Grundlagen der Personalentwicklung at Hochschule für angewandtes Management

Flashcards and summaries for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management

Exemplary flashcards for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management on StudySmarter:

Welche Bausteine sollten in einem Gespräch mit einem Ratsuchenden berücksichtigt werden?

Exemplary flashcards for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management on StudySmarter:

Baldwin und Ford haben ein Modell zu Einflussfaktoren des Transferprozesses formuliert. Erläutern sie die drei zentralen Trainings-Inputkomponenten, durch die Transfereffekte beeinflusst werden.

Exemplary flashcards for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management on StudySmarter:

Erläutern Sie mit eigenen Worten und anhand eines Beispiels die sechs Stufen des transtheoretischen Modells.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management on StudySmarter:

Welche drei Beratungshaltungen gibt es? Welche Auswirkungen haben diese Beraterhaltungen? (nach Ed Schein)

Exemplary flashcards for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management on StudySmarter:

  1. Welche Hemmnisse betrieblicher Weiterbildung sind am meisten vertreten?
  2. Wie würden Sie aus Sicht der Studie Personalentwicklung 2020 argumentieren, um diese Hürden im Unternehmen zu überwinden?

Exemplary flashcards for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management on StudySmarter:

Erläutern Sie die Strategie des „Lernens durch Fragen“.


Exemplary flashcards for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management on StudySmarter:

Erläutern Sie an einem selbstgewählten Beispiel, wie die Wunderfrage funktioniert und wie man darauf aufbauend die Skalenfragen einsetzt. Formulieren Sie das Beispiel möglichst konkret – in etwa so, als wenn ein Klient zu Ihnen kommt und zu einem bestimmten Thema Rat sucht.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management on StudySmarter:

Welche 5 Formen der betrieblichen Weiterbildung sind lau IW Weiterbildungserhebung in den Unternehmen am meisten verbreitet?

Exemplary flashcards for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management on StudySmarter:

Es gibt nicht die einzige konstruktivistische Lerntheorie. Es gibt jedoch einige Gemeinsamkeiten. Erläutern Sie dazu drei zentrale Gedanken anhand passender Beispiele.

Exemplary flashcards for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management on StudySmarter:

Erläutern Sie das Menschenbild hinter der Lösungsorientierten Kurzzeittherapie.

Exemplary flashcards for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management on StudySmarter:

Konstruktivistische Sichtweisen lassen sich in zwei Ansätze einteilen. Erläutern Sie die Kerngedanken der psychologischen und der sozialen Form des Konstruktivismus.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management on StudySmarter:

Erläutern Sie die Grundgedanken des Meta-Modells der Sprache an einem Beispiel.

Your peers in the course Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management on StudySmarter:

Grundlagen der Personalentwicklung

Welche Bausteine sollten in einem Gespräch mit einem Ratsuchenden berücksichtigt werden?

  • Beziehung aufbauen
  • Emotionen aufgreifen
  • Informationen übermitteln
  • Lösungen finden
  • Konflikte meistern

Grundlagen der Personalentwicklung

Baldwin und Ford haben ein Modell zu Einflussfaktoren des Transferprozesses formuliert. Erläutern sie die drei zentralen Trainings-Inputkomponenten, durch die Transfereffekte beeinflusst werden.

Merkmale der Teilnehmenden/Lernenden

  • besonders wichtig: Trainings-/ Transfermotivation und Selbstwirksamkeitserleben
  • Trainingsmotivation: Anstrengung mit der Individuen Lernaktivitäten vor, während und nach einem Training ausüben
  • Selbstwirksamkeit: Überzeugung von Individuen, ob sie in der Lage sind, bestimmte Aufgaben zu bewältigen

Trainingsdesign

  • Anwendungsbezug und praktische Übungen sowieso weitere methodisch-didaktische Elemente sind wichtig
  • je ähnlicher Trainingssituationen dem richtigen Arbeitsplatz sind, desto besser ist der Transfer

Arbeitsumgebung

  • Unterstützung durch Kollegen und Vorgesetzte bei der Umsetzung des Neugelernten ist wichtig
  • organisatorische Anreize und günstige Rahmenbedingungen einrichten (z.B. Zeitkapazität und Lob)

Grundlagen der Personalentwicklung

Erläutern Sie mit eigenen Worten und anhand eines Beispiels die sechs Stufen des transtheoretischen Modells.

