Einführung Lernen at Hochschule Fresenius | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Einführung Lernen an der Hochschule Fresenius

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung Lernen Kurs an der Hochschule Fresenius zu.

TESTE DEIN WISSEN

 Was ist Performanz und was Lernen? Warum ist die Unterscheidung wichtig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Performanz beschreibt die Ausführung des Gelernten; das zeigt sich
  • das Gelernte an sich zeigt sich nicht immer 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie untersucht man Lernen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • man untersucht Lernen mittels einer Lernphase und einer Abrufphase
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woran kann man erkennen das man etwas gelernt hat?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wissen ist abrufbar
  • bestimmtes Verhalten wird (nicht mehr) gezeigt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter nicht- assoziativem Lernen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • darunter versteht man, dass eine wiederholte Erfahrung entweder mit einem averisven Reiz (Sensitivierung) oder einem nicht aversivem Reiz                  (Habituation) gemacht wurde
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Habituation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Reizgewöhnung
  • ist die einfachste Form des Lernens
  • meint eine Abschwächung der Reaktion auf einen wiederholten und nicht aversiven Reiz
  • erfolgt reizspezifisch und
  •  sorgt für eine Selektion der Reize, Anpassung des Organismus an die Umwelt, Ressourcen schonend
  • Bsp: man hat sich an das ticken einer bestimmten Uhr gewöhnt, hört man eine andere Uhr ticken erfolgt eine neue Habituation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Sensitivierung?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • meint eine Zunahme der Reaktionshäufigkeit nach wiederholter Darbietung eines aversiven Stimulus
  • erfolgt nicht reizspezifisch 
  • ist eine wichtige Schutzfunktion des Körpers
  • Bsp: man ist im Krieg und hat dann vor allen lauten Geräuschen Angst nicht nur vor Bomben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter assoziativem Lernen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • damit ist eine Verknüpfung zwischen zwei Reizen gemeint
  • KK und OK
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie Kritikpunkte zu dem Little Albert Experiment

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ist ethisch nicht vertretbar
  • nur eine Einzelfallbeobachtung, schwer zu generalisieren 
  • es erfolgt keine Extinktion der Furcht
  • nicht replizierbar
  • Versuchsleiter ist evt. zum konditionierten Stimulus geworden (sorgte für den aversiven Reiz)
  • nicht sicher ob Albert vor dem Tier später Angst hatte oder weil er nicht mehr am Daumen nuckeln durfte
  • subjektive Interpretation durch den Versuchsleiter
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Voraussetzungen gibt es für den Erwerb der KK?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • es muss eine phsysiologische Reaktion geben, die nicht antrainiert ist (Speichelfluss)
  • Kontiguität (zeitliche Nähe) zwischen CS und US; Abstand von 200-800ms bringen stärkste und schnellste Konditionierung
  • Vorhersagbarkeit des US durch CS
  • Anzahl der Wiederholungen und der Intensität
  • Anzahl der Darbietung des CS vor der KK
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Extinktion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • bedeutet Löschung 
  • erfolgt wenn der CS wiederholt ohne US dargeboten wird (Ton ohne Futter
  •  Unterbrechung der Kontiguität zwischen CS und US
  • Bloßes verstreichen der Zeit hat kaum einen Einfluss auf die Stärke der CR
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Spontanerholung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • erneutes auftreten von CR nach vollständiger Extinktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Reizgeneralisierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • nach KK lösen auch andere, Ähnliche Reize die konditionierte Reaktion aus, obwohl die Reize nie mit dem US dargeboten wurden
  • Reize, die dem CS ähneln, lösen die konditionierte Reaktion aus
  • Bsp: Angst beim Zahnarzt überträgt sich auf auch andere Zahnärzte
Lösung ausblenden
  • 192702 Karteikarten
  • 3495 Studierende
  • 63 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung Lernen Kurs an der Hochschule Fresenius - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

 Was ist Performanz und was Lernen? Warum ist die Unterscheidung wichtig?

A:
  • Performanz beschreibt die Ausführung des Gelernten; das zeigt sich
  • das Gelernte an sich zeigt sich nicht immer 
Q:

Wie untersucht man Lernen?

