LP18 - Mehrsprachigkeit (LP12) at Hochschule Für Gesundheit | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für LP18 - Mehrsprachigkeit (LP12) an der Hochschule für Gesundheit

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen LP18 - Mehrsprachigkeit (LP12) Kurs an der Hochschule für Gesundheit zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Mehrsprachigkeiten werden unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erstsprache (L1)
  • Zweitsprache (L2)
  • Drittsprache (L3)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Erstsprache (L1)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sprachcode, der die ersten sozialen Interaktionen eines Individuums begleitet und mit dem ein Individuum „die Welt entdeckt“ (vgl. Scharff Rethfeldt, 2013)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Zweitsprache (L2)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sprachcode, der gelernt wird, nachdem ein erster bereits in wesentlichen Grundzügen gelernt wurde (vgl. Chilla, 2010; Kracht, 2001)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Drittsprache (L3)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sprachcode, der neben oder nach einer anderen Sprache gelernt wird, das kann auch eine institutionell vermittelte Fremdsprache sein (vgl. Scharff Rethfeldt, 2013)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche drei Ebenen werden beim Modell der Kompetenz und Performanz unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Langage = Sprachfähigkeit / Kompetenz

  • die universale (für alle Menschen kennzeichnende) Fähigkeit zu sprechen
  • Kompetenz = Prinzipielle Möglichkeit, eine Fähigkeit zu erwerben
  • Kompetenz im Spracherwerb = endliches sprachliches Regelsystem


Langue = Sprachsystem

  • die in jeder einzelnen Sprache zugrunde liegenden Regeln, die für alle Sprecher einer Sprache bindend sind 
  • diese unterscheiden sich jedoch von Sprache zu Sprache
  • die „Langue“ ist daher einzelsprachlich verschieden, aber überindividuell


Parole = Sprachgebrauch / konkrete Sprechäußerung / Performanz

  • das, was wir tatsächlich sprechen und schreiben bzw. zu hören und zu lesen kriegen (Laute, Texte)
  • diese sind individuell von Person zu Person verschieden und können auch von Situation zu Situation wechseln
  • Performanz = die Fähigkeit erlernt haben und anwenden können
  • Performanz im Spracherwerb = unendliches Potenzial zur Generierung von korrekten Sätzen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche möglichen Auffälligkeiten können im Spracherwerb beim simultanen Erwerb auf der Ebene Phonetik-Phonologie auftreten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erwerb der Lautinventare zweier (oder mehrerer) Sprachen (Überschneidungen & Unterschiede)
  • das Wort der Sprache wird bevorzugt produziert, das phonologisch einfacher strukturiert ist
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche möglichen Auffälligkeiten können im Spracherwerb beim simultanen Erwerb auf der Ebene Morphologie-Syntax auftreten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Syntax beider Sprachen entwickelt sich getrennt voneinander (keine ,,Misch"-Grammatik, z.B. Zweiwortsätze im Englischen und Deutschen)
  • Asynchronien (z.B. SVK in Englisch und Deutsch)
  • der Erwerb einer grammatischen Konstruktion in einer Sprache kann den Erwerb derselben Konstruktion in der anderen Sprache jedoch beschleunigen bzw. hemmen
  • deswegen Entwicklungsstand in den jeweiligen grammatischen Systemen nicht vergleichbar
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche möglichen Auffälligkeiten können im Spracherwerb beim simultanen Erwerb auf der Ebene Semantik-Lexikon auftreten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kontrast vs. Doublette (Synonym)
  • größerer Wortschatz in der vermehrt angebotenen Sprache
  • semantische Felder sind abhängig von der Sprachumgebung
  • Struktur des Wortschatzes (Nomen vs. Verben) abhängig von Sprachen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche möglichen Auffälligkeiten können im Spracherwerb beim simultanen Erwerb auf der Ebene Pragmatik auftreten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sprachwahl richtet sich nach Kompetenz in der jeweiligen Sprache, nach der Präferenz, nach dem Kontext, nach dem Gesprächspartner
  • Sprachwechsel (Code-Switching) sind Teil der bilingualen Kommunikation und haben u.a. soziale Funktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche möglichen Auffälligkeiten können im Spracherwerb beim simultanen Erwerb auf der metasprachlichen Ebene auftreten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • die Kinder haben ein Konzept von Sprachen („Mamasprache“ und „Papasprache“)
  • sie übersetzen oder verlangen Übersetzungen
  • reflektieren den eigenen und fremden Sprachgebrauch, indem sie ihre Sprachen (semantisch, phonologisch, grammatisch) vergleichen, dadurch haben sie erhöhte Prozesskontrolle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon variieren die Formen der Sprachaneignung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Formen der Sprachaneignung variieren in Abhängigkeit von zahlreichen Einflussfaktoren, z.B.:

  • Alter zum Zeitpunkt des Sprachkontaktes mit der weiteren Sprache
  • Intensität und Qualität des sprachlichen Inputs
  • Persönlichkeit des Kindes
  • sozioökonomischen Hintergrundes
  • Lernbedingungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Ausgangslage bezüglich der Mehrsprachigkeit in Deutschland?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

der Anteil mehrsprachig aufwachsender Kinder nimmt weltweit und auch in Deutschland zu

Lösung ausblenden
  • 31577 Karteikarten
  • 427 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen LP18 - Mehrsprachigkeit (LP12) Kurs an der Hochschule für Gesundheit - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Mehrsprachigkeiten werden unterschieden?

A:
  • Erstsprache (L1)
  • Zweitsprache (L2)
  • Drittsprache (L3)
Q:

Was ist die Erstsprache (L1)?

