DPP at HFH Hamburger Fern-Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für DPP an der HFH Hamburger Fern-Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen DPP Kurs an der HFH Hamburger Fern-Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Abwehrmechanismen bei Freud
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abwehrmechanismen:

- Verdrängung

- Verleugnung

- Projektion

- Rationalisierung

- Reaktionsbildung: entgegengesetzt zu Impuls

- Sublimierung: Trieb - sozial akzeptiert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Skizziere den biologischen Ansatz nach Eysenck

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Verhaltensakte

- Verhaltensgewohnheiten

- Eigenschaften - Bündel von Verhaltensgewohnheiten

- Typen - mit mehreren best. Eigenschaften


Extraversion: hohes Aktivierungspotenzial/Erregungsniveau (Aufsteigendes Retikulares Aktivierendes System)


Neurotizismus: Ängstlichkeit/Depressivität/Ärger (limbisches System)


Psychotizismus: Aggressivität, Gefühlskälte, Egozentrik, Impulsivität, Antisozial (Hormone z.B. Serotonin)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie entwickelte sich die Messgröße des IQ

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Intelligenzalter (75% der Aufgaben werden von der Altersgruppe gelöst)

Stern --> Quotient IA/LA x 100


Ergebnis Intelligenztest in Beziehung zum Mittelwert u. d. Standardabweichung d. Referenzgruppe


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die vier Dimensionen für die Persönlichkeitseigenschaft Offenheit für Neues
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Affect: sich bei guter Lektüre freuen
Behavior: Lesen/Museen
Cognition: Nachdenken, Kreativ sein 
Desire: Kognitive Stimulation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch wirkt sich die Umwelt auf die Intelligenz aus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Passive-Anlage-Umwelt-Kovariation: Eltern -> Kinder passende Umwelt

Evoziert/reaktiv Zusammenhang: Umwelt -> Kind

Aktive Anlage-Umwelt-Kovariation: Aktive Wahl der Umwelt 

--> Wechselseitige Verstärkung Anlage/Umwelt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definiere Persönlichkeit 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gesamtheit der Eigenschaften 
Individuelle Besonderheiten der körperlichen Erscheinung und Regelmäßigkeiten in Erleben und Verhalten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Skizziere den Ansatz von Adler

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Individualpsychologie

- Minderwertigkeitsgefühl

- Mensch als soziales Wesen

- Kompensation von Mängeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Aufgaben der DPP
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beschreiben
Erklären
Vorhersagen
Verändern
Individueller Unterschiede 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Skizziere den Ansatz von Jung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Analytische Psychologie

3 Teilung

- bewusstes Ich - Ich bei Freud

-persönlich Unbewusste

- Kollektive Unbewusste (Archetypen)

Intro-/Extraversion

4 geistige Funktionen

- Empfinden

- Denken

- Fühlen

- Intuition

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definiere Charakter 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ähnlich der Persönlichkeit 
griech. für Prägung
Neu engl. character traits - Werte/Tugend 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Methoden der Persönlichkeitsforschung (Stern) können in der DPP genutzt werden
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Variationsforschung: 1 Merkmal mehrere Personen (IQ Verteilung)
Korrelationsforschung: 2+ Merkmale mehrere Personen (Intelligenz/Kreativität)
Psychografie: N Merkmale 1 Person (Förderbedarf)
Kompatisationsforschung: N Merkmale  mehrere Personen (EAV)

Cattell - Kovariationswürfel zeitl. Komponente 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die Facetten von Neurotizismus in hoher und niedriger Ausprägung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verletzlichkeit
Stabil, stressresistent <-> sensibel, stressanfällig, verletzlich 

Ängstlich 
Angstfrei, unerschütterlich, unerschrocken <-> ängstlich, beunruhigt, nervös

Reizbarkeit
Ausgeglichen, n. schn. beleidigt <-> empfindlich, gereizt, übellaunig

Depression
Hoffnungsvoll, sorglos, zuversichtlich <-> bedrückt, entmutigt, schwermütig

Impulsivität
Hohe Frustrationst. kontrolliert, widersteht Versuchungen <-> genusssüchtig, leicht verführbar, unkontrolliert

Soziale Befangenheit
Selbtsicher, unbefangen, ungezwungen <-> gehemmt, leicht verlegen, schüchtern





Lösung ausblenden
  • 58958 Karteikarten
  • 1555 Studierende
  • 26 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen DPP Kurs an der HFH Hamburger Fern-Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was sind die Abwehrmechanismen bei Freud
A:

Abwehrmechanismen:

- Verdrängung

- Verleugnung

- Projektion

- Rationalisierung

- Reaktionsbildung: entgegengesetzt zu Impuls

- Sublimierung: Trieb - sozial akzeptiert

Q:

