Wirtschaftsethik at FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Flashcards and summaries for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Exemplary flashcards for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management on StudySmarter:

Was wird nicht als spezifische
Nachhaltigkeitsforderung verstanden, wohl aber als
unverzichtbare Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung?

Select the correct answers:

  1. Faire Löhne

  2. Die Menschenrechte

  3. Briefgeheimnis

Exemplary flashcards for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management on StudySmarter:

Was verstehen Sie unter Angewandter Ethik?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management on StudySmarter:

Beschreiben Sie die Gerechtigkeitsgrundsätze nach John Rawls!

Exemplary flashcards for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management on StudySmarter:

Was ist unter der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie zu verstehen?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management on StudySmarter:

Was versteht John Rawls unter Faire Chancengleicheit?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management on StudySmarter:

Wo ist der Bezugsrahmen der Ethik und Nachhaltigkeit in Unternehmen zu finden?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management on StudySmarter:

Was verstehen Sie unter Methaethik?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management on StudySmarter:

Was verstehen Sie unter Deskriptiver Ethik?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management on StudySmarter:

Welche Perspektiven können eingenommen werden, um Kriterien für
die Bestimmung guten/richtigen Handelns formulieren zu können?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management on StudySmarter:

Was verstehen Sie unter der Intergenerativen Gerechtigkeit oder der Generationengerechtigkeit?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management on StudySmarter:

In welcher Form zeigt sich Zukunftsverantwortung in der Gesellschaft?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management on StudySmarter:

Was ist der Rat der nachhaltigen Entwicklung?

Your peers in the course Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management on StudySmarter:

Wirtschaftsethik

Was wird nicht als spezifische
Nachhaltigkeitsforderung verstanden, wohl aber als
unverzichtbare Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung?

  1. Faire Löhne

  2. Die Menschenrechte

  3. Briefgeheimnis

Wirtschaftsethik

Was verstehen Sie unter Angewandter Ethik?

konkret, wertend
-baut auf der normativen Ethik auf
-äußert sich als Individual- und Sozialethik sowie in den
Bereichsethiken zu spezifischen Lebensbereichen, z.B.:
Medizinethik
Wirtschaftsethik
Ethikkommissionen erarbeiten Normen und

Handlungsempfehlungen
für bestimmte Bereiche.

Wirtschaftsethik

Beschreiben Sie die Gerechtigkeitsgrundsätze nach John Rawls!

– Jedermann gleiche Recht auf ein umfangreiches System gleicher
Grundfreiheiten haben.

Umgang mit politischer Freiheit (Recht, zu wählen,
und öffentliche Ämter zu bekleiden), Rede- und
Versammlungsfreiheit, Gedanken- und Gewissensfreiheit, Recht auf
persönliches Eigentum, Religionsfreiheit, Gleichbehandlung vor dem
Gesetz etc.

Soziale und wirtschaftliche Ungleichheiten sind so zu gestalten, dass:

1) sie den am wenigsten Begünstigten die bestmöglichen
Aussichten/den größtmöglichen Vorteil bringen.

2)Sie mit Ämtern und Positionen verbunden sind, die allen gemäß fairer
Chancengleichheit
offenstehen.

Wirtschaftsethik

Was ist unter der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie zu verstehen?

Überführung der Ziele der Vereinten Nationen (Agenda 2030) in eine nationale Strategie.

-wird in Deutschland seit 2002
erstellt und seit 2004 in einem vierjährigen Zyklus fortgeschrieben.

Wirtschaftsethik

Was versteht John Rawls unter Faire Chancengleicheit?

Menschen mit gleichen Fähigkeiten und gleicher Bereitschaft, sie
einzusetzen, sollen gleiche Erfolgsaussichten haben

-Bildungsgerechtigkeit

Wirtschaftsethik

Wo ist der Bezugsrahmen der Ethik und Nachhaltigkeit in Unternehmen zu finden?

Vision, Mission und Leitbild bilden zusammen das strategische Dach der
Unternehmensführung und sind damit der relevante Bezugsrahmen zur
Implementierung nachhaltiger Unternehmensansprüche im Sinne von
Corporate Social Responsibility.

Wirtschaftsethik

Was verstehen Sie unter Methaethik?

Diskutiert, ob ethische Aussagen/Positionen letztbegründet werden und
insofern wahr sein können:

1. „Gibt es ethische Aussagen, die unabhängig vom erkennenden Subjekt
wahr sind? Existiert objektiv gutes Handeln?

„Problem“ nicht empirischer Wissenschaften: keine empirische
Überprüfbarkeit

-Gefahr der Dogmatik („Diese Handlung ist gut. Basta!“) versus
Vortritt für ethische Axiome (=Prämissen, die selbst keiner
Begründung mehr bedürfen, z.B. „Alle Menschen haben die gleichen
Rechte“)
2. Oder hat man es bei der Ethik immer mit relativen Aussagen zu tun?
-Gefahr des Selbstwiderspruchs: Bsp.: „Alles ist relativ“
-Wer das behauptet, steht vor dem Problem, dass er selbst eine Aussage tätigt, die wahr sein soll, die aber nach der Bedeutung dessen, was ausgesagt wurde, nicht wahr sein kann/soll/darf.

