Datenbanken at Hochschule Emden/ Leer | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Datenbanken an der Hochschule Emden/ Leer

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Datenbanken Kurs an der Hochschule Emden/ Leer zu.

TESTE DEIN WISSEN

Integration

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alle Daten werden einheitlich verwaltet. Nur eine einheitliche logische Sichtweise aller Daten innerhalb der Datenbanken wird angeboten. Von einem relationalen Datenbanksystem müssen daher sämtliche Daten dem Benutzer in Tabellen- oder Relationenform dargestellt werden. Dies betrifft auch die sogenannten Katalogdaten (auch Metadaten oder Datenbeschreibungsdaten genannt).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Datenbanksprache

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Datenbanksprache ist ein Darstellungsmittel zur Beschreibung von Datenbeständen (DDL=Data Description Language), Datenmanipulationen (DML=Data Manipulation Language), Datenanfragen (DQL= Data Query Language) und Datenintegrität und Rechtevergabe (DCL=Data Control Language).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Sinn hat die Drei-Ebenen-Schemaarchitektur?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sie ermöglicht die Trennung der logischen und physischen Daten. Durch die Abstraktionsebenen ist Datenunabhängigkeit möglich.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann ist es sinnvoll, ein Datenbanksystem einzusetzen?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Einsatz eines Datenbanksystems sollte erwogen werden, falls bereits umfangreiche Datenmengen von mehreren Anwendungsprogrammen bearbeitet werden, eine neue umfangreiche Datensammlung geplant wird, abzusehen ist, dass zu einer kleineren Dateisammlung immer weitere Dateien dazukommen, auf ein neues Betriebssystem gewechselt wird und man sich sowieso in eine neue Umgebung einarbeiten muss, und falls eine Fachkraft vorhanden ist, die das Datenbanksystem betreuen wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Konsistenz-Erhaltung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Datenbanksprache bietet Konstrukte an, mit denen korrekte Datenbankzustände beschrieben werden können. Das Datenbanksystem garantiert dann zur Laufzeit die Einhaltung der Korrektheit der Datenbank.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Datenbankschema?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Datenbankschema ist die Beschreibung der Strukturen eines zeitveränderlichen Datenbestandes mit Hilfe eines Modellierungsmittels (z.B. ER-Modell) und charakterisiert mögliche Zustände sowie mögliche Anfragen und Änderungen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kennzeichnet die wesentlichen Verbesserungen durch die relationalen Datenbanksysteme?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die relationalen Systeme basieren auf einem einfachen konzeptionellen Modell und stellen mächtige Sprachen zur Verfügung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Datenbankschema

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Datenbankschema ist die Beschreibung der Strukturen eines zeitveränderlichen Datenbestandes mit Hilfe eines Modellierungsmittels (z.B. ER-Modell oder UML) und charakterisiert mögliche Zustände sowie mögliche Anfragen und Änderungen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Operationen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Operationen: Die Operationen oder Datenbankanweisungen zur Datenspeicherung, -suche oder -änderung werden in einer einheitlichen Datenbanksprache angeboten. Die Operationen sind möglichst einfach in der Datenbanksprache formulierbar.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Datenbankadministrator

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Datenbankadministrator hat als Hauptaufgaben die Benutzerverwaltung, die Organisierung der Datensicherung, das Laden der Daten in die Datenbank, die Überwachung der Systemleistung und gegebenenfalls die Optimierung der Zugriffspfade.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Katalog

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es wird eine integrierte Beschreibung der Daten angeboten. Diese Metadaten können mit den Mitteln der Datenbanksprache genauso gelesen werden wie die normalen Nutzdaten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die typischen Charakteristika eines Datenbanksystems?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Integration
  2. Operationen
  3. Katalog
  4. Benutzersichten
  5. Konsistenz-Erhaltung
  6. Datenschutz
  7. Transaktionen
  8. Synchronisation
  9. Datensicherung
Lösung ausblenden
  • 18700 Karteikarten
  • 527 Studierende
  • 30 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Datenbanken Kurs an der Hochschule Emden/ Leer - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Integration

A:

Alle Daten werden einheitlich verwaltet. Nur eine einheitliche logische Sichtweise aller Daten innerhalb der Datenbanken wird angeboten. Von einem relationalen Datenbanksystem müssen daher sämtliche Daten dem Benutzer in Tabellen- oder Relationenform dargestellt werden. Dies betrifft auch die sogenannten Katalogdaten (auch Metadaten oder Datenbeschreibungsdaten genannt).

