Verteilte Systeme at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Verteilte Systeme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Verteilte Systeme Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben hat der Session Layer?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erleichtern der Kommunikation zwischen Client und Server
  • Eröffnen, Aufrechterhalten, Synchronisieren und Verwalten der Kommunikation zwischen den Einheiten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Schutzziele der IT-Sicherheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Transparenz
  • Kontingenz
  • Vertraulichkeit
  • Integrität
  • Verfügbarkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Access Layer

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verschafft Zugang zum Netzwerk (z.B. Switch, WLAN)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür steht die Abkürzung ICMP?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Internet Control Message Protocol

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufbau OSI

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Bitübertragung

2. Sicherungschicht

3. Vermittlungsschicht

4. Transport

5. Kommunikation

6. Darstellung 

7. Anwendung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Zertifikat?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Zertifikat ist ein digital unterschriebenes – und damit nicht fälschbares
Dokument

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Multicast?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kommunikation die an eine Gruppe von Empfängern gerichtet ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Störfaktoren für die Datenübertragung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Dämpfung
  • Dispersion
  • Reflexion
  • Übersprechen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Funktionsweise von SDN?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entkoppelung von Software und Hardware

-> dadurch: Flexiblerer Einsatz des Netzwerkes


quasi: Ich steuere in einer Software, dass ich mehr Speicherkapazität benötige und erhalte diese automatisch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie heißen private IPv6 Adressen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unique Local Unicast Adresse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Sequencing?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Protokolle, bei denen sichergestellt ist, dass die Daten in genau der gesendeten Reihenfolge empfangen werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Multiplexing?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nutzung der Bandbreite durch parallele Kommunikation

Lösung ausblenden
  • 439891 Karteikarten
  • 10663 Studierende
  • 362 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Verteilte Systeme Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Aufgaben hat der Session Layer?

A:
  • Erleichtern der Kommunikation zwischen Client und Server
  • Eröffnen, Aufrechterhalten, Synchronisieren und Verwalten der Kommunikation zwischen den Einheiten
Q:

Was sind die Schutzziele der IT-Sicherheit?

A:
  • Transparenz
  • Kontingenz
  • Vertraulichkeit
  • Integrität
  • Verfügbarkeit
Q:

Was ist der Access Layer

A:

Verschafft Zugang zum Netzwerk (z.B. Switch, WLAN)

Q:

Wofür steht die Abkürzung ICMP?

A:

Internet Control Message Protocol

Q:

Aufbau OSI

A:

1. Bitübertragung

2. Sicherungschicht

3. Vermittlungsschicht

4. Transport

5. Kommunikation

6. Darstellung 

7. Anwendung

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist ein Zertifikat?

A:

Ein Zertifikat ist ein digital unterschriebenes – und damit nicht fälschbares
Dokument

Q:

Was ist Multicast?

A:

Kommunikation die an eine Gruppe von Empfängern gerichtet ist

Q:

Was sind Störfaktoren für die Datenübertragung?

A:
  • Dämpfung
  • Dispersion
  • Reflexion
  • Übersprechen
Q:

Was ist die Funktionsweise von SDN?

A:

Entkoppelung von Software und Hardware

-> dadurch: Flexiblerer Einsatz des Netzwerkes


quasi: Ich steuere in einer Software, dass ich mehr Speicherkapazität benötige und erhalte diese automatisch

Q:

Wie heißen private IPv6 Adressen?

A:

Unique Local Unicast Adresse

Q:

Was ist Sequencing?

A:

Protokolle, bei denen sichergestellt ist, dass die Daten in genau der gesendeten Reihenfolge empfangen werden

Q:

Was ist Multiplexing?

A:

Nutzung der Bandbreite durch parallele Kommunikation

Verteilte Systeme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Verteilte Systeme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang Verteilte Systeme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Verteilte Systeme Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Verteilte System

TU Berlin

Zum Kurs
verteilte Systeme

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Sichere und verteilte Systeme

NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft

Zum Kurs
verteilte systeme

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Verteilte Systeme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Verteilte Systeme