A:

Sprachcode, der die ersten sozialen Interaktionen eines Individuums begleitet und mit dem ein Individuum „die Welt entdeckt“ (vgl. Scharff Rethfeldt, 2013)

Q:

Was ist die Zweitsprache (L2)?

A:

Sprachcode, der gelernt wird, nachdem ein erster bereits in wesentlichen Grundzügen gelernt wurde (vgl. Chilla, 2010; Kracht, 2001)

Q:

Was ist die Drittsprache (L3)?

A:

Sprachcode, der neben oder nach einer anderen Sprache gelernt wird, das kann auch eine institutionell vermittelte Fremdsprache sein (vgl. Scharff Rethfeldt, 2013)

Q:

Welche drei Ebenen werden beim Modell der Kompetenz und Performanz unterschieden?

A:

Langage = Sprachfähigkeit / Kompetenz

  • die universale (für alle Menschen kennzeichnende) Fähigkeit zu sprechen
  • Kompetenz = Prinzipielle Möglichkeit, eine Fähigkeit zu erwerben
  • Kompetenz im Spracherwerb = endliches sprachliches Regelsystem


Langue = Sprachsystem

  • die in jeder einzelnen Sprache zugrunde liegenden Regeln, die für alle Sprecher einer Sprache bindend sind 
  • diese unterscheiden sich jedoch von Sprache zu Sprache
  • die „Langue“ ist daher einzelsprachlich verschieden, aber überindividuell


Parole = Sprachgebrauch / konkrete Sprechäußerung / Performanz

  • das, was wir tatsächlich sprechen und schreiben bzw. zu hören und zu lesen kriegen (Laute, Texte)
  • diese sind individuell von Person zu Person verschieden und können auch von Situation zu Situation wechseln
  • Performanz = die Fähigkeit erlernt haben und anwenden können
  • Performanz im Spracherwerb = unendliches Potenzial zur Generierung von korrekten Sätzen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche möglichen Auffälligkeiten können im Spracherwerb beim simultanen Erwerb auf der Ebene Phonetik-Phonologie auftreten?

A:
  • Erwerb der Lautinventare zweier (oder mehrerer) Sprachen (Überschneidungen & Unterschiede)
  • das Wort der Sprache wird bevorzugt produziert, das phonologisch einfacher strukturiert ist
Q:

Welche möglichen Auffälligkeiten können im Spracherwerb beim simultanen Erwerb auf der Ebene Morphologie-Syntax auftreten?

A:
  • Syntax beider Sprachen entwickelt sich getrennt voneinander (keine ,,Misch"-Grammatik, z.B. Zweiwortsätze im Englischen und Deutschen)
  • Asynchronien (z.B. SVK in Englisch und Deutsch)
  • der Erwerb einer grammatischen Konstruktion in einer Sprache kann den Erwerb derselben Konstruktion in der anderen Sprache jedoch beschleunigen bzw. hemmen
  • deswegen Entwicklungsstand in den jeweiligen grammatischen Systemen nicht vergleichbar
Q:

Welche möglichen Auffälligkeiten können im Spracherwerb beim simultanen Erwerb auf der Ebene Semantik-Lexikon auftreten?

A:
  • Kontrast vs. Doublette (Synonym)
  • größerer Wortschatz in der vermehrt angebotenen Sprache
  • semantische Felder sind abhängig von der Sprachumgebung
  • Struktur des Wortschatzes (Nomen vs. Verben) abhängig von Sprachen
Q:

Welche möglichen Auffälligkeiten können im Spracherwerb beim simultanen Erwerb auf der Ebene Pragmatik auftreten?

A:
  • Sprachwahl richtet sich nach Kompetenz in der jeweiligen Sprache, nach der Präferenz, nach dem Kontext, nach dem Gesprächspartner
  • Sprachwechsel (Code-Switching) sind Teil der bilingualen Kommunikation und haben u.a. soziale Funktion
Q:

Welche möglichen Auffälligkeiten können im Spracherwerb beim simultanen Erwerb auf der metasprachlichen Ebene auftreten?

A:
  • die Kinder haben ein Konzept von Sprachen („Mamasprache“ und „Papasprache“)
  • sie übersetzen oder verlangen Übersetzungen
  • reflektieren den eigenen und fremden Sprachgebrauch, indem sie ihre Sprachen (semantisch, phonologisch, grammatisch) vergleichen, dadurch haben sie erhöhte Prozesskontrolle
Q:

Wovon variieren die Formen der Sprachaneignung?

A:

Formen der Sprachaneignung variieren in Abhängigkeit von zahlreichen Einflussfaktoren, z.B.:

  • Alter zum Zeitpunkt des Sprachkontaktes mit der weiteren Sprache
  • Intensität und Qualität des sprachlichen Inputs
  • Persönlichkeit des Kindes
  • sozioökonomischen Hintergrundes
  • Lernbedingungen
Q:

Was ist die Ausgangslage bezüglich der Mehrsprachigkeit in Deutschland?

A:

der Anteil mehrsprachig aufwachsender Kinder nimmt weltweit und auch in Deutschland zu

LP18 - Mehrsprachigkeit (LP12)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang LP18 - Mehrsprachigkeit (LP12) an der Hochschule für Gesundheit

Für deinen Studiengang LP18 - Mehrsprachigkeit (LP12) an der Hochschule für Gesundheit gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten LP18 - Mehrsprachigkeit (LP12) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

DaZ Mehrsprachigkeit

Kunstakademie Düsseldorf

Zum Kurs
Mehrsprachigkeitsdidaktik KOCH

Universität Münster

Zum Kurs
Mehrsprachigkeitsfoschung

TU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden LP18 - Mehrsprachigkeit (LP12)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen LP18 - Mehrsprachigkeit (LP12)