Medienpschologie at Hochschule Ansbach | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Medienpschologie an der Hochschule Ansbach

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Medienpschologie Kurs an der Hochschule Ansbach zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist Medienpsychologie? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Medienpsychologie konzentriert sich auf das menschliche Verhalten und Erleben im Zusammenhang mit der Nutzung von Medien.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welchen Forschungsbereichen kann man die Medienpsychologie beschreiben?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Selektion, Rezeption oder Wirkung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Selektion 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Medienauswahl. 

Welches Medium will ich konsumieren? 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rezeption 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wahrnehmung. 

Wie nehme ich den Inhalt der Medien war? 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wirkung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Was passiert mit den Leuten danach

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Komponenten hat der Kommunikationsprozess?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Lasswell-Formel 


Who --> says what --> in which channel --> to whom --> with what effect 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Werther-Effekt? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Werther-Effekt ist ein interdisziplinäres Forschungsfeld der Sozialpsychologie,Soziologie und Medienpsychologie. Es handelt sich um einen kausalen Zusammenhang zwischen der medialen Berichterstattung von Selbstmord und einem anschließend Anstieg der Suizidratein der Bevölkerung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welcher Soziologe beobachtete das erste mal den Zusammenhang zwischen der medialen Berichterstattung über Selbstmorde prominenter Persönlichkeiten und Suizidrate in der Bevölkerung? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

David Philipps, 1947 und 1967

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann ist der Werther Effekt größer

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Werther Effekt ist bei real existierenden Personen größer als bei Fiktionalen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einflussvariablen auf den Werther Effekt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Darstellte Konsequenzen des Suizids
  • Umfang der medialen Berichterstattung 
  • Psychischer Zustand der Rezipienten 
  • Beziehung zwischen Rezipient und Medienperson 
  • Art der Medien 
  • Art der Berichterstattung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Gegenstück zum Werther Effekt? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Papageno-Effekt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie sah die Realität bei dem Hörspiel "Krieg der Welten" aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • eine Einschaltquote von 12% 
  • 28% dachten es sei eine Nachrichtensendung 
  • Beobachtung der Landschaft und Anrufe bei Nachbarn oder Senderwechsel
Lösung ausblenden
  • 28969 Karteikarten
  • 726 Studierende
  • 149 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Medienpschologie Kurs an der Hochschule Ansbach - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist Medienpsychologie? 

A:

Die Medienpsychologie konzentriert sich auf das menschliche Verhalten und Erleben im Zusammenhang mit der Nutzung von Medien.

Q:

In welchen Forschungsbereichen kann man die Medienpsychologie beschreiben?


A:

Selektion, Rezeption oder Wirkung 

Q:

Selektion 

A:

Medienauswahl. 

Welches Medium will ich konsumieren? 

Q:

Rezeption 


A:

Wahrnehmung. 

Wie nehme ich den Inhalt der Medien war? 

Q:

Wirkung 

A:

Was passiert mit den Leuten danach

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Komponenten hat der Kommunikationsprozess?


A:

Die Lasswell-Formel 


Who --> says what --> in which channel --> to whom --> with what effect 

Q:

Was versteht man unter dem Werther-Effekt? 

A:

Der Werther-Effekt ist ein interdisziplinäres Forschungsfeld der Sozialpsychologie,Soziologie und Medienpsychologie. Es handelt sich um einen kausalen Zusammenhang zwischen der medialen Berichterstattung von Selbstmord und einem anschließend Anstieg der Suizidratein der Bevölkerung.

Q:

Welcher Soziologe beobachtete das erste mal den Zusammenhang zwischen der medialen Berichterstattung über Selbstmorde prominenter Persönlichkeiten und Suizidrate in der Bevölkerung? 


A:

David Philipps, 1947 und 1967

Q:

Wann ist der Werther Effekt größer

A:

Der Werther Effekt ist bei real existierenden Personen größer als bei Fiktionalen.

Q:

Einflussvariablen auf den Werther Effekt

A:
  • Darstellte Konsequenzen des Suizids
  • Umfang der medialen Berichterstattung 
  • Psychischer Zustand der Rezipienten 
  • Beziehung zwischen Rezipient und Medienperson 
  • Art der Medien 
  • Art der Berichterstattung 
Q:

Was ist das Gegenstück zum Werther Effekt? 

A:

Der Papageno-Effekt

Q:

Wie sah die Realität bei dem Hörspiel "Krieg der Welten" aus?

A:
  • eine Einschaltquote von 12% 
  • 28% dachten es sei eine Nachrichtensendung 
  • Beobachtung der Landschaft und Anrufe bei Nachbarn oder Senderwechsel
Medienpschologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Medienpschologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Medienpsychologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Medienpsychologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Medienpsychologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Medienpschologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Medienpschologie