VL02: Coaching-Beratung-Psychotherapie at Freie Universität Berlin | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für VL02: Coaching-Beratung-Psychotherapie an der Freie Universität Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VL02: Coaching-Beratung-Psychotherapie Kurs an der Freie Universität Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Formen von Prävention können unterschieden werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

UNIVERSELLE Prävention: richtet sich an alle Mitglieder einer umrissenen Gemeinschaft, z.B. Gesamtbevölkerung eines Landes, Angehörige eines Betriebs, einer Schulklasse


SELEKTIVE Prävention: richtet sich an Teilgruppen, auf Grund spezieller Probleme oder Risikokonstellationen (z.B. erhöhtes Risiko für spätere Suchtprobleme, Kinder von Eltern mit Drogenabhängigkeit, Grippeimpfung für ältere Menschen)


INDIZIERTE Prävention: richtet sich an Individuen mit eindeutigem Krankheitsrisiko (Personen mit Vorbelastung durch Darmkrebs ->  Darmspiegelung ab 50.Lj)


s.13

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Phasen des Prozessmodells der Beratung.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Beziehungsaufbau

2. Einschätzung der Situation, Klärung des Dienstauftrages

3. Erfassung und Mobilisierung von Ressourcen

4. Aufstellung eines Planes, Durchführung beraterischer Methoden

5. Prozessevaluation und Fortsetzung der Schritte 2 bis 5 so lange wie nötig

6. Beendigung des Beratungsprozesses

s. 23

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie die rechtlichen Unterschiede zwischen Psychotherapie und Beratung.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Psychotherapie rechtlich geregelt, Beratung nicht

- Übernahme durch Krankenkassen (nur PP)

- Beratung in der Regel kostenfrei, Kostenübernahme durch etliche Orgas (aber KK nicht!)

- PP haben Zeugnisverweigerungsrecht, Berater nicht (https://de.wikipedia.org/wiki/Zeugnisverweigerungsrecht)

s. 21

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche inhaltlichen Unterschiede gibt es zwischen Psychotherapie und Beratung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stichwort: Krankheitswert

- Psychotherapie: Behandlung psychischer Störungen mit Krankheitswert

- Beratung: fokussier auf Krisen, Konflikte ohne Krankheitswert -> Tipps, Info, Ratschläge (eher sachlich) und zeitlich kompakt

s.20

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grenzen Sie die Beratung anhand von 4 Punkten von der Psychotherapie ab

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

eher dumm gestellte Frage, da Folie nicht entspricht. Folgende 2 Bereiche/5 Punkte evtl. gemeint:

- Inhaltliche Unterschied

--- Krankheitswert für PP

--- Konflikt ohne Krankheitswert für Berater

- Rechtliche Unterschiede

--- Psychotherapie ist gesetzlich geregelt (PsychThG)

--- Beratung nicht von KK übernommen, eher durch gemeinnützigen/kirchlichen Trägern kostenfrei

--- Zeugnisverweigerungsrecht nur für PP

s.21-22

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche rechtlichen Unterschiede gibt es zwischen Coaching, Psychotherapie und Beratung? Erläutern Sie Aspekte wie gesetzliche Regelung (1 Punkt), Berufsausübungsrecht (1 Punkt), Schweigepflicht (1 Punkt). Max 3 Punkte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Gesetzliche Regelung: PsychThG (1999, 2020) trifft nur PP, nicht Berater/Coaches (daher für letztere beide keine geschützte Begriffe)

- Berufsausübungsrecht: ??? 

- PP und Berater BEIDE unter Schweigepflicht; nur PP haben Zeugnisverweigerungsrecht

s. 21

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie bitte vier Merkmale, die Beratung definieren.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Problemorientiert

- Bezieht such auf einen spezifischen Bereich (Suchtberatung z.B. daher handlungsspezifisches Wissen ist notwendig)

- Kürzer als Psychotherapie

- Beratung erfordert keine Diagnose und ist daher nicht über KK abrechenbar

- keine PP-Ausbildung oder Approbation nötig

- Selbsthilfebereitschaft oder Selbststeuerungsfähigkeit des Klientens soll erzielt/erweckt/verbessert

s. 25/s. 18

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welcher Beziehung steht Coaching zu Beratung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

"Der Begriff Coaching wird als Sammelbegriff für unterschiedliche Beratungsmethoden (Einzelcoaching, Teamcoaching, Projektcoaching) verwendet.
Im Unterschied zur klassischen Beratung werden keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert, sondern die Entwicklung eigener Lösungen wird begleitet."


