Explorative Datenanalyse at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Explorative Datenanalyse an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Explorative Datenanalyse Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist multiple Regressionsanalyse?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hierbei wird versucht, den Wert einer Kriteriumsvariable (AV) mit mehreren Prädiktorvariablen (UV) vorherzusagen 
  • ansonsten ähnelt die multiple Regression der einfachen Regression
  • bei 2 Prädiktorvariablen kann man sich das Modell als Ebene im Raum vorstellen (Blatt Papier, das durch Punkteschwarm gelegt wird)
  • eine Regressionsanalyse lässt sowohl metrische, als auch nominale Prädiktoren zu —> das macht sie flexibel 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woran kann man auf einen Blick in einem Streudiagramm erkennen, ob es sich um eine geringe oder hohe Korrelation handelt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Merke: Je zigarrenförmiger die "Punktewolke", desto höher die Korrelation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Prädiktor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ist eine zur Vorhersage eines Merkmals herangezogene Variable (mit einem x-Wert den y-Wert vorhersagen)
  • Bsp.: wenn man mit der Rechnungshöhe die Trinkgeldhöhe vorhersagt, ist die Rechnungshöhe der Prädiktor
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was ist der Modus/ Modalwert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lagemaß
  • ist die häufigste Merkmalausprägung
  • der Wert einer Messung, der am häufigsten vorgkommt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Für welche Darstellung eignet sich ein Liniendiagramm?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Darstellung des Verlaufs der Merkmalsausprägung eines Merkmals
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was gibt die Steigung der Regressionsgeraden an?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Steigung (b) gibt die Stärke des Einflusses des Prädiktors x auf das Kriterium y an
  • Die Steigung ist definiert als der Zuwachs in y, wenn man x um eine Einheit erhöht

Beispiel:

  • für jeden Dollar, um den die Rechnung steigt, gibt es ca 11 cent mehr 

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Für welche Daten eignet sich ein Säulendiagramm / Balkendiagramm primär?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Darstellung von Häufigkeiten von Merkmalsausprägungen 
- nominal, ordinal, metrisch diskret
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was gibt die Schiefe an?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Schiefe beschreibt die Form der Verteilung: 
- rechtsschief / linkssteil —> hierbei liegen mehr Beobachtungen im unteren Wertebereich 
- linksschief / rechtssteil —> hierbei liegen mehr Beobachtungen im oberen Wertebereich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was sind Quartile?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lagemaße
  • - Quartile: Q1: 25%-Quartil, Q2: 50% Quartil, Q3: 75%- Quartil, Q4: 100%
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Minimum / Maximum?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lagemaß
  • gibt die kleinste bzw. größte Merkmalsausprägung (Werte) an
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Lagemaßen? Welche Lagemaße gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
das Lagemaß beschreibt u. a. die zentrale Tendenz einer Verteilung:
- Minimum bzw. Maximum: kleinste bzw. größte Merkmalsausprägung
- Modus / Modalwert: häufigste Merkmalsausprägung
- Median: Merkmalsausprägung, die bei aufsteigenden Beobachtungen in der Mitte liegt
- (Arithmetischer) Mittelwert: Summe aller Beobachtungswerte geteilt durch die Summe aller Beobachtungen 
- Quantil: das p-Quantil ist der Wert, für den gilt, dass er von p Prozent aller Beobachtungen nicht überschritten wird
- Quartile: Q1: 25%-Quartil, Q2: 50% Quartil, Q3: 75%- Quartil, Q4: 100%


- bei einer Normalverteilung stimmen Mittelwert und Median überein; in schiefen Verteilungen hingegen nehmen sie sehr unterschiedliche Werte an
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was ist der Mittelwert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lagemaß
  • Summe aller Beobachtungswerte geteilt durch Anzahl aller Werte
Lösung ausblenden
  • 441044 Karteikarten
  • 10697 Studierende
  • 362 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Explorative Datenanalyse Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist multiple Regressionsanalyse?
A:
  • Hierbei wird versucht, den Wert einer Kriteriumsvariable (AV) mit mehreren Prädiktorvariablen (UV) vorherzusagen 
  • ansonsten ähnelt die multiple Regression der einfachen Regression
  • bei 2 Prädiktorvariablen kann man sich das Modell als Ebene im Raum vorstellen (Blatt Papier, das durch Punkteschwarm gelegt wird)
  • eine Regressionsanalyse lässt sowohl metrische, als auch nominale Prädiktoren zu —> das macht sie flexibel 
Q:

Woran kann man auf einen Blick in einem Streudiagramm erkennen, ob es sich um eine geringe oder hohe Korrelation handelt?

