Virologie at Freie Universität Berlin | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Virologie an der Freie Universität Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Virologie Kurs an der Freie Universität Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Plaquetest

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verdünnungsreihe

Auf Zelloberfläche Aufbringen in Methylcellulose Nährmedium -->Virus kann nur benachbarte Zellen infizieren und nicht "streuen"

--> bestimmung des Zellrasens


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Elektronenmikroskopie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

3 Methoden: negative stain, thin section, Cryo- EM und  X- Ray Cristallography

Teuer, zeitaufwenidg, wenig sensitiv


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Afrikanische Pferdepest

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Afrika südlich der Sahara in De noch nicht aufgetreten

Übetragung durch Culicoides

akute pulmonale Form: Kopf und Lymphödemen, Nasensekrete, Petechien, Fieber Mortalität bis 95%

Subakute kardiale Form:  Ödeme, Petechien, Fieber Mort bis 50%

Abortive Form: Mildes Fieber

9 Serotypen mit verschiedener Virulenz auch Zebra und Esel betroffen

Anzeigepfglichtig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Felines Coronavirus FIP

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

weltweit

2 Serotypen: 1 Europäisch/ USA 2: Asien

Oronasale Infektion in ersten LW nach Verlust der maternaler Immunität

Fäkal orale Verbreitung

Infektion des Darmepithels mit selbst limitierender Diaarhoe

1-5% --> feline Peritonitis

Insbesonder Jungkatzen, Immunsuprimierte und sehr alte

Krankheitsverlauf bis Monate meist tödlich

Virus infiziert Makrophagen/ Monozyten & verteilt sich im ganzen Körper

Beide Serotypen können durch einzelne Mutationen zu FIP mutieren

Nachweis: Blut: Hypergammaglobulinämie, erhöhte Leberwerte, hohes Albumin/ Globulin VH in Punktat, Ak im Punktat - Rivalta- Probe: Essigwasser mit einem Tropfen des Punktats versetzen, wenn Tropfen sich auflöst negativ, Virusnachweis in Makrophagen



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Famlie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alpha- Retroviridae: Aviäres Leukosevirus

Beta- Retrovirirdae: Lungenadenomatose der Schafe

gamma: FeLV

Delta: bovines Leukämievirus Anzeigepflichtig

Epsilon: Fische

Spumaviren: Synzytienbildende Viren

Lentiviren: HIV/ FIV, EIA, SIV, BIV


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

direkter Nachweis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Elektronenmikroskopie

Virusanzucht

Hämagglutiantionstest

Plaquetest- Titration

Immunfluoreszenztest

Antigen ELISA

Antigenschnelltest- Western blot

PCR/ qPCR

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lassavirus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Westafrika

Ratte als Reservoir

Infektion multipler Organe, hoheds Fieber, Abdominale Schmerzen, Eb, Diarrhoe, Hirnentzündung, hohe Blutungsneigung --> hohe Letalität ca 30%

bis zu 70% inapperent

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Naive T Zellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Intrazelluläre Ag --> MHC1--> Th1 Helferzellen --> Zelluläre Immunantwort

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Naive B Zellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

reagieren auf extrazelluläre Ag --> Präsentation von MHC2 --> Th2- T- Zellen helfen --> Humorale Immunantwort

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Totimpfstoff

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Inaktivierung durch Formalin/ Detergenzien --> nicht mehr infektiös

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zytopathische Effekte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Veränderung des Zellrasens

Plaque Bildung, Einschlusskörperchen, Syncytien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Virusanzucht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

heutzutage in Zellkulturen/ embryoniertes Ei

Ei: Beimpfen des Amnions, Dottersacks/ Allontois



Lösung ausblenden
  • 129284 Karteikarten
  • 2438 Studierende
  • 96 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Virologie Kurs an der Freie Universität Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Plaquetest

A:

