Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für V1 Bank- & Zentralbanksteuerung an der Hochschule der Deutschen Bundesbank

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen V1 Bank- & Zentralbanksteuerung Kurs an der Hochschule der Deutschen Bundesbank zu.

TESTE DEIN WISSEN

Grundüberlegung von Target Costing

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kosten dürfen für einzelne Produktkomponenten nur in dem Maße anfallen, in dem die Kunden auch zur Zahlung bereit sind.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Target Costing

2. Schritt Ermittlung der relativen Bedeutungsgewichte einzelner Produktkomponenten aus Sicht des Kunden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gewichtung aus Kundensicht durch Kundenbefragungen
  • relative Bedeutung = Gewichte * Erfüllungsgrad
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einzel- vs. Gemeinkosten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einzelkosten

  • Kosten, die einem einzelnen Bezugsobjekt eindeutig direkt zurechenbar sind


Gemeinkosten

  • Kosten, die für mehrere Bezugsobjekte derselben Art entstehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vor- und Nachteile der Prozesskostenkalkulation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile

  • Allokationseffekt - Verursachungsgerechte Zurechnung der Gemeinkosten
  • Komplexitätseffekt - Sichtbar machen von Komplexitätskosten
  • Degressionseffekt - Identifizierung variabler Gemeinkostenbestandteile


Nachteile

  • Hoher Erfassungsaufwand
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schritte des Target Costings

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Maximale Herstellungskosten ermitteln
  2. Ermittlung der relativen Bedeutungsgewichte einzelner Produktkomponenten aus Sicht des Kunden
  3. Herleitung der Zielkosten der Produktkomponenten
  4. Ermittlung der Standardkosten
  5. Aufstellung des Zielkostenkontrolldiagramms
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

"Idee" des Lücke-Theorems

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kostenrechnung (kurzfristig) → Entscheidungsrechnung (langfristig)


  • Unter bestimmten Gegebenheiten kann man die Kostenrechnung auch für langfristige Entscheidungen nutzen.
  • Allerding ist dies nur ein theoretisches Konstrukt. In der Praxis wird die Entscheidungsrechnung genutzt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Kostenmanagement?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

den zielorientierten Einsatz von Maßnahmen mit denen man

  • das Kostenniveau
  • den Kostenverlauf
  • die Kostenstruktur

beeinflusst.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Relevance Lost: Kritik an der Gemeinkostenverrechnung auf Basis der Zuschlagskalkulation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • steigende Gemeinkosten in Relation zu den Einzelkosten
    • unternehmensinterne DL immer bedeutsamer
  • klassische Vollkostenrechnung eignet sich nur noch eingeschränkt als Grundlage der Preiskalkulation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Reihenfolge der Schritte in der Prozesskostenrechnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Leistungs-und Prozessanalyse
  2. Zuordnung von Kosten zu Aktivitäten
  3. Bestimmung der Kostentreiber
  4. Prozessmengenermittlung
  5. Prozesskostenermittlung
  6. Prozesskostenkalkulation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zwecke/Funktionen der laufenden Kostenrechnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Dokumentationsfunktion
    • zahlenmäßiges Abbild des Geschehens
  • Planungsfunktion
    • Prognose
  • Kontrollfunktion
    • Soll-Ist-Vergleich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zweck der Kostenrechnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Interne Zwecke

  • Laufend
    • Preiskalkulation
    • Überwachung der Wirtschaftlichkeit
  • Fallweise
    • Beschaffung
    • Produktion


Externe Zwecke (i.d.R. laufend)

  • Ermittlung Herstellungskosten
  • Ermittlung Verrechnungspreise
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Traget Costing

3. Schritt: Herleitung der Zielkosten der Produktkomponenten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

allowable costs * relative Bedeutung der Komponenten = Zielkosten für die Komponenten

Lösung ausblenden
  • 3749 Karteikarten
  • 96 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen V1 Bank- & Zentralbanksteuerung Kurs an der Hochschule der Deutschen Bundesbank - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Grundüberlegung von Target Costing

A:

Kosten dürfen für einzelne Produktkomponenten nur in dem Maße anfallen, in dem die Kunden auch zur Zahlung bereit sind.

