GDE at Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Flashcards and summaries for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Exemplary flashcards for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg on StudySmarter:

Retrospektive Methoden zur Erfassung der Nahrungsaufnahme

Exemplary flashcards for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg on StudySmarter:

Überblick: Messung der Körperzusammensetzung

Exemplary flashcards for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg on StudySmarter:

Dortmund Nutrional and Anthropometric Longitudinally Designed Study (DONALD)

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg on StudySmarter:

Faktoren in Kindheit & Jugend

Exemplary flashcards for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg on StudySmarter:

Mortalität auf Populationsebene


Exemplary flashcards for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg on StudySmarter:

Klassifikation von (direkten) Erhebungsmethoden


& Grundproblem aller Methoden

Exemplary flashcards for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg on StudySmarter:

Funktion der KH

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg on StudySmarter:

Fehlerquellen bei Ernärhungserhebungen

Exemplary flashcards for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg on StudySmarter:

Welche Problematik bietet der Body Mass Index?

Exemplary flashcards for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg on StudySmarter:

Ernährungszustand

Exemplary flashcards for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg on StudySmarter:

Bias (= Verzerrung) in Studien verhindern

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg on StudySmarter:

Normalbereiche für junge Erwachsene 

&

Obesity

Your peers in the course GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg on StudySmarter:

GDE

Retrospektive Methoden zur Erfassung der Nahrungsaufnahme

Methoden


- 24 Stunden Recall  (interview or written)


- Diet history (interview technique), „Ernährungsgeschichte“

-> e.g. Dishes by RKI
 (CAPI Computer Assisted Personal Interview)


- Food frequency questionnaire, Food Frequency Liste



Food Frequency list FFL, Food Frequency questionaire FFQ (Lebensmittelhäufigkeitsfragebogen)


- umfangreiche, quantitative FFL

-> ermöglichen Berechnung der Energie- und Nährstoffzufuhr 


- qualitative FFL

-> Deskriptive Darstellung 

-> Berechnung von Punktwerten (Ernährungsindex)



Bewertung der Methode 


Vorteil:

- nicht reaktiv 

- weniger beanspruchend, erfordert weniger Complience vom Studienteilnehmer 


Nachteil: 

- Gedächtnis (Was, Menge, Häufigkeit)

- Implizite Berechnung von durchschnittlichen (üblichen) Verzehrsmengen


GDE

Überblick: Messung der Körperzusammensetzung

Referenzmethoden

- Dichte-Messung (Unterwasser-Wiegen,
 air-displacement plethysmography BOD POD)

- Dual Energy X-Ray Absorptionsmetrie (DEXA)



Klinische Methoden

- Hautfalten-Dicke-Messung (Kaliper)

- Bio-elektrische Impedanz-Analyse

- Infrarot-Reflektions-Messung des Unterhaut-Fettgewebes


____________________________________


Referenzmethoden:

- präzise und exakt 

- teuer, aufwändig, invasiv 


Klinische Methoden:

- weniger exakt 

- einfach, transportabel 

- benötigt Validierungsstudien

GDE

Dortmund Nutrional and Anthropometric Longitudinally Designed Study (DONALD)

Längsschnittstudie 


- Eine offene Kohortenstudie mit bislang über 1.500 Teilnehmern. 


- Daten zu Wachstum, Entwicklung, Stoffwechsel und Gesundheitsstatus


- Jedes Jahr werden Säuglinge rekrutiert 


- Säuglinge und Kinder, Jugendliche


- Beginnend im Alter von 3 Monaten 


- Begleitet bis zum 20. (Mädchen) bzw. 23. (Jungen) Lebensjahr 



Ziele

- Wechselwirkungen zwischen Ernährung, Stoffwechsel, körperlicher Entwicklung und Wachstum 

- Identifizierung von Ernährungsfaktoren 

- Physiologische Basisforschung 

- Bereitstellung von Ernährungsdaten für spezifische Expositionsabschätzungen

- Untersuchung intra- und inter-individueller sowie zeitlicher Trends 



Studienteilnehmer und Rekrutierung 

- Rekrutierung in Dortmund und Umgebung 

- Persönliche Kontakte, Entbindungsstationen, pädiatrischen Praxen


Teilnahmekriterien:

- Gesunde Babys und ihre Mütter/Väter

- Keine bestehenden Erkrankungen, die Wachstum oder Ernährung beeinflussen

- Bereitschaft an einer Langzeitstudie teilzunehmen

- Ausreichende Deutschkenntnisse  



Studienmethoden 

1. Anthropometrische Messungen

2. Medizinische Untersuchung

3. Blutabnahme (ab 18 Jahre)

4. Befragung und Anamnese

5. Körperliche Aktivität und Leistungsfähigkeit

6. 3-Tage-Wiege-Ernährungsprotokoll

7. 24-Stunden-Urin (ab 3 bzw. 4 Jahre)



Anthropometrie 

Bei jeder Untersuchung werden gemessen: 

Größe bzw. Länge (auf 0,1 cm)

Gewicht (auf 100 g)

Oberarmumfang (auf 0,1 cm)

vier Hautfettfalten (Bizeps, Triceps, subscapulare und iliacale Hautfettfalte, auf 0,1 mm)


Ab einem Alter von 3 Jahren werden zusätzlich gemessen: 

Hüft- und Taillenumfang (auf 0,1 cm) und

Sitzhöhe (auf 0,1 cm)


Nur zu bestimmten Alterszeitpunkten gemessen werden: 

Kopfumfang

Becken- und Schulterbreite sowie

Oberschenkel- und Wadenumfang


Zahlen nicht merken, aber Vielfältigkeit wahrnehmen!

