Rechtsmethode at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Rechtsmethode an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Rechtsmethode Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Spezifische Methoden und Fachkompetenz für Juristen als praktische Geisteswissenschaft fußen auf mind. 5 Kompetenzen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. juristisches Grundwissen über Rechtssysteme und Rechtsbegriffe
  2. Denken in Strukturen (nicht in Einzelfällen)
  3. Gedankliche Flexibilität bei unbekannten Sachverhalten und Rechtsfragen,
  4. Sprachkompetenz und nicht zuletzt:
  5. kreatives Rechtsgefühl (= "Judiz") - das Modul setzt hierfür erste Kompetenz-Grundsteine
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sensorisches Gedächtnis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufarbeitung für das Kurzzeitgedächtnis

  • Merkmalanalyse
  • Erkennen der Reizelemente 
  • Wiedererkennung von Mustern 
  • Benennung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kurzzeitgedächtnis/ Langzeitgedächtnis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufarbeitung für das Langzeitgedächtnis

  • Modifizierende Einübung 

Wiederholende Einübung 

Langzeitgedächtnis

  • deklarativ
  • prozedural
  • semantisch
  • episodisch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

SQ3R

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Phase 1: Survey (Überblick)
    • Überblick verschaffen (Was ist das Thema, Wer ist der Autor?, welche wesentlichen Begriffe und Konzepte erläutern)
    • Blick auf Tabellen und Abbildungen werden
  • Phase 2: Question (Befragung)
    • Fragenstellen(Was möchte man vom Autor wissen?, welche müssen geklärt werden?, welche antworten ... am besten schriftlich durchführen)
  • Phase 3: Read(Lesen)
    • Lesen und die wichtigsten Sachen makieren
    • wichtige Fragen aus Phase 2 beachten
  • Phase 4: Recite (Wiedergeben)
    • Jeden Abschnitt im Test durchgehen und Fragen aus Phase 2 beantworten 
    • In eigen worten eine Zusammenfassung erstellen z.B. Mindmap
  • Phase 5: Review (Rekapitulieren)
    • Test, Fragen und Zusammenfassung durchgehen und prüfen ob alles stimmt. 
    • Anküpfungspunkte und Übereinstimmung aus früher bearbeiteten Inhalt finden
    • Ergebnisse Ggf. in die Mindmap eintragen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lerntipps

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Alle wichtigen Aussagen aus der Vorlesung und Folie auf Karteikarten notieren
  2. Karteikarten immer wieder durchgehen
  3. Lerngruppen bilden
  4. alle §§ aus den Folien durchgehen
  5. Gelerntes im Betrieb anwenden
  6. Von Anfang an und stetig lernen 
  7. Viel lesen am besten im Gesetzt
  8. Fachbegriffe lernen 
  9. Beim Lernen Fragenstellen
  10. Oft zur Vorlesung kommen
  11. Wiederholen, wiederholen, wiederholen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Rechtswissenschaft? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Rechtswissenschaft („Jurisprudenz“) ist (angewandte) Geisteswissenschaft und eine hermeneutische Disziplin (Text-/Interpretationswissenschaft). 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Metawissenschaft 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erkenntnisziele = Denkbarkeit des Rechts 
  • Forschungsgegenstand = Konzipierung und Methodisierung des Rechts 
  • Disziplin  = Rechtstheorie, Methodenlehre 
  • Kernfragen = Was ist Recht? Welche Methoden und Theorien stehen dem Recht zur Verfügung? Wie kann Recht „angewandt“ werden? 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wertewissenschaft 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erkenntnisziele = Gerechtigkeit des Rechts (und andere Grundlagen) 
  • Forschungsgegenstand = Idealität und Begründung des Rechts 
  • Disziplin = Rechtsphilosophie 
  • Kernfragen = Warum soll Recht so und nicht anders sein? Was ist das „richtige“/ „gerechte“ Recht? 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Normwissenschaft 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erkenntnisziele = Geltung des Rechts 
  • Forschungsgegenstand = Normativität und inhärente Logik des Rechts 
  • Disziplin = Rechtsdogmatik (Jurisprudenz im engeren Sinne) 
  • Kernfragen = Was sagt das Recht zu einem Problem? Was ist der Sinngehalt und innere Aufbau rechtlicher Regelungen? Wie ist das Recht fortzubilden? 
  • Teil der „Normwissenschaft“ ist auch die nationale und internationale Rechtsvergleichung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erfahrungswissenschaft 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erkenntnisziele = Rechtsleben, Rechtswirklichkeit 
  • Forschungsgegenstand = Normativität und inhärente Logik des Rechts 
  • Disziplin = Rechtsdogmatik (Jurisprudenz im engeren Sinne) 
  • Kernfragen = Was gilt in einem sozialen Kontext als Recht? Wie entsteht es und verändert sich? Was ist die Praxis des Rechts und wie hängt es mit anderen sozialen Strukturen zusammen? 
  • Teil der „Erfahrungswissenschaft“ sind auch Rechtsgeschichte und Rechtsethnologie. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einflusswissenschaft 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erkenntnisziele = Beschreibung und Gestaltung des gesellschaftlichen, politischen, justiziellen, juristischen Umgangs mit Kriminalität 
  • Forschungsgegenstand = Kriminalität und Devianz als Bestandteile der gesellschaftlichen Realität 
  • Disziplin = Kriminologie 
  • Kernfragen = Was ist Kriminalität und Devianz? Wie stark prägt sie eine Gesellschaft? Was kann man zur Zähmung der daherrührenden Probleme tun? 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was benötigen Jurist bzw. Wirtschafts- und Steuerberater täglich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