Wirtschaftsethik

Was verstehen Sie unter Deskriptiver Ethik?

– Beschreibend

– fällt keine moralischen Urteile, sondern beschreibt die tatsächliche,
innerhalb einer Gesellschaft gelebte Moral mit empirischen Mitteln.

wird häufig nicht zum klassischen Kanon der Ethik gerechnet.

Wirtschaftsethik

Welche Perspektiven können eingenommen werden, um Kriterien für
die Bestimmung guten/richtigen Handelns formulieren zu können?

Tugendethik
Teleologische Ethik
Deontologische Ethik
Gesinnungsethik
Monologische Ethik
Diskursethik

Wirtschaftsethik

Was verstehen Sie unter der Intergenerativen Gerechtigkeit oder der Generationengerechtigkeit?

-Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen
langfristige Sicherung und Weiterentwicklung
der Grundlagen der menschlichen Zivilisation angesichts der
begrenzten Belastbarkeit der natürliche Umwelt und ökonomischer
und sozialer Zukunftsrisiken.
-Der Philosoph Hans Jonas plädiert für eine Zukunftsethik:
„Niemals darf Existenz oder Wesen des Menschen im
Ganzen zum Einsatz in den Wetten des Handelns gemacht
werden.

-Der neue „kategorische Imperativ“ laute, so zu
handeln, dass „die Wirkungen deiner Handlungen
verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen
Lebens auf der Erde.“(Hans Jonas: Das Prinzip
Verantwortung, 1979, S. 36)

Wirtschaftsethik

In welcher Form zeigt sich Zukunftsverantwortung in der Gesellschaft?

Zeigt sich in der Sorge
bezüglich des Wohls der Kinder und Enkel oder im Prinzip des
Vererbens.

Wirtschaftsethik

Was ist der Rat der nachhaltigen Entwicklung?

15 Personen des öff. Lebens

-Entwicklung von Beiträgen zur Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie

-Benennung von konkreten Handlungsfeldern und Projekten

Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen machen

– Ergebnisse: Deutscher Nachhaltigkeitskodex

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie (dual, berufsbegleitend) at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to FOM Hochschule für Oekonomie & Management overview page

Management Basics

Sozialpsychologie

Finanzierung & Investition

Bio- & Allgemeine-Psychologie

Arbeits- & Organisationspsychologie

Differentielle Psychologie

Management basics

Führungspsychologie

SOZIALPSYCHOLOGIE

MANAGEMENT BASICS

ALLGEMEINE PSYCHOLOGIE & BIOPSYCHOLOGIE

Business English - Chapter 4

Management Basic

Sozialpsychologie

allgemeine und biopsychologie

managment and basics

F: Leçon 4

Allgemeine Psychologie & Biopsychologie

Sozialpsychologie (eigen) - Gruppenprozesse

Sozialpsychologie (eigen) - Kulturelle Unterschiede

Sozialpsychologie (eigene) - Das Selbst

Statistik 19/20

Sozialpsychologie

internes und externes Rechnungswesen

Management Basics

Einführung in die Psychologie

Sinnesorgane

Allgemeine & Biopsychologie

Allgemeine Psychologie

Management Basics Knittl/Wirtz (Stuttgart)

Sehen und Wahrnehmung - eigene

Management Basics

Aufmerksamkeit - Allgemeine & Bio

Sprache u. Denken - Allgemeine & Bio

Lernen - Allgemeine & Bio

Schnellraterunde - Allgemein & Bio

Datenerhebung & Statistik

Wirtschafts-/Unternehmensethik

Wirtschafts Unternehmensethik

VWL Pöllmann

Differentielle - Einführung (eigen)

Differentielle - Persönlichkeitstheorien (eigene)

Ethik - Nachhaltige Unternehmensführung (eigen)

Kostenrechnung (eigen)

Statistik - Wissenschaftliche Grundlagen (eigen)

Statistik - Grundlagen Quantitativer Datenanalyse (eigen)

Statistik - Einführung in R (eigene)

Kostenrechnung - Grundlagen Kostenrechnung (eigen)

Statistik - Explorative Datenanalyse

Wirtschafts- und Unternehmensethik

Statistik - Lineare Regression

Differentielle - Messung von Persönlichkeiten

Stilmittel

Ethik - Philosophie und Ethik (eigen)

Differentielle - Intelligenz und andere Fähigkeiten (eigen)

Internes & Externes Rechnungswesen

Sozialpsychologie 3

Sozialpsychologie 4

Sozialpsychologie 6

Sozialpsychologie 7

Datenerhebung & Statistik

Datenerhebung & Statistik

Differentielle Psychologie

Differentielle Psychologie

Buchführung (eigen)

Bilanzierung (eigene)

Bilanzanaylse (eigen)

Kostenrechnung Wichtig (eigen)

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Wirtschaftsethik at the FOM Hochschule für Oekonomie & Management or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback