Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Biopsychologie SB1 an der HFH Hamburger Fern-Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biopsychologie SB1 Kurs an der HFH Hamburger Fern-Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Worauf lassen sich alle Aktivitäten des menschlichen Lebens zurückführen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

auf zelluläre Vorgänge

Sie sind die Grundbausteine allen Lebens auf der Erde

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dopaminerg?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das sind Neuronen, welche Dopamin ausschütten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was messen die Elektroenzephalogramme (EEG)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Gehirnaktivität (Summe aller elektrischen Ereignisse)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Weshalb spricht man beim Gehirn von einer Doppelfunktion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Gehirn steuert und kontrolliert sämtliche Funktionen des Körpers. Als Teil des Körpers ist es aber vital abhängig von anderen peripheren physiologischen Strukturen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Blut-Hirn-Schranke?

Welche Bedeutung hat sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Astrozyten (spezielle Gliazellen) bilden die Blut-Hirn-Schranke. 


Blutgefässe im Gehirn werden aus einer Fettschicht ummantelt, sodass lipophile Substanzen diese Barriere nicht überwinden können. Dies schützt vor dem Durchdringen von Giften oder gefährlichen Substanzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Neurotransmitter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Chemische Botenstoffe, welche in einer Nervenzelle für die elektrochemische Übertragung von Aktionspotentialen in eine benachbarte Zelle zuständig sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aspekte müssen betrachtet werden, wenn man die Lebensprozesse aller Organe im Körper in den Fokus stellt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Motorik

Immunsystem

Herz-und Kreislaufsystem

Atmung
Verdauung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was entdeckten David Hubel und Torsten Wiesel in den 1960er-Jahren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dass die Neuronennetze des visuellen Systems stark durch Erfahrungen geformt sind. Störungen der Sehfunktion in der Kindheit haben oft irreversible Folgen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Physiologische Psychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Physiologische Psychologie versucht in möglichst direkter Weise, Verhaltensphänomene durch Prozesse im ZNS-insbesondere des Gehirns- zu erklären.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Bedeutung hat der Neocortex?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das ist die entwicklungsgeschichtlich jüngste Hirnstruktur. Sie ist für unser Mensch-Sein bedeutsam, da diese für Hirnfunktionen wie Sprache, künstlerischer Ausdruck, bewusstes Erleben oder Planung langfristiger Strategien zuständig ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Von welcher Annahme ist man noch in den 90er Jahren ausgegangen und wie lauten neuere Erkenntnisse?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Früher: neuronale Ausstattung ist von Geburt an gegeben

Heute: undifferenzierte embryonale Stammzellen im Gehirn können sich zu einem späteren Zeitpunkt in Nervenzellen umwandeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Wirkung hat Acetylcholin?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Vermittlung überwiegend von Erregung

beteiligt an Motorik

beteiligt an vegetativer Regulation

Transmitter für Lernen & Gedächtnis

Lösung ausblenden
  • 49781 Karteikarten
  • 1347 Studierende
  • 25 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biopsychologie SB1 Kurs an der HFH Hamburger Fern-Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Worauf lassen sich alle Aktivitäten des menschlichen Lebens zurückführen?

A:

auf zelluläre Vorgänge

Sie sind die Grundbausteine allen Lebens auf der Erde

Q:

Was versteht man unter dopaminerg?

A:

Das sind Neuronen, welche Dopamin ausschütten

Q:

Was messen die Elektroenzephalogramme (EEG)?

A:

Die Gehirnaktivität (Summe aller elektrischen Ereignisse)

Q:

Weshalb spricht man beim Gehirn von einer Doppelfunktion?

A:

Das Gehirn steuert und kontrolliert sämtliche Funktionen des Körpers. Als Teil des Körpers ist es aber vital abhängig von anderen peripheren physiologischen Strukturen

Q:

Was ist die Blut-Hirn-Schranke?

Welche Bedeutung hat sie?

A:

Astrozyten (spezielle Gliazellen) bilden die Blut-Hirn-Schranke. 


Blutgefässe im Gehirn werden aus einer Fettschicht ummantelt, sodass lipophile Substanzen diese Barriere nicht überwinden können. Dies schützt vor dem Durchdringen von Giften oder gefährlichen Substanzen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Neurotransmitter?

A:

Chemische Botenstoffe, welche in einer Nervenzelle für die elektrochemische Übertragung von Aktionspotentialen in eine benachbarte Zelle zuständig sind

Q:

Welche Aspekte müssen betrachtet werden, wenn man die Lebensprozesse aller Organe im Körper in den Fokus stellt?

A:

Motorik

Immunsystem

Herz-und Kreislaufsystem

Atmung
Verdauung

Q:

Was entdeckten David Hubel und Torsten Wiesel in den 1960er-Jahren?

A:

Dass die Neuronennetze des visuellen Systems stark durch Erfahrungen geformt sind. Störungen der Sehfunktion in der Kindheit haben oft irreversible Folgen

Q:

Definition Physiologische Psychologie

A:

Die Physiologische Psychologie versucht in möglichst direkter Weise, Verhaltensphänomene durch Prozesse im ZNS-insbesondere des Gehirns- zu erklären.

Q:

Welche Bedeutung hat der Neocortex?

A:

Das ist die entwicklungsgeschichtlich jüngste Hirnstruktur. Sie ist für unser Mensch-Sein bedeutsam, da diese für Hirnfunktionen wie Sprache, künstlerischer Ausdruck, bewusstes Erleben oder Planung langfristiger Strategien zuständig ist

Q:

Von welcher Annahme ist man noch in den 90er Jahren ausgegangen und wie lauten neuere Erkenntnisse?

A:

Früher: neuronale Ausstattung ist von Geburt an gegeben

Heute: undifferenzierte embryonale Stammzellen im Gehirn können sich zu einem späteren Zeitpunkt in Nervenzellen umwandeln

Q:

Welche Wirkung hat Acetylcholin?

A:

 Vermittlung überwiegend von Erregung

beteiligt an Motorik

beteiligt an vegetativer Regulation

Transmitter für Lernen & Gedächtnis

Biopsychologie SB1

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biopsychologie SB1 an der HFH Hamburger Fern-Hochschule

Für deinen Studiengang Biopsychologie SB1 an der HFH Hamburger Fern-Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Biopsychologie SB1 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biopsychologie

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biopsychologie SB1
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biopsychologie SB1