A:
  • Merke: Je zigarrenförmiger die "Punktewolke", desto höher die Korrelation
Q:

Was ist ein Prädiktor?

A:
  • ist eine zur Vorhersage eines Merkmals herangezogene Variable (mit einem x-Wert den y-Wert vorhersagen)
  • Bsp.: wenn man mit der Rechnungshöhe die Trinkgeldhöhe vorhersagt, ist die Rechnungshöhe der Prädiktor
Q:

was ist der Modus/ Modalwert?

A:
  • Lagemaß
  • ist die häufigste Merkmalausprägung
  • der Wert einer Messung, der am häufigsten vorgkommt
Q:
Für welche Darstellung eignet sich ein Liniendiagramm?
A:
- Darstellung des Verlaufs der Merkmalsausprägung eines Merkmals
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was gibt die Steigung der Regressionsgeraden an?

A:
  • Steigung (b) gibt die Stärke des Einflusses des Prädiktors x auf das Kriterium y an
  • Die Steigung ist definiert als der Zuwachs in y, wenn man x um eine Einheit erhöht

Beispiel:

  • für jeden Dollar, um den die Rechnung steigt, gibt es ca 11 cent mehr 

 

Q:
Für welche Daten eignet sich ein Säulendiagramm / Balkendiagramm primär?
A:
- Darstellung von Häufigkeiten von Merkmalsausprägungen 
- nominal, ordinal, metrisch diskret
Q:
Was gibt die Schiefe an?
A:
Die Schiefe beschreibt die Form der Verteilung: 
- rechtsschief / linkssteil —> hierbei liegen mehr Beobachtungen im unteren Wertebereich 
- linksschief / rechtssteil —> hierbei liegen mehr Beobachtungen im oberen Wertebereich
Q:

was sind Quartile?

A:
  • Lagemaße
  • - Quartile: Q1: 25%-Quartil, Q2: 50% Quartil, Q3: 75%- Quartil, Q4: 100%
Q:

Was ist das Minimum / Maximum?

A:
  • Lagemaß
  • gibt die kleinste bzw. größte Merkmalsausprägung (Werte) an
Q:
Was versteht man unter Lagemaßen? Welche Lagemaße gibt es?
A:
das Lagemaß beschreibt u. a. die zentrale Tendenz einer Verteilung:
- Minimum bzw. Maximum: kleinste bzw. größte Merkmalsausprägung
- Modus / Modalwert: häufigste Merkmalsausprägung
- Median: Merkmalsausprägung, die bei aufsteigenden Beobachtungen in der Mitte liegt
- (Arithmetischer) Mittelwert: Summe aller Beobachtungswerte geteilt durch die Summe aller Beobachtungen 
- Quantil: das p-Quantil ist der Wert, für den gilt, dass er von p Prozent aller Beobachtungen nicht überschritten wird
- Quartile: Q1: 25%-Quartil, Q2: 50% Quartil, Q3: 75%- Quartil, Q4: 100%


- bei einer Normalverteilung stimmen Mittelwert und Median überein; in schiefen Verteilungen hingegen nehmen sie sehr unterschiedliche Werte an
Q:

was ist der Mittelwert?

A:
  • Lagemaß
  • Summe aller Beobachtungswerte geteilt durch Anzahl aller Werte
Explorative Datenanalyse

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Explorative Datenanalyse an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang Explorative Datenanalyse an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Explorative Datenanalyse Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Qualitative Datenanalyse

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Qualitative Datenanalyse

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Explorative Datenanalyse
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Explorative Datenanalyse