1.2.1 Allgemeine Psychologie at Hochschule Fresenius | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für 1.2.1 Allgemeine Psychologie an der Hochschule Fresenius

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 1.2.1 Allgemeine Psychologie Kurs an der Hochschule Fresenius zu.

TESTE DEIN WISSEN

Scharfeinstellung durch Formveränderung der Linse (Akkomodation) und Defizite dieser


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Myopie/Kurzsichtigkeit: Linse kann bei Entspannung des Ziliarmuskels nicht flach genug werden, um weit entfernte Objekte auf der Retina scharf abzubilden (sollte flach und dünn werden)


2. Hyperopie/Weitsichtigkeit: Linse kann sich nicht genug entspanne, um nahe Objekte scharf zu stellen (sollte dicker und runder werden)


3. Presbyopie/Altersweitsichtigkeit: Linse kann nicht mehr weiter akkomodieren, Nahpunkt, diese Entfernung wird mit zunehmendem Alter größer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Netzhaut


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Transduktion und Codierung des Bildes in elektrische Nervenimpulse

- besteht aus Rezeptoren der Retina und neuronalen Verschaltungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fotorezeptoren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In ihnen werden Lichtreize in elektrische Signale (Aktionspotenziale) umgewandelt, vom Sehnerv bearbeitet und zum Gehirn weitergeleitet

- sie liegen hinter den Ganglienzellen und bipolaren Zellen an der Rückwand des Augapfels 

- dort wo Sehnerv (Axone der Ganglienzellen) das Auge verlässt, sind keine Fotorezeptoren (blinder Fleck)

1. Stäbchen (Hell-Dunkel-Sehen)

2. Zapfen (Farbsehen): arbeiten am besten bei Tageslicht, hohe Lichtintensität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufgabe der Sehpigmente bei den Stäbchen und Zapfen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= lichtempfindliche Substanzen, die ihre molekulare Struktur unter dem Einfluss des Lichtes ändern


Sehpigment der Stäbchen: Rhodopsin (Sehpurpur), wenn einfallendes Licht vom Sehpigment absorbiert wird, zerfällt es in das farblose Opsin und Vitamin A. Dieser Zerfallsprozess führt zur Auslösung des Rezeptorpotenzials, dessen Amplitude der jew. Lichtintensität entspricht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verteilung der Stäbchen und Zapfen auf der Retina

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gegenüber der Linse inmitten der Mekula (gelber Fleck) gibt es einen kleinen zentralen Bereich: Fovea centralis (Bereich des schärfsten Sehens), dies enthält nur Zapfen


Ansonsten gleichmäßig in Retina


Stäbchen vor allem in der Retinaperipherie (umgibt den Punkt des schärfsten Sehens)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schärfe des Sehens


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Auflösungsvermögen ("sehen was da ist") ist am höchsten im Bereich der Fovea

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sensitivität wo am größten?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

("sehen, dass etwas da ist") In der Peripherie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer hat die höhere Empfindlichkeit? Stäbchen oder Zapfen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Stäbchen aufgrund ihrer Konvergenzschaltung. Bei den Zapfen oft nur 1:1-Verschaltung. Stäbchen sind außerdem größer und liefern eine stärkere elektrische Reizantwort


-> ABER, Konvergenz vermindert die räumliche Auflösung und damit die Sehschärfe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schaltung der Zapfen und Stäbchen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stäbchen: Konvergenzschaltung

Zapfen: lineare Schaltung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kohlrausch-Knick

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dieser Punkt, der den Knick in der üblichen Adaptionskurve markiert, hervorgerufen durch den Übergang vom Zapfensehen zum Stäbchensehen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dunkeladaption

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

aus hellem Sonnenlicht in dunklen Raum treten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verarbeitungsprozesse des Auges

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Dioptirscher Apparat (Linsenkörper): bündelt+fokussiert das durch Pupille einfallende Licht, wirft Bild (über Kopf) auf die Netzhaut (Retina)


2. Rezeptoren der Netzhaut


3. Ihre Verschaltung mit den Fasern des Sehrnervs


Lösung ausblenden
  • 170403 Karteikarten
  • 3286 Studierende
  • 63 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 1.2.1 Allgemeine Psychologie Kurs an der Hochschule Fresenius - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Scharfeinstellung durch Formveränderung der Linse (Akkomodation) und Defizite dieser


A:

1. Myopie/Kurzsichtigkeit: Linse kann bei Entspannung des Ziliarmuskels nicht flach genug werden, um weit entfernte Objekte auf der Retina scharf abzubilden (sollte flach und dünn werden)


2. Hyperopie/Weitsichtigkeit: Linse kann sich nicht genug entspanne, um nahe Objekte scharf zu stellen (sollte dicker und runder werden)


3. Presbyopie/Altersweitsichtigkeit: Linse kann nicht mehr weiter akkomodieren, Nahpunkt, diese Entfernung wird mit zunehmendem Alter größer

Q:

Netzhaut


A:

- Transduktion und Codierung des Bildes in elektrische Nervenimpulse

- besteht aus Rezeptoren der Retina und neuronalen Verschaltungen

Q:

Fotorezeptoren

A:

In ihnen werden Lichtreize in elektrische Signale (Aktionspotenziale) umgewandelt, vom Sehnerv bearbeitet und zum Gehirn weitergeleitet

- sie liegen hinter den Ganglienzellen und bipolaren Zellen an der Rückwand des Augapfels 

- dort wo Sehnerv (Axone der Ganglienzellen) das Auge verlässt, sind keine Fotorezeptoren (blinder Fleck)

1. Stäbchen (Hell-Dunkel-Sehen)

2. Zapfen (Farbsehen): arbeiten am besten bei Tageslicht, hohe Lichtintensität

Q:

Aufgabe der Sehpigmente bei den Stäbchen und Zapfen

A:

= lichtempfindliche Substanzen, die ihre molekulare Struktur unter dem Einfluss des Lichtes ändern


Sehpigment der Stäbchen: Rhodopsin (Sehpurpur), wenn einfallendes Licht vom Sehpigment absorbiert wird, zerfällt es in das farblose Opsin und Vitamin A. Dieser Zerfallsprozess führt zur Auslösung des Rezeptorpotenzials, dessen Amplitude der jew. Lichtintensität entspricht

Q:

Verteilung der Stäbchen und Zapfen auf der Retina

A:

Gegenüber der Linse inmitten der Mekula (gelber Fleck) gibt es einen kleinen zentralen Bereich: Fovea centralis (Bereich des schärfsten Sehens), dies enthält nur Zapfen


Ansonsten gleichmäßig in Retina


Stäbchen vor allem in der Retinaperipherie (umgibt den Punkt des schärfsten Sehens)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Schärfe des Sehens


A:

Das Auflösungsvermögen ("sehen was da ist") ist am höchsten im Bereich der Fovea

Q:

Sensitivität wo am größten?


A:

("sehen, dass etwas da ist") In der Peripherie

Q:

Wer hat die höhere Empfindlichkeit? Stäbchen oder Zapfen?

A:

Die Stäbchen aufgrund ihrer Konvergenzschaltung. Bei den Zapfen oft nur 1:1-Verschaltung. Stäbchen sind außerdem größer und liefern eine stärkere elektrische Reizantwort


-> ABER, Konvergenz vermindert die räumliche Auflösung und damit die Sehschärfe

Q:

Schaltung der Zapfen und Stäbchen

A:

Stäbchen: Konvergenzschaltung

Zapfen: lineare Schaltung

Q:

Kohlrausch-Knick

A:

Dieser Punkt, der den Knick in der üblichen Adaptionskurve markiert, hervorgerufen durch den Übergang vom Zapfensehen zum Stäbchensehen

Q:

Dunkeladaption

A:

aus hellem Sonnenlicht in dunklen Raum treten

Q:

Verarbeitungsprozesse des Auges

A:

1. Dioptirscher Apparat (Linsenkörper): bündelt+fokussiert das durch Pupille einfallende Licht, wirft Bild (über Kopf) auf die Netzhaut (Retina)


2. Rezeptoren der Netzhaut


3. Ihre Verschaltung mit den Fasern des Sehrnervs


1.2.1 Allgemeine Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang 1.2.1 Allgemeine Psychologie an der Hochschule Fresenius

Für deinen Studiengang 1.2.1 Allgemeine Psychologie an der Hochschule Fresenius gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten 1.2.1 Allgemeine Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

H 1 Allgemeine Psychologie 2

Universität Bonn

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie 1

Universität des Saarlandes

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie 1

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 1.2.1 Allgemeine Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 1.2.1 Allgemeine Psychologie