Grundlagen Quantitativer Datenanalyse at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Grundlagen Quantitativer Datenanalyse an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen Quantitativer Datenanalyse Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Variation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Messwerte einer Variable variieren / streuen u. a. 

  • zufällig
  • aufgrund der Messung 
  • aufgrund der Stichprobe 
  • systematisch - kann evtl. modelliert werden 


Bsp: Punkte in einer Klausur variieren - womit hängt das zusammen?

​z. B. Lernaufwand in Stunden, Intelligenz, Schlaf in Stunden etc. 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 3 Arten von Variablen umfasst die Zusammenhangsanalyse?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Anhängige Variable: (AV - endogen, erklärt): Wert hängt von der / den unabhängige(n) Variable(n) ab ("Y")
  2. Unabhängige Variable (UV - exogen, erkärend): Wert hängt von keiner anderen Variable ab ("x") = Mediator
  3. Kovariablen / Störvariablen: Variablen, deren Wert ebenfalls auf die abhängige Variable einwirkt und / oder den Zusammenhang zwischen UV und AV beeinflusst ("z") = Moderator


​Hinweis: Steht die UV (x) in Zusammenhang mit der AV (y) (=Korelation), heißt das nicht zwangsläufig, dass die UV kausal (ursächlich) für die AV sein muss!


​In der Mathematik: y= f(x) --> für ein x genau ein y

in der Statistik /in R: y~x --> für ein x sind mehrere y möglich d. h. x wird zur Modellierung / Variation von y verwendet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist ein Datensatz aufgebaut?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zeilen: Beobachtungen: auf welcher Einheit liegen die Daten vor z. B. einzelne Menschen, Unternehmen, Länder

Spalten: Variable.: welche Eigenschaften / Merkmale liegen je nach Beobachtung vor: Motivation, Umsatz Lebenserwartung , Geschlecht


Wichtig: Jede Zeile sollte genau eine Beochachtung und jede Spalte genau eine Variable enthalten"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was versteht man unter numerischen / metrischen Skalen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- bei der numerischen / metrischen Skala können Merkmalsausprägungen unterschieden und in einer Reihenfolge gebracht werden und zusätzlich sind auch die Abstände vergleichbar


Unterscheidung in: 

1. Intervallskala: ein gewisser Nullpunkt wird wilkürlich gesetzt & einzelne Abstufungen sind gleichmäßig verteilt , z. B. bei der Zeitrechnung (Jahr 0), Intelligenzquotient

2. Verhältnisskala: es ist ein absoluter (echter) Nullpunkt gegeben z. B. Gewicht, Alter


Weitere Unterscheidung in: 

1. stetig: beliebige Zwischenwerte im Intervall sind möglich (Dezimalzahlen) z. B. bei Größe

2. diskret: höchstens abzählbar viele WErte sind möglich z. B. Anzahl Kinder (keine Nachkommastellen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Stichprobe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Teilmenge einer Population / Grundgesamtheit, der zur Analyse ausgewählt wird


i.d.R. ist man daran interessiert, das Ergebnis einer Stichprobe zu verallgemeinern bzw. zu generalisieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Population?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-die Menge, über die eine Aussage getroffen werden soll: "die ganze Suppe im Suppentopf"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Stichprobenverfahren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- der Prozess, mit dem die Teilmenge ausgewählt wird z. B. zufällig: der Auswahlprozess "wo und wie der Löffel aus dem Suppentopf gefüllt wurde"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was ist eine repräsentative Stichprobe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- wenn die Verteilung der Eigenschaften der Stichprobe ähnlich der in der Population ist 


"wenn der Löffel anders schmeckt als die Suppe, ist die Stichprobe nicht repräsentativ"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Bias / Verzerrung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- liegt vor, wenn ein Teil der Population bevorzugt wird


"nur ein Fleischbällchen auf dem Löffel"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was versteht man unter Generalisierbarkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- sagt aus, inwieweit von der Stichprobe auf die Grundgesamtheit / Population geschlossen werden kann 


"wenn gut umgerührt wird, sollten die Verteilung der Gewürze etc. auf dem Löffel ähnlich der im Topf sein und wir können vom Löffel auf den Topf schließen"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Parameter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Wert der Population, an dem wir interessiert sind z. B. Temperatur der Suppe insgesamt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Statistik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wert , der auf Basis der Stichprobe berechnet wird z. B. Temperatur der Suppe auf dem Löffel

Lösung ausblenden
  • 430656 Karteikarten
  • 10347 Studierende
  • 362 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen Quantitativer Datenanalyse Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was bedeutet Variation?

A:

Messwerte einer Variable variieren / streuen u. a. 

  • zufällig
  • aufgrund der Messung 
  • aufgrund der Stichprobe 
  • systematisch - kann evtl. modelliert werden 


Bsp: Punkte in einer Klausur variieren - womit hängt das zusammen?