juristische Instrumente und Methoden, es sind die Grundlagen 

Lösung ausblenden
  • 429837 Karteikarten
  • 10338 Studierende
  • 362 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Rechtsmethode Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Spezifische Methoden und Fachkompetenz für Juristen als praktische Geisteswissenschaft fußen auf mind. 5 Kompetenzen

A:
  1. juristisches Grundwissen über Rechtssysteme und Rechtsbegriffe
  2. Denken in Strukturen (nicht in Einzelfällen)
  3. Gedankliche Flexibilität bei unbekannten Sachverhalten und Rechtsfragen,
  4. Sprachkompetenz und nicht zuletzt:
  5. kreatives Rechtsgefühl (= "Judiz") - das Modul setzt hierfür erste Kompetenz-Grundsteine
Q:

Sensorisches Gedächtnis

A:

Aufarbeitung für das Kurzzeitgedächtnis

  • Merkmalanalyse
  • Erkennen der Reizelemente 
  • Wiedererkennung von Mustern 
  • Benennung 
Q:

Kurzzeitgedächtnis/ Langzeitgedächtnis

A:

Aufarbeitung für das Langzeitgedächtnis

  • Modifizierende Einübung 

Wiederholende Einübung 

Langzeitgedächtnis

  • deklarativ
  • prozedural
  • semantisch
  • episodisch
Q:

SQ3R

A:
  • Phase 1: Survey (Überblick)
    • Überblick verschaffen (Was ist das Thema, Wer ist der Autor?, welche wesentlichen Begriffe und Konzepte erläutern)
    • Blick auf Tabellen und Abbildungen werden
  • Phase 2: Question (Befragung)
    • Fragenstellen(Was möchte man vom Autor wissen?, welche müssen geklärt werden?, welche antworten ... am besten schriftlich durchführen)
  • Phase 3: Read(Lesen)
    • Lesen und die wichtigsten Sachen makieren
    • wichtige Fragen aus Phase 2 beachten
  • Phase 4: Recite (Wiedergeben)
    • Jeden Abschnitt im Test durchgehen und Fragen aus Phase 2 beantworten 
    • In eigen worten eine Zusammenfassung erstellen z.B. Mindmap
  • Phase 5: Review (Rekapitulieren)
    • Test, Fragen und Zusammenfassung durchgehen und prüfen ob alles stimmt. 
    • Anküpfungspunkte und Übereinstimmung aus früher bearbeiteten Inhalt finden
    • Ergebnisse Ggf. in die Mindmap eintragen


Q:

Lerntipps

A:
  1. Alle wichtigen Aussagen aus der Vorlesung und Folie auf Karteikarten notieren
  2. Karteikarten immer wieder durchgehen
  3. Lerngruppen bilden
  4. alle §§ aus den Folien durchgehen
  5. Gelerntes im Betrieb anwenden
  6. Von Anfang an und stetig lernen 
  7. Viel lesen am besten im Gesetzt
  8. Fachbegriffe lernen 
  9. Beim Lernen Fragenstellen
  10. Oft zur Vorlesung kommen
  11. Wiederholen, wiederholen, wiederholen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist Rechtswissenschaft? 

A:


  • Rechtswissenschaft („Jurisprudenz“) ist (angewandte) Geisteswissenschaft und eine hermeneutische Disziplin (Text-/Interpretationswissenschaft). 
Q:

Metawissenschaft 

A:
  • Erkenntnisziele = Denkbarkeit des Rechts 
  • Forschungsgegenstand = Konzipierung und Methodisierung des Rechts 
  • Disziplin  = Rechtstheorie, Methodenlehre 
  • Kernfragen = Was ist Recht? Welche Methoden und Theorien stehen dem Recht zur Verfügung? Wie kann Recht „angewandt“ werden? 
Q:

Wertewissenschaft 

A:
  • Erkenntnisziele = Gerechtigkeit des Rechts (und andere Grundlagen) 
  • Forschungsgegenstand = Idealität und Begründung des Rechts 
  • Disziplin = Rechtsphilosophie 
  • Kernfragen = Warum soll Recht so und nicht anders sein? Was ist das „richtige“/ „gerechte“ Recht? 
Q:

Normwissenschaft 

A:
  • Erkenntnisziele = Geltung des Rechts 
  • Forschungsgegenstand = Normativität und inhärente Logik des Rechts 
  • Disziplin = Rechtsdogmatik (Jurisprudenz im engeren Sinne) 
  • Kernfragen = Was sagt das Recht zu einem Problem? Was ist der Sinngehalt und innere Aufbau rechtlicher Regelungen? Wie ist das Recht fortzubilden? 
  • Teil der „Normwissenschaft“ ist auch die nationale und internationale Rechtsvergleichung 
Q:

Erfahrungswissenschaft 


A:
  • Erkenntnisziele = Rechtsleben, Rechtswirklichkeit 
  • Forschungsgegenstand = Normativität und inhärente Logik des Rechts 
  • Disziplin = Rechtsdogmatik (Jurisprudenz im engeren Sinne) 
  • Kernfragen = Was gilt in einem sozialen Kontext als Recht? Wie entsteht es und verändert sich? Was ist die Praxis des Rechts und wie hängt es mit anderen sozialen Strukturen zusammen? 
  • Teil der „Erfahrungswissenschaft“ sind auch Rechtsgeschichte und Rechtsethnologie. 
Q:

Einflusswissenschaft 


A:
  • Erkenntnisziele = Beschreibung und Gestaltung des gesellschaftlichen, politischen, justiziellen, juristischen Umgangs mit Kriminalität 
  • Forschungsgegenstand = Kriminalität und Devianz als Bestandteile der gesellschaftlichen Realität 
  • Disziplin = Kriminologie 
  • Kernfragen = Was ist Kriminalität und Devianz? Wie stark prägt sie eine Gesellschaft? Was kann man zur Zähmung der daherrührenden Probleme tun? 
Q:

Was benötigen Jurist bzw. Wirtschafts- und Steuerberater täglich?

A:

juristische Instrumente und Methoden, es sind die Grundlagen 

Rechtsmethode

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Rechtsmethode an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang Rechtsmethode an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Rechtsmethode Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Rechtsmethoden

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Rechtsmethoden

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Rechtsmethoden

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Rechtsmethode
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Rechtsmethode