Obwohl eig. EXKURS da steht... s. 17

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären sie anhand eines Beispiels den Unterschied zwischen universeller und selektiver Prävention.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

UNIVERSELLE Prävention: richtet sich an alle Mitglieder einer umrissenen Gemeinschaft, z.B. Gesamtbevölkerung eines Landes, Angehörige eines Betriebs, einer Schulklasse

SELEKTIVE Prävention: richtet sich an Teilgruppen, auf Grund spezieller Probleme oder Risikokonstellationen (z.B. erhöhtes Risiko für spätere Suchtprobleme, Kinder von Eltern mit Drogenabhängigkeit, Gruppeimpfung für ältere Menschen)

(Zusatz: INDIZIERTE Prävention: richtet sich an Individuen mit eindeutigem Krankheitsrisiko (Personen mit Vorbelastung durch Darmkrebs ->  Darmspiegelung ab 50.Lj)

s.13

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Reduktion von Folgeschäden ist welche Art von Prävention?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Tertiäre Prävention (Reduktion von Folgeschäden von Chronifizierung)


((In abgrezung zur Primäre (Risikovfaktoren) und Sekundäre (Früherkennung) Präventionen))


s.12

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche drei zeitlichen Perspektiven klinisch-psychologischer Interventionen werden unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

unklar was hiermit gemeint ist aber höchst wahrscheinlich:


präventiv, korrektiv, rehabilitativ

also

vor, während, nach Problem


s. 11/16

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie drei Arten von Präventionen und erklären Sie eine von diesen anhand eines Beispiels.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

doof gestellte Fragen da 2x3


Universelle - Selektive - Indizierte

(kondomnutzung generell) - (PrEP für MSM)  - (familiärer Vorbelastung durch Darmkrebs, passt nicht dazu aber...)


Primäre (Risikoreduktion) - Sekundäre (Früherkennung u. -behandlung) - Tertiäre (Reduktion von Folgeschäden u. Vermeidung von Chronifizierung)


Beispiel Alkohol: Aufklärung in der Schule (Primäre), Früherkennung (Sekundäre), Gruppenunterstützung (Reduktion von Folgeschäden)


s. 12 u. 13

Lösung ausblenden
  • 216344 Karteikarten
  • 3437 Studierende
  • 106 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VL02: Coaching-Beratung-Psychotherapie Kurs an der Freie Universität Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Formen von Prävention können unterschieden werden?

A:

UNIVERSELLE Prävention: richtet sich an alle Mitglieder einer umrissenen Gemeinschaft, z.B. Gesamtbevölkerung eines Landes, Angehörige eines Betriebs, einer Schulklasse


SELEKTIVE Prävention: richtet sich an Teilgruppen, auf Grund spezieller Probleme oder Risikokonstellationen (z.B. erhöhtes Risiko für spätere Suchtprobleme, Kinder von Eltern mit Drogenabhängigkeit, Grippeimpfung für ältere Menschen)


INDIZIERTE Prävention: richtet sich an Individuen mit eindeutigem Krankheitsrisiko (Personen mit Vorbelastung durch Darmkrebs ->  Darmspiegelung ab 50.Lj)


s.13

Q:

Nennen Sie die Phasen des Prozessmodells der Beratung.

A:

1. Beziehungsaufbau

2. Einschätzung der Situation, Klärung des Dienstauftrages

3. Erfassung und Mobilisierung von Ressourcen

4. Aufstellung eines Planes, Durchführung beraterischer Methoden

5. Prozessevaluation und Fortsetzung der Schritte 2 bis 5 so lange wie nötig

6. Beendigung des Beratungsprozesses

s. 23

Q:

Beschreiben Sie die rechtlichen Unterschiede zwischen Psychotherapie und Beratung.

A:

- Psychotherapie rechtlich geregelt, Beratung nicht

- Übernahme durch Krankenkassen (nur PP)

- Beratung in der Regel kostenfrei, Kostenübernahme durch etliche Orgas (aber KK nicht!)

- PP haben Zeugnisverweigerungsrecht, Berater nicht (https://de.wikipedia.org/wiki/Zeugnisverweigerungsrecht)

s. 21

Q:

Welche inhaltlichen Unterschiede gibt es zwischen Psychotherapie und Beratung?