Es geht darum zu beobachten, wie sich die Kinder entwickeln und wie das Wachstumsverhalten aussieht



Medizinische Untersuchungen

- Im Studienzentrum 

- Gesundheits- und Ernährungszustand und mögliche Erkrankungen 

- Information benötigt, um Anthropometrie, Ernährung und Urin interpretieren zu können 

- z.B. Erfassung von Blutdruck und Pubertätsstadien, Lungenfunktionstests 



Befragung und Anamnese 

- Fragen zu akuten Erkrankungen im zurückliegenden Jahr

- Schlafgewohnheiten

- Stuhlgang

- Ernährungsvorlieben und -abneigungen

- Präventivmaßnahmen (Vitamin D und Fluorid)


Ab einem Alter von 12 Jahren :

- Rauchgewohnheiten

- der Konsum alkoholischer Getränke

- Parameter eines restriktiven Ernährungsverhaltens



3-Tage-Wiege-Ernährungsprotokoll 

- Gewogene Menge an Gegessenem und Getrunkenem

- Sowohl zu Hause als auch unterwegs 

- Zeit und Ort müssen notiert werden 

- Stillende Mütter erhalten eine Babywaage 



24-Stunden-Urin

- Beginnend mit 3-4 Jahren 

- standardisiertes Prozedere 

- ein 24-Stunden-Urin am 3. Tag der Ernährungserhebung


GDE

Faktoren in Kindheit & Jugend

- ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel, Übergewicht, sozioökonomischer Status

GDE

Mortalität auf Populationsebene


Anzahl der Gestorbenen (z.B, in einem Jahr) im Verhältnis zur Bevölkerung (Todesfälle pro 100.000)


GDE

Klassifikation von (direkten) Erhebungsmethoden


& Grundproblem aller Methoden

Klassifikation 


Retrospektive Methoden:
vergangener oder gewöhnlicher Verzehr


Prospektive Methoden:
Gegenwärtiger, aktueller Verzehr




Grundproblem aller Methoden


Underreporting!

- ungesunde Lebensmittel 

- Zwischenmahlzeiten

GDE

Funktion der KH

Monosaccharide:

- Energiestoffwechsel 

- Bauteile wichtiger Substanzen mit biologischer Wirkung (N- und O-Glykoside)


Disaccharide:

- Energiestoffwechsel 


Polysaccharide:

- Energiespeicherung (Reserve KH) im Tier- und Pflanzenreich

- Stütz- und Gerüstsubstanzen 

- Bauteile der Grundsubstanz von Bindegewebe (Glykosaminoglykane)

- Bauteile von Glykoproteinen (Membranen, Blutgruppensubstanzen, Plasmaproteine, Enzyme etc.)


GDE

Fehlerquellen bei Ernärhungserhebungen

- Auslassen oder Hinzufügen von Lebensmitteln 


- Falsche Einschätzung der Portionsgröße 

-> durch Proband

-> durch Auswerter


- Unzureichende Beschreibung der Lebensmittel 

-> Falsche Codierung der Lebensmittel durch Auswerter 


- Zu geringe Anzahl der Tage 

-> je nach Nährstoff, der ausgewertet wird


- Fehler / Ungenauigkeiten in der Nährstoffdatenbank

GDE

Welche Problematik bietet der Body Mass Index?

- Body Mass Index ist nur ein sehr einfacher und grober Indikator für Adipositas und führt in Einzelfällen zu einer falschen Beurteilung (Beispiel Bodybuilder)


-> Besser als andere einfache Parameter des relativen Körpergewichts

-> Leichter, weniger aufwändig als Messung der Fettmasse

GDE

Ernährungszustand

Der Ernährungszustand als Exposition und Outcome 



Vier verschiedene Aspekte: 


- Relatives Körpergewicht

- Körperzusammensetzung

- Körperfettverteilung

- Nährstoffversorgung (Biomarker) (wird nicht beahndelt)


GDE

Bias (= Verzerrung) in Studien verhindern

- Randomisierung


- Unwissen der Teilnehmer, ob sie in der Kontroll- oder Experimentellgruppe sind (Beispiel: Medikamente)


- Unwissen der Teilnehmer, was in der Studie untersucht wird (Lifestyle-Änderungen)

GDE

Normalbereiche für junge Erwachsene 

&

Obesity

Normalbereich 


Männer: 10-20 % Fett 

Frauen: 15-25 % Fett 


Obesity 


Männer: >25 % 

Frauen: >30 %

Sign up for free to see all flashcards and summaries for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg overview page

Betriebswirtschaftslehre im Gesundheitssektor

BVWL - BWL

GDB at

Universität Münster

GDWI at

Hochschule Augsburg

GdK at

Universität Magdeburg

GDI at

Hochschule Hannover

gde1 at

Hochschule Augsburg

Similar courses from other universities

Check out courses similar to GDE at other universities

Back to Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for GDE at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login