A:
  • man untersucht Lernen mittels einer Lernphase und einer Abrufphase
Q:

Woran kann man erkennen das man etwas gelernt hat?

A:
  • Wissen ist abrufbar
  • bestimmtes Verhalten wird (nicht mehr) gezeigt
Q:

Was versteht man unter nicht- assoziativem Lernen?

A:
  • darunter versteht man, dass eine wiederholte Erfahrung entweder mit einem averisven Reiz (Sensitivierung) oder einem nicht aversivem Reiz                  (Habituation) gemacht wurde
Q:

Was ist Habituation?

A:
  • Reizgewöhnung
  • ist die einfachste Form des Lernens
  • meint eine Abschwächung der Reaktion auf einen wiederholten und nicht aversiven Reiz
  • erfolgt reizspezifisch und
  •  sorgt für eine Selektion der Reize, Anpassung des Organismus an die Umwelt, Ressourcen schonend
  • Bsp: man hat sich an das ticken einer bestimmten Uhr gewöhnt, hört man eine andere Uhr ticken erfolgt eine neue Habituation
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist Sensitivierung?


A:
  • meint eine Zunahme der Reaktionshäufigkeit nach wiederholter Darbietung eines aversiven Stimulus
  • erfolgt nicht reizspezifisch 
  • ist eine wichtige Schutzfunktion des Körpers
  • Bsp: man ist im Krieg und hat dann vor allen lauten Geräuschen Angst nicht nur vor Bomben
Q:

Was versteht man unter assoziativem Lernen?

A:
  • damit ist eine Verknüpfung zwischen zwei Reizen gemeint
  • KK und OK
Q:

Nennen Sie Kritikpunkte zu dem Little Albert Experiment

A:
  • ist ethisch nicht vertretbar
  • nur eine Einzelfallbeobachtung, schwer zu generalisieren 
  • es erfolgt keine Extinktion der Furcht
  • nicht replizierbar
  • Versuchsleiter ist evt. zum konditionierten Stimulus geworden (sorgte für den aversiven Reiz)
  • nicht sicher ob Albert vor dem Tier später Angst hatte oder weil er nicht mehr am Daumen nuckeln durfte
  • subjektive Interpretation durch den Versuchsleiter
Q:

Welche Voraussetzungen gibt es für den Erwerb der KK?

A:
  • es muss eine phsysiologische Reaktion geben, die nicht antrainiert ist (Speichelfluss)
  • Kontiguität (zeitliche Nähe) zwischen CS und US; Abstand von 200-800ms bringen stärkste und schnellste Konditionierung
  • Vorhersagbarkeit des US durch CS
  • Anzahl der Wiederholungen und der Intensität
  • Anzahl der Darbietung des CS vor der KK
Q:

Was ist die Extinktion?

A:
  • bedeutet Löschung 
  • erfolgt wenn der CS wiederholt ohne US dargeboten wird (Ton ohne Futter
  •  Unterbrechung der Kontiguität zwischen CS und US
  • Bloßes verstreichen der Zeit hat kaum einen Einfluss auf die Stärke der CR
Q:

Was ist die Spontanerholung?

A:
  • erneutes auftreten von CR nach vollständiger Extinktion
Q:

Was ist die Reizgeneralisierung?

A:
  • nach KK lösen auch andere, Ähnliche Reize die konditionierte Reaktion aus, obwohl die Reize nie mit dem US dargeboten wurden
  • Reize, die dem CS ähneln, lösen die konditionierte Reaktion aus
  • Bsp: Angst beim Zahnarzt überträgt sich auf auch andere Zahnärzte
Einführung Lernen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung Lernen an der Hochschule Fresenius

Für deinen Studiengang Einführung Lernen an der Hochschule Fresenius gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Einführung Lernen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

PSYCH: Einführung: 1. Lernen

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Einführung

Universität Stuttgart

Zum Kurs
Einführung in Lehren und Lernen

Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz

Zum Kurs
Einführung in Lehren und Lernen

Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung Lernen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung Lernen