4. Finanzplanung at FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für 4. Finanzplanung an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 4. Finanzplanung Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie wird der Net Present Value (NPV) auch genannt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

"Kapitalwert" oder "Netto-Barwert"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Liquiditätsplanung hat die Aufgabe, bei Überdeckung vorübergehende Verwendeungsmöglichkeiten und bei Unterdeckung Steuerugsalternativen aufzuzeigen.

  1. Nenne zwei finanzwirtschafliche Maßnahmen bei Unterdeckung.
  2. Nenne zwei finanzwirtschaftliche Maßnahmen bei Überdeckung.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Unterdeckung
    1. Kredit prolongieren
    2. Kapitalfonds umstrukturieren (Finanztopf der Mutter/Holding)
    3. Kredit neu aufnehmen
    4. EK erhöhen
    5. Desinvestition von Finanzanlagen
    6. Leasing, Factoring
    7. Auszahlungen für Investitionsmaßnahmen verzögern
  2. Überdeckung
    1. Kredit tilgen
    2. EK vermindern
    3. Termineinlagen nutzen
    4. Finanzanlagen erwerben
    5. Kredite gewähren
    6. Auszahlungen für Investitionen beschleunigen, um Rentabilität zu erhöhen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die kurzfristige Finanzplanung (Liquiditätsmanagement) hat die Aufgabe, bei Überdeckung vorübergehende Verwendungsmöglichkeiten und bei Unterdeckung Steuerungsalternativen aufzuzeigen.

  1. Nenne zwei Güterwirtschaftliche Anpassungsmaßnahmen bei Unterdeckung.
  2. Nenne zwei bei Überdeckung.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Unterdeckung
    1. Verzögerung/Verzicht von umsatzbedingten Auszahlungen
    2. Rationalisierungsmaßnahmen, die sofort zu Kapitalfreisetzung führen
    3. Kapitalbindungsfristen verkürzen (Lagerbestand reduzieren, Zahlungsziel verkürzen)
    4. Desinvestition von Sachanlagen (auch stille Reserven)
    5. Umsatzausweitung
  2. Überdeckung
    1. Auszahlungen beschleunigen (Skonto)
    2. Lagerbestand erhöhen (Rabatte)
    3. Günstigere Zahlungsziele einräumen zur Umsatzerhöhung
    4. Geplante Investitionen durchführen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Es wird eine Investition angenommen, die folgende Merkmale aufweist:

  • Investitionsausgabe: 1.500 EUR
  • Dauer: t0 - t3
  • Cashflow von t1 - t2: 400 EUR
  • Cashflow in t3: 900 EUR
  • Zins einer alternativen Investition: 7%


  1. Berechne den Discounted Net Cashflow für t1 - t3.
  2. Berechne den Net Present Value.
  3. Warum lohnt sich die Investition / warum nicht?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Discounted Cashflow
    1. t1: 400/(1,07)^1 = 374 EUR
    2. t2: 400/(1,07)^2 = 349 EUR
    3. t3: 900/(1,07)^3 = 735 EUR
  2. NPV: -1.500 + 374 + 349 + 735 = -42 EUR
  3. Die Investition lohnt sich nicht, da der NPV negativ ist: Es kommt also vorausichtlich zu einer Vermögensabnahme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  1. Was versteht man unter der Finanzstruktur eines Unternehmens?
  2. Welche Kennzahl wird verwendet, um die Finanzstruktur zu steuern?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Das Verhältnis von Eigen- und Fremdkapital
  2. WACC = Weighted average cost of capital
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Investitionsarten werden auch nach ihrem Anlass unterschieden.

Nenne drei Anlässe für Investitionen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gründungs- bzw. Erstinvestition
  • Reinvestition (=  Ersatzinvestition. Rationalisierungsinvestition)
  • Erweiterungsinvestition (z.B. neue Märkte erschließen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Investitionen können nach der Entscheidungsebene unterschieden werden, also in eine strategische, taktische und operative Investitionsplanung.


Beschreibe kurz, womit sich die verschiedenen Investitionsarten befassen.

Benenne auch die Dauer des zeitlichen Planungshorizonts (lang-, mittel-, oder kurzfristig).

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Strategisch: Befasst sich mit dem Produkt bzw. der Dienstleistung, die das Unternehmen auf dem Markt anbietet. --> Langfristiger Planungshorizont


Taktisch: Befasst sich mit der Aufrechterhaltung der Geschäftstätigkeit und aus strategischer Planung abgeleiteter Planung.

--> Mittelfristiger Planungshorizont


Operativ: Befasst sich mit regelmäßig wiederkehrenden Investitionsanlässen.

