Wissenschaftliche Methoden-qualitative Forschung at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Wissenschaftliche Methoden-qualitative Forschung an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wissenschaftliche Methoden-qualitative Forschung Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN
Qualitative Interviews - Vorstellung ausgewählter Formen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1) fokussierte Interviews
2) Experteninterviews
3) Tiefeninterviews
4) Problemzentrierte Interviews 
5) Episodische Interviews 
6) Narrative Interviews 
7) Ero-epische Interviews 
8) Rezeptives Interview 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was spricht für eine qualitative Forschung ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1) soziale Phänomene existieren nicht außerhalb eines Individuums, sondern beruhen auf den Interpretationen der Individuen einer sozialen Gruppe die es zu erfassen gilt 
2) Soziale Tatsachen können nicht vordergründig als objektiv identifiziert werden. Sie müssen interpretiert werden
3) Quantitative Messungen können soziales handeln nicht wirklich erfassen 
4) Hypothesen, die vor der Untersuchung aufgestellt werden (=quantitative Forschung) können ggf. dazu führen, dass Meinungen oder Absichten suggeriert bzw. Aufoktroyiert werden. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Falsifikationsprinzip 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Falsifikation = Falschbeweis 
Verifikation = Wahrheitsbeweis 

Hypothesen, die falsifiziert wurden, werden ausgesondert, die „Anderen“ (zunächst) beibehalten. Auf diese Weise stellen sich Erkenntnisgewinne ein.

Qualitativ operierende Forschung lehnt die Orientierung am naturwissenschaftlichen Wissenschaftsbegriff ab. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Perspektiven der qualitativen Forschung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Soziale Phänomene existieren nicht 

-> Allgemeine Gesetzesaussagen („All-Aussagen“) gibt es in den Sozialwissenschaften nicht 

Qualitative Forschung zielt auf die soziale Wirklichkeit, so wie sie die Menschen sehen und konstruieren (-> gesellschaftliche Konstruktion der Realität) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Durchführung Quantitative Datenanalyse 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1) Definition der Fragestellung 
2) Einholen aller verfügbaren Informationen über den Untersuchungsgegenstand 
3) Konstruktion des Erhebungsinstruments (Fragebogen, Beobachtungschema, quantitativer Interviewleitfaden)
4) Pretest des Erhebungsinstruments
5) Datenerhebung 
6) Dateneingabe
7) Quantitativ-statistische Auswertung 
8) Interpretation der Ergebnisse und gefundenen Zusammenhänge 
9) Ergebnispräsentation/Berichterstellung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Durchführung qualitative Methoden 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1) Definition der Fragestellung 
2) Entscheidung über Art und Strukturierungsgrad der Methode
3) Entwicklung des Interviewleitfadens/Beobachtungsleitfadens/Diskussionsleitfadens
4) Schulung der Interviewer/Beobachter/Diskussionsleiter 
5) Rekrutierung der Teilnehmer 
6) Durchführung und Protokollierung der Befragung/Beobachtung
7) Auswertung der Verbaldaten/Beobachtungsdaten und Kategorisierung 
8) Interpretation 
9) Ergebniszusammenstellung 
10) Ergebnispräsentation 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vorteile Quantitative Methoden 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Exakt quantifizierbare Ergebnisse 
- Ermittlung von statistischen Zusammenhängen möglich
- Möglichkeit, eine große Stichprobe zu untersuchen und damit repräsentative Ergebnisse zu erhalten 
- Im Vergleich zu qualitativen Verfahren geringere Kosten, geringerer Zeitaufwand 

-> hohe externe Validität durch große Stichprobe
-> größere Objektivität und Vergleichbarkeit der Ergebnisse 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vorteile qualitative Methoden
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Methode passt sich an den Untersuchungsgegenstand an und nicht umgekehrt 
- Offenheit des Vorgehens ermöglicht Entdeckung bisher unbekannter Sachverhalte 
- Information über subjektive Sicht der Gesprächspartner, da keine Vorgaben 
- Fokus wird vom Teilnehmer selbst bestimmt 
- Möglichkeit, Hintergründe zu erfragen und Unklarheit zu beseitigen 

