Sehen Und Wahrnehmungsverarbeitung at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Sehen und Wahrnehmungsverarbeitung an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sehen und Wahrnehmungsverarbeitung Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Bottom-Up-Verarbeitung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- aufsteigende, datengesteuerte Informationsverarbeitung 

- Analyse, die mit den Sinnesrezeptoren beginnt und aufsteigend bis zur Integration der sensorischen Informationen durch das Gehirn erfolgt 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Farbsehen

Was versteht man unter "Gegenfarbkanälen"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bestimmte Farbkombinationen sind auf Ebene der Ganglienzellen miteinander verschaltet zu Kanälen 

Rot-Grün-Kanal

Blau-Gelb-Kanal

Hell-Dunkel-Kanal (auch rote und grüne Zapfen übermitteln wahrgenommene Helligkeit)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ganglienzellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- sind für die Informationsweiterleitung zuständig


- in der Fovea sind Zapfen im Verhältnis 1:1 mit Ganglienzellen verbunden, in der Peripherie nur 1:6

- Im Schnitt aktivieren 120 Stäbchen eine Ganglienzelle -> Konvergenz


deshalb ist die Detailwahrnehmung der Zapfen größer, v.a. in der Fovea

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Netzhaut

Was passiert auf der Netzhaut?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

einfallendes Licht löst photochemische Reaktion auf Stäbchen und Zapfen aus


Diese aktivieren die Bipolarzellen


Die Bipolarzellen aktivieren die Ganglienzellen. 

Ganglienzellen laufen zusammen und bilden den Sehnerv

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Größenwahrnehmung

Größenkontanz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Fähigkeit, ein Objekt unabhängig von seiner Entfernung immer dieselbe Größe zuzuschreiben.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sehbahn

visueller Kortex

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- im primären visuellen Kortex erfolgt die Erstanalyse auf Farbe, Orientierung, Bewegung und Räumlichkeit

- danach Weiterverarbeitung im übrigen Kortex

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Helligkeitssehen

Erkläre Illuminanz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Illuminanz: 

Intensität des Lichts, das auf ein Objekt trifft

= Beleuchtung

als physikalische Größe: Leuchtdichte der Lichtquelle



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sehbahn

Sehnerv

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

jeweils ca. 1 Mio. Axone der Ganglienzellen bilden den Sehnerv


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sehbahn

Tractus opticus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

leitet die Informationen vom Chiasma opticum über das Mittelhirn zum Thalasmus

es gibt einen linken und einen rechten tractus opticus


Informationsschlauch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sehbahn

Prätektale Region

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Region im Mittelhirn, das die Augenreflexe steuert

Einige Fasern der Sehbahn enden in diesem Bereich 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sehbahn

Colliculi superiores

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Teil des Mittelhirns, das sprunghafte Augenbewegungen (Sakkaden) kontrolliert

koordiniert Reflexe im Zusammenwirken mit dem Gehör


hier enden auch Sehbahnfasern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sehbahn

Corpus geniculatum laterale

des Thalamus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Informationen aus der Retina werden bildgetreu im Kortex (hier) abgebildet -> Retinotopie 

- Analyse von Bewegungen und Objektqualitäten

- Starke Vernetzung mit u.a. der Formatio reticularis und dem visuellen Kortex 


90% der Axone der Sehbahn enden hier

Lösung ausblenden
  • 247918 Karteikarten
  • 7071 Studierende
  • 248 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sehen und Wahrnehmungsverarbeitung Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Bottom-Up-Verarbeitung

A:

- aufsteigende, datengesteuerte Informationsverarbeitung 

- Analyse, die mit den Sinnesrezeptoren beginnt und aufsteigend bis zur Integration der sensorischen Informationen durch das Gehirn erfolgt 

Q:

Farbsehen

Was versteht man unter "Gegenfarbkanälen"?

A:

Bestimmte Farbkombinationen sind auf Ebene der Ganglienzellen miteinander verschaltet zu Kanälen 

Rot-Grün-Kanal

Blau-Gelb-Kanal

Hell-Dunkel-Kanal (auch rote und grüne Zapfen übermitteln wahrgenommene Helligkeit)

Q:

Ganglienzellen

A:

- sind für die Informationsweiterleitung zuständig


- in der Fovea sind Zapfen im Verhältnis 1:1 mit Ganglienzellen verbunden, in der Peripherie nur 1:6

- Im Schnitt aktivieren 120 Stäbchen eine Ganglienzelle -> Konvergenz


deshalb ist die Detailwahrnehmung der Zapfen größer, v.a. in der Fovea

Q:

Netzhaut

Was passiert auf der Netzhaut?

A:

einfallendes Licht löst photochemische Reaktion auf Stäbchen und Zapfen aus


Diese aktivieren die Bipolarzellen


Die Bipolarzellen aktivieren die Ganglienzellen. 

Ganglienzellen laufen zusammen und bilden den Sehnerv

Q:

Größenwahrnehmung

Größenkontanz

A:

Die Fähigkeit, ein Objekt unabhängig von seiner Entfernung immer dieselbe Größe zuzuschreiben.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Sehbahn

visueller Kortex

A:

- im primären visuellen Kortex erfolgt die Erstanalyse auf Farbe, Orientierung, Bewegung und Räumlichkeit

- danach Weiterverarbeitung im übrigen Kortex

Q:

Helligkeitssehen

Erkläre Illuminanz

A:

Illuminanz: 

Intensität des Lichts, das auf ein Objekt trifft

= Beleuchtung

als physikalische Größe: Leuchtdichte der Lichtquelle



Q:

Sehbahn

Sehnerv

A:

jeweils ca. 1 Mio. Axone der Ganglienzellen bilden den Sehnerv


Q:

Sehbahn

Tractus opticus

A:

leitet die Informationen vom Chiasma opticum über das Mittelhirn zum Thalasmus

es gibt einen linken und einen rechten tractus opticus


Informationsschlauch

Q:

Sehbahn

Prätektale Region

A:

Region im Mittelhirn, das die Augenreflexe steuert

Einige Fasern der Sehbahn enden in diesem Bereich 

Q:

Sehbahn

Colliculi superiores

A:

Teil des Mittelhirns, das sprunghafte Augenbewegungen (Sakkaden) kontrolliert

koordiniert Reflexe im Zusammenwirken mit dem Gehör


hier enden auch Sehbahnfasern

Q:

Sehbahn

Corpus geniculatum laterale

des Thalamus

A:

- Informationen aus der Retina werden bildgetreu im Kortex (hier) abgebildet -> Retinotopie 

- Analyse von Bewegungen und Objektqualitäten

- Starke Vernetzung mit u.a. der Formatio reticularis und dem visuellen Kortex 


90% der Axone der Sehbahn enden hier

Sehen und Wahrnehmungsverarbeitung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Sehen und Wahrnehmungsverarbeitung an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang Sehen und Wahrnehmungsverarbeitung an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sehen und Wahrnehmungsverarbeitung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sehen und Wahrnehmungsverarbeitung