It Management at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für It Management an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen It Management Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN
Erkenntnisse Big Data
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Einsatzweise einzelner Datenquellen nicht bei wachsender Komplexität ausreichend Big Data nicht nur Datenwachstum, Vernetzung/Beziehung zu anderen Daten im Netzwerk /Mining Verfahren führen zu Erkenntnisgewinn
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Big Data Definition
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Einsatz großer Datenmenge aus vielfältigen Quellen mit hoher Verarbeitungsgeschwindigkeit zur Erzeugung wirtschaftlichen Nutzens.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nutzen Big Data
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Zugang zu Daten (bessere Darstellung relevanter Daten --> Transparenz bei steigendem Datenvolumen) -Entscheidungsfindung: automatisierte Prozesse (Inventur, FInanzRisikobewertung, Sensor Datenmanagement) -Trends: Marketingmaßnahmen ableiten -->personalisierte Empfehlung+ Ableitung Kampagnen Performance: Neue Bedarfe(Kunde/MA) erkennen, U besser aufstellen Neue Geschäftsmodelle: durch Analytics EInsatzweise (Service für 3d Parties)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nachteile Big Data
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Datenbefangenheit, Qualität verbindet mehr Aufwände, Datensecurity/lücken, Schutz Privatspähre, Aufwand Compliance
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Probleme die zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen führen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Fachkräftemangel, unflexible Geschäftsprozesse Starre Organisationsstrukturen Mangelnde übergreifende Planung Unklare Verantwortlichkeiten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Big Data (VVVA)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Datenmenge / Volume: Anzahl von Datensätzen/Files (Yottabyte, Zettabyte..) Datenvielfalt/Variety: Fremddaten Firmendaten, un-/semi-/strukturierte Daten (Text, Video, BIlder , Kommunikation zw. Maschinen) Geschwindigkeit /Velocity: Datengenerierungin hoher Geschwindigkeit , Übertragung konstant erzeugter Daten , (Echtzeit, Millisekunden) Analytics: Erkennen Zusammenhänge, Bedeutungen, Muster , Vorhersagemodelle, Data/Text Mining, (Bildanalytik, Visualisierung, Realtime)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Künstliche Intelligenz Definition
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Besteht aus neuesten Technologien, durch die Maschinen wahrnehmen, verstehen, handeln + lernen können KI ist Simulation kognitiver Fähigkeiten mittels technischer Hilfsmittel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aus welchen Teilen bestehen die Reifegrade der wissensorientierten Unternehmensführung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zeichen
Daten
Informationen
Wissen
Handeln
Komepetenz
Wettbewerbsfähigkeit

Teilt sich auf in die Bereiche:
IT Lösungen
Spezifische Einzellösungen
Profesionelle Wissensorganisation
Wissensorientierte Unternehmensführung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
KI Nutzen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Transformation von Unternehmen (bahnbrechend) - grundlegender Wandel Betrieb, Positionierung im Markt + Geschäftserfolg - i.R.e. ganzheitlichen Einsatzes von KI --> Produktivität steigern +Kosten senken --> mehr Freiraum anspruchsvolle Aufgaben + Erschließung Wachstumschancen Bsp.: automatische Bilderkennung, Chatboots, autonome AUtos
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die 6 Bereiche des Information Managements?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ IT-Strategie
▪ IT-Governance
▪ IT-Sicherheit
▪ IT-Controlling
▪ IT-Prozesse
▪ Personal des IM


sowie das Mgt. der Informations-
Wirtschaft, Systeme und Technologie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das sind die Bereiche des strategischen Informations-managements?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
▪ IT-Strategie
▪ IT-Governance
IT Sicherheit
IT Controlling
▪ IT-Prozesse
▪ Personal des IM


wechselwirkend mit dem Management der Informations:
-wirtschaft,
-systeme und
-technolgie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Aufgabe übernimmt die IT in der heutigen Zeit als Dienstleister?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-  Voraussetzung der Geschäftstätigkeit/-fähigkeit

- Klare Kunden- bzw. Servuceorientierung für das Handeln im IT-Bereich

- Koordination der IT-Leistungsprozesse

Dazu:

