Personalmarketing (Stilz) at Hochschule Fresenius

Flashcards and summaries for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius

Exemplary flashcards for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Geben Sie eine Begriffsbestimmung zu dem Begriff Personalmarketing.
Bedenken Sie dabei, dass es unterschiedliche Auslegungen und Begriffsverständnisse geben kann. Erläutern Sie Ihr Begriffsverständnis so, als ob Sie es einem Freund/einer Freundin erläutern würden, die keinerlei Vorkenntnisse im Personalbereich besitzt.

Exemplary flashcards for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Auch bereits vor der Covid-19-Disruption befand sich die Arbeitswelt im steten, dynamischen Wandel. Benennen und erläutern Sie zentrale Trends mit Blick auf die Auswirkungen für das Personalmarketing und Recruiting.
Hier müssen Sie nicht die Trends in aller Detaillierung beschreiben sondern den Transfer auf unser Thema leisten.

Exemplary flashcards for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Benennen Sie die Basisgrößen der Personalstatistik.


This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen stellenbezogenen Daten und personenbezogenen Daten?


Exemplary flashcards for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Worin liegt der Unterschied zwischen analytischen und summarischen Verfahren der Personalbedarfsermittlung?


Exemplary flashcards for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Welchen Nutzen schafft Personalcontrolling?


Exemplary flashcards for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Welche Teilbereiche der Personalplanung sind wesentliche Voraussetzung für eine fundierte Personalgewinnung?


This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Welche Schwierigkeiten verbinden sich mit klassischen Ansätzen der Personalstatistik?


Exemplary flashcards for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Welchen Verwendungszwecken dient eine Stellenspezifikation?


Exemplary flashcards for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Welche Problemstellungen verbindet sich in der Praxis mit der Entwicklung von Stellenspezifikationen?


Exemplary flashcards for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Welche Einflussgrößen auf den Arbeitsmarkt sind mit den folgenden Schlagworten verbunden:

politischer Rahmen, rechtlicher Rahmen, Psychologischer Kontrakt, Smart Office, Arbeitnehmerüberlassung, virtuelle (Netzwerk-)Organisationen, Führung*agil, *auf Distanz, *interkulturell, Digitalisierung, Jobnomaden, Wertewandel, New Deal, Globalisierung, Demographie, Zentralität der Arbeit, Wissensarbeiter... was fällt Ihnen noch ein?


This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Welche Fragestellungen müssen professionell gelöst werden, um den Erfolg des Personalmarketing abzusichern? Bitte skizzieren Sie diese Kernfragen kurz – sowohl aus der Bewerber- als auch aus der Unternehmensperspektive.


Your peers in the course Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius on StudySmarter:

Personalmarketing (Stilz)

Geben Sie eine Begriffsbestimmung zu dem Begriff Personalmarketing.
Bedenken Sie dabei, dass es unterschiedliche Auslegungen und Begriffsverständnisse geben kann. Erläutern Sie Ihr Begriffsverständnis so, als ob Sie es einem Freund/einer Freundin erläutern würden, die keinerlei Vorkenntnisse im Personalbereich besitzt.

Enge Def: Ansprache externer Bewerber, Bezug auf externe Bewerber um eine Stelle zu besetzen. Potentiell geeignete AN zu erkennen und zum bewerben ermutigen.

Weitere Def: AG-Image und Pflege, MA Gewinnung und Bindung. 

Personalmarketing (Stilz)

Auch bereits vor der Covid-19-Disruption befand sich die Arbeitswelt im steten, dynamischen Wandel. Benennen und erläutern Sie zentrale Trends mit Blick auf die Auswirkungen für das Personalmarketing und Recruiting.
Hier müssen Sie nicht die Trends in aller Detaillierung beschreiben sondern den Transfer auf unser Thema leisten.

Früher: Karriere oder Job als höchstes Gut
Heute: Mehr Wert auf Familie und Freizeit
Bezug zu Personalmarketing: Stellenanzeigen darauf anpassen, wenn man junge Bewerber erreichen will. 

Trend des Internets:
Mehr Einsatz von Social Media
= Bewerbe erwarten schnellen Rücklauf der Unternehmen auf Bewerbung
Personalbeschaffung hängt immer mehr von der AG-Attraktivität ab. 

Personalmarketing (Stilz)

Benennen Sie die Basisgrößen der Personalstatistik.


1. Köpfe (Personalbestand)

2. Kosten (Personalbasis- und nebenkosten)

3. Zeiten (Soll- Mehr- und Fehlzeiten)

4. Leistung (Produktivität) 

Personalmarketing (Stilz)

Was ist der Unterschied zwischen stellenbezogenen Daten und personenbezogenen Daten?