Q:

Target Costing

2. Schritt Ermittlung der relativen Bedeutungsgewichte einzelner Produktkomponenten aus Sicht des Kunden

A:
  • Gewichtung aus Kundensicht durch Kundenbefragungen
  • relative Bedeutung = Gewichte * Erfüllungsgrad
Q:

Einzel- vs. Gemeinkosten

A:

Einzelkosten

  • Kosten, die einem einzelnen Bezugsobjekt eindeutig direkt zurechenbar sind


Gemeinkosten

  • Kosten, die für mehrere Bezugsobjekte derselben Art entstehen
Q:

Vor- und Nachteile der Prozesskostenkalkulation

A:

Vorteile

  • Allokationseffekt - Verursachungsgerechte Zurechnung der Gemeinkosten
  • Komplexitätseffekt - Sichtbar machen von Komplexitätskosten
  • Degressionseffekt - Identifizierung variabler Gemeinkostenbestandteile


Nachteile

  • Hoher Erfassungsaufwand
Q:

Schritte des Target Costings

A:
  1. Maximale Herstellungskosten ermitteln
  2. Ermittlung der relativen Bedeutungsgewichte einzelner Produktkomponenten aus Sicht des Kunden
  3. Herleitung der Zielkosten der Produktkomponenten
  4. Ermittlung der Standardkosten
  5. Aufstellung des Zielkostenkontrolldiagramms
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

"Idee" des Lücke-Theorems

A:

Kostenrechnung (kurzfristig) → Entscheidungsrechnung (langfristig)


  • Unter bestimmten Gegebenheiten kann man die Kostenrechnung auch für langfristige Entscheidungen nutzen.
  • Allerding ist dies nur ein theoretisches Konstrukt. In der Praxis wird die Entscheidungsrechnung genutzt.
Q:

Was versteht man unter Kostenmanagement?

A:

den zielorientierten Einsatz von Maßnahmen mit denen man

  • das Kostenniveau
  • den Kostenverlauf
  • die Kostenstruktur

beeinflusst.

Q:

Relevance Lost: Kritik an der Gemeinkostenverrechnung auf Basis der Zuschlagskalkulation

A:
  • steigende Gemeinkosten in Relation zu den Einzelkosten
    • unternehmensinterne DL immer bedeutsamer
  • klassische Vollkostenrechnung eignet sich nur noch eingeschränkt als Grundlage der Preiskalkulation
Q:

Reihenfolge der Schritte in der Prozesskostenrechnung

A:
  1. Leistungs-und Prozessanalyse
  2. Zuordnung von Kosten zu Aktivitäten
  3. Bestimmung der Kostentreiber
  4. Prozessmengenermittlung
  5. Prozesskostenermittlung
  6. Prozesskostenkalkulation
Q:

Zwecke/Funktionen der laufenden Kostenrechnung

A:
  • Dokumentationsfunktion
    • zahlenmäßiges Abbild des Geschehens
  • Planungsfunktion
    • Prognose
  • Kontrollfunktion
    • Soll-Ist-Vergleich
Q:

Zweck der Kostenrechnung

A:

Interne Zwecke

  • Laufend
    • Preiskalkulation
    • Überwachung der Wirtschaftlichkeit
  • Fallweise
    • Beschaffung
    • Produktion


Externe Zwecke (i.d.R. laufend)

  • Ermittlung Herstellungskosten
  • Ermittlung Verrechnungspreise
Q:

Traget Costing

3. Schritt: Herleitung der Zielkosten der Produktkomponenten

A:

allowable costs * relative Bedeutung der Komponenten = Zielkosten für die Komponenten

V1 Bank- & Zentralbanksteuerung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang V1 Bank- & Zentralbanksteuerung an der Hochschule der Deutschen Bundesbank

Für deinen Studiengang V1 Bank- & Zentralbanksteuerung an der Hochschule der Deutschen Bundesbank gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten V1 Bank- & Zentralbanksteuerung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Banksteuerung

Universität Siegen

Zum Kurs
Besteuerung

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Strategische Steuerung

Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Zum Kurs
Strategische Steuerung

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden V1 Bank- & Zentralbanksteuerung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen V1 Bank- & Zentralbanksteuerung