Geschäftsziele -> IT als Enabler -> Beherrschung

Lösung ausblenden
  • 439891 Karteikarten
  • 10663 Studierende
  • 362 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen It Management Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Erkenntnisse Big Data
A:
Einsatzweise einzelner Datenquellen nicht bei wachsender Komplexität ausreichend Big Data nicht nur Datenwachstum, Vernetzung/Beziehung zu anderen Daten im Netzwerk /Mining Verfahren führen zu Erkenntnisgewinn
Q:
Big Data Definition
A:
Einsatz großer Datenmenge aus vielfältigen Quellen mit hoher Verarbeitungsgeschwindigkeit zur Erzeugung wirtschaftlichen Nutzens.
Q:
Nutzen Big Data
A:
- Zugang zu Daten (bessere Darstellung relevanter Daten --> Transparenz bei steigendem Datenvolumen) -Entscheidungsfindung: automatisierte Prozesse (Inventur, FInanzRisikobewertung, Sensor Datenmanagement) -Trends: Marketingmaßnahmen ableiten -->personalisierte Empfehlung+ Ableitung Kampagnen Performance: Neue Bedarfe(Kunde/MA) erkennen, U besser aufstellen Neue Geschäftsmodelle: durch Analytics EInsatzweise (Service für 3d Parties)
Q:
Nachteile Big Data
A:
Datenbefangenheit, Qualität verbindet mehr Aufwände, Datensecurity/lücken, Schutz Privatspähre, Aufwand Compliance
Q:
Probleme die zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen führen
A:
Fachkräftemangel, unflexible Geschäftsprozesse Starre Organisationsstrukturen Mangelnde übergreifende Planung Unklare Verantwortlichkeiten
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Big Data (VVVA)
A:
Datenmenge / Volume: Anzahl von Datensätzen/Files (Yottabyte, Zettabyte..) Datenvielfalt/Variety: Fremddaten Firmendaten, un-/semi-/strukturierte Daten (Text, Video, BIlder , Kommunikation zw. Maschinen) Geschwindigkeit /Velocity: Datengenerierungin hoher Geschwindigkeit , Übertragung konstant erzeugter Daten , (Echtzeit, Millisekunden) Analytics: Erkennen Zusammenhänge, Bedeutungen, Muster , Vorhersagemodelle, Data/Text Mining, (Bildanalytik, Visualisierung, Realtime)
Q:
Künstliche Intelligenz Definition
A:
Besteht aus neuesten Technologien, durch die Maschinen wahrnehmen, verstehen, handeln + lernen können KI ist Simulation kognitiver Fähigkeiten mittels technischer Hilfsmittel
Q:
Aus welchen Teilen bestehen die Reifegrade der wissensorientierten Unternehmensführung?
A:
Zeichen
Daten
Informationen
Wissen
Handeln
Komepetenz
Wettbewerbsfähigkeit

Teilt sich auf in die Bereiche:
IT Lösungen
Spezifische Einzellösungen
Profesionelle Wissensorganisation
Wissensorientierte Unternehmensführung

Q:
KI Nutzen
A:
- Transformation von Unternehmen (bahnbrechend) - grundlegender Wandel Betrieb, Positionierung im Markt + Geschäftserfolg - i.R.e. ganzheitlichen Einsatzes von KI --> Produktivität steigern +Kosten senken --> mehr Freiraum anspruchsvolle Aufgaben + Erschließung Wachstumschancen Bsp.: automatische Bilderkennung, Chatboots, autonome AUtos
Q:
Was sind die 6 Bereiche des Information Managements?
A:

▪ IT-Strategie
▪ IT-Governance
▪ IT-Sicherheit
▪ IT-Controlling
▪ IT-Prozesse
▪ Personal des IM


sowie das Mgt. der Informations-
Wirtschaft, Systeme und Technologie

Q:
Das sind die Bereiche des strategischen Informations-managements?


A:
▪ IT-Strategie
▪ IT-Governance
IT Sicherheit
IT Controlling
▪ IT-Prozesse
▪ Personal des IM


wechselwirkend mit dem Management der Informations:
-wirtschaft,
-systeme und
-technolgie
Q:
Welche Aufgabe übernimmt die IT in der heutigen Zeit als Dienstleister?
A:

-  Voraussetzung der Geschäftstätigkeit/-fähigkeit

- Klare Kunden- bzw. Servuceorientierung für das Handeln im IT-Bereich

- Koordination der IT-Leistungsprozesse

Dazu:

Geschäftsziele -> IT als Enabler -> Beherrschung

It Management

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten It Management Kurse im gesamten StudySmarter Universum

IT-Management

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
IT Management

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden It Management
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen It Management