Skizziere den biologischen Ansatz nach Eysenck

A:

- Verhaltensakte

- Verhaltensgewohnheiten

- Eigenschaften - Bündel von Verhaltensgewohnheiten

- Typen - mit mehreren best. Eigenschaften


Extraversion: hohes Aktivierungspotenzial/Erregungsniveau (Aufsteigendes Retikulares Aktivierendes System)


Neurotizismus: Ängstlichkeit/Depressivität/Ärger (limbisches System)


Psychotizismus: Aggressivität, Gefühlskälte, Egozentrik, Impulsivität, Antisozial (Hormone z.B. Serotonin)


Q:

Wie entwickelte sich die Messgröße des IQ

A:

Intelligenzalter (75% der Aufgaben werden von der Altersgruppe gelöst)

Stern --> Quotient IA/LA x 100


Ergebnis Intelligenztest in Beziehung zum Mittelwert u. d. Standardabweichung d. Referenzgruppe


Q:
Nenne die vier Dimensionen für die Persönlichkeitseigenschaft Offenheit für Neues
A:
Affect: sich bei guter Lektüre freuen
Behavior: Lesen/Museen
Cognition: Nachdenken, Kreativ sein 
Desire: Kognitive Stimulation
Q:

Wodurch wirkt sich die Umwelt auf die Intelligenz aus

A:

Passive-Anlage-Umwelt-Kovariation: Eltern -> Kinder passende Umwelt

Evoziert/reaktiv Zusammenhang: Umwelt -> Kind

Aktive Anlage-Umwelt-Kovariation: Aktive Wahl der Umwelt 

--> Wechselseitige Verstärkung Anlage/Umwelt

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Definiere Persönlichkeit 
A:
Gesamtheit der Eigenschaften 
Individuelle Besonderheiten der körperlichen Erscheinung und Regelmäßigkeiten in Erleben und Verhalten
Q:

Skizziere den Ansatz von Adler

A:

- Individualpsychologie

- Minderwertigkeitsgefühl

- Mensch als soziales Wesen

- Kompensation von Mängeln

Q:
Was sind die Aufgaben der DPP
A:
Beschreiben
Erklären
Vorhersagen
Verändern
Individueller Unterschiede 
Q:

Skizziere den Ansatz von Jung

A:

Analytische Psychologie

3 Teilung

- bewusstes Ich - Ich bei Freud

-persönlich Unbewusste

- Kollektive Unbewusste (Archetypen)

Intro-/Extraversion

4 geistige Funktionen

- Empfinden

- Denken

- Fühlen

- Intuition

Q:
Definiere Charakter 
A:
Ähnlich der Persönlichkeit 
griech. für Prägung
Neu engl. character traits - Werte/Tugend 
Q:
Welche Methoden der Persönlichkeitsforschung (Stern) können in der DPP genutzt werden
A:
Variationsforschung: 1 Merkmal mehrere Personen (IQ Verteilung)
Korrelationsforschung: 2+ Merkmale mehrere Personen (Intelligenz/Kreativität)
Psychografie: N Merkmale 1 Person (Förderbedarf)
Kompatisationsforschung: N Merkmale  mehrere Personen (EAV)

Cattell - Kovariationswürfel zeitl. Komponente 
Q:
Nenne die Facetten von Neurotizismus in hoher und niedriger Ausprägung 
A:
Verletzlichkeit
Stabil, stressresistent <-> sensibel, stressanfällig, verletzlich 

Ängstlich 
Angstfrei, unerschütterlich, unerschrocken <-> ängstlich, beunruhigt, nervös

Reizbarkeit
Ausgeglichen, n. schn. beleidigt <-> empfindlich, gereizt, übellaunig

Depression
Hoffnungsvoll, sorglos, zuversichtlich <-> bedrückt, entmutigt, schwermütig

Impulsivität
Hohe Frustrationst. kontrolliert, widersteht Versuchungen <-> genusssüchtig, leicht verführbar, unkontrolliert

Soziale Befangenheit
Selbtsicher, unbefangen, ungezwungen <-> gehemmt, leicht verlegen, schüchtern





DPP

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang DPP an der HFH Hamburger Fern-Hochschule

Für deinen Studiengang DPP an der HFH Hamburger Fern-Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten DPP Kurse im gesamten StudySmarter Universum

DPF

APOLLON Hochschule

Zum Kurs
DPDHL

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
DPR

Universität Stuttgart

Zum Kurs
DPP.1

TU Darmstadt

Zum Kurs
DPOC

Universidade de Passo Fundo

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden DPP
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen DPP