DB-Management at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für DB-Management an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen DB-Management Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind Flache Datein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Windows Dateipfade sind Flache Dateien „Also ich speichere meine Dateien ganz einfach

in verschiedenen Ordnern“.

 

C:\Users\me\Documents

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was macht ein DBMS bzw. wofür ist es Notwendig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- verwaltet die Daten

- hält Daten konsistent

- Applikationen und Benutzer können die Daten gleichzeitig nutzen

- Abfragesprachen für einfachen Daten-Zugriff (z.B. SQL)

- große Datenbestände

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Typische Rollen und Aufgaben vom OLTP?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

OLTP = Online Transaction Processing

-Daten-Verarbeitung (Aktuelle, detaillierte und exakte Daten)

-Lesender und schreibender Zugriff

Beispiel:

-Betriebliche Datenbanken (Produktionssteuerung, Auftragsverwaltung, Gehaltsabrechnung)

-Webserver (MySQL)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Typische Rollen und Aufgaben vom OLAP?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

OLAP = Online Analytical Processing

-Daten-Analyse

-Entscheidungs-Unterstützung

-Lesender Zugriff (Sehr komplexe Abfragen, evtl. plus Einfügen von neuen Daten)

Beispiel:

-Data Warehouse

-Datenwürfel

-Data Mining

-Business Intelligence (BI)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was für Datenmodelle gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Hierarchisches Datenmodell

- Netzwerk / Graph

- Relationales Datenmodell

- Objekt-Relationales Datenmodell

- Objekt-orientiertes Datenmodell

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie das Objekt-orientierte Datenmodell.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= OODBMS (z.B. Java)

- Daten werden als Objekte gespeichert

-Attribute

-Methoden

-Assoziationen (Beziehungen zu anderen Objekten)

- Keine Standardisierung

- Kaum relevant in der Praxis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie den Begriff „Daten-Schema“ sowie Vor- und Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein Datenbankschema stellt einen allgemeinen Begriff logisch zusammengehöriger Datenbankobjekte und Zugriffsinformationen in einem relationalen Datenbanksystem dar.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Physische Daten-Unabhängigkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Logische Sicht auf die Datenbank unabhängig von
    • Änderungen der Speicherstruktur
    • Der physischen Zugriffsmethode.
  • Anwendungen unabhängig von der physischen Speichermethode
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie die Logische Daten-Unabhängigkeit.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vertikale - Logische Daten-Unabhängigkeit

  • Applikationen bleiben unverändert bei Änderungen in anderen Teil-Datenstrukturen.
    • z.B. zusätzliche Attribute oder Tabellen

(Jede Anwendung kennt nur die für sie relevanten Teil-Daten)

Horizontale Logische Daten-Unabhängigkeit

  • Applikationen bleiben unverändert bei Änderungen in anderen Applikationen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus welchen Ebenen besteht die 3-Schichten-Architektur?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Externe Ebene

Konzeptionelle Ebene

Interne Ebene

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie die einzelnen Ebenen der 3-Schichten-Architektur?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Externe Ebene

  • Benutzer- bzw. Anwendungs-spezifische Sicht auf Daten
  • Nur die jeweils relevanten Daten!
  • Externe Datenstrukturen
  • Unterschiedliche Abfragesprachen
  • Verantwortlich: DB-Entwickler
  • Verwendet von DB-Benutzern und Applikationen

Konzeptionelle Ebene

  • Logische Darstellung der Gesamtsicht der Daten
  • Unterscheidung:
    • Konzeptionelles Schema
      • z.B. mit dem Entity-Relationship-Modell (ERM)
    • Logisches Datenbank-Schema
      • Basierend auf dem Datenmodell des eingesetzten DBMS
      • z.B. relationales Modell
  • Verantwortlich: hauptsächlich DB-Entwickler

Interne Ebene

  • Datenstrukturen auf dem physikalischen Speicher
  • Zugriffsmechanismen
  • Speicherort für Dateien
  • Verantwortlich: Datenbank-Administrator
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie das Grundkonzept vom ERM.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein ER Modell besteht aus 3 Teilen:

Entities = Objekte aus der realen Welt

Attribute = Eigenschaften der Entities

Relationships = Beziehungen zwischen den Entities (1:1 , 1:m und n:m Beziehungen)


Lösung ausblenden
  • 429632 Karteikarten
  • 10340 Studierende
  • 362 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen DB-Management Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind Flache Datein?

A:

Windows Dateipfade sind Flache Dateien „Also ich speichere meine Dateien ganz einfach

in verschiedenen Ordnern“.