Verdünnungsreihe

Auf Zelloberfläche Aufbringen in Methylcellulose Nährmedium -->Virus kann nur benachbarte Zellen infizieren und nicht "streuen"

--> bestimmung des Zellrasens


Q:

Elektronenmikroskopie

A:

3 Methoden: negative stain, thin section, Cryo- EM und  X- Ray Cristallography

Teuer, zeitaufwenidg, wenig sensitiv


Q:

Afrikanische Pferdepest

A:

Afrika südlich der Sahara in De noch nicht aufgetreten

Übetragung durch Culicoides

akute pulmonale Form: Kopf und Lymphödemen, Nasensekrete, Petechien, Fieber Mortalität bis 95%

Subakute kardiale Form:  Ödeme, Petechien, Fieber Mort bis 50%

Abortive Form: Mildes Fieber

9 Serotypen mit verschiedener Virulenz auch Zebra und Esel betroffen

Anzeigepfglichtig

Q:

Felines Coronavirus FIP

A:

weltweit

2 Serotypen: 1 Europäisch/ USA 2: Asien

Oronasale Infektion in ersten LW nach Verlust der maternaler Immunität

Fäkal orale Verbreitung

Infektion des Darmepithels mit selbst limitierender Diaarhoe

1-5% --> feline Peritonitis

Insbesonder Jungkatzen, Immunsuprimierte und sehr alte

Krankheitsverlauf bis Monate meist tödlich

Virus infiziert Makrophagen/ Monozyten & verteilt sich im ganzen Körper

Beide Serotypen können durch einzelne Mutationen zu FIP mutieren

Nachweis: Blut: Hypergammaglobulinämie, erhöhte Leberwerte, hohes Albumin/ Globulin VH in Punktat, Ak im Punktat - Rivalta- Probe: Essigwasser mit einem Tropfen des Punktats versetzen, wenn Tropfen sich auflöst negativ, Virusnachweis in Makrophagen



Q:

Famlie

A:

Alpha- Retroviridae: Aviäres Leukosevirus

Beta- Retrovirirdae: Lungenadenomatose der Schafe

gamma: FeLV

Delta: bovines Leukämievirus Anzeigepflichtig

Epsilon: Fische

Spumaviren: Synzytienbildende Viren

Lentiviren: HIV/ FIV, EIA, SIV, BIV


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

direkter Nachweis

A:

Elektronenmikroskopie

Virusanzucht

Hämagglutiantionstest

Plaquetest- Titration

Immunfluoreszenztest

Antigen ELISA

Antigenschnelltest- Western blot

PCR/ qPCR

Q:

Lassavirus

A:

Westafrika

Ratte als Reservoir

Infektion multipler Organe, hoheds Fieber, Abdominale Schmerzen, Eb, Diarrhoe, Hirnentzündung, hohe Blutungsneigung --> hohe Letalität ca 30%

bis zu 70% inapperent

Q:

Naive T Zellen

A:

Intrazelluläre Ag --> MHC1--> Th1 Helferzellen --> Zelluläre Immunantwort

Q:

Naive B Zellen

A:

reagieren auf extrazelluläre Ag --> Präsentation von MHC2 --> Th2- T- Zellen helfen --> Humorale Immunantwort

Q:

Totimpfstoff

A:

Inaktivierung durch Formalin/ Detergenzien --> nicht mehr infektiös

Q:

Zytopathische Effekte

A:

Veränderung des Zellrasens

Plaque Bildung, Einschlusskörperchen, Syncytien

Q:

Virusanzucht

A:

heutzutage in Zellkulturen/ embryoniertes Ei

Ei: Beimpfen des Amnions, Dottersacks/ Allontois



Virologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Virologie an der Freie Universität Berlin

Für deinen Studiengang Virologie an der Freie Universität Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Virologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

virology

University of Melbourne

Zum Kurs
Virologia

Universidad Autónoma de Nuevo León

Zum Kurs
Virologie AF

Veterinärmedizinische Universität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Virologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Virologie