Wirtschaftsprivatrecht at Hochschule Aalen | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für wirtschaftsprivatrecht an der Hochschule Aalen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen wirtschaftsprivatrecht Kurs an der Hochschule Aalen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Vertragstypische Pflichten beim Dienstvertrag
Arbeitsvertrag

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§611
§611a

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Vertragsabschlusszwang?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein "Zwang" für Unternehmer, die Leistungen anbieten, mit Kunden einen Vertrag zu schließen (zB Taxiunternehmen, Strom/Wasseranbieter)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gefahrübergang
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
§§446 447

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mängel des Rechtsgeschäfts
–Nichtigkeit-
5 Punkte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Geschäftsunfähigkeit §105 I,  || bgb
WE des Kindes 
  • FormVerstoß § 125 BGB
Mündliche verbraucherbürgschaft
  • Gesetzesverstoß §134 BGB 
Vertrag über bezahlten Auftragsmord 211, stgb 134 BGB
  • Sittenwidrigkeit §138 BGB 
Schmiergeld Vertrag 138 BGB
  • Willensmangel §§116-118 BGB 
Scheingeschäft 117 BGB
Irrtum 119 BGB​​​
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Anspruch?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

194 BGB, Recht ein tun oder unterlassen von einem anderen zu fordern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Herausgabeanspruch

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§812

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Willenserklärungen können ....... erfolgen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ausdrücklich <–> Konkludent
Empfangsbedürftig <–> nicht empfangsbedürftig
Unter Anwesenden <–> unter abwesenden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter einem dispositivem Gesetzesrecht
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Abdingbares Recht
D.h Die Parteien können von den gesetzlichen Vorgaben abweichen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Voraussetzungen für die Anfechtung neben dem Anfechtungsgrund
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anfechtbares Rechtsgeschäft zu (nicht anfechtbar sind zum Beispiel Realakte)
  • Kausalität des Irrtums (subjektiv kausal und Objektive erheblich)
  • Fristgerechte Anfechtungserklärung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vertragstypische Pflichten beim Kaufvertrag 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
§433
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rechte des Köufers bei Mängeln

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§437 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prototyp der juristischen Person des Privatrechts 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eingetragene Verein 

Lösung ausblenden
  • 19277 Karteikarten
  • 590 Studierende
  • 43 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen wirtschaftsprivatrecht Kurs an der Hochschule Aalen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Vertragstypische Pflichten beim Dienstvertrag
Arbeitsvertrag

A:

§611
§611a

Q:

Was ist Vertragsabschlusszwang?

A:

Ein "Zwang" für Unternehmer, die Leistungen anbieten, mit Kunden einen Vertrag zu schließen (zB Taxiunternehmen, Strom/Wasseranbieter)

Q:
Gefahrübergang
A:
§§446 447

Q:

Mängel des Rechtsgeschäfts
–Nichtigkeit-
5 Punkte

A:
  • Geschäftsunfähigkeit §105 I,  || bgb
WE des Kindes 
  • FormVerstoß § 125 BGB
Mündliche verbraucherbürgschaft
  • Gesetzesverstoß §134 BGB 
Vertrag über bezahlten Auftragsmord 211, stgb 134 BGB
  • Sittenwidrigkeit §138 BGB 
Schmiergeld Vertrag 138 BGB
  • Willensmangel §§116-118 BGB 
Scheingeschäft 117 BGB
Irrtum 119 BGB​​​
Q:

Was ist ein Anspruch?

A:

194 BGB, Recht ein tun oder unterlassen von einem anderen zu fordern

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Herausgabeanspruch

A:

§812

Q:
Willenserklärungen können ....... erfolgen
A:
ausdrücklich <–> Konkludent
Empfangsbedürftig <–> nicht empfangsbedürftig
Unter Anwesenden <–> unter abwesenden
Q:
Was versteht man unter einem dispositivem Gesetzesrecht
A:
Abdingbares Recht
D.h Die Parteien können von den gesetzlichen Vorgaben abweichen
Q:
Voraussetzungen für die Anfechtung neben dem Anfechtungsgrund
A:
  • Anfechtbares Rechtsgeschäft zu (nicht anfechtbar sind zum Beispiel Realakte)
  • Kausalität des Irrtums (subjektiv kausal und Objektive erheblich)
  • Fristgerechte Anfechtungserklärung
Q:
Vertragstypische Pflichten beim Kaufvertrag 
A:
§433
Q:

Rechte des Köufers bei Mängeln

A:

§437 

Q:

Prototyp der juristischen Person des Privatrechts 

A:

Eingetragene Verein 

wirtschaftsprivatrecht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang wirtschaftsprivatrecht an der Hochschule Aalen

Für deinen Studiengang wirtschaftsprivatrecht an der Hochschule Aalen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten wirtschaftsprivatrecht Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wirtschaftsprivatrecht

TU Berlin

Zum Kurs
Wirtschaftsprivatrecht

Hochschule Trier

Zum Kurs
Wirtschaftsprivatrecht

Universität Rostock

Zum Kurs
Wirtschaftsprivatrecht

Hochschule München

Zum Kurs
Wirtschaftsprivatrecht

Technische Hochschule Ingolstadt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden wirtschaftsprivatrecht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen wirtschaftsprivatrecht