-> hohe inhaltliche Validität durch nicht prädeterminierte Vorgehensweise 
-> tieferer Informationsgehalt durch offene Befragung 
-> größere Subjektivität der Ergebnisse 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nachteile quantitative Methoden
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- keine Flexibilität während der Untersuchung durch die Standardisierung der Untersuchungssituation, kein individuelles Eingehen auf die Testpersonen möglich
- keine Ursachenermittlung für Befund wie z.B. Unzufriedenheit (zur Verringerung dieses Problems empfiehlt sich der Einsatz offener Fragen zur Ursachenermittlung) 
- keine Verbesserungsvorschläge (dieser Nachteil kann durch die Integration offener Fragen verringert werden) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nachteile qualitative Methoden
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- relativ zeit- und kostenintensiv 
- hohe Anforderung der Qualität an Interviewers/Beobachters, Qualität der Daten ist zu einem gewissen Teil auch davon abhängig 
- Auswertung ist im Vergleich zu den quantitativen Methoden relativ aufwendig 
- keine zahlenmäßigen Mengenangaben ableitbar 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zentrale Prinzipien der qualitativen Forschung (Schritte)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Offenheit 
2. Forschung als Kommunikation 
3. Prozesscharakter von Forschung und Gegenstand 
4. Reflexivität von Gegenstand und Analyse 
5. Explikation 
6. Flexibilität 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zentrale Methoden der qualitativen Forschung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Einzelfallstudien
2. qualitative Interviews 
3. Gruppendiskussion 
4. Inhaltsanalyse
5. Teilnehmende Beobachtung 
6. Qualitatives Experiment 
7. Biografische Methode 
Lösung ausblenden
  • 430397 Karteikarten
  • 10344 Studierende
  • 362 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wissenschaftliche Methoden-qualitative Forschung Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Qualitative Interviews - Vorstellung ausgewählter Formen 
A:
1) fokussierte Interviews
2) Experteninterviews
3) Tiefeninterviews
4) Problemzentrierte Interviews 
5) Episodische Interviews 
6) Narrative Interviews 
7) Ero-epische Interviews 
8) Rezeptives Interview 
Q:
Was spricht für eine qualitative Forschung ?
A:
1) soziale Phänomene existieren nicht außerhalb eines Individuums, sondern beruhen auf den Interpretationen der Individuen einer sozialen Gruppe die es zu erfassen gilt 
2) Soziale Tatsachen können nicht vordergründig als objektiv identifiziert werden. Sie müssen interpretiert werden
3) Quantitative Messungen können soziales handeln nicht wirklich erfassen 
4) Hypothesen, die vor der Untersuchung aufgestellt werden (=quantitative Forschung) können ggf. dazu führen, dass Meinungen oder Absichten suggeriert bzw. Aufoktroyiert werden. 
Q:
Falsifikationsprinzip 
A:
Falsifikation = Falschbeweis 
Verifikation = Wahrheitsbeweis 

Hypothesen, die falsifiziert wurden, werden ausgesondert, die „Anderen“ (zunächst) beibehalten. Auf diese Weise stellen sich Erkenntnisgewinne ein.

Qualitativ operierende Forschung lehnt die Orientierung am naturwissenschaftlichen Wissenschaftsbegriff ab. 
Q:
Perspektiven der qualitativen Forschung 
A:
Soziale Phänomene existieren nicht 

-> Allgemeine Gesetzesaussagen („All-Aussagen“) gibt es in den Sozialwissenschaften nicht 

Qualitative Forschung zielt auf die soziale Wirklichkeit, so wie sie die Menschen sehen und konstruieren (-> gesellschaftliche Konstruktion der Realität) 
Q:
Durchführung Quantitative Datenanalyse 
A:
1) Definition der Fragestellung 
2) Einholen aller verfügbaren Informationen über den Untersuchungsgegenstand 
3) Konstruktion des Erhebungsinstruments (Fragebogen, Beobachtungschema, quantitativer Interviewleitfaden)
4) Pretest des Erhebungsinstruments
5) Datenerhebung 
6) Dateneingabe
7) Quantitativ-statistische Auswertung 
8) Interpretation der Ergebnisse und gefundenen Zusammenhänge 
9) Ergebnispräsentation/Berichterstellung 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Durchführung qualitative Methoden 
A:
1) Definition der Fragestellung 
2) Entscheidung über Art und Strukturierungsgrad der Methode
3) Entwicklung des Interviewleitfadens/Beobachtungsleitfadens/Diskussionsleitfadens
4) Schulung der Interviewer/Beobachter/Diskussionsleiter 
5) Rekrutierung der Teilnehmer 
6) Durchführung und Protokollierung der Befragung/Beobachtung
7) Auswertung der Verbaldaten/Beobachtungsdaten und Kategorisierung 
8) Interpretation 
9) Ergebniszusammenstellung 
10) Ergebnispräsentation 
Q:
Vorteile Quantitative Methoden 
A:
- Exakt quantifizierbare Ergebnisse 
- Ermittlung von statistischen Zusammenhängen möglich
- Möglichkeit, eine große Stichprobe zu untersuchen und damit repräsentative Ergebnisse zu erhalten 
- Im Vergleich zu qualitativen Verfahren geringere Kosten, geringerer Zeitaufwand 

-> hohe externe Validität durch große Stichprobe
-> größere Objektivität und Vergleichbarkeit der Ergebnisse 
Q:
Vorteile qualitative Methoden
A:
- Methode passt sich an den Untersuchungsgegenstand an und nicht umgekehrt 
- Offenheit des Vorgehens ermöglicht Entdeckung bisher unbekannter Sachverhalte 
- Information über subjektive Sicht der Gesprächspartner, da keine Vorgaben 
- Fokus wird vom Teilnehmer selbst bestimmt 
- Möglichkeit, Hintergründe zu erfragen und Unklarheit zu beseitigen 

-> hohe inhaltliche Validität durch nicht prädeterminierte Vorgehensweise 
-> tieferer Informationsgehalt durch offene Befragung 
-> größere Subjektivität der Ergebnisse 
Q:
Nachteile quantitative Methoden
A:
- keine Flexibilität während der Untersuchung durch die Standardisierung der Untersuchungssituation, kein individuelles Eingehen auf die Testpersonen möglich
- keine Ursachenermittlung für Befund wie z.B. Unzufriedenheit (zur Verringerung dieses Problems empfiehlt sich der Einsatz offener Fragen zur Ursachenermittlung) 
- keine Verbesserungsvorschläge (dieser Nachteil kann durch die Integration offener Fragen verringert werden) 
Q:
Nachteile qualitative Methoden
A:
- relativ zeit- und kostenintensiv 
- hohe Anforderung der Qualität an Interviewers/Beobachters, Qualität der Daten ist zu einem gewissen Teil auch davon abhängig 
- Auswertung ist im Vergleich zu den quantitativen Methoden relativ aufwendig 
- keine zahlenmäßigen Mengenangaben ableitbar 
Q:
Zentrale Prinzipien der qualitativen Forschung (Schritte)
A:
1. Offenheit 
2. Forschung als Kommunikation 
3. Prozesscharakter von Forschung und Gegenstand 
4. Reflexivität von Gegenstand und Analyse 
5. Explikation 
6. Flexibilität 
Q:
Zentrale Methoden der qualitativen Forschung 
A:
1. Einzelfallstudien
2. qualitative Interviews 
3. Gruppendiskussion 
4. Inhaltsanalyse
5. Teilnehmende Beobachtung 
6. Qualitatives Experiment 
7. Biografische Methode 
Wissenschaftliche Methoden-qualitative Forschung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Wissenschaftliche Methoden-qualitative Forschung an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang Wissenschaftliche Methoden-qualitative Forschung an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Wissenschaftliche Methoden-qualitative Forschung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wissenschaftliche Methoden (Qualitativ)

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Wissenschaftliche Methoden - Qualitativ

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Wissenschaftliche Methoden-Qualitativ

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Wissenschaftliche Methoden - Qualitativ

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wissenschaftliche Methoden-qualitative Forschung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wissenschaftliche Methoden-qualitative Forschung