Biopsychologie Gehlen at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Biopsychologie Gehlen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biopsychologie Gehlen Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen afferenten Nervenbahnen und efferenten Nervenbahnen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Afferent-> Vom PNS zum ZNS

Efferent-> Vom ZNS zum PNS

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was schütten die Gonaden (Keimdrüsen) aus (3) und was bewirkt das?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Progesteron->Reifung und Befruchtung der Eizelle, Erhöhung der Körpertemperatur nach dem Eisprung, Insulinhemmer


Östrogene->Weibliches Geschlechtshormon, löst den Eisprung aus, verändert Verhalten, Stimme, Gesichtszüge, Figur und Geruch


Testosteron-> Männliches Geschlechtshormon, Muskelmasse und -kraft, räumliches Denken, Stimmbruch (Pubertät), Machtmotiv

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter:

Attending holistically versus analytically?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Studie die die Wahrnehmung verschiedener Kulturen vergleicht. Hier mussten Amerikaner und Japaner eine Unterwasserwelt beschreiben. Die Japaner beschrieben sie ganzheitlich als auch viele Objekte aus dem Hintergrund( attending holistically) während die Amerikaner eher die Fische aus dem Vordergrund beschrieben haben (Analytically)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Myelinschicht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• fetthaltige Umhüllung des Axons
• Sicherung und Beschleunigung der Impulsleitung
• Schnürringe als regelmäßige Unterbrechungen beschleunigen
Impulsleitung und frischen sie auf

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne alle behandelten endokrinen Drüsen! (6)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zirbeldrüse-> innere Uhr, Melatonin

Hypophyse-> Steuerungshormone, Oxytocin, ADH

Schilddrüse-> Stoffwechsel, Trijodthyronin (T3), Thyroxin (T4)

Nebenniere->Adrenalin, Noradrenalin, Cortisol, Mineralokortikoide, Androgene

Pankreas->Glukagon, Insulin

Genoden(Keimdrüsen)-> Progesteron, Östrogene, Testosteron

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was wird in der Nebennierenrinde hergestellt und was bewirkt das?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Cortisol-> mobilisiert Energie bei Stress, Hochpunkt am Morgen- Tiefpunkt Abends


Mineralokortikoide-> Regeln den Wasserhaushalt


Androgene->Männliche Sexualhormone (Überbegriff) -
Bartwuchs, Muskelentwicklung, tiefe Stimme

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist die Detailwahrnehmung der Zapfen größer (besonder in der Fovea)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ In der Fovea sind Zapfen 1:1 mit einer Ganglienzelle verbunden, in der
Peripherie im Verhältnis 1:6
▪ Im Schnitt aktivieren 120 Stäbchen eine Ganglienzelle (Konvergenz)
▪ deshalb ist die Detailwahrnehmung der Zapfen größer, besonders in der Fovea

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Größenkosnstanz und Objektkonstanz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erfahrungsbedingt wissen wir meistens um die Größe und Beschaffenheit eines Objekts unabhängig von der Entfernung (=Größenkonstanz) und dem Betrachtungswinkel (Objektkonstanz),

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Multikausalität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Oft gibt es mehrere Gründe warum etwas passiert. Es müssen verschiedene Faktoren erreicht werden, dass eine Aktion eintritt. Die Aktion an sich kann aber nicht einer bestimmten Sache zugeordnet werden.

z.B. Der Apfel fällt runter -> Der Stängel muss ausgedorrt sein, Er muss von der Erden angezogen werden, Ein Windstoß erwischt ihn

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zellkörper
(Soma)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zentrum des zellulären Stoffwechsels.
• enthält im Zellkern die genetischen Informationen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Retina

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

auf der Retina werden die Lichtsignale durch chemische Reaktionen in neuronale Informationen umgewandelt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das dichotomische Hören?

Wie konnte es nachgewiesen werden?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= bewusstes herausfiltern bzw. ignorieren von Informationen


hören Probanden auf zwei Kopfhörern gleichzeitig zwei verschiedene Mitteilungen - jeweils
eine davon auf jedem Ohr.
▪ Die Probanden werden instruiert, jeweils eine der beiden Mitteilungen zu ignorieren
(Beschattungsaufgabe, shadowing task)

-> Wie viel von der anderen Seite ist bewusst geworden?

▪ Experiment von Cherry (1953):
▪ zwei unterschiedliche Sätze werden auf dem linken und rechten Kanal dargeboten.
▪Die Probanden sollten den Satz auf dem linken Kanal nachsprechen (beschatten).
▪Sie konnten kaum Angaben über die Informationen aus dem unbeachteten Kanal
machen.

Lösung ausblenden
  • 441044 Karteikarten
  • 10697 Studierende
  • 362 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biopsychologie Gehlen Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist der Unterschied zwischen afferenten Nervenbahnen und efferenten Nervenbahnen?

A:

Afferent-> Vom PNS zum ZNS

Efferent-> Vom ZNS zum PNS

Q:

Was schütten die Gonaden (Keimdrüsen) aus (3) und was bewirkt das?

A:

Progesteron->Reifung und Befruchtung der Eizelle, Erhöhung der Körpertemperatur nach dem Eisprung, Insulinhemmer


Östrogene->Weibliches Geschlechtshormon, löst den Eisprung aus, verändert Verhalten, Stimme, Gesichtszüge, Figur und Geruch


Testosteron-> Männliches Geschlechtshormon, Muskelmasse und -kraft, räumliches Denken, Stimmbruch (Pubertät), Machtmotiv

Q:

Was versteht man unter:

Attending holistically versus analytically?

A:

Eine Studie die die Wahrnehmung verschiedener Kulturen vergleicht. Hier mussten Amerikaner und Japaner eine Unterwasserwelt beschreiben. Die Japaner beschrieben sie ganzheitlich als auch viele Objekte aus dem Hintergrund( attending holistically) während die Amerikaner eher die Fische aus dem Vordergrund beschrieben haben (Analytically)

Q:

Myelinschicht

A:

• fetthaltige Umhüllung des Axons
• Sicherung und Beschleunigung der Impulsleitung
• Schnürringe als regelmäßige Unterbrechungen beschleunigen
Impulsleitung und frischen sie auf

Q:

Nenne alle behandelten endokrinen Drüsen! (6)

A:

Zirbeldrüse-> innere Uhr, Melatonin

Hypophyse-> Steuerungshormone, Oxytocin, ADH

Schilddrüse-> Stoffwechsel, Trijodthyronin (T3), Thyroxin (T4)

Nebenniere->Adrenalin, Noradrenalin, Cortisol, Mineralokortikoide, Androgene

Pankreas->Glukagon, Insulin

Genoden(Keimdrüsen)-> Progesteron, Östrogene, Testosteron

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was wird in der Nebennierenrinde hergestellt und was bewirkt das?

A:

Cortisol-> mobilisiert Energie bei Stress, Hochpunkt am Morgen- Tiefpunkt Abends


Mineralokortikoide-> Regeln den Wasserhaushalt


Androgene->Männliche Sexualhormone (Überbegriff) -
Bartwuchs, Muskelentwicklung, tiefe Stimme

Q:

Warum ist die Detailwahrnehmung der Zapfen größer (besonder in der Fovea)?

A:

▪ In der Fovea sind Zapfen 1:1 mit einer Ganglienzelle verbunden, in der
Peripherie im Verhältnis 1:6
▪ Im Schnitt aktivieren 120 Stäbchen eine Ganglienzelle (Konvergenz)
▪ deshalb ist die Detailwahrnehmung der Zapfen größer, besonders in der Fovea

Q:

Was sind Größenkosnstanz und Objektkonstanz?

A:

Erfahrungsbedingt wissen wir meistens um die Größe und Beschaffenheit eines Objekts unabhängig von der Entfernung (=Größenkonstanz) und dem Betrachtungswinkel (Objektkonstanz),

Q:

Was ist Multikausalität?

A:

Oft gibt es mehrere Gründe warum etwas passiert. Es müssen verschiedene Faktoren erreicht werden, dass eine Aktion eintritt. Die Aktion an sich kann aber nicht einer bestimmten Sache zugeordnet werden.

z.B. Der Apfel fällt runter -> Der Stängel muss ausgedorrt sein, Er muss von der Erden angezogen werden, Ein Windstoß erwischt ihn

Q:

Zellkörper
(Soma)

A:

Zentrum des zellulären Stoffwechsels.
• enthält im Zellkern die genetischen Informationen

Q:

Retina

A:

auf der Retina werden die Lichtsignale durch chemische Reaktionen in neuronale Informationen umgewandelt

Q:

Was ist das dichotomische Hören?

Wie konnte es nachgewiesen werden?


A:

= bewusstes herausfiltern bzw. ignorieren von Informationen


hören Probanden auf zwei Kopfhörern gleichzeitig zwei verschiedene Mitteilungen - jeweils
eine davon auf jedem Ohr.
▪ Die Probanden werden instruiert, jeweils eine der beiden Mitteilungen zu ignorieren
(Beschattungsaufgabe, shadowing task)

-> Wie viel von der anderen Seite ist bewusst geworden?

▪ Experiment von Cherry (1953):
▪ zwei unterschiedliche Sätze werden auf dem linken und rechten Kanal dargeboten.
▪Die Probanden sollten den Satz auf dem linken Kanal nachsprechen (beschatten).
▪Sie konnten kaum Angaben über die Informationen aus dem unbeachteten Kanal
machen.

Biopsychologie Gehlen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biopsychologie Gehlen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang Biopsychologie Gehlen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Biopsychologie Gehlen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biopsychologie

Universität Marburg

Zum Kurs
Biopsychologie

Universität Bonn

Zum Kurs
Biopsychologie

HFH Hamburger Fern-Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biopsychologie Gehlen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biopsychologie Gehlen