Stellenbezogene Daten:

Organisations- und Stellenplan 

Stellenbezogene Anforderungen 

-> Soll Seite 
Personenbezogene Daten:

Stellenbeztzungsplan 

Belegschaftstruktur (Alter; Geschlecht..)

Arbeitszeitstruktur (A-Zeiten; U-Zeiten; Fehlzeiten) 

Vergütungsstruktur (Brutto; Nettogeld; Urlaubsgeld) 

-> Erst im Schnitt gucken was bspw. ein Personaler verdient (Stellenbezogen) und dann, wenn er viele Qualis hat etc, wird dadurch der Lohn aufgestockt (Personenbezogen) 

-> ist Seite 



Personalmarketing (Stilz)

Worin liegt der Unterschied zwischen analytischen und summarischen Verfahren der Personalbedarfsermittlung?


Personalbedarf lässt sich nicht exakt ermitteln. Welt ist im schnellen Wandel. Die Messung ist also ein unvollkommene Annäherung. 

Summarische Verfahren:

Grobe Erfahrung- und Richtwerte; Schätzungen -> Vergangenheitsbezogen

Weniger Aufwand und unpräziser

Analytische Verfahren: 

Präziser und kosten mehr, geringere Akzeptanz bei den MA

Auf Routineaufgaben beschränkt 

Effekt: Da Maßnahmen ausführlicher -> Kommen Verbesserungen zum Vorschein (Wo machen viele Leute das Selbe, Wo blockieren Sie sich etc). 


Personalmarketing (Stilz)

Welchen Nutzen schafft Personalcontrolling?


  • Personalcontrolling dient der Kontrolle und Steuerung von MA-Performance 
  • Dient der Kontrolle von FK über Zahlen (Wie viele Verkäufe etc)
  • -> Unterstützt die FK 
  • Qualitative Parameter (bspw. MA-Kompetenz) und Quantitative Parameter (bspw. Fehlzeiten) 


Personalmarketing (Stilz)

Welche Teilbereiche der Personalplanung sind wesentliche Voraussetzung für eine fundierte Personalgewinnung?


Personalbedarfsplanung: Wie viele MA, mit welcher Qualifikation brauche ich wann und Wo?
Personalbeschaffungsplanung: Wie kann ich diese gewinnen?

Personalanpassungsplanung: Wie kann der Personalbestand der wirtschaftlichen Lage des U angepasst werden?

Personalentwicklungsplanung: Wie können die Qualifikationen der MA mit den Anforderungen des Arbeitsplatzes in Einklang gebracht werden?

Personaleinsatzplanung: Wie können die MA auf der Grundlage des Bedarfs im Hinblick auf die Anforderungen der Stelle gemäß der individuellen Eignung angepasst werden? 

Personalmarketing (Stilz)

Welche Schwierigkeiten verbinden sich mit klassischen Ansätzen der Personalstatistik?


1. Stichtagsbezug (man hat feste Termine, es wird nicht gleichmäßig verteilt bspw bei Kündigungen) 

2. Teilzeit (Fluktualität pro Kopf verfälscht) 

3. Zweck der Erhebung (z.B. Wahlen meist politisch) 

4. Wirkungsverzögerungen

5. Zurechenbarkeit (Rückgang der Fehlzeiten durch Arbeitsmarkt oder durch FK-Training?) 

Personalmarketing (Stilz)

Welchen Verwendungszwecken dient eine Stellenspezifikation?


  • Schafft Übersicht über Aufgabenverteilung- und Verantwortung 
  • Informationsbasis für:
    Personalplanung, -einsatz, -entwicklung, Vergütung, Einarbeitung neuer MA

Personalmarketing (Stilz)

Welche Problemstellungen verbindet sich in der Praxis mit der Entwicklung von Stellenspezifikationen?


  • Fokussierung der MA auf Zuständigkeiten 
  • Ist Arbeit- und Zeitaufwändig 
  • Regelmäßige Überarbeitung 
  • Fehlende Angaben für überfachliche Kompetenzen

Personalmarketing (Stilz)

Welche Einflussgrößen auf den Arbeitsmarkt sind mit den folgenden Schlagworten verbunden:

politischer Rahmen, rechtlicher Rahmen, Psychologischer Kontrakt, Smart Office, Arbeitnehmerüberlassung, virtuelle (Netzwerk-)Organisationen, Führung*agil, *auf Distanz, *interkulturell, Digitalisierung, Jobnomaden, Wertewandel, New Deal, Globalisierung, Demographie, Zentralität der Arbeit, Wissensarbeiter... was fällt Ihnen noch ein?


Politischer Rahmen: Hängt eng mit rechtlichem Rahmen und Globalisierung zusammen.
Wirtschaftspolitik: Marktentwicklung, Demographie, Gesetzgebung, Gesellschaft. Entwicklung. 

Arbeitsmarktpolitik: Integration Langzeitarbeitsloser, gering Qualifizierte 

Rechtlicher Rahmen:

Einfluss der Politik auf den Arbeitsmarkt:

  • Arbeitsrecht 
  • Sozialversicherungen 
  • AGG, Arbeitsschutz 
  • weitere rechtliche Vorgaben

Psychologischer Kontrakt:

  • Leistungen/Gegenleistungen, welche über den Arbeitsvertrag hinausgehen.

Smart Office:

  • Arbeitsprozesse miteinander verbinden
  • vernetztes Büro 
  • verschiedene Anwendungen, die das Büro vernetzen 
  • Sollen Kreativität und Produktivität fördern. 
  • Beispiele:
  • Schlüsseloser Zugang 
  • Internetdrucker 
  • Stehtische erinnern an deine Höhe 
  • Rolladen passt Lichtverhältnis automatisch an 

-> Arbeitsprozesse effizienter und Unternehmen wirtschaftlicher 

AN-Überlassung:

  • Zeitarbeit 

Digitalisierung:

  • Neue Technologien
  • Personalbedarf kurzfristig anpassen 
  • Anpassung an neue Arbeitsformen 
  • Veränderter PE-Bedarf (Umgang mit neuer Technik, mehr Internationalität) 

Jobnomaden:

  • Ähnlich wie Tagelöhner, Arbeiten irgendwo, ähnlich wie work and travel, keine Bindung
  • Kein festes Arbeitsverhältnis 

Wertewandel:

  • Familie und Beruf in Einklang bringen 
  • Freude an Arbeit hat hohen Stellenwert 
  • Individualisierung (größter Gesellschaftstrend) erreicht Arbeitswelt 
  • Menschen definieren sich darüber: was, wo und WIE sie arbeiten 

New Deal = Transaktionale Kontrakt:

  • Transakt. Kontrakt zielt auf kurze Zeitperspektiven und spez. Verpflichtungen, bei dem der finanzielle Aspekt im Vordergrund steht.
  • Megatrends:
    AG-Perspektive: Flexibilisierung der beschäftigten
    AN-Perspektive: Lebenslange Bindung 

Demographie:

  • Immer mehr ältere und weniger jüngere 

Zentralität der Arbeit (!!):

  • Stellenwert, den Arbeit in Kultur hat
  • Studien zeigten:
    ZA in Japan am höchsten; die Amis finden Selbstentwicklung und finanzieller Ertrag am wichtigsten
  • Arbeit prägt Persönlichkeit 
  • Kompetenzen, Emotionen und Einstellungen werden durch Arbeit beeinflusst 
  • Arbeit gibt uns Struktur und ermöglicht soziale Kontakte 
  • Die Wirkung der Arbeit auf den Menschen, ist abhängig von der subj. Bedeutung.

Wissensarbeiter:

  • Selbstständige Experten und Manager -> Viel KnowHow
  • "Vierblättriges Kleeblatt": 
    1. Wissensarbeiter
    2. Kernbelegschaft
    3. Jobnomaden
    4. Arbeitslose 

Was fällt noch ein? Natürlich das 3-blättrige Kleeblatt (Was auch sonst):

1. Professioneller Kern (Fachleute, Manager..)
2. Externe Vertragspartner
3. Kontingentarbeiter (Zeit- Teilzeitarbeiter) 

Personalmarketing (Stilz)

Welche Fragestellungen müssen professionell gelöst werden, um den Erfolg des Personalmarketing abzusichern? Bitte skizzieren Sie diese Kernfragen kurz – sowohl aus der Bewerber- als auch aus der Unternehmensperspektive.


Bewerberperspektive: 
Kontakt: Wo finde ich den passenden AG?
Einladung: Wie komme ich an reale Infos des U?
Selektion: Wie nehme ich das Auswahlverfahren wahr?
Angebot: Was bieten Andere?
Einstellung: Bin ich hier richtig?

Unternehmensperspektive:
Kontakt: Wie finde ich passende MA?
Einladung: Wie identifiziere ich den Passenden?
Selektion: Wie minimiere ich das Risiko für Fehlentscheidungen? Alpha/Beta Fehler 
Angebot: Verhandlung der Konditionen.
Einstellung: Ist MA erfolgreich integriert?

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius

Singup Image Singup Image

Personal at

Hochschule Heilbronn

Marketing at

IUBH Internationale Hochschule

Personalmarketing (Bernstorff) at

BSP Business School Berlin - Hochschule für Management

Marketing at

Technische Hochschule Nürnberg

Personalmanagment at

Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Personalmarketing (Stilz) at other universities

Back to Hochschule Fresenius overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Personalmarketing (Stilz) at the Hochschule Fresenius or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login