--> Kurzfristiger Planungshorizont

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne jeweils ein Beispiel dafür, womit sich folgende Investitionsarten allgemein befassen:

  1. Strategische Investitionsplanung
  2. Taktische Investitionsplanung
  3. Operative Investitionsplanung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. F&E-Investitionen, Erweiterug der Produktionskapazität
  2. Ersatzbeschaffung von Maschinen, Rationalisierungsinvestitionen (z.B. automatisieren)
  3. Laufende Ersatzbeschaffung geringwertiger Investitionsobjekte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beantworte folgende Fragen zur Finanzplanung:


  1. Der Kapitalbedarf wofür soll ermittelt werden?
  2. Die Auswirkungen von Finanzierungsalternativen worauf müssen bewertet werden? (Tipp: Bilanz)
  3. Wodurch sichert die mittel- bis langfristige Finanzplanung die langfrisitge Liquidität?
  4. Womit muss die Finanzpolitik (wie viel geben wir wofür wann aus und woher kommt das Geld dafür?) unbedingt abgestimmt werden?
  5. Auf welchen Punkt hin, der direkt das Finanzmanagement betrifft, muss die Unternehmenspolitik geprüft werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Für Investitionen, Schuldentilgungen und Gewinnausschüttungen
  2. Ihre Auswirkungen auf die Finanzstruktur 
  3. Durch die Abstimmung von Kapitalbedarf und Kapitaldeckung
  4. Mit den Unternehmenszielen
  5. Auf ihre finanzielle Realisierbarkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ordne die folgenden Begriffe der Finanzplanung, der Finanzdisposition und der finanzwirtschaftlichen Analyse zu:

  • vergangenheitsbezogen
  • zukunftsbezogen
  • gegenwartsbezogen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Finanzplanung: zukunftsbezogen
  • Finanzdisposition: gegenwartsbezogen
  • Finanzwirtschaftliche Analyse: vergangenheitsbezogen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bezogen auf den Net Present Value (NPV) - wann lohnt sich eine Investition? Warum?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Investition lohnt sich immer, wenn der NPV positiv ist, weil es dann (voruassichtlich) einen Vermögenszuwachs gibt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird der Present Value (PV) für wiederkehrende, konstante Zahlungsüberschüsse berechnet, wenn


 t --> unendlich


angenommen wird?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

PV = C_1 / r


Beispiel:

- Rendite p.a. nominal: 72 TEUR

- Rendite des Alternativsinvestments: 10% p.a.

--> PV = 72 TEUR / 0,1 = 720 TEUR

Lösung ausblenden
  • 276360 Karteikarten
  • 7763 Studierende
  • 250 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 4. Finanzplanung Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie wird der Net Present Value (NPV) auch genannt?

A:

"Kapitalwert" oder "Netto-Barwert"

Q:

Die Liquiditätsplanung hat die Aufgabe, bei Überdeckung vorübergehende Verwendeungsmöglichkeiten und bei Unterdeckung Steuerugsalternativen aufzuzeigen.

  1. Nenne zwei finanzwirtschafliche Maßnahmen bei Unterdeckung.
  2. Nenne zwei finanzwirtschaftliche Maßnahmen bei Überdeckung.
A:
  1. Unterdeckung
    1. Kredit prolongieren
    2. Kapitalfonds umstrukturieren (Finanztopf der Mutter/Holding)
    3. Kredit neu aufnehmen
    4. EK erhöhen
    5. Desinvestition von Finanzanlagen
    6. Leasing, Factoring
    7. Auszahlungen für Investitionsmaßnahmen verzögern
  2. Überdeckung
    1. Kredit tilgen
    2. EK vermindern
    3. Termineinlagen nutzen
    4. Finanzanlagen erwerben
    5. Kredite gewähren
    6. Auszahlungen für Investitionen beschleunigen, um Rentabilität zu erhöhen
Q:

Die kurzfristige Finanzplanung (Liquiditätsmanagement) hat die Aufgabe, bei Überdeckung vorübergehende Verwendungsmöglichkeiten und bei Unterdeckung Steuerungsalternativen aufzuzeigen.

