Siegmund Freud at Hochschule Fresenius | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Siegmund Freud an der Hochschule Fresenius

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Siegmund Freud Kurs an der Hochschule Fresenius zu.

TESTE DEIN WISSEN


Nenne 4 Abwehrmechanismen und erkläre sie.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verdrängung

  • Verhinderung des Eindringens unerwünschter/ gefährlicher Impulse ins Bewusstsein

Sublimierung

  • Befriedigung nicht erfüllter sexueller Bedürfnisse durch Ersatzhandlungen, die von Gesellschaft akzeptiert werden

Kompensation

  • Frustration auf einem Gebiet wird durch übermäßige Befriedigung auf anderem Gebiet aufgewogen
    • z.B. Verhüllung einer Schwäche, durch Überbetonung eines angesehenen Charakterzugs

Reaktionsbildung 

  • das Gegenteil kommt durch
  • z.B. wird Aggressionstrieb gegenüber einer Person nicht zugelassen, indem man ganz viele nette Dinge sagt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen der natürlichen und der kulturellen Sexualmoral?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

natürlich

  • Wachstum + Auslese
  • Gesundheit+Lebenstüchtigkeit eines Menschenstammes führt zu Kraft und Stärke 
    • romantik, edle wilde, polygam, nackt, unbekümmert, frei

kulturell

  • Förderung der Schaffung von Kulturbesitz (Geld, Besitz etc.)
  • Gesundheit+ Lebenstüchtigkeit von einzelnen kann betroffen sein
    • Nachteile für einzelne Individuen
    • Verzicht auf Sexualität/Triebhaftigkeit (für Freud)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre die Eisberg Metapher.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

verschiedene Bewusstseinszustände werden von Instanzen kontrolliert

  • das Bewusste (Berg a.d. Oberfläche) = Verstand = Ich
  • das Vorbewusste (kurz vor d. Oberfläche) = Gewissen = Über Ich
  • das Unbewusste = Triebe = Es

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt Freud als Fehlleistungen?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unbewusstes, dass durch (Träume oder) "Versprecher" ausgedrückt wird

  • Psychoanalyse versucht durch unbewusste Determinanten das Verhalten zu erklären
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Was ist die "Duale Triebtheorie"?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Triebe nach denen wir handeln haben 2 Grundlagen

  • Eros/Libido
    • Kreativität, Liebe, Schöpferich
  • Tod
    • Aggressivität, Todestrieb (1.WK), Zerstörerisch


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die 4 Elemente der Triebe.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Triebquelle

  • Erregungszustand im Körperinneren

Triebziel

  • Aufhebung d. Erregung, Triebe wollen verwirklicht werden

Triebobjekt

  • Objekt auf das sich der Trieb bezieht 
  • notwendig für Befriedigung des Triebs

Dranghaftigkeit

  • kann Trieben nicht durch Flucht entgehen
    • kann sie durch Abwehrmechanismen "verschieben"
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Auswirkungen hat die "Kulturelle Sexualmoral" nach Freuds Ansicht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • unter Herrschaft der "kulturellen Sexualmoral" sind Gesundheit+Lebenstüchtigkeit einzelner Menschen beeinflusst
  • Schaden der Individuen durch auferlegte Opfer
    • dies könnte sogar kulturelles Endziel gefährden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre das Zwiebelmodell.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

gibt Oberfläche und Teifenschicht

  • Oberfläche = das Sichtbare
  • Tiefenschicht = das Unbewusste 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Wodurch entsteht der Charakter / das Verhalten von Personen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

durch den Konflikt zwischen den Instanzen und ihr Ausprägung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie entsteht die Struktur der Persönlichkeit?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ansich gleich aufgebaut
  • Individualismus durch unterschiedlichen Umgang mit Trieben
  • Konflikt zwischen Es und Über-Ich
    • Ich vermittelt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das "Es"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lustprinzip

  • unbewusste Impulse der dualen Triebe, die auf sofortigen Lustgewinn/Befriedigung drängen
  • primitive Motive, keine Rücksicht auf andere
  • ältester Teil unserer Psyche
    • bei jedem von Anfang an enthalten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Hauptaussage der Psychoanalyse (nach Freud)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Mensch besteht aus verschiedene Schichten
    • Oberfläche, Tiefenschicht
    • drei Instanzen
  • menschliches Verhalten wird durch intrapsychische Kräfte (Triebe) beeinflusst
    • keinen bewussten Zugang zu Gefühlen etc
    • Determination des Menschen 
  • Frühkindliche Entwicklung + Konflikte beeinflussen...
    • Umgang mit Trieben
    • Ausprägung der Instanzen
Lösung ausblenden
  • 196019 Karteikarten
  • 3540 Studierende
  • 63 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Siegmund Freud Kurs an der Hochschule Fresenius - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:


Nenne 4 Abwehrmechanismen und erkläre sie.
A:

Verdrängung

  • Verhinderung des Eindringens unerwünschter/ gefährlicher Impulse ins Bewusstsein

Sublimierung

  • Befriedigung nicht erfüllter sexueller Bedürfnisse durch Ersatzhandlungen, die von Gesellschaft akzeptiert werden

Kompensation

  • Frustration auf einem Gebiet wird durch übermäßige Befriedigung auf anderem Gebiet aufgewogen
    • z.B. Verhüllung einer Schwäche, durch Überbetonung eines angesehenen Charakterzugs

Reaktionsbildung 

  • das Gegenteil kommt durch
  • z.B. wird Aggressionstrieb gegenüber einer Person nicht zugelassen, indem man ganz viele nette Dinge sagt 
Q:

Was ist der Unterschied zwischen der natürlichen und der kulturellen Sexualmoral?