A:

Stichwort: Krankheitswert

- Psychotherapie: Behandlung psychischer Störungen mit Krankheitswert

- Beratung: fokussier auf Krisen, Konflikte ohne Krankheitswert -> Tipps, Info, Ratschläge (eher sachlich) und zeitlich kompakt

s.20

Q:

Grenzen Sie die Beratung anhand von 4 Punkten von der Psychotherapie ab

A:

eher dumm gestellte Frage, da Folie nicht entspricht. Folgende 2 Bereiche/5 Punkte evtl. gemeint:

- Inhaltliche Unterschied

--- Krankheitswert für PP

--- Konflikt ohne Krankheitswert für Berater

- Rechtliche Unterschiede

--- Psychotherapie ist gesetzlich geregelt (PsychThG)

--- Beratung nicht von KK übernommen, eher durch gemeinnützigen/kirchlichen Trägern kostenfrei

--- Zeugnisverweigerungsrecht nur für PP

s.21-22

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche rechtlichen Unterschiede gibt es zwischen Coaching, Psychotherapie und Beratung? Erläutern Sie Aspekte wie gesetzliche Regelung (1 Punkt), Berufsausübungsrecht (1 Punkt), Schweigepflicht (1 Punkt). Max 3 Punkte

A:

- Gesetzliche Regelung: PsychThG (1999, 2020) trifft nur PP, nicht Berater/Coaches (daher für letztere beide keine geschützte Begriffe)

- Berufsausübungsrecht: ??? 

- PP und Berater BEIDE unter Schweigepflicht; nur PP haben Zeugnisverweigerungsrecht

s. 21

Q:

Nennen Sie bitte vier Merkmale, die Beratung definieren.

A:

- Problemorientiert

- Bezieht such auf einen spezifischen Bereich (Suchtberatung z.B. daher handlungsspezifisches Wissen ist notwendig)

- Kürzer als Psychotherapie

- Beratung erfordert keine Diagnose und ist daher nicht über KK abrechenbar

- keine PP-Ausbildung oder Approbation nötig

- Selbsthilfebereitschaft oder Selbststeuerungsfähigkeit des Klientens soll erzielt/erweckt/verbessert

s. 25/s. 18

Q:

In welcher Beziehung steht Coaching zu Beratung?

A:

"Der Begriff Coaching wird als Sammelbegriff für unterschiedliche Beratungsmethoden (Einzelcoaching, Teamcoaching, Projektcoaching) verwendet.
Im Unterschied zur klassischen Beratung werden keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert, sondern die Entwicklung eigener Lösungen wird begleitet."


Obwohl eig. EXKURS da steht... s. 17

Q:

Erklären sie anhand eines Beispiels den Unterschied zwischen universeller und selektiver Prävention.

A:

UNIVERSELLE Prävention: richtet sich an alle Mitglieder einer umrissenen Gemeinschaft, z.B. Gesamtbevölkerung eines Landes, Angehörige eines Betriebs, einer Schulklasse

SELEKTIVE Prävention: richtet sich an Teilgruppen, auf Grund spezieller Probleme oder Risikokonstellationen (z.B. erhöhtes Risiko für spätere Suchtprobleme, Kinder von Eltern mit Drogenabhängigkeit, Gruppeimpfung für ältere Menschen)

(Zusatz: INDIZIERTE Prävention: richtet sich an Individuen mit eindeutigem Krankheitsrisiko (Personen mit Vorbelastung durch Darmkrebs ->  Darmspiegelung ab 50.Lj)

s.13

Q:

Die Reduktion von Folgeschäden ist welche Art von Prävention?

A:

Tertiäre Prävention (Reduktion von Folgeschäden von Chronifizierung)


((In abgrezung zur Primäre (Risikovfaktoren) und Sekundäre (Früherkennung) Präventionen))


s.12

Q:

Welche drei zeitlichen Perspektiven klinisch-psychologischer Interventionen werden unterschieden?

A:

unklar was hiermit gemeint ist aber höchst wahrscheinlich:


präventiv, korrektiv, rehabilitativ

also

vor, während, nach Problem


s. 11/16

Q:

Nennen Sie drei Arten von Präventionen und erklären Sie eine von diesen anhand eines Beispiels.

A:

doof gestellte Fragen da 2x3


Universelle - Selektive - Indizierte

(kondomnutzung generell) - (PrEP für MSM)  - (familiärer Vorbelastung durch Darmkrebs, passt nicht dazu aber...)


Primäre (Risikoreduktion) - Sekundäre (Früherkennung u. -behandlung) - Tertiäre (Reduktion von Folgeschäden u. Vermeidung von Chronifizierung)


Beispiel Alkohol: Aufklärung in der Schule (Primäre), Früherkennung (Sekundäre), Gruppenunterstützung (Reduktion von Folgeschäden)


s. 12 u. 13

VL02: Coaching-Beratung-Psychotherapie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang VL02: Coaching-Beratung-Psychotherapie an der Freie Universität Berlin

Für deinen Studiengang VL02: Coaching-Beratung-Psychotherapie an der Freie Universität Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten VL02: Coaching-Beratung-Psychotherapie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Psychotherapie

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Zum Kurs
Coaching und Beratung

Universität Bern

Zum Kurs
VL 2 Psychotherapie

Medical School Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VL02: Coaching-Beratung-Psychotherapie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VL02: Coaching-Beratung-Psychotherapie