 

C:\Users\me\Documents

Q:

Was macht ein DBMS bzw. wofür ist es Notwendig?

A:

- verwaltet die Daten

- hält Daten konsistent

- Applikationen und Benutzer können die Daten gleichzeitig nutzen

- Abfragesprachen für einfachen Daten-Zugriff (z.B. SQL)

- große Datenbestände

Q:

Was sind Typische Rollen und Aufgaben vom OLTP?

A:

OLTP = Online Transaction Processing

-Daten-Verarbeitung (Aktuelle, detaillierte und exakte Daten)

-Lesender und schreibender Zugriff

Beispiel:

-Betriebliche Datenbanken (Produktionssteuerung, Auftragsverwaltung, Gehaltsabrechnung)

-Webserver (MySQL)

Q:

Was sind Typische Rollen und Aufgaben vom OLAP?

A:

OLAP = Online Analytical Processing

-Daten-Analyse

-Entscheidungs-Unterstützung

-Lesender Zugriff (Sehr komplexe Abfragen, evtl. plus Einfügen von neuen Daten)

Beispiel:

-Data Warehouse

-Datenwürfel

-Data Mining

-Business Intelligence (BI)

Q:

Was für Datenmodelle gibt es?

A:

- Hierarchisches Datenmodell

- Netzwerk / Graph

- Relationales Datenmodell

- Objekt-Relationales Datenmodell

- Objekt-orientiertes Datenmodell

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Beschreiben Sie das Objekt-orientierte Datenmodell.

A:

= OODBMS (z.B. Java)

- Daten werden als Objekte gespeichert

-Attribute

-Methoden

-Assoziationen (Beziehungen zu anderen Objekten)

- Keine Standardisierung

- Kaum relevant in der Praxis

Q:

Erklären Sie den Begriff „Daten-Schema“ sowie Vor- und Nachteile

A:
Ein Datenbankschema stellt einen allgemeinen Begriff logisch zusammengehöriger Datenbankobjekte und Zugriffsinformationen in einem relationalen Datenbanksystem dar.
Q:

Was ist die Physische Daten-Unabhängigkeit?

A:
  • Logische Sicht auf die Datenbank unabhängig von
    • Änderungen der Speicherstruktur
    • Der physischen Zugriffsmethode.
  • Anwendungen unabhängig von der physischen Speichermethode
Q:

Erklären Sie die Logische Daten-Unabhängigkeit.

A:

Vertikale - Logische Daten-Unabhängigkeit

  • Applikationen bleiben unverändert bei Änderungen in anderen Teil-Datenstrukturen.
    • z.B. zusätzliche Attribute oder Tabellen

(Jede Anwendung kennt nur die für sie relevanten Teil-Daten)

Horizontale Logische Daten-Unabhängigkeit

  • Applikationen bleiben unverändert bei Änderungen in anderen Applikationen
Q:

Aus welchen Ebenen besteht die 3-Schichten-Architektur?

A:

Externe Ebene

Konzeptionelle Ebene

Interne Ebene

Q:

Beschreiben Sie die einzelnen Ebenen der 3-Schichten-Architektur?

A:

Externe Ebene

  • Benutzer- bzw. Anwendungs-spezifische Sicht auf Daten
  • Nur die jeweils relevanten Daten!
  • Externe Datenstrukturen
  • Unterschiedliche Abfragesprachen
  • Verantwortlich: DB-Entwickler
  • Verwendet von DB-Benutzern und Applikationen

Konzeptionelle Ebene

  • Logische Darstellung der Gesamtsicht der Daten
  • Unterscheidung:
    • Konzeptionelles Schema
      • z.B. mit dem Entity-Relationship-Modell (ERM)
    • Logisches Datenbank-Schema
      • Basierend auf dem Datenmodell des eingesetzten DBMS
      • z.B. relationales Modell
  • Verantwortlich: hauptsächlich DB-Entwickler

Interne Ebene

  • Datenstrukturen auf dem physikalischen Speicher
  • Zugriffsmechanismen
  • Speicherort für Dateien
  • Verantwortlich: Datenbank-Administrator
Q:

Beschreiben Sie das Grundkonzept vom ERM.

A:

Ein ER Modell besteht aus 3 Teilen:

Entities = Objekte aus der realen Welt

Attribute = Eigenschaften der Entities

Relationships = Beziehungen zwischen den Entities (1:1 , 1:m und n:m Beziehungen)


DB-Management

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten DB-Management Kurse im gesamten StudySmarter Universum

management

Universiteit Gent

Zum Kurs
management

Vrije Universiteit Brussel

Zum Kurs
Management

Université de Nantes

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden DB-Management
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen DB-Management