​z. B. Lernaufwand in Stunden, Intelligenz, Schlaf in Stunden etc. 


Q:

Welche 3 Arten von Variablen umfasst die Zusammenhangsanalyse?

A:
  1. Anhängige Variable: (AV - endogen, erklärt): Wert hängt von der / den unabhängige(n) Variable(n) ab ("Y")
  2. Unabhängige Variable (UV - exogen, erkärend): Wert hängt von keiner anderen Variable ab ("x") = Mediator
  3. Kovariablen / Störvariablen: Variablen, deren Wert ebenfalls auf die abhängige Variable einwirkt und / oder den Zusammenhang zwischen UV und AV beeinflusst ("z") = Moderator


​Hinweis: Steht die UV (x) in Zusammenhang mit der AV (y) (=Korelation), heißt das nicht zwangsläufig, dass die UV kausal (ursächlich) für die AV sein muss!


​In der Mathematik: y= f(x) --> für ein x genau ein y

in der Statistik /in R: y~x --> für ein x sind mehrere y möglich d. h. x wird zur Modellierung / Variation von y verwendet

Q:

Wie ist ein Datensatz aufgebaut?

A:

Zeilen: Beobachtungen: auf welcher Einheit liegen die Daten vor z. B. einzelne Menschen, Unternehmen, Länder

Spalten: Variable.: welche Eigenschaften / Merkmale liegen je nach Beobachtung vor: Motivation, Umsatz Lebenserwartung , Geschlecht


Wichtig: Jede Zeile sollte genau eine Beochachtung und jede Spalte genau eine Variable enthalten"

Q:

was versteht man unter numerischen / metrischen Skalen?

A:

- bei der numerischen / metrischen Skala können Merkmalsausprägungen unterschieden und in einer Reihenfolge gebracht werden und zusätzlich sind auch die Abstände vergleichbar


Unterscheidung in: 

1. Intervallskala: ein gewisser Nullpunkt wird wilkürlich gesetzt & einzelne Abstufungen sind gleichmäßig verteilt , z. B. bei der Zeitrechnung (Jahr 0), Intelligenzquotient

2. Verhältnisskala: es ist ein absoluter (echter) Nullpunkt gegeben z. B. Gewicht, Alter


Weitere Unterscheidung in: 

1. stetig: beliebige Zwischenwerte im Intervall sind möglich (Dezimalzahlen) z. B. bei Größe

2. diskret: höchstens abzählbar viele WErte sind möglich z. B. Anzahl Kinder (keine Nachkommastellen)

Q:

Was ist eine Stichprobe?

A:

- Teilmenge einer Population / Grundgesamtheit, der zur Analyse ausgewählt wird


i.d.R. ist man daran interessiert, das Ergebnis einer Stichprobe zu verallgemeinern bzw. zu generalisieren

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist eine Population?

A:

-die Menge, über die eine Aussage getroffen werden soll: "die ganze Suppe im Suppentopf"

Q:

Was ist ein Stichprobenverfahren?

A:

- der Prozess, mit dem die Teilmenge ausgewählt wird z. B. zufällig: der Auswahlprozess "wo und wie der Löffel aus dem Suppentopf gefüllt wurde"

Q:

was ist eine repräsentative Stichprobe?

A:

- wenn die Verteilung der Eigenschaften der Stichprobe ähnlich der in der Population ist 


"wenn der Löffel anders schmeckt als die Suppe, ist die Stichprobe nicht repräsentativ"

Q:

Was versteht man unter Bias / Verzerrung?

A:

- liegt vor, wenn ein Teil der Population bevorzugt wird


"nur ein Fleischbällchen auf dem Löffel"

Q:

was versteht man unter Generalisierbarkeit?

A:

- sagt aus, inwieweit von der Stichprobe auf die Grundgesamtheit / Population geschlossen werden kann 


"wenn gut umgerührt wird, sollten die Verteilung der Gewürze etc. auf dem Löffel ähnlich der im Topf sein und wir können vom Löffel auf den Topf schließen"

Q:

Was ist ein Parameter?

A:

- Wert der Population, an dem wir interessiert sind z. B. Temperatur der Suppe insgesamt

Q:

Was ist eine Statistik?

A:

Wert , der auf Basis der Stichprobe berechnet wird z. B. Temperatur der Suppe auf dem Löffel

Grundlagen Quantitativer Datenanalyse

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen Quantitativer Datenanalyse an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang Grundlagen Quantitativer Datenanalyse an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Grundlagen Quantitativer Datenanalyse Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Quantitative Datenanalyse

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Quantitative Datenanalyse

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Quantitative Datenanalyse

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Quantitative Datenanalyse

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen Quantitativer Datenanalyse
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen Quantitativer Datenanalyse