Biologische Psychologie at Hochschule Fresenius | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Biologische Psychologie an der Hochschule Fresenius

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biologische Psychologie Kurs an der Hochschule Fresenius zu.

TESTE DEIN WISSEN

Psychologie als (Natur-) Wissenschaft

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Historische Dichotomie zwischen Natur- und Geistes- bzw. Sozialwissenschaften
  • Psychologie als (ursprünglich) geisteswissenschaftliche Disziplin mit Wurzeln in der Philosophie der Antike
  • Experimentelle Psychologie als Lehre der (physikalischen) Gesetzmäßigkeiten des Verhaltens
  • Biologische Psychologie als Teilgebiet der interdisziplinären Neurowissenschaft
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Psychopharmakologie

 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Untersucht die neuronalen Mechanismen des Verhaltens über eine indirekte Manipulation des Gehirns (z.B. Pharmaka oder Drogen) 
  • Eher anwendungsorientiert (z.B. Medikamentenentwicklung) 
  • Studien auch an Menschen, wenn keine ethischen Gründe dagegen sprechen
  • Nikotin beeinflusst Leistung in Aufmerksamkeitsaufgaben 
  • Geringere Variabilität und Fehlerrate unter Nikotineinfluss
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Neuropsychologie 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Untersucht die psychologischen Auswirkungen von Gehirnschäden bei menschlichen Patienten
  • Indirekte Methode (z.B. Unfälle, Neurochirurgische Eingriffe)
  • Stark anwendungsorientiert
  • Neglect-Patienten missachten linke Körper- und Raumhälfte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Physiologische Psychologie 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • behavioral neuroscience 
  • untersucht die neuronalen Mechanismen des Verhaltens über eine direkte Manipulation des Gehirns (z.B. chirurgische Methoden, invasive Elektrophysiologie)
  • hauptsächlich grundlagenorientiert 
  • Ratten bevorzugen Hirnstimulation statt Essen 
  • visuelle Neurone reagieren selektiv auf bestimmte Orientierungen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Psychophysiologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Untersucht den Zusammenhang zwischen physiologischer Aktivität und psychologischen Prozessen beim Menschen
  • Typischerweise nicht-invasiv
  • Grundlagen- und anwendungsorientiert
  • Hautleitfähigkeit und Hirnaktivität ändern sich in Abhängigkeit vom emotionalem Inhalt eines Bildes
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Serotonin

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wichtig für zahlreiche psychische und psychophysische Prozesse (z.B. Schlaf- Wach-Rhythmus, emotionale Befindlichkeit, Schmerzwahrnehmung, Wahrnehmung von Hunger und Durst)
  • Aus Tryptophan synthetisiert
  • Iono- und metabotrobe Rezeptoren (7)
  • Neben dem Reuptake spielt beim Abbau die Monoaminoxidase (MAO) eine wichtige Rolle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Untersuchung der Nervenzelle: Mikrodialyse 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bestimmung der Konzentration chemischer Substanzen (z.B. Transmitter)
  • Messung kleinster Veränderungen mit sehr geringer Zeitverzögerung 
  • Experimente am wachen Tier 
  • Direkter Zusammenhang zwischen Verhalten und neurochemischen Prozessen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beziehung zu anderen Disziplinen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Biol. Psych. = integrativer Teilbereich der Neurowissenschaften und greift auf das Wissen anderer Disziplinen zurück 

  • Neuroanatomie
  • Neurochemie 
  • Neuroendokrinologie
  • Neuropathologie 
  • Neuropharmakologie
  • Neurophysiologie 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Somatosensorik: Haut 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Ca. 2 m2 – ca. 10 kg

- Schutz vor Umgebungseinflüssen

- Thermoregulation: Schweißproduktion zur Temperaturreduktion

- Zwei Hauttypen

  • Behaarte Haut
  • Unbehaarte Haut (v.a. an Finger/Hand und Fuß/Zehen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Neuronen vs. Gliazellen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Neuronen: Informationsverarbeitung, also Transport und Verarbeitung von Signalen 


Gliazellen: Hilfsapparat für Neuronen = Schutz-, Versorgungs- und Stützfunktion 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kognitive Neurowissenschaft 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erforscht die neuronalen Grundlagen der Kognition, d.h. höhere geistige Prozesse (Gedächtnis, Aufmerksamkeit, komplexe Wahrnehmung)
  • Nicht-invasiv (funktionelle Bildgebung)
  • Interdisziplinär
  • Grundlagen- und anwendungsorientiert
  • Neuronale Aktivität wird von wahrgenommener Größe moduliert
  • Bewusste und unbewusste Wahrnehmung aktiviert unterschiedliche Bereiche des Gehirns
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen von Proteinen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Steuerung von Wachstum und Differenzierung 
  • Transport und Speicherung von Stoffen 
  • Bildung und Weiterleitung von Impulsen 
  • Auslösung muskulärer Bewegungsaktivität 
  • Immunabwehr 
  • enzymatische Steuerung chemischer Reaktionen 
Lösung ausblenden
  • 180277 Karteikarten
  • 3402 Studierende
  • 63 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biologische Psychologie Kurs an der Hochschule Fresenius - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Psychologie als (Natur-) Wissenschaft

A:
  • Historische Dichotomie zwischen Natur- und Geistes- bzw. Sozialwissenschaften
  • Psychologie als (ursprünglich) geisteswissenschaftliche Disziplin mit Wurzeln in der Philosophie der Antike
  • Experimentelle Psychologie als Lehre der (physikalischen) Gesetzmäßigkeiten des Verhaltens
  • Biologische Psychologie als Teilgebiet der interdisziplinären Neurowissenschaft
Q:

Psychopharmakologie

 

A:
  • Untersucht die neuronalen Mechanismen des Verhaltens über eine indirekte Manipulation des Gehirns (z.B. Pharmaka oder Drogen) 
  • Eher anwendungsorientiert (z.B. Medikamentenentwicklung) 
  • Studien auch an Menschen, wenn keine ethischen Gründe dagegen sprechen
  • Nikotin beeinflusst Leistung in Aufmerksamkeitsaufgaben 
  • Geringere Variabilität und Fehlerrate unter Nikotineinfluss
Q:

Neuropsychologie 

A:
  • Untersucht die psychologischen Auswirkungen von Gehirnschäden bei menschlichen Patienten
  • Indirekte Methode (z.B. Unfälle, Neurochirurgische Eingriffe)
  • Stark anwendungsorientiert
  • Neglect-Patienten missachten linke Körper- und Raumhälfte
Q:

Physiologische Psychologie 

A:
  • behavioral neuroscience 
  • untersucht die neuronalen Mechanismen des Verhaltens über eine direkte Manipulation des Gehirns (z.B. chirurgische Methoden, invasive Elektrophysiologie)
  • hauptsächlich grundlagenorientiert 
  • Ratten bevorzugen Hirnstimulation statt Essen 
  • visuelle Neurone reagieren selektiv auf bestimmte Orientierungen 
Q:

Psychophysiologie

A:
  • Untersucht den Zusammenhang zwischen physiologischer Aktivität und psychologischen Prozessen beim Menschen
  • Typischerweise nicht-invasiv
  • Grundlagen- und anwendungsorientiert
  • Hautleitfähigkeit und Hirnaktivität ändern sich in Abhängigkeit vom emotionalem Inhalt eines Bildes
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Serotonin

A:
  • Wichtig für zahlreiche psychische und psychophysische Prozesse (z.B. Schlaf- Wach-Rhythmus, emotionale Befindlichkeit, Schmerzwahrnehmung, Wahrnehmung von Hunger und Durst)
  • Aus Tryptophan synthetisiert
  • Iono- und metabotrobe Rezeptoren (7)
  • Neben dem Reuptake spielt beim Abbau die Monoaminoxidase (MAO) eine wichtige Rolle
Q:

Untersuchung der Nervenzelle: Mikrodialyse 

A:
  • Bestimmung der Konzentration chemischer Substanzen (z.B. Transmitter)
  • Messung kleinster Veränderungen mit sehr geringer Zeitverzögerung 
  • Experimente am wachen Tier 
  • Direkter Zusammenhang zwischen Verhalten und neurochemischen Prozessen
Q:

Beziehung zu anderen Disziplinen 

A:

Biol. Psych. = integrativer Teilbereich der Neurowissenschaften und greift auf das Wissen anderer Disziplinen zurück 

  • Neuroanatomie
  • Neurochemie 
  • Neuroendokrinologie
  • Neuropathologie 
  • Neuropharmakologie
  • Neurophysiologie 
Q:

Somatosensorik: Haut 

A:

- Ca. 2 m2 – ca. 10 kg

- Schutz vor Umgebungseinflüssen

- Thermoregulation: Schweißproduktion zur Temperaturreduktion

- Zwei Hauttypen

  • Behaarte Haut
  • Unbehaarte Haut (v.a. an Finger/Hand und Fuß/Zehen)
Q:

Neuronen vs. Gliazellen 

A:

Neuronen: Informationsverarbeitung, also Transport und Verarbeitung von Signalen 


Gliazellen: Hilfsapparat für Neuronen = Schutz-, Versorgungs- und Stützfunktion 


Q:

Kognitive Neurowissenschaft 

A:
  • Erforscht die neuronalen Grundlagen der Kognition, d.h. höhere geistige Prozesse (Gedächtnis, Aufmerksamkeit, komplexe Wahrnehmung)
  • Nicht-invasiv (funktionelle Bildgebung)
  • Interdisziplinär
  • Grundlagen- und anwendungsorientiert
  • Neuronale Aktivität wird von wahrgenommener Größe moduliert
  • Bewusste und unbewusste Wahrnehmung aktiviert unterschiedliche Bereiche des Gehirns
Q:

Funktionen von Proteinen 

A:
  • Steuerung von Wachstum und Differenzierung 
  • Transport und Speicherung von Stoffen 
  • Bildung und Weiterleitung von Impulsen 
  • Auslösung muskulärer Bewegungsaktivität 
  • Immunabwehr 
  • enzymatische Steuerung chemischer Reaktionen 
Biologische Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biologische Psychologie an der Hochschule Fresenius

Für deinen Studiengang Biologische Psychologie an der Hochschule Fresenius gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Biologische Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

biologische Psychologie

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs
Psychologische Biologie

Medical School Hamburg

Zum Kurs
Biologische Psychologie

Universität zu Lübeck

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biologische Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biologische Psychologie