Pädagogische Psychologie at HFH Hamburger Fern-Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Pädagogische Psychologie an der HFH Hamburger Fern-Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pädagogische Psychologie Kurs an der HFH Hamburger Fern-Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Behavioristische Vostellungen des Lernens
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Klassische Konditionierung 
  • Operante Konditionierung
  • Lernen am Modell - lernen durchs Verhalten der anderen Menschen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Extinktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Löschung der konditionierten Reaktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lernen am Modell
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Albert Bandura, Bobo-Doll Experiment.

Verhaltensänderung durch Beobachtung anderer Menschen und Konsequenzen auf ihr Handeln sich ändern kann》》 Lernen durch Imitation (Beobachtungslernen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kompetenzerwerb und Perfomanz nach Bandura
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kompetenzerwerb - Verhalten ins Repertoire aufgenommen
  • Perfomanz - aufgenommen und auch gezeigt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lernen als Wissenserwerb
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das kognitive Prozess vom Verstehen und errinnern: 
  • Infos aufnehmen
  • Verarbeiten
  • Speichern
  • Abrufen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Prozesse des Wissenserwerbs
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1) Aufwerksamkeitszuwendung
2) Wiederholung/Übung
3) Abgleich mit bisher verfügbarem Wissen (Vernetzung=Elaboration)
4) Konsolidierungsphase (Verstarkung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Grundsätze effizientes Lernens
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1) Wiederholen und Üben
2) Vielfältiges verknüpfen mit gespeichertem Info
Verteilte Übung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lernen als Konstruktion von Wissen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lernende konstruiert ihr Wissen aktiv.

Infos sind nicht als objektive Mentale Abbilder aufgenommen. Sondern es entseten subjektive Repräsentationen von  Informationen im Gedächtnis.
 
Einfluss von Erfahrungen und Lebensbiographie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Individuelle Lernvoraussetzungen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Intelligenz: kristalline und flüssige
  • Aufmerksamkeit: Selektive Aufmerksamkeit.
  • Arbeitsgedächtnis: verarbeitet Informationen aktiv. 
  • Kurzzeitgedächtnis- passiver Speicher, Kapazität kann mit Gedächtnisspannaufgaben.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Modell des Arbeitsgedächtnisses
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

               Zentrale Exekutive
              (Steuert und überwacht,                           kontrolliert Zuteilung von                         Aufmerksamkeit auf die                            Subsysteme)
                       ⬆️
{Phonologische Schleife 
{Visuell-räumlicher Notitzblock
                          ⬇️
              Episodischer Puffer
                 (Verzahnt Infos aus Arbeits-                      und Langzeitgedächtnis                ↪               miteinander)           ⤴️

                     Langzeitgedächtnis 
                  (Unbegrenzte Kapazität)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Cognitive Load Theory
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Chandler&Sweller (1991)

Durch ungünstige Gestaltung vom Lernmaterial besteht bei Persoben mit geringerer Arbeitsgedächtniskapazität die Gefahr der Überlastung 》》》 Einbußen im Lernerfolg.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Modellvorstellungen über das Lernen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Behavioristische - Verhaltensebene
  • Lernen als Wissenserwerb
  • Lernen als Konstruktion - Geistige Verarbeitungsprozesse
Lösung ausblenden
  • 58856 Karteikarten
  • 1555 Studierende
  • 26 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pädagogische Psychologie Kurs an der HFH Hamburger Fern-Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Behavioristische Vostellungen des Lernens
A:
  • Klassische Konditionierung 
  • Operante Konditionierung
  • Lernen am Modell - lernen durchs Verhalten der anderen Menschen
Q:
Extinktion
A:
Löschung der konditionierten Reaktion
Q:
Lernen am Modell
A:
Albert Bandura, Bobo-Doll Experiment.

Verhaltensänderung durch Beobachtung anderer Menschen und Konsequenzen auf ihr Handeln sich ändern kann》》 Lernen durch Imitation (Beobachtungslernen)
Q:
Kompetenzerwerb und Perfomanz nach Bandura
A:
  • Kompetenzerwerb - Verhalten ins Repertoire aufgenommen
  • Perfomanz - aufgenommen und auch gezeigt
Q:
Lernen als Wissenserwerb
A:
Das kognitive Prozess vom Verstehen und errinnern: 
  • Infos aufnehmen
  • Verarbeiten
  • Speichern
  • Abrufen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Prozesse des Wissenserwerbs
A:
1) Aufwerksamkeitszuwendung
2) Wiederholung/Übung
3) Abgleich mit bisher verfügbarem Wissen (Vernetzung=Elaboration)
4) Konsolidierungsphase (Verstarkung)
Q:
Grundsätze effizientes Lernens
A:
1) Wiederholen und Üben
2) Vielfältiges verknüpfen mit gespeichertem Info
Verteilte Übung
Q:
Lernen als Konstruktion von Wissen
A:
Lernende konstruiert ihr Wissen aktiv.

Infos sind nicht als objektive Mentale Abbilder aufgenommen. Sondern es entseten subjektive Repräsentationen von  Informationen im Gedächtnis.
 
Einfluss von Erfahrungen und Lebensbiographie
Q:
Individuelle Lernvoraussetzungen 
A:
  • Intelligenz: kristalline und flüssige
  • Aufmerksamkeit: Selektive Aufmerksamkeit.
  • Arbeitsgedächtnis: verarbeitet Informationen aktiv. 
  • Kurzzeitgedächtnis- passiver Speicher, Kapazität kann mit Gedächtnisspannaufgaben.
Q:
Modell des Arbeitsgedächtnisses
A:

               Zentrale Exekutive
              (Steuert und überwacht,                           kontrolliert Zuteilung von                         Aufmerksamkeit auf die                            Subsysteme)
                       ⬆️
{Phonologische Schleife 
{Visuell-räumlicher Notitzblock
                          ⬇️
              Episodischer Puffer
                 (Verzahnt Infos aus Arbeits-                      und Langzeitgedächtnis                ↪               miteinander)           ⤴️

                     Langzeitgedächtnis 
                  (Unbegrenzte Kapazität)
Q:
Cognitive Load Theory
A:
Chandler&Sweller (1991)

Durch ungünstige Gestaltung vom Lernmaterial besteht bei Persoben mit geringerer Arbeitsgedächtniskapazität die Gefahr der Überlastung 》》》 Einbußen im Lernerfolg.
Q:
Modellvorstellungen über das Lernen
A:
  • Behavioristische - Verhaltensebene
  • Lernen als Wissenserwerb
  • Lernen als Konstruktion - Geistige Verarbeitungsprozesse
Pädagogische Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Pädagogische Psychologie an der HFH Hamburger Fern-Hochschule

Für deinen Studiengang Pädagogische Psychologie an der HFH Hamburger Fern-Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Pädagogische Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pädagogische Psychologie

Universität Rostock

Zum Kurs
pädagogische Psychologie

DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport - Campus Ismaning

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pädagogische Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pädagogische Psychologie