PSP (Felix) at Hochschule Des Bundes Für öffentliche Verwaltung | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für PSP (Felix) an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen PSP (Felix) Kurs an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung zu.

TESTE DEIN WISSEN
Wozu bilden Menschen Gruppen?
Nenne die drei Auffassungen und erkläre Sie kurz!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
soziobiologische Auffassung
  • Bedürfnis nach Zugehörigkeit

kognitive Auffassung
  • besseres Verstehen der Welt, da man sich an anderen orientieren kann

utilitaristische Auffassung
  • Güter sind leichter zu bekommen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche 3 Motivationsverluste gibt es und wie lassen die sich kurz beschreiben?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. soziales Faulenzen
  • geringere Anstrengung wenn Einzelleistung nicht identifizierbar

2. Entbehrlichkeitseffekt
  • geringere Anstrengung wenn Einzelleistung nur geringen Einfluss auf Endprodukt hat

3. Trotteleffekt
  • geringere Anstrengung, wenn Umfeld auch Anstrengungen verringert um nicht als Trottel ausgenutzt zu werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nach welchen 3 Methoden können Vorurteile entstehen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Soziale Kategorisierung
  • Tendenz Menschen und Objekte aufgrund gemeinsamer Merkmale in Gruppen einzuteilen
  • = Schubladen-Denken

2. Autoritäre Persönlichkeit
  • Tendenz Agressionen gegenüber Personen zu entwickeln, die die Werte der Eigengruppe verletzen.

3. Theorie der sozialen Dominanzorientierung
  • universelle, natürliche Tendenz gruppenbasierte Hierarchien zu bilden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Merkmale sind charakteristisch für eine Gruppe?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • mehr als eine Person
  • gemeinsames Schicksal
  • soziale Struktur (Rollendifferenzierung)
  • Interaktion von Angesicht zu Angesicht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann man sich selbst wirksam motivieren? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-man kann sich selbst Ziele u. Motive setzen u. in Etappen arbeiten für Zwischenerfolge 

- WOOP-Technik:

W- Wish -> Wünsche
O- Outcome -> Ergebnis
O- Obstacles-> Widerstand
P- Plan-> Handlungsplan 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Compliance und welche Techniken gibt es ? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ist das Nachgeben in eine Norm ohne das die private Einstellung mit dieser Übereinstimmt 

->Door in the Face - Verhandeln um Geld (Ankerheuristik) 

-> Foot in the door - langsam herantasten u. steigern

->lowballing - man fühlt sich einer vorherigen Zusage verpflichtet u. sag dann einer Änderung auch zu 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine positive Bestrafung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
unangenehme Konsequenz (Strafzettel rote Ampel)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Verstärkerpläne?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Pläne, in denen das Auftreten der Verstärkung/Bestrafung geregelt wird.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Motive?
Nenne 3 Beispiele
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Klassen von Handlungszielen mit inhaltlich zusammenhängenden Beweggründen.

  • Leistungsmotiv
  • Machtmotiv
  • Anschlussmotiv
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne 3 Annäherungsziele und 3 Vermeidungsziele!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Annäherung:
  • angemessene Repräsentation nach außen
  • höhere Arbeitsleistung
  • Mitwirkung an Innovation
  • Entwicklung von Kompetenzen

Vermeidung:
  • hohe Fluktuation (Mitarbeiter werden häufig ausgewechselt)
  • viel arbeitsfremdes Verhalten
  • Korruption
  • Ressourcenverschwendung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Diskrimination?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

