Patholinguistischer Ansatz (PLAN) at Hochschule Für Gesundheit | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Patholinguistischer Ansatz (PLAN) an der Hochschule für Gesundheit

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Patholinguistischer Ansatz (PLAN) Kurs an der Hochschule für Gesundheit zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche Methoden werden in ÜB 2: Flexibilisierung von Satzstrukturen in Einstieg 3 verwendet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Rezeptiv:
  • Inputspezifizierung mit flexibler Besetzung des Vorfelds
  • Kombination mit metasprachlichen Einheiten 
Produktiv: 
  • Objekttopikalisierungen und W-Fragen 
  • natürlichen Kontext schaffen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welches Material wird bei Einstieg 1 verwendet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aufbau der geforderten Wortkombinationen wird eng an ungestörte entwicklungschronologische Verläufe angepasst 
  • Auswahl von Wortarten, die typischerweise in frühen Wortkombinationen von ungestörten Kindern auftreten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Ziele des ÜB 2: Aufbau von Fragestrukturen aus Einstieg 2?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Unterstützender Erwerb der V2
  • Vertiefende Verdeutlichung des Satzvorfelds 
-> Festigung V2 in Fragesätzen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann wird ÜB 4 Verbales Paradigma (Erwerb der Personalform) aus Einstieg 4 therapiert?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wenn in V2 infinite Form verwendet wird 
  • Verharren in unflektierter Form
-> Personalformen richten sich nach dem Subjekt und kongruieren mit diesem 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Konsituenten können im Vorfeld stehen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fragepronomen (Was pflückt Lisa heute?)
  • Adverbiale (Heute pflückt Lisa Blumen)
  • Präpositionalphrase (Auf der Wiese pflückt Lisa heute Blumen)
  • Objekte (Blumen pflückt Lisa heute)
  • Nebensätze (weil ihre Mutter heute Geburtstag hat, pflückt Lisa heute Blumen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Einstieg 1 ÜB 1
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Relationale Wörter + Nomen 
  • Inputspezifizierung, in denen hochfrequent relationale Wörter mit Nomen angeboten werden
  • Kind erhält dadurch ein Angebot, in Anlehnung an den Input eigene Wortkombinationen zu bilden
  • gut geeignete Relationale Wörter: da, mehr, rein, auf, auch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Methoden können bei Zuordnung der semantischen Funktionen der Zielstruktur verwendet werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Rezeptive Übungen
  • Metasprache 
  • Inputspezi 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Methode wird bei Wahrnehmung der neuen Struktur (Zielstruktur) verwendet? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Inputspezifizierung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Inputspezifizierungen werden unterschieden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Reine Inputspezi
  • Präsentation eines speziell aufbereiteten Inputs in der Therapiesituation von der ersten Anwendung der Zeilstruktur durch das Kind 
  • Kind soll angebotene Zielstruktur wahrnehmen und dafür sensibilisiert werden
  • Inputsequenzen durch Bilderbücher, Geschichten, Bildergeschichten, Dialoge mit Handpuppen
-> Anforderung während der Inputsspezi nicht verändern
-> keine direkte sprachliche Anforderung 