Veränderungen verlaufen in einem 6-stufigen Prozess


Beispiel: Projektmitarbeiter muss an seiner Art Feedback zu geben, arbeiten, da er aktuell wenig bis gar keine Rückmeldung gibt 

  1. Sorglosigkeit
    1. der Mitarbeiter erkennt nicht, dass es ein Problem mit seiner Feedback-Kommunikation gibt und sieht folglich kein Veränderungsgrund
  2. Bewusstwerden
    1. durch das Erläutern des Projektleiters wird dem Mitarbeiter langsam klar, dass es ein Problem gibt
    2. der Mitarbeiter beginnt sich zu reflektieren und zieht eine Änderung in Betracht
  3. Vorbereiten
    1. Gemeinsam mit einem Coach überlegt der Mitarbeiter, wie er zukünftig besser Feedback geben kann
    2. im Mittelpunkt der Überlegungen steht der Nutzen für das Projekt
  4. Handlung
    1. Der Mitarbeiter setzt den besprochenen Veränderungsplan in die Tat um 
    2. die Änderungen werden für die Kollegen spürbar
  5. Aufrechterhaltung
    1. auch wenn der Mitarbeiter zwischenzeitlich immer wieder in das "Nicht-Kommunizieren" zurückfällt, kann er sich immer wieder an das Gelernte erinnern und kehrt dazu zurück
    2. das Verhalten wird automatisiert und die Anwendung zunehmend leichter
  6. Stabilisierung
    1. nach einem halben Jahr gibt der Mitarbeiter wesentlich mehr Feedback
    2. es besteht keine Gefahr mehr, dass der Mitarbeiter in die alten Verhaltensweisen zurückfällt

Grundlagen der Personalentwicklung

Welche drei Beratungshaltungen gibt es? Welche Auswirkungen haben diese Beraterhaltungen? (nach Ed Schein)

Experte

  • weiß die Lösung für das Problem, der Klient weiß die Lösung nicht und muss um Unterstützung bitten
  • "oben-unten-Verhältnis" entsteht
  • Auswirkung:
    • Berater trägt belastende Verantwortung für den Klienten, da dieser sein Problem auf den Schultern des Experten ablädt 
    • Klient ist abhängig vom Experte und damit unselbstständig

Arzt-Patienten-Beziehung

  • kann anhand der Symptome des Patienten das Problem erkennen und weiß dann auch noch die Lösung für das Problem
  • verstärkte Form des Experten
  • Auswirkung:
    • gleiche Auswirkung wie beim Experten
    • Arzt braucht dazu auch noch ein umfangreiches Diagnose Know How

Coach

  • Coachee ist der Experte für sein Problem und ist für dieses Verantwortlich
  • Coach ist verantwortlich für den Problem- und Lösungsfindungsprozess
  • Auswirkung:
    • Coach hat keinen Zwang ständig neue Ideen zur Problemlösung zu geben
    • Coaches lernt, wie er künftig auch ohne Coach seine Probleme noch besser lösen kann

Grundlagen der Personalentwicklung

  1. Welche Hemmnisse betrieblicher Weiterbildung sind am meisten vertreten?
  2. Wie würden Sie aus Sicht der Studie Personalentwicklung 2020 argumentieren, um diese Hürden im Unternehmen zu überwinden?

1)

  1. kein (weiterer) Weiterbildungsbedarf
  2. Geringes Mitarbeiterinteresse an (mehr) Weiterbildung
  3. Keine Zeit für (weitere) Freistellung
  4. Keine (weiteren) Kapazitäten für die Organisation

2)

zu 1.

  • laut Studie Personalentwicklung 2020 nimmt derzeit die Bedeutung der folgenden Kompetenzen am meisten zu
    • "Umgang mit Komplexität", 
    • "Fähigkeit zum Umgang mit Veränderungen" und 
    • "Informationskompetenz"
  • um Unternehmen muss analysiert werden, inwiefern die Mitarbeiter diese Kompetenzen besitzen 
  • falls nicht vorhanden --> Bedarf an Weiterbildung

zu 2.

