Finanzpsychologie at Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Flashcards and summaries for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Exemplary flashcards for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg on StudySmarter:

Definition Finanzpsychologie 

Exemplary flashcards for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg on StudySmarter:

Merkmale unseres wirtschaftlichen Kontexts

Exemplary flashcards for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg on StudySmarter:

4 Zentrale Eigenschaften dem Homo Oeconomicus

Exemplary flashcards for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg on StudySmarter:

Das ökonomische Verhaltensprinzip 

Exemplary flashcards for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg on StudySmarter:

Verhalten des Homo Oecenomicus setzt voraus, dass

Exemplary flashcards for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg on StudySmarter:

Sechs Axiome zur Beschreibung des Verhaltens des Homo Oeconomicus 

Exemplary flashcards for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg on StudySmarter:

Sicherheit, Risiko und Ambiguität

Exemplary flashcards for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg on StudySmarter:

Ökonomische Entscheidungen

Exemplary flashcards for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg on StudySmarter:

Entscheiden

Exemplary flashcards for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg on StudySmarter:

Sicherheit

Exemplary flashcards for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg on StudySmarter:

Risiko

Exemplary flashcards for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg on StudySmarter:

Ambiguität

Your peers in the course Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg on StudySmarter:

Finanzpsychologie

Definition Finanzpsychologie 

Studium menschlichen Erlebens und Verhaltens im Umgang mit Geld oder mit liquiditätsnah investierten bzw. aufgenommenen Mitteln 

Finanzpsychologie

Merkmale unseres wirtschaftlichen Kontexts

1. Knappe Ressourcen 

- Verteilungsproblem des Überschusses 

- Künstliche Stimulation des Bedarfs (Marketing) 


2. Geldwerte Objekte 

- Ökonomische Güter haben einen Preis 

- Angebot und Nachfrage werden auf einem Markt geregelt 


3. Rationalitätsdruck 

- Sachliche Umweltzwänge (Technisierung, Systematisierung, Organisationsstrukturen, Wettbewerb) 

- Rollen, die zur Rationalität verpflichten 



Finanzpsychologie

4 Zentrale Eigenschaften dem Homo Oeconomicus

1. Vollständig zweckrationales Handeln 

2. Vollkommene Markttransparenz und Voraussicht 

3. Nutzenmaximierung als einziges Ziel 

4. Unmittelbare Reaktion auf Informationsänderung 

Finanzpsychologie

Das ökonomische Verhaltensprinzip 

Minimal-, und Maximalprinzip 


Minimal: Mit den gegebenen Mittel wird ein maximaler Erfolg erreicht -> Mittel gegeben, Erfolg variabel 


Maximal: Gleichzeitig wird ein optimaler Erfolg mit dem sparsamsten Mitteleinsatz erreicht -> Erfolg gegeben, Mittel variabel 

Finanzpsychologie

Verhalten des Homo Oecenomicus setzt voraus, dass

- exakt gerechnet werden kann 

- nicht kooperiert werden kann 

- Fairness und Gerechtigkeit nicht berücksichtigt werden 

Finanzpsychologie

Sechs Axiome zur Beschreibung des Verhaltens des Homo Oeconomicus 

1. Vollständigkeit: Menschen können die Merkmale und Folgen von Alternativen bewerten, vergleichen und in eine Rangfolge bringen 


2. Transitivität: Präferenzen sind konsistent und werden nicht beliebig geändert 


3. Reflexivität: Jedes Alternativbündel ist gleich gut wie es selbst 


4. Nicht-Sättigung: Akteure bevorzugen eine Alternative vor einer anderen, wenn die erste mindestens ei Gut mehr enthält und von allem anderen gleich viel da ist 


5. Stetigkeit: Es ist möglich, den Verlust einer bestimmten Menge von einem Gut durch eine bestimmte Menge eines anderen zu kompensieren 


6. Konvexität: Ein Akteur besitzt eine kleine Menge von Gut a und eine große Menge von Gut b. Indifferent (Gleichgültig) ist ein Verlust von a nur dann, wenn eine verhältnismäßig große Menge an b hinzukommt 


Sättigungsgesetzt: Der relative Nutzenzuwachs einer Mengeneinheit eines Gutes nimmt mit Zunahme eines Gutes ab (wenn man 100€ hat sind 10€ mehr als wenn man 1000€ hat)

Finanzpsychologie

Sicherheit, Risiko und Ambiguität

Vorhersagen sind schwierig, besonders, wenn sie die Zukunft betreffen 

Finanzpsychologie

Ökonomische Entscheidungen

sind von ökonomischen Umständen abhängig, z.B. Reaktion auf Preisänderungen, Innovationen, Wettbewerbsumfelder


sind auf ökonomische Umstände bezogen, z.B. Festlegung von Preisen, Planung einer Marketingkampagne, Produktentwicklung 

Finanzpsychologie

Entscheiden

setzt voraus, dass es mindestens zwei Alternativen gibt und eine gewisse Entscheidungsfreiheit 


muss ein halbwegs bewusster Abwägungs- und Auswahlprozess sein 


ist nicht gleich Entscheidung 

- Gewohnheit

- Routine

- Vereinfachte Entscheidungen 

- Echte Entscheidung 

Finanzpsychologie

Sicherheit

Vollständige Information über die wählbaren Alternativen und die Konsequenten 


Rangfolge über subjektive Präferenzen möglich 


In der Realität kaum vorhanden 

Finanzpsychologie

Risiko

Unsicherheit über Ergebnisse und Folgen 


Aber: Eintrittswahrscheinlichkeiten sind bekannt und für alle denkbaren Fälle objektiv bestimmbar -> Entscheidungen über Konsequenzen, die mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit eintreffen 

Finanzpsychologie

Ambiguität

Wahrscheinlichkeiten können wegen fehlender Informationen oder zu hoher Komplexität nicht berechnet werden 


Entscheidung ohne Folgenabschätzung = Entscheidung unter Unsicherheit 


Situation im Umweltbereich, Klimaforschung 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule Bonn-Rhein-Sieg overview page

Finanzpsychologie

Markt-, Werbe- & Konsumpsychologie

Finanzmanagement

Mark-, Werbe- und Konsumpsychologie

Rechnungswesen

Arbeits- und Organisationspsychologie

Forschungsmethoden

Personalpsychologie

Finanzmanagement

Handels-, Gesellschaft- und Marketingrecht

Arbeitsrecht

Finanzpsychologie

Markt- und Sozialforschung

Spiele und Entscheidungen

Innovationsmanagement

Makroökonomie

Sozialpsychologie 1

Arbeitsrecht

Allgemeine Psychologie

Int. Management

Marketing

Personalwirtschaft

Organisationen

Statistik

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Finanzpsychologie at the Hochschule Bonn-Rhein-Sieg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards