Allg. U. Biopsychologie -DN- Emotion - Drühe at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Allg. u. Biopsychologie -DN- Emotion - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Allg. u. Biopsychologie -DN- Emotion - Drühe Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Erkläre "Körperliche Erregung" zum Thema Emotionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Herzschlag, Blutdruck, Atemfrequenz, Schweißdrüsenaktivität ändert sich
  • Aktivität von Magen & Darm ändern sich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Emotionen? Die phänomenologische Definition (4 Begriffe)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Objektgerichteter Zustand
  • Verändertes Erleben
  • Körperliche Erregung
  • Verändertes Verhalten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne 5 Emotionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Freude
  • Ekel
  • Überraschung
  • Angst u. Ärger
  • Stolz u. Scham
  • Hoffnung
  • Mittleid
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre "Verändertes Verhalten" zum Thema Emotionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ärger führt zu Angrif, Angst zur Flucht,
    Traurigkeit lässt Tränen fließen, Freude drängt zu Bewegung und lachen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre "Objektgerichteter Zustand" zum Thema Emotionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Emotionen beziehen sich meist auf Objekte (sich über freuen, von ... enttäuscht sein)
  • Objektlose Emotionen werden meist nicht als vollwertig empfunden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche bewertende Stellungnahmen eines Organismus zu seiner Umwelt gibt es? Beschreibe Sie kurz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Affekt
    - kurze, intensive Gefühlszustände, die starke Verhaltenstendenzen besitzen (Bsp. Eine Affekttat)
    - Objektbezogen
  • Emotion
    - Weniger intensiv als Affekt, hält dafür länger an
    - Objektbezogen
  • Stimmung
    - geringere Intensität und längere Dauer als Emotion
    - Fehlende Objektbezogenheit
  • Gefühl
    - Erlebnisbezogender Aspekt einer Emotion (subjektive Komponente)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre "Verändertes Erleben" zum Thema Emotionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Jede Emotion fühlt sich anders an (Qualität)
  • Emotionen beeinflussen Wahrnehmung und Gedanken (Nachts im Wald spazieren gehen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre die Cannon-Bard Theorie zu Emotionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

"Wir weinen und sind gleichzeitg traurig"
-> Emotionen entstehen nicht peripher im Körper, sondern zentral im Gehirn

  • Gleichzeitig mit der Emotionsentstehung werden über den Hypothalamus das vegetative Nervensystem angeregt und peripher-physiologische körperliche Reaktionen ausgelöst
  • Körperliche Symptome sind nicht spezifisch genug für die Vielzahl von Emotionen. Emotionen entstehen schneller als das physiologische Muster.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist der Ablauf der Emotionswahrnehmung in James-Langes Theorie zu Emotionen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reiz -> Körperliche Reaktion -> Wahrnehmung der körperlichen Reaktion -> Emotionale Erfahrung -> Emotion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was lässt sich aus der James-Lange Theorie zu Emotionen schließen und welche Kritik gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Jedes Gefühl müsste ein spezifisches Muster physiologischer Erregung haben.

Kritik: Die Reaktionen eines Körpers sind nicht spezifisch genug, um für die vielen verschiedenen Gefühle verantwortlich sein zu können

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre die James-Lange Theorie zu Emotionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

"Wir sind traurig, weil wir weinen"
-> Emotionen entstehen, weil wir unsere peripher-physiologischen Reaktionen (z.b. Herzklopfen, oder weinen) auf emotionsauslösende Reize wahrnehmen

  • Diese bewusst wahrgenommene körperliche Reaktion wird von der Person als Emotion wahrgenommen
  • Emotion = Empfindungen von spezifischen körperlichen Reaktionen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche physiologischen Theorien zur Emotion gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • James-Lange Theorie (Wir sind traurig, weil wir weinen)
  • Cannon-Bard Theorie (Wir weinen und sind gleichzeitig traurig)
  • Zwei-Faktoren Theori nach Schachtar & Singer (Ich weine, (Analyse) also bin ich traurig)
Lösung ausblenden
  • 441391 Karteikarten
  • 10703 Studierende
  • 362 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Allg. u. Biopsychologie -DN- Emotion - Drühe Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Erkläre "Körperliche Erregung" zum Thema Emotionen

A:
  • Herzschlag, Blutdruck, Atemfrequenz, Schweißdrüsenaktivität ändert sich
  • Aktivität von Magen & Darm ändern sich
Q:

Was sind Emotionen? Die phänomenologische Definition (4 Begriffe)

A:
  • Objektgerichteter Zustand
  • Verändertes Erleben
  • Körperliche Erregung
  • Verändertes Verhalten
Q:

Nenne 5 Emotionen

A:
  • Freude
  • Ekel
  • Überraschung
  • Angst u. Ärger
  • Stolz u. Scham
  • Hoffnung
  • Mittleid
Q:

Erkläre "Verändertes Verhalten" zum Thema Emotionen

A:
  • Ärger führt zu Angrif, Angst zur Flucht,
    Traurigkeit lässt Tränen fließen, Freude drängt zu Bewegung und lachen
Q:

Erkläre "Objektgerichteter Zustand" zum Thema Emotionen

A:
  • Emotionen beziehen sich meist auf Objekte (sich über freuen, von ... enttäuscht sein)
  • Objektlose Emotionen werden meist nicht als vollwertig empfunden
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche bewertende Stellungnahmen eines Organismus zu seiner Umwelt gibt es? Beschreibe Sie kurz

A:
  • Affekt
    - kurze, intensive Gefühlszustände, die starke Verhaltenstendenzen besitzen (Bsp. Eine Affekttat)
    - Objektbezogen
  • Emotion
    - Weniger intensiv als Affekt, hält dafür länger an
    - Objektbezogen
  • Stimmung
    - geringere Intensität und längere Dauer als Emotion
    - Fehlende Objektbezogenheit
  • Gefühl
    - Erlebnisbezogender Aspekt einer Emotion (subjektive Komponente)
Q:

Erkläre "Verändertes Erleben" zum Thema Emotionen

A:
  • Jede Emotion fühlt sich anders an (Qualität)
  • Emotionen beeinflussen Wahrnehmung und Gedanken (Nachts im Wald spazieren gehen)
Q:

Erkläre die Cannon-Bard Theorie zu Emotionen

A:

"Wir weinen und sind gleichzeitg traurig"
-> Emotionen entstehen nicht peripher im Körper, sondern zentral im Gehirn

  • Gleichzeitig mit der Emotionsentstehung werden über den Hypothalamus das vegetative Nervensystem angeregt und peripher-physiologische körperliche Reaktionen ausgelöst
  • Körperliche Symptome sind nicht spezifisch genug für die Vielzahl von Emotionen. Emotionen entstehen schneller als das physiologische Muster.
Q:

Wie ist der Ablauf der Emotionswahrnehmung in James-Langes Theorie zu Emotionen?

A:

Reiz -> Körperliche Reaktion -> Wahrnehmung der körperlichen Reaktion -> Emotionale Erfahrung -> Emotion

Q:

Was lässt sich aus der James-Lange Theorie zu Emotionen schließen und welche Kritik gibt es?

A:

Jedes Gefühl müsste ein spezifisches Muster physiologischer Erregung haben.

Kritik: Die Reaktionen eines Körpers sind nicht spezifisch genug, um für die vielen verschiedenen Gefühle verantwortlich sein zu können

Q:

Erkläre die James-Lange Theorie zu Emotionen

A:

"Wir sind traurig, weil wir weinen"
-> Emotionen entstehen, weil wir unsere peripher-physiologischen Reaktionen (z.b. Herzklopfen, oder weinen) auf emotionsauslösende Reize wahrnehmen

  • Diese bewusst wahrgenommene körperliche Reaktion wird von der Person als Emotion wahrgenommen
  • Emotion = Empfindungen von spezifischen körperlichen Reaktionen
Q:

Welche physiologischen Theorien zur Emotion gibt es?

A:
  • James-Lange Theorie (Wir sind traurig, weil wir weinen)
  • Cannon-Bard Theorie (Wir weinen und sind gleichzeitig traurig)
  • Zwei-Faktoren Theori nach Schachtar & Singer (Ich weine, (Analyse) also bin ich traurig)
Allg. u. Biopsychologie -DN- Emotion - Drühe

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Allg. u. Biopsychologie -DN- Emotion - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang Allg. u. Biopsychologie -DN- Emotion - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Allg. u. Biopsychologie -DN- Emotion - Drühe Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Allg. und Bio Psychologie

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Allg. u. Biopsychologie -DN- Emotion - Drühe
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Allg. u. Biopsychologie -DN- Emotion - Drühe