CR wird nur bei einem bestimmten CS ausgelöst, aber nicht bei einem Ähnlichen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche 3 Phasen der klassischen Konditionierung gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ausgangsphase
  • Lernphase
  • Testphase
Lösung ausblenden
  • 28556 Karteikarten
  • 764 Studierende
  • 32 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen PSP (Felix) Kurs an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Wozu bilden Menschen Gruppen?
Nenne die drei Auffassungen und erkläre Sie kurz!
A:
soziobiologische Auffassung
  • Bedürfnis nach Zugehörigkeit

kognitive Auffassung
  • besseres Verstehen der Welt, da man sich an anderen orientieren kann

utilitaristische Auffassung
  • Güter sind leichter zu bekommen
Q:
Welche 3 Motivationsverluste gibt es und wie lassen die sich kurz beschreiben?
A:
1. soziales Faulenzen
  • geringere Anstrengung wenn Einzelleistung nicht identifizierbar

2. Entbehrlichkeitseffekt
  • geringere Anstrengung wenn Einzelleistung nur geringen Einfluss auf Endprodukt hat

3. Trotteleffekt
  • geringere Anstrengung, wenn Umfeld auch Anstrengungen verringert um nicht als Trottel ausgenutzt zu werden
Q:
Nach welchen 3 Methoden können Vorurteile entstehen?
A:
1. Soziale Kategorisierung
  • Tendenz Menschen und Objekte aufgrund gemeinsamer Merkmale in Gruppen einzuteilen
  • = Schubladen-Denken

2. Autoritäre Persönlichkeit
  • Tendenz Agressionen gegenüber Personen zu entwickeln, die die Werte der Eigengruppe verletzen.

3. Theorie der sozialen Dominanzorientierung
  • universelle, natürliche Tendenz gruppenbasierte Hierarchien zu bilden
Q:
Welche Merkmale sind charakteristisch für eine Gruppe?
A:
  • mehr als eine Person
  • gemeinsames Schicksal
  • soziale Struktur (Rollendifferenzierung)
  • Interaktion von Angesicht zu Angesicht
Q:

Wie kann man sich selbst wirksam motivieren? 

A:

-man kann sich selbst Ziele u. Motive setzen u. in Etappen arbeiten für Zwischenerfolge 

- WOOP-Technik:

W- Wish -> Wünsche
O- Outcome -> Ergebnis
O- Obstacles-> Widerstand
P- Plan-> Handlungsplan 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist Compliance und welche Techniken gibt es ? 

A:

Ist das Nachgeben in eine Norm ohne das die private Einstellung mit dieser Übereinstimmt 

->Door in the Face - Verhandeln um Geld (Ankerheuristik) 

-> Foot in the door - langsam herantasten u. steigern

->lowballing - man fühlt sich einer vorherigen Zusage verpflichtet u. sag dann einer Änderung auch zu 

Q:
Was ist eine positive Bestrafung?
A:
unangenehme Konsequenz (Strafzettel rote Ampel)
Q:
Was sind Verstärkerpläne?
A:
Pläne, in denen das Auftreten der Verstärkung/Bestrafung geregelt wird.
Q:
Was sind Motive?
Nenne 3 Beispiele
A:
Klassen von Handlungszielen mit inhaltlich zusammenhängenden Beweggründen.

  • Leistungsmotiv
  • Machtmotiv
  • Anschlussmotiv
Q:
Nenne 3 Annäherungsziele und 3 Vermeidungsziele!
A:
Annäherung:
  • angemessene Repräsentation nach außen
  • höhere Arbeitsleistung
  • Mitwirkung an Innovation
  • Entwicklung von Kompetenzen

Vermeidung:
  • hohe Fluktuation (Mitarbeiter werden häufig ausgewechselt)
  • viel arbeitsfremdes Verhalten
  • Korruption
  • Ressourcenverschwendung
Q:
Was versteht man unter Diskrimination?
A:

CR wird nur bei einem bestimmten CS ausgelöst, aber nicht bei einem Ähnlichen

Q:
Welche 3 Phasen der klassischen Konditionierung gibt es?
A:
  • Ausgangsphase
  • Lernphase
  • Testphase
PSP (Felix)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten PSP (Felix) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

PSP

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Zum Kurs
PSP

McGill University

Zum Kurs
PSP

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden PSP (Felix)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen PSP (Felix)