Grundlagen Medienproduktion at Hamburg School Of Business Administration | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Grundlagen Medienproduktion an der Hamburg School of Business Administration

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen Medienproduktion Kurs an der Hamburg School of Business Administration zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wortnachricht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • schnellste Darstellungsform
  • häufig genutzt bei Eilmeldungen
  • unbebilderte Wortnachricht
  • enthält Information über wichtiges Ereignis, von dem es noch keine Bewegtbilder gibt
  • beantwortet klassischen W-Fragen
  • können optisch mit Hintersetzer unterstützt werden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nachricht im Film (NiF)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • fester Bestandteil aller Nachrichten-Sendung
  • beantwortet die klassischen W-Fragen & nennt Quellen
  • Gestaltung nach abnehmender Pyramide ( wichtigstes zuerst)
  • Länge sehr unterschiedlich, oft 15-30 Sek.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Umfrage

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kurze Antworten mehrerer Befragter werden in schneller Folge präsentiert
  • Antworten wissenschaftlich nicht repräsentativ, aber trotzdem journalistisch sinnvoll
  • meist nur ergänzender Bestandteil eines Berichts 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Statement

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • kurze Stellungsnahmen die im O-Ton aufgenommen werden
  • ergänzen Wortmeldungen oder sind Bestandteil von Berichten, etc.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Das Magazinstück

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • länger als 1,30 min.
  • weg vom streng Nachrichtlichen
  • gibt mehr Hintergrund
  • meist mit Überraschungseffekt
  • Vorteil: Raum für Kreativität/Handschrift des Journalisten
  • Einstieg muss neugierig machen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Kommentar

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • grenzt sich vom Bericht & Nachricht ab > Meinungsäußernd
  • muss klare Position beziehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Nachrichtensendung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • auf wichtige Ereignisse beschränkt
  • enthält Nifs & Wortmeldungen
  • melden nur das, was passiert ist
  • kurz im Themenspektrum
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nachrichtenmagazine

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • länger als Nachrichtensendung
  • bieten mehr Darstellungsformen
  • offener für themen aus allen Lebensbereichen
  • bringen mehr Hintergründe & Zusammenhänge
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sendungen in Deutschland

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ARD - Tagesschau (15min.) - fokussiert auf politische Themen


ZDF – heute (20min) 


RTL – RTL aktuell (20min)- Service (News to use)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Politische Themen in Nachrichtensendungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ca. ¼ bis die hälfe der Sendeminuten 
  • wichtigster Themenbereich 
  •  danach kommen: Wirtschaft, Gesellschaft/Justiz, Sport
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wiedererkennungswert einer Nachrichtensendung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eigenes Format muss wieder erkennbar sein durch 

  • Länge 
  • Erscheinungsbild (Look des Studios) 
  • Grundstruktur 
  • Eigene Philosophie der Nachrichtenauswahl 
  • Art zu Formulieren und zu präsentieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Darstellungsformen einer Nachrichten-Sendung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wortnachricht
  • NiF
  • Statements
  • Interviews
  • Korrespondentenberichte
  • Beitrag
  • Live-Reportagen
  • Animation
  • Erklärfilm
  • Aufsager
  • Kommentar
Lösung ausblenden
  • 13073 Karteikarten
  • 282 Studierende
  • 3 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen Medienproduktion Kurs an der Hamburg School of Business Administration - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wortnachricht

A:
  • schnellste Darstellungsform
  • häufig genutzt bei Eilmeldungen
  • unbebilderte Wortnachricht
  • enthält Information über wichtiges Ereignis, von dem es noch keine Bewegtbilder gibt
  • beantwortet klassischen W-Fragen
  • können optisch mit Hintersetzer unterstützt werden 
Q:

Nachricht im Film (NiF)

A:
  • fester Bestandteil aller Nachrichten-Sendung
  • beantwortet die klassischen W-Fragen & nennt Quellen
  • Gestaltung nach abnehmender Pyramide ( wichtigstes zuerst)
  • Länge sehr unterschiedlich, oft 15-30 Sek.
Q:

Die Umfrage

A:
  • Kurze Antworten mehrerer Befragter werden in schneller Folge präsentiert
  • Antworten wissenschaftlich nicht repräsentativ, aber trotzdem journalistisch sinnvoll
  • meist nur ergänzender Bestandteil eines Berichts 
Q:

Statement

A:
  • kurze Stellungsnahmen die im O-Ton aufgenommen werden
  • ergänzen Wortmeldungen oder sind Bestandteil von Berichten, etc.
Q:

Das Magazinstück

A:
  • länger als 1,30 min.
  • weg vom streng Nachrichtlichen
  • gibt mehr Hintergrund
  • meist mit Überraschungseffekt
  • Vorteil: Raum für Kreativität/Handschrift des Journalisten
  • Einstieg muss neugierig machen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Der Kommentar

A:
  • grenzt sich vom Bericht & Nachricht ab > Meinungsäußernd
  • muss klare Position beziehen
Q:

Die Nachrichtensendung

A:
  • auf wichtige Ereignisse beschränkt
  • enthält Nifs & Wortmeldungen
  • melden nur das, was passiert ist
  • kurz im Themenspektrum
Q:

Nachrichtenmagazine

A:
  • länger als Nachrichtensendung
  • bieten mehr Darstellungsformen
  • offener für themen aus allen Lebensbereichen
  • bringen mehr Hintergründe & Zusammenhänge
Q:

Sendungen in Deutschland

A:

ARD - Tagesschau (15min.) - fokussiert auf politische Themen


ZDF – heute (20min) 


RTL – RTL aktuell (20min)- Service (News to use)

Q:

Politische Themen in Nachrichtensendungen

A:
  • ca. ¼ bis die hälfe der Sendeminuten 
  • wichtigster Themenbereich 
  •  danach kommen: Wirtschaft, Gesellschaft/Justiz, Sport
Q:

Wiedererkennungswert einer Nachrichtensendung

A:

Eigenes Format muss wieder erkennbar sein durch 

  • Länge 
  • Erscheinungsbild (Look des Studios) 
  • Grundstruktur 
  • Eigene Philosophie der Nachrichtenauswahl 
  • Art zu Formulieren und zu präsentieren
Q:

Darstellungsformen einer Nachrichten-Sendung

A:
  • Wortnachricht
  • NiF
  • Statements
  • Interviews
  • Korrespondentenberichte
  • Beitrag
  • Live-Reportagen
  • Animation
  • Erklärfilm
  • Aufsager
  • Kommentar
Grundlagen Medienproduktion

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen Medienproduktion an der Hamburg School of Business Administration

Für deinen Studiengang Grundlagen Medienproduktion an der Hamburg School of Business Administration gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Grundlagen Medienproduktion Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Medienproduktion 1

Westfälische Hochschule

Zum Kurs
Medienproduktion

Hochschule Mittweida

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen Medienproduktion
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen Medienproduktion