  • angesichts der in "zu 1" genannten nötigen Kompetenzen kann man den Mitarbeitern aufzeigen, dass eine Weiterbildung ihnen den Arbeitsalltag vereinfachen würde
  • Mitarbeiter können Dinge für ihr Privatleben mitnehmen siehe Delphi Studie "Wort-Life-Balance und Gesundheitsmanagement"

zu 3.

  • es gibt nicht nur formelle Fortbildungen
  • Kompetenzentwicklung am Arbeitsplatz bedarf keiner Freistellung
  • E-Learnings nutzen

zu 4.

  • der Nutzen von Weiterbildungen für den Unternehmenserfolg muss aufgezeigt werden

Grundlagen der Personalentwicklung

Erläutern Sie die Strategie des „Lernens durch Fragen“.


  • Trainer formuliert ein komplexes Problem und stellt eine Frage, auf die die Teilnehmer eine Antwort finden sollen
  • Hypothese der Teilnehmer wird erstellt
  • Teilnehmer sammeln Belege sammeln aus ihren eigenen  Erfahrungen, um Hypothese zu prüfen
  • Abgleich mit den Belegen und dem Problem --> Teilnehmer denken über das Problem nach
  • Ergebnis: es entstehen neue Gedanken und Informationen

Grundlagen der Personalentwicklung

Erläutern Sie an einem selbstgewählten Beispiel, wie die Wunderfrage funktioniert und wie man darauf aufbauend die Skalenfragen einsetzt. Formulieren Sie das Beispiel möglichst konkret – in etwa so, als wenn ein Klient zu Ihnen kommt und zu einem bestimmten Thema Rat sucht.

Beispiel:

Angestellter einer Firma fühlt sich unterdrückt und nicht wahrgenommen


Wunderfrage:

  • "Wenn heute Nacht ein Wunder passiert und das Problem ist gelöst, wie fühlt es sich morgen bei der Arbeit an? Was nehmen Sie wahr? Wer bemerkt noch etwas davon? Was wird sich für Sie ändern?"
  • Klient soll in den emotional und gedanklich in den Wunderzustand versetzt werden
  • Klient erkennt seinen Zielzustand
  • anschließend muss herausgefunden werden, wie viel von dem Wunder im Alltag schon Realität ist

Skalenfrage

  • Klient soll auf Skala von 1 (Wunder gar nicht vorhanden) bis 10 (Wunder  vollumfänglich vorhanden) einschätzen, wie seine aktuelle Situation ist
  • Beispiel: Klient sagt 4
  • Frage wird auf die Ressourcen gelenkt "Was tragen Sie heute schon zu der 4 bei?"; durch häufiges Nachfragen wird dem Klienten klar, welches Verhalten er verstärken muss
  • nächste Frage: Was können Sie tun, damit Sie auf der Skala nach oben klettern und mehr von dem Wunder erreichen?
  • durch weitere Fragen wird klar, welche Ressourcen der Klient braucht, um auf der Skala zu steigen
  • Ergebnis: Ziel ist klar, Klient weiß, wo er steht und er weiß, welcher sein nächster Schritt ist

Grundlagen der Personalentwicklung

Welche 5 Formen der betrieblichen Weiterbildung sind lau IW Weiterbildungserhebung in den Unternehmen am meisten verbreitet?

Formelle Weiterbildungen

  1. eigene Lehrveranstaltungen
  2. externe Lehrveranstaltungen

Informelle Weiterbildung

  1. Informationsveranstaltung
  2. Lernen im Prozess der Arbeit
  3. selbst gesteuertes Lernen mit Medien

Grundlagen der Personalentwicklung

Es gibt nicht die einzige konstruktivistische Lerntheorie. Es gibt jedoch einige Gemeinsamkeiten. Erläutern Sie dazu drei zentrale Gedanken anhand passender Beispiele.

Lernaufgaben sollte die Komplexität der Welt abbilden

  • die Realität ist nicht scharf umrissen, Probleme sind unstrukturiert
  • mit Aufgaben in dieser Komplexität erlernen die Lernenden solche Aufgaben auch in der Realität zu lösen

Viele verschiedene Ansätze nutzen

  • wenn nur eine Sichtweise/ nur ein Beispiel erläutert wird, wird der Lernende den Inhalt nur aus dieser Sichtweise Wiedererkennen/ erneut anwenden können
  • außerdem schult es, das Problem mit unterschiedlichen Ansätzen zu lösen

Das Wissen wird von jedem konstruiert

  • es muss den Lernenden bewusst gemacht werden, dass sie die Inhalte nach ihren persönlichen Überzeugungen und Erfahrungen interpretieren und abspeichern

Grundlagen der Personalentwicklung

Erläutern Sie das Menschenbild hinter der Lösungsorientierten Kurzzeittherapie.

  • Klient kann sich zum Positiven entwickeln und trägt Antworten bereits in sich
  • Humanistische Denkweise --> natürliche Tendenz zur Selbstverwirklichung
  • konstruktivistische Denkweise, da jeder Mensch seine Lösung konstruieren muss
  • Lösung zu finden geht schneller, da Klienten Lösung schon in sich tragen

Grundlagen der Personalentwicklung

Konstruktivistische Sichtweisen lassen sich in zwei Ansätze einteilen. Erläutern Sie die Kerngedanken der psychologischen und der sozialen Form des Konstruktivismus.

Psychologischer/ individueller Konstruktivismus

  • befasst sich damit, wie Menschen ihr individuelles Wissen/ Überzeugungen/ Weltbild aufbauen und zu ihrer Ansicht von "wahr und richtig" gelangen
  • früher Konstruktivismus beschäftigt sich damit, wie Menschen Bedeutungen zu Gegenständen abspeichern

Sozialer Konstruktivismus

  • Theorie von Wygotski
  • soziale Interaktion, kulturelle Hilfsmittel und Tätigkeiten formen die individuelle Entwicklung und das Lernen
  • z.B. bei gemeinsamen Floßbau lernen Teammitglieder, wie man zusammen Probleme löst
  • Lernen in sozialen und kulturellen Kontexten ist Teil des späten Konstruktivismus

Grundlagen der Personalentwicklung

Erläutern Sie die Grundgedanken des Meta-Modells der Sprache an einem Beispiel.

  • von Bandler & Grinder entwickelt
  • unsere Sprache ist Filter für unsere individuellen Erfahrungen --> Wahrnehmungsprozesse lassen sich an der Sprache ablesen
  • sie haben 12 Regeln (orientieren sich an Verzerrung, Tilgung und Generalisierung) erarbeitet mit denen man die Wahrnehmungsprozesse hinter der Sprache aufdecken kann

Beispiel: Mitarbeiter sagt "Wenn Sie mich versetzen wollen, kann ich nichts dagegen tun" 

  • an der Sprache wird erkennbar, dass sich Mitarbeiter als Opfer sieht
  • nach Meta-Modell der Sprache ergeben sich Fragen wie "Was macht sie so sicher darin, dass sie nichts dagegen tun können?"
  • durch Fragen werden neue Lösungsräume erschlossen und die "kleine" Weltbild wird vergrößert

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule für angewandtes Management overview page

Grundlagen der Organisationspsychologie

Angewandte Psy

Internationale und interkulturelle Aspekte der Wirtschaftspsychologie

Einführung in die Markt- und Werbepsychologie

VK GL OPsych

Einführung Psy

Einführung Psychologie

Einführung in die angewandte Psychologie

Internationale und interkulturelle Aspekte der Wirtschaftspsychologie

Personalentwicklung at

Hochschule Heilbronn

Personalentwicklung at

Hochschule Koblenz

Grundlagen der Produktentwicklung at

Universität Bochum

Personalentwicklung at

Hochschule Fresenius

Grundlagen der Produktentwicklung at

Universität Hamburg

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Grundlagen der Personalentwicklung at other universities

Back to Hochschule für angewandtes Management overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Grundlagen der Personalentwicklung at the Hochschule für angewandtes Management or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards