Soziologie at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Soziologie an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Soziologie Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

5. Wie hängen die Entstehung moderner Gesellschaften und Pauperismus zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Pauperismus = "Neue Form der Armut", Massenarmut die nicht Individuell bedingt war.
  • Sie wurde vom ländlichen in die Städte getragen 
  • trotz Industrialisierung keine Arbeit für steigende Bevölkerungsanzahl
  • Durch Industrialisierung und  Arbeitsbedingungen wurde die Soziale Ungleichheit erschaffen
  • Die Entstehung von der ersten sozial Gesetze (Grundstein für Sozialstaat)
  • Gewerkschaften wurden gegründet


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

60. Was wird in der Soziologie unter sozialer Schicht verstanden? 

 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine soziale Schicht beschreibt eine Gruppe innerhalb einer Gesellschaft, deren Mitglieder jeweils bestimmte Schicht konstituierende Merkmale (oder eine Kom- bination davon) gemeinsam haben (z. B. Beruf, Einkommen, Bildung, Ansehen, Lebensführung).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

8. Definieren Sie Gesellschaft. 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gesamtheit der Menschen, die zusammen unter bestimmten politischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen leben

"die bürgerliche Gesellschaft"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

9. Nennen Sie vier typische Gegenstände soziologischer Analysen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gesellschaft / Gruppen
  • Soziales Handeln/ Verhalten
  • Sozialer Wandel
  • Soziale Norm
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

38. Was ist Habitus im Verständnis von Bourdieu? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Habitus ist nach Bourdieu die allgemeine Grundhaltung eines Menschen. Die Gesamtheit seines Verhaltens in der sozialen Welt. Sowohl seine einverleibten Strukturen, die als Dispositionen verstanden werden, wie Neigungen und Veranlagungen, als auch seine Lebensweise, Einstellung und Wertvorstellung. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

33. Was spielt nach der Auffassung von G.H. Mead bei der Konstitution und Entwicklung menschlicher Gesellschaften die zentrale Rolle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Prozesse der Kommunikation spielen eine zentrale  Rolle
  • handelnde Individuen integrieren sich fortlaufend zu einer Ordnung
  • Verständigung bildet die Basis für die geschichtliche Verwirklichung einer Gemeinschaft aller Menschen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

13. Welches ist die zentrale Aussage der politischen Theorie der Gesellschaft von Thomas Hobbes? Was ist damit gemeint?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Furcht gehört zu den Leidenschaften die den Menschen zum Frieden veranlassen  könne
  • Es bedarf einer großen Macht, die die Begehrlichkeit der einzelnen im Zaum hält und jeden die Furcht seiner Anstrengung sichert
  • Alle Menschen auf die gleiche Stufe stellen. außer den Souverän -> (Übertragung der Macht auf eine Einzelne Instanz), der Staat sorgt für Sicherheit, alleinige Macht 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

7. Was kennzeichnet die soziologische Denkweise/soziologisches Denken?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Man muss sich von seinem persönlichen Blickwinkel lösen
  • Blick auf dem gesamten Kontext einnehmen 
  • mal eine anderen Perspektive einnehmen und um die Ecke denken
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3. Welches sind wesentliche Grundfragen der Soziologie hinsichtlich sozialer Ordnung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wie entstehen Gesellschaften ?


Wie Entwickeln sich  Gesellschaften?


Wie Verändern sich Gesellschaften ?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

24. Was ist nach dem Verständnis Emil Durkheims die wichtigste Aufgabe der Soziologie? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Untersuchung sozialer Tatsachen (Aspekte des sozialen Lebens), die unsere Handlung als Individuum bestimmen
  • sowie auch der Zustand der Wirtschaft oder Einfluss der Religion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

36. Was ist Soziales Kapital nach dem Verständnis von Pierre Bourdieu? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Gesamtheit der aktuellen und potentiellen Ressourcen, die mit dem Besitz eines dauerhaften Netzes von mehr oder weniger institutionalisierten Beziehungen gegenseitigen Kennens oder Anerkennens verbunden sind“.

• Ökonomisches Kapital (Geld, Statussymbole …) 

• Kulturelles Kapital (Herkunft, Bildungsabschluss/ Titel, Umgangsformen, Kunst & Musik[genuss] …) • Symbolisches Kapital (Netzwerke, Beziehungen …)


  • Soziales Kapital beschreibt den Grad des sozialen Zusammenhalts, der innerhalb von Gemeinschaften zu finden ist. Soziales Kapital bezieht sich auf Prozesse zwischen Menschen, die Netzwerke, Normen und soziales Vertrauen hervorbringen sowie Koordination und Zusammenarbeit erleichtern.

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

62. Nennen Sie fünf Dimensionen, die eine Soziale Lage ausmachen können. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Geschlecht 

▪ Alter 

▪ Ethnische Zugehörigkeit 

▪ Wohnregion 

▪ Lebensform 

▪ Qualität und Lage der Wohnung

 ▪ Erwerbsstatus 

▪ Für Freizeit zur Verfügung stehende Zeit

Lösung ausblenden
  • 398842 Karteikarten
  • 10107 Studierende
  • 352 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Soziologie Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

5. Wie hängen die Entstehung moderner Gesellschaften und Pauperismus zusammen?

A:
  • Pauperismus = "Neue Form der Armut", Massenarmut die nicht Individuell bedingt war.
  • Sie wurde vom ländlichen in die Städte getragen 
  • trotz Industrialisierung keine Arbeit für steigende Bevölkerungsanzahl
  • Durch Industrialisierung und  Arbeitsbedingungen wurde die Soziale Ungleichheit erschaffen
  • Die Entstehung von der ersten sozial Gesetze (Grundstein für Sozialstaat)
  • Gewerkschaften wurden gegründet


Q:

60. Was wird in der Soziologie unter sozialer Schicht verstanden? 

 


A:
Eine soziale Schicht beschreibt eine Gruppe innerhalb einer Gesellschaft, deren Mitglieder jeweils bestimmte Schicht konstituierende Merkmale (oder eine Kom- bination davon) gemeinsam haben (z. B. Beruf, Einkommen, Bildung, Ansehen, Lebensführung).
Q:

8. Definieren Sie Gesellschaft. 


A:
  • Gesamtheit der Menschen, die zusammen unter bestimmten politischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen leben

"die bürgerliche Gesellschaft"

Q:

9. Nennen Sie vier typische Gegenstände soziologischer Analysen.

A:
  • Gesellschaft / Gruppen
  • Soziales Handeln/ Verhalten
  • Sozialer Wandel
  • Soziale Norm
Q:

38. Was ist Habitus im Verständnis von Bourdieu? 

A:

Der Habitus ist nach Bourdieu die allgemeine Grundhaltung eines Menschen. Die Gesamtheit seines Verhaltens in der sozialen Welt. Sowohl seine einverleibten Strukturen, die als Dispositionen verstanden werden, wie Neigungen und Veranlagungen, als auch seine Lebensweise, Einstellung und Wertvorstellung. 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

33. Was spielt nach der Auffassung von G.H. Mead bei der Konstitution und Entwicklung menschlicher Gesellschaften die zentrale Rolle?

A:
  • Prozesse der Kommunikation spielen eine zentrale  Rolle
  • handelnde Individuen integrieren sich fortlaufend zu einer Ordnung
  • Verständigung bildet die Basis für die geschichtliche Verwirklichung einer Gemeinschaft aller Menschen
Q:

13. Welches ist die zentrale Aussage der politischen Theorie der Gesellschaft von Thomas Hobbes? Was ist damit gemeint?

A:
  • Furcht gehört zu den Leidenschaften die den Menschen zum Frieden veranlassen  könne
  • Es bedarf einer großen Macht, die die Begehrlichkeit der einzelnen im Zaum hält und jeden die Furcht seiner Anstrengung sichert
  • Alle Menschen auf die gleiche Stufe stellen. außer den Souverän -> (Übertragung der Macht auf eine Einzelne Instanz), der Staat sorgt für Sicherheit, alleinige Macht 
Q:

7. Was kennzeichnet die soziologische Denkweise/soziologisches Denken?

A:
  • Man muss sich von seinem persönlichen Blickwinkel lösen
  • Blick auf dem gesamten Kontext einnehmen 
  • mal eine anderen Perspektive einnehmen und um die Ecke denken
Q:

3. Welches sind wesentliche Grundfragen der Soziologie hinsichtlich sozialer Ordnung?

A:

Wie entstehen Gesellschaften ?


Wie Entwickeln sich  Gesellschaften?


Wie Verändern sich Gesellschaften ?

Q:

24. Was ist nach dem Verständnis Emil Durkheims die wichtigste Aufgabe der Soziologie? 


A:
  • Untersuchung sozialer Tatsachen (Aspekte des sozialen Lebens), die unsere Handlung als Individuum bestimmen
  • sowie auch der Zustand der Wirtschaft oder Einfluss der Religion
Q:

36. Was ist Soziales Kapital nach dem Verständnis von Pierre Bourdieu? 

A:

= Gesamtheit der aktuellen und potentiellen Ressourcen, die mit dem Besitz eines dauerhaften Netzes von mehr oder weniger institutionalisierten Beziehungen gegenseitigen Kennens oder Anerkennens verbunden sind“.

• Ökonomisches Kapital (Geld, Statussymbole …) 

• Kulturelles Kapital (Herkunft, Bildungsabschluss/ Titel, Umgangsformen, Kunst & Musik[genuss] …) • Symbolisches Kapital (Netzwerke, Beziehungen …)


  • Soziales Kapital beschreibt den Grad des sozialen Zusammenhalts, der innerhalb von Gemeinschaften zu finden ist. Soziales Kapital bezieht sich auf Prozesse zwischen Menschen, die Netzwerke, Normen und soziales Vertrauen hervorbringen sowie Koordination und Zusammenarbeit erleichtern.

 

Q:

62. Nennen Sie fünf Dimensionen, die eine Soziale Lage ausmachen können. 

A:

▪ Geschlecht 

▪ Alter 

▪ Ethnische Zugehörigkeit 

▪ Wohnregion 

▪ Lebensform 

▪ Qualität und Lage der Wohnung

 ▪ Erwerbsstatus 

▪ Für Freizeit zur Verfügung stehende Zeit

Soziologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Soziologie an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang Soziologie an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Soziologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

soziologie

Fachhochschule Wiener Neustadt

Zum Kurs
Soziologie

Universität Würzburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Soziologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Soziologie