Q:

Datenbanksprache

A:

Eine Datenbanksprache ist ein Darstellungsmittel zur Beschreibung von Datenbeständen (DDL=Data Description Language), Datenmanipulationen (DML=Data Manipulation Language), Datenanfragen (DQL= Data Query Language) und Datenintegrität und Rechtevergabe (DCL=Data Control Language).

Q:

Welchen Sinn hat die Drei-Ebenen-Schemaarchitektur?

A:

Sie ermöglicht die Trennung der logischen und physischen Daten. Durch die Abstraktionsebenen ist Datenunabhängigkeit möglich.

Q:

Wann ist es sinnvoll, ein Datenbanksystem einzusetzen?


A:

Der Einsatz eines Datenbanksystems sollte erwogen werden, falls bereits umfangreiche Datenmengen von mehreren Anwendungsprogrammen bearbeitet werden, eine neue umfangreiche Datensammlung geplant wird, abzusehen ist, dass zu einer kleineren Dateisammlung immer weitere Dateien dazukommen, auf ein neues Betriebssystem gewechselt wird und man sich sowieso in eine neue Umgebung einarbeiten muss, und falls eine Fachkraft vorhanden ist, die das Datenbanksystem betreuen wird.

Q:

Konsistenz-Erhaltung

A:

Die Datenbanksprache bietet Konstrukte an, mit denen korrekte Datenbankzustände beschrieben werden können. Das Datenbanksystem garantiert dann zur Laufzeit die Einhaltung der Korrektheit der Datenbank.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist ein Datenbankschema?

A:

Ein Datenbankschema ist die Beschreibung der Strukturen eines zeitveränderlichen Datenbestandes mit Hilfe eines Modellierungsmittels (z.B. ER-Modell) und charakterisiert mögliche Zustände sowie mögliche Anfragen und Änderungen.

Q:

Was kennzeichnet die wesentlichen Verbesserungen durch die relationalen Datenbanksysteme?

A:

Die relationalen Systeme basieren auf einem einfachen konzeptionellen Modell und stellen mächtige Sprachen zur Verfügung.

Q:

Datenbankschema

A:

Ein Datenbankschema ist die Beschreibung der Strukturen eines zeitveränderlichen Datenbestandes mit Hilfe eines Modellierungsmittels (z.B. ER-Modell oder UML) und charakterisiert mögliche Zustände sowie mögliche Anfragen und Änderungen.

Q:

Operationen

A:

Operationen: Die Operationen oder Datenbankanweisungen zur Datenspeicherung, -suche oder -änderung werden in einer einheitlichen Datenbanksprache angeboten. Die Operationen sind möglichst einfach in der Datenbanksprache formulierbar.

Q:

Datenbankadministrator

A:

Der Datenbankadministrator hat als Hauptaufgaben die Benutzerverwaltung, die Organisierung der Datensicherung, das Laden der Daten in die Datenbank, die Überwachung der Systemleistung und gegebenenfalls die Optimierung der Zugriffspfade.

Q:

Katalog

A:

Es wird eine integrierte Beschreibung der Daten angeboten. Diese Metadaten können mit den Mitteln der Datenbanksprache genauso gelesen werden wie die normalen Nutzdaten.

Q:

Was sind die typischen Charakteristika eines Datenbanksystems?

A:
  1. Integration
  2. Operationen
  3. Katalog
  4. Benutzersichten
  5. Konsistenz-Erhaltung
  6. Datenschutz
  7. Transaktionen
  8. Synchronisation
  9. Datensicherung
Datenbanken

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Datenbanken an der Hochschule Emden/ Leer

Für deinen Studiengang Datenbanken an der Hochschule Emden/ Leer gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Datenbanken Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Datenbanken I

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
Datenbanken <3

Fachhochschule Aachen

Zum Kurs
Datenbanken 1

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Datenbanken
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Datenbanken