Kinder & Jugend at Hochschule Fresenius | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Kinder & Jugend an der Hochschule Fresenius

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Kinder & Jugend Kurs an der Hochschule Fresenius zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Entwicklungsaufgaben im 2. LJ.?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklungsphase mit sichtbaren Ergebnissen 

  • Lokomotion 
  • aktives Aufsuchen v Bezugspersonen 

- vermissen der Bezugsperson bei Abwesenheit 

- Beginn Objektpermanenz 

- personenbezogene Bindung 

- Fremdeln/ Achtmonatsangst/ Trennungsangst 

- Spannungsfeld zwischen Exploration & Nähebedürfnis & Nähe-Distanz- Regulation 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Funktion des BE?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • emotionale Zustaände haben bereits in Kindheit das Essverhalten stark beeinflusst
  • (zu)viel essen als Versuch der Affektregulation, Reduktion von Spannungs- & Unlustgefühlen sowie Bewältigung von Konflikten
  •  Vollgefühl= entlastend aber auch aversive Gefühle 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Inzidenz? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anteil der Neuerkrankungen bzgl einer bestimmten Erkrankung innerhalb einer Popul, bezogen auf einen bestimmten Zeitraum 

- kumulative Inzidenz: Neuerkrankungen über längeren Zeitraum erfasst & zusammengerechnet 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Teilleistungsstörung? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sind Leistungsdefizite in begrenzten Funktionsbereichen

- können nicht erklärt werden durch: 

. allgemeiner Intelligenz

.Forderung

.körperlicher & seelischer Gesundheit des Betroffenen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Essstörungen gibt es? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anorexia Nervosa (restriktiv & purging) 
  • atypische Anorexia 
  • Bulimia Nervosa 
  • atypische Bulimia (Binge eating) 
  • Anorexia athletica 
  • orthorexia nervosa 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind weitere Symptome einer BN?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Selbstabwertung je nach Figur und Gewicht, jedoch meist Normalgewicht
  • Dichotomes Denken- ich diäte oder fresse 
  • Gastritis 
  • Ösophagitis 
  • schlechter Zahnzustand 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist in der K&J wesentlich? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Identifizierung von: 
- Ursachen einer Entwicklungsabweichung 
- Risiko und Schutzfaktoren im Entwicklungsprozess 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was gibt es für Modelle der Entwicklung von psy Störungen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Modell der Entwicklungsaufgabe 

- transaktionales Stressmodell 

-Entwicklungspfadmodell 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worin liegt der Geschlunterschied bei den Bewältigungsstrategien? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

W: vermehrte Suche nach sozialer Unterstützung & problemzentrierter Bewältigung 

M: vermehr kog vermeidende Strategien 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum werden Mädchen anfälliger für Depressionen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • geringeren Selbstwert und negativerem Körperbild 
  • Verschiedenheit der Bedeutung & Timing der Pubertät 
  • körp. früh entwickelte Mäd haben höheres Risiko zur Enticklung depressiver & anderen internalisierenden Störungen 
  • andere Bewältigungsstile: W- grübeln eher: M- lenken sich eher ab 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche OPD- KJ-2 Achsen gibt es? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Achse Beziehung 

Achse Konflikt 

Achse Struktur 

Achse Behandlungsvoraussetzung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Schutzfaktoren? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bestehen schon vor dem Auftreten von Störungen; werden durch das Auftreten von Risikofaktoren erst aktiv (mildern diese ab oder heben diese auf) 
Lösung ausblenden
  • 196466 Karteikarten
  • 3545 Studierende
  • 63 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Kinder & Jugend Kurs an der Hochschule Fresenius - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die Entwicklungsaufgaben im 2. LJ.?

A:

Entwicklungsphase mit sichtbaren Ergebnissen 

  • Lokomotion 
  • aktives Aufsuchen v Bezugspersonen 

- vermissen der Bezugsperson bei Abwesenheit 

- Beginn Objektpermanenz 

- personenbezogene Bindung 

- Fremdeln/ Achtmonatsangst/ Trennungsangst 

- Spannungsfeld zwischen Exploration & Nähebedürfnis & Nähe-Distanz- Regulation 

Q:

Was ist die Funktion des BE?

A:
  • emotionale Zustaände haben bereits in Kindheit das Essverhalten stark beeinflusst
  • (zu)viel essen als Versuch der Affektregulation, Reduktion von Spannungs- & Unlustgefühlen sowie Bewältigung von Konflikten
  •  Vollgefühl= entlastend aber auch aversive Gefühle 
Q:

Was ist die Inzidenz? 

A:

Anteil der Neuerkrankungen bzgl einer bestimmten Erkrankung innerhalb einer Popul, bezogen auf einen bestimmten Zeitraum 

- kumulative Inzidenz: Neuerkrankungen über längeren Zeitraum erfasst & zusammengerechnet 

Q:

Was ist eine Teilleistungsstörung? 

A:

sind Leistungsdefizite in begrenzten Funktionsbereichen

- können nicht erklärt werden durch: 

. allgemeiner Intelligenz

.Forderung

.körperlicher & seelischer Gesundheit des Betroffenen 

Q:

Welche Essstörungen gibt es? 

A:
  • Anorexia Nervosa (restriktiv & purging) 
  • atypische Anorexia 
  • Bulimia Nervosa 
  • atypische Bulimia (Binge eating) 
  • Anorexia athletica 
  • orthorexia nervosa 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind weitere Symptome einer BN?

A:
  • Selbstabwertung je nach Figur und Gewicht, jedoch meist Normalgewicht
  • Dichotomes Denken- ich diäte oder fresse 
  • Gastritis 
  • Ösophagitis 
  • schlechter Zahnzustand 
Q:
Was ist in der K&J wesentlich? 
A:
Identifizierung von: 
- Ursachen einer Entwicklungsabweichung 
- Risiko und Schutzfaktoren im Entwicklungsprozess 
Q:

Was gibt es für Modelle der Entwicklung von psy Störungen?

A:

- Modell der Entwicklungsaufgabe 

- transaktionales Stressmodell 

-Entwicklungspfadmodell 

Q:

Worin liegt der Geschlunterschied bei den Bewältigungsstrategien? 

A:

W: vermehrte Suche nach sozialer Unterstützung & problemzentrierter Bewältigung 

M: vermehr kog vermeidende Strategien 

Q:

Warum werden Mädchen anfälliger für Depressionen?

A:
  • geringeren Selbstwert und negativerem Körperbild 
  • Verschiedenheit der Bedeutung & Timing der Pubertät 
  • körp. früh entwickelte Mäd haben höheres Risiko zur Enticklung depressiver & anderen internalisierenden Störungen 
  • andere Bewältigungsstile: W- grübeln eher: M- lenken sich eher ab 
Q:

Welche OPD- KJ-2 Achsen gibt es? 

A:

Achse Beziehung 

Achse Konflikt 

Achse Struktur 

Achse Behandlungsvoraussetzung 

Q:
Was sind Schutzfaktoren? 
A:
Bestehen schon vor dem Auftreten von Störungen; werden durch das Auftreten von Risikofaktoren erst aktiv (mildern diese ab oder heben diese auf) 
Kinder & Jugend

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Kinder & Jugend an der Hochschule Fresenius

Für deinen Studiengang Kinder & Jugend an der Hochschule Fresenius gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Kinder & Jugend Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Kinder- und Jugendhilfe

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Kinder-/Jugendpatho

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Kinder und Jugendhilfe

Universität Marburg

Zum Kurs
Kinder- und Jugendhilfe

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Kinder & Jugend
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Kinder & Jugend