Interaktive Inputspezi
  • in einer Handlung eingebettet 
  • die Stärke des Inputs ist nicht so gut kontrollierbar wie bei der reinen Inputsequenz 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Ziele bei Einstieg 1? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Übergang von der Einwortphase zur kombinatorischen Phase 
  • nicht Produktion, sondern auslösen einer Reorganisation des sprachlichen Systems zur Entwicklungsstufe 
  • Äußerungen und damit eine Erhöhung der Äußerungslänge 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Methoden werden bei Einstieg 1 verwendet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Inputspezifizierung (rein oder interaktiv): in mind. Zwei Variationen (mehr Milch/ mehr Kakao)
  • Elizitiernde Methoden: Rollentausch mit Kind
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Einstiege nach PLAN haben die Zielgruppe von Physiologisch verzögerten Kindern, welche sind Pathologisch?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einstieg 1,2,4, Ausbau von Konsituenten: Physiologisch verzögert 
  • Einstige 3 (Kompensierter Dysgrammatismus): Pathologisch
Lösung ausblenden
  • 31577 Karteikarten
  • 427 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Patholinguistischer Ansatz (PLAN) Kurs an der Hochschule für Gesundheit - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche Methoden werden in ÜB 2: Flexibilisierung von Satzstrukturen in Einstieg 3 verwendet?
A:
Rezeptiv:
  • Inputspezifizierung mit flexibler Besetzung des Vorfelds
  • Kombination mit metasprachlichen Einheiten 
Produktiv: 
  • Objekttopikalisierungen und W-Fragen 
  • natürlichen Kontext schaffen
Q:
Welches Material wird bei Einstieg 1 verwendet?
A:
  • Aufbau der geforderten Wortkombinationen wird eng an ungestörte entwicklungschronologische Verläufe angepasst 
  • Auswahl von Wortarten, die typischerweise in frühen Wortkombinationen von ungestörten Kindern auftreten 
Q:
Was sind die Ziele des ÜB 2: Aufbau von Fragestrukturen aus Einstieg 2?
A:
  • Unterstützender Erwerb der V2
  • Vertiefende Verdeutlichung des Satzvorfelds 
-> Festigung V2 in Fragesätzen 
Q:
Wann wird ÜB 4 Verbales Paradigma (Erwerb der Personalform) aus Einstieg 4 therapiert?
A:
  • Wenn in V2 infinite Form verwendet wird 
  • Verharren in unflektierter Form
-> Personalformen richten sich nach dem Subjekt und kongruieren mit diesem 
Q:
Welche Konsituenten können im Vorfeld stehen?
A:
  • Fragepronomen (Was pflückt Lisa heute?)
  • Adverbiale (Heute pflückt Lisa Blumen)
  • Präpositionalphrase (Auf der Wiese pflückt Lisa heute Blumen)
  • Objekte (Blumen pflückt Lisa heute)
  • Nebensätze (weil ihre Mutter heute Geburtstag hat, pflückt Lisa heute Blumen)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Einstieg 1 ÜB 1
A:
  • Relationale Wörter + Nomen 
  • Inputspezifizierung, in denen hochfrequent relationale Wörter mit Nomen angeboten werden
  • Kind erhält dadurch ein Angebot, in Anlehnung an den Input eigene Wortkombinationen zu bilden
  • gut geeignete Relationale Wörter: da, mehr, rein, auf, auch
Q:
Welche Methoden können bei Zuordnung der semantischen Funktionen der Zielstruktur verwendet werden?
A:
  • Rezeptive Übungen
  • Metasprache 
  • Inputspezi 
Q:
Welche Methode wird bei Wahrnehmung der neuen Struktur (Zielstruktur) verwendet? 
A:
Inputspezifizierung 
Q:
Welche Inputspezifizierungen werden unterschieden?
A:
Reine Inputspezi
  • Präsentation eines speziell aufbereiteten Inputs in der Therapiesituation von der ersten Anwendung der Zeilstruktur durch das Kind 
  • Kind soll angebotene Zielstruktur wahrnehmen und dafür sensibilisiert werden
  • Inputsequenzen durch Bilderbücher, Geschichten, Bildergeschichten, Dialoge mit Handpuppen
-> Anforderung während der Inputsspezi nicht verändern
-> keine direkte sprachliche Anforderung 

Interaktive Inputspezi
  • in einer Handlung eingebettet 
  • die Stärke des Inputs ist nicht so gut kontrollierbar wie bei der reinen Inputsequenz 
Q:
Was sind die Ziele bei Einstieg 1? 
A:
  • Übergang von der Einwortphase zur kombinatorischen Phase 
  • nicht Produktion, sondern auslösen einer Reorganisation des sprachlichen Systems zur Entwicklungsstufe 
  • Äußerungen und damit eine Erhöhung der Äußerungslänge 
Q:
Welche Methoden werden bei Einstieg 1 verwendet?
A:
  • Inputspezifizierung (rein oder interaktiv): in mind. Zwei Variationen (mehr Milch/ mehr Kakao)
  • Elizitiernde Methoden: Rollentausch mit Kind
Q:
Welche Einstiege nach PLAN haben die Zielgruppe von Physiologisch verzögerten Kindern, welche sind Pathologisch?
A:
  • Einstieg 1,2,4, Ausbau von Konsituenten: Physiologisch verzögert 
  • Einstige 3 (Kompensierter Dysgrammatismus): Pathologisch
Patholinguistischer Ansatz (PLAN)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Patholinguistischer Ansatz (PLAN) an der Hochschule für Gesundheit

Für deinen Studiengang Patholinguistischer Ansatz (PLAN) an der Hochschule für Gesundheit gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Patholinguistischer Ansatz (PLAN) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Prange - handlungstheoretischer Ansatz

Universität Münster

Zum Kurs
Empirischer Ansatz

Hochschule Harz

Zum Kurs
Patho-/Psycholinguistik

Universität Würzburg

Zum Kurs
Germanistische Linguistik

Universität Tübingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Patholinguistischer Ansatz (PLAN)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Patholinguistischer Ansatz (PLAN)