A:

natürlich

  • Wachstum + Auslese
  • Gesundheit+Lebenstüchtigkeit eines Menschenstammes führt zu Kraft und Stärke 
    • romantik, edle wilde, polygam, nackt, unbekümmert, frei

kulturell

  • Förderung der Schaffung von Kulturbesitz (Geld, Besitz etc.)
  • Gesundheit+ Lebenstüchtigkeit von einzelnen kann betroffen sein
    • Nachteile für einzelne Individuen
    • Verzicht auf Sexualität/Triebhaftigkeit (für Freud)
Q:

Erkläre die Eisberg Metapher.

A:

verschiedene Bewusstseinszustände werden von Instanzen kontrolliert

  • das Bewusste (Berg a.d. Oberfläche) = Verstand = Ich
  • das Vorbewusste (kurz vor d. Oberfläche) = Gewissen = Über Ich
  • das Unbewusste = Triebe = Es

Q:

Was beschreibt Freud als Fehlleistungen?


A:

Unbewusstes, dass durch (Träume oder) "Versprecher" ausgedrückt wird

  • Psychoanalyse versucht durch unbewusste Determinanten das Verhalten zu erklären
Q:


Was ist die "Duale Triebtheorie"?
A:

Triebe nach denen wir handeln haben 2 Grundlagen

  • Eros/Libido
    • Kreativität, Liebe, Schöpferich
  • Tod
    • Aggressivität, Todestrieb (1.WK), Zerstörerisch


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nenne die 4 Elemente der Triebe.


A:

Triebquelle

  • Erregungszustand im Körperinneren

Triebziel

  • Aufhebung d. Erregung, Triebe wollen verwirklicht werden

Triebobjekt

  • Objekt auf das sich der Trieb bezieht 
  • notwendig für Befriedigung des Triebs

Dranghaftigkeit

  • kann Trieben nicht durch Flucht entgehen
    • kann sie durch Abwehrmechanismen "verschieben"
Q:

Welche Auswirkungen hat die "Kulturelle Sexualmoral" nach Freuds Ansicht?

A:
  • unter Herrschaft der "kulturellen Sexualmoral" sind Gesundheit+Lebenstüchtigkeit einzelner Menschen beeinflusst
  • Schaden der Individuen durch auferlegte Opfer
    • dies könnte sogar kulturelles Endziel gefährden
Q:

Erkläre das Zwiebelmodell.


A:

gibt Oberfläche und Teifenschicht

  • Oberfläche = das Sichtbare
  • Tiefenschicht = das Unbewusste 
Q:


Wodurch entsteht der Charakter / das Verhalten von Personen?
A:

durch den Konflikt zwischen den Instanzen und ihr Ausprägung

Q:

Wie entsteht die Struktur der Persönlichkeit?


A:
  • ansich gleich aufgebaut
  • Individualismus durch unterschiedlichen Umgang mit Trieben
  • Konflikt zwischen Es und Über-Ich
    • Ich vermittelt
Q:

Was ist das "Es"?

A:

Lustprinzip

  • unbewusste Impulse der dualen Triebe, die auf sofortigen Lustgewinn/Befriedigung drängen
  • primitive Motive, keine Rücksicht auf andere
  • ältester Teil unserer Psyche
    • bei jedem von Anfang an enthalten
Q:

Was ist die Hauptaussage der Psychoanalyse (nach Freud)?

A:
  • Mensch besteht aus verschiedene Schichten
    • Oberfläche, Tiefenschicht
    • drei Instanzen
  • menschliches Verhalten wird durch intrapsychische Kräfte (Triebe) beeinflusst
    • keinen bewussten Zugang zu Gefühlen etc
    • Determination des Menschen 
  • Frühkindliche Entwicklung + Konflikte beeinflussen...
    • Umgang mit Trieben
    • Ausprägung der Instanzen
Siegmund Freud

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Siegmund Freud an der Hochschule Fresenius

Für deinen Studiengang Siegmund Freud an der Hochschule Fresenius gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Siegmund Freud Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Freud

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs
Freud

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Zum Kurs
Abwehrmechsnismen und Freud

Psychologische Hochschule Berlin

Zum Kurs
Freud

Pontifícia Universidade Católica de Campinas

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Siegmund Freud
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Siegmund Freud