG - Preis genannt (Gleichgewichtspreis oder aber auch Markträumender Preis).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu dient die Mikroökonomie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Um das Verhalten von Markteilnehmern zu untersuchen. Daraus kann man dann Dinge für die Zukunft erschließen, die zum Beispiel für Politiker, Investoren oder Unternehmer relevant sind.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wenn p>p*, dann...

(wenn der Preis unter dem Gleichgewichtspreis ist)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-besteht ein Überschussangebot

-daraufhin wird die Produktion und somit die Menge gesenkt, woraufhin der Angebotspreis sinkt

-dadurch steigt die nachgefragte Menge, weswegen auch der Preis steigt

-woraufhin sich angebotene und nachgefragte Menge solange ändern, bis ein Marktgleichgewichtspreis sich neu gebildet hat

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wenn p<p*, dann...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-besteht eine Knappheit

-daraufhin wird mehr produziert, weswegen der Angebotspreis steigt

-dadurch sinkt die nachgefragte Menge

-woraufhin sich angebotene und nachgefragte Menge solange weiter ändern, bis ein neuer Marktgleichgewichtspreis sich gebildet hat

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sagt der Marginal Benefit (MB) aus? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Steht für Marginal Benefit.  Gibt an, wie stark der Nutzen eines Gutes wächst/sinkt bei steigender/sinkender Menge des entsprechenden Gutes.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Grenzkosten (mc)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sind die Kosten die entstehen, wenn von einer Einheit oder einer Mengeneinheit mehr  produziert wird. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Konsumentenrente?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ist die Differenz zwischen dem Betrag , den der Konsument bereit ist zu bezahlen und dem Preis, den er bezahlen muss ( zu dem es angeboten wird)

Lösung ausblenden
  • 36013 Karteikarten
  • 1206 Studierende
  • 49 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Mikroökonomie Kurs an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was gibt die Nachfragekurve an?

A:

Die Nachfragefunktion stellt den Zusammenhang zwischen dem Preis und der nachgefragten Menge graphisch da

Q:

Was stellt die Angebotskurve dar?

A:

Stellt graphisch den Zusammenhang zwischen dem Preis und der angebotenen Menge dar.

Q:

Was ist die mathemathische Notation der Nachfragefunktion?

A:

qd = f(p)

Q:

Was ist die mathematische Notation von der Angebotsfunktion?

A:

qs = f(p)

Q:

Was ist ein markträumender Preis?

A:

Der Preis, bei dem Angebot und Nachfrage gleich sind ( Marktgleichgewicht = q* ) 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was bedeutet "Marktgleichgewicht"?

A:

Angebot und Nachfrage gleichen sich aus.

 Qs = Qd ( Angebot = Nachfrage). Es besteht also keine Knappheit und kein Überschussangebot und dadurch auch kein Druck für eine Preisänderung. 

Der Preis bei dem ein Markt im Gleichgewicht ist, wird GG - Preis genannt (Gleichgewichtspreis oder aber auch Markträumender Preis).

Q:

Wozu dient die Mikroökonomie?

A:

Um das Verhalten von Markteilnehmern zu untersuchen. Daraus kann man dann Dinge für die Zukunft erschließen, die zum Beispiel für Politiker, Investoren oder Unternehmer relevant sind.

Q:

Wenn p>p*, dann...

(wenn der Preis unter dem Gleichgewichtspreis ist)

A:

-besteht ein Überschussangebot

-daraufhin wird die Produktion und somit die Menge gesenkt, woraufhin der Angebotspreis sinkt

-dadurch steigt die nachgefragte Menge, weswegen auch der Preis steigt

-woraufhin sich angebotene und nachgefragte Menge solange ändern, bis ein Marktgleichgewichtspreis sich neu gebildet hat

Q:

Wenn p<p*, dann...

A:

-besteht eine Knappheit

-daraufhin wird mehr produziert, weswegen der Angebotspreis steigt

-dadurch sinkt die nachgefragte Menge

-woraufhin sich angebotene und nachgefragte Menge solange weiter ändern, bis ein neuer Marktgleichgewichtspreis sich gebildet hat

Q:

Was sagt der Marginal Benefit (MB) aus? 

A:

Steht für Marginal Benefit.  Gibt an, wie stark der Nutzen eines Gutes wächst/sinkt bei steigender/sinkender Menge des entsprechenden Gutes.

Q:

Was sind Grenzkosten (mc)?

A:

Sind die Kosten die entstehen, wenn von einer Einheit oder einer Mengeneinheit mehr  produziert wird. 

Q:

Was ist die Konsumentenrente?

A:

Ist die Differenz zwischen dem Betrag , den der Konsument bereit ist zu bezahlen und dem Preis, den er bezahlen muss ( zu dem es angeboten wird)

Mikroökonomie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Mikroökonomie an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Für deinen Studiengang Mikroökonomie an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Mikroökonomie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

mikroökonomie

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Zum Kurs
mikroökonomie

Technische Hochschule Ingolstadt

Zum Kurs
mikroökonomie

Staatliche Studienakademie Glauchau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Mikroökonomie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Mikroökonomie