  1. Nenne zwei Güterwirtschaftliche Anpassungsmaßnahmen bei Unterdeckung.
  2. Nenne zwei bei Überdeckung.
A:
  1. Unterdeckung
    1. Verzögerung/Verzicht von umsatzbedingten Auszahlungen
    2. Rationalisierungsmaßnahmen, die sofort zu Kapitalfreisetzung führen
    3. Kapitalbindungsfristen verkürzen (Lagerbestand reduzieren, Zahlungsziel verkürzen)
    4. Desinvestition von Sachanlagen (auch stille Reserven)
    5. Umsatzausweitung
  2. Überdeckung
    1. Auszahlungen beschleunigen (Skonto)
    2. Lagerbestand erhöhen (Rabatte)
    3. Günstigere Zahlungsziele einräumen zur Umsatzerhöhung
    4. Geplante Investitionen durchführen
Q:

Es wird eine Investition angenommen, die folgende Merkmale aufweist:

  • Investitionsausgabe: 1.500 EUR
  • Dauer: t0 - t3
  • Cashflow von t1 - t2: 400 EUR
  • Cashflow in t3: 900 EUR
  • Zins einer alternativen Investition: 7%


  1. Berechne den Discounted Net Cashflow für t1 - t3.
  2. Berechne den Net Present Value.
  3. Warum lohnt sich die Investition / warum nicht?


A:
  1. Discounted Cashflow
    1. t1: 400/(1,07)^1 = 374 EUR
    2. t2: 400/(1,07)^2 = 349 EUR
    3. t3: 900/(1,07)^3 = 735 EUR
  2. NPV: -1.500 + 374 + 349 + 735 = -42 EUR
  3. Die Investition lohnt sich nicht, da der NPV negativ ist: Es kommt also vorausichtlich zu einer Vermögensabnahme
Q:
  1. Was versteht man unter der Finanzstruktur eines Unternehmens?
  2. Welche Kennzahl wird verwendet, um die Finanzstruktur zu steuern?
A:
  1. Das Verhältnis von Eigen- und Fremdkapital
  2. WACC = Weighted average cost of capital
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Investitionsarten werden auch nach ihrem Anlass unterschieden.

Nenne drei Anlässe für Investitionen.

A:
  • Gründungs- bzw. Erstinvestition
  • Reinvestition (=  Ersatzinvestition. Rationalisierungsinvestition)
  • Erweiterungsinvestition (z.B. neue Märkte erschließen)
Q:

Investitionen können nach der Entscheidungsebene unterschieden werden, also in eine strategische, taktische und operative Investitionsplanung.


Beschreibe kurz, womit sich die verschiedenen Investitionsarten befassen.

Benenne auch die Dauer des zeitlichen Planungshorizonts (lang-, mittel-, oder kurzfristig).

A:

Strategisch: Befasst sich mit dem Produkt bzw. der Dienstleistung, die das Unternehmen auf dem Markt anbietet. --> Langfristiger Planungshorizont


Taktisch: Befasst sich mit der Aufrechterhaltung der Geschäftstätigkeit und aus strategischer Planung abgeleiteter Planung.

--> Mittelfristiger Planungshorizont


Operativ: Befasst sich mit regelmäßig wiederkehrenden Investitionsanlässen.

--> Kurzfristiger Planungshorizont

Q:

Nenne jeweils ein Beispiel dafür, womit sich folgende Investitionsarten allgemein befassen:

  1. Strategische Investitionsplanung
  2. Taktische Investitionsplanung
  3. Operative Investitionsplanung
A:
  1. F&E-Investitionen, Erweiterug der Produktionskapazität
  2. Ersatzbeschaffung von Maschinen, Rationalisierungsinvestitionen (z.B. automatisieren)
  3. Laufende Ersatzbeschaffung geringwertiger Investitionsobjekte
Q:

Beantworte folgende Fragen zur Finanzplanung:


  1. Der Kapitalbedarf wofür soll ermittelt werden?
  2. Die Auswirkungen von Finanzierungsalternativen worauf müssen bewertet werden? (Tipp: Bilanz)
  3. Wodurch sichert die mittel- bis langfristige Finanzplanung die langfrisitge Liquidität?
  4. Womit muss die Finanzpolitik (wie viel geben wir wofür wann aus und woher kommt das Geld dafür?) unbedingt abgestimmt werden?
  5. Auf welchen Punkt hin, der direkt das Finanzmanagement betrifft, muss die Unternehmenspolitik geprüft werden?
A:
  1. Für Investitionen, Schuldentilgungen und Gewinnausschüttungen
  2. Ihre Auswirkungen auf die Finanzstruktur 
  3. Durch die Abstimmung von Kapitalbedarf und Kapitaldeckung
  4. Mit den Unternehmenszielen
  5. Auf ihre finanzielle Realisierbarkeit
Q:

Ordne die folgenden Begriffe der Finanzplanung, der Finanzdisposition und der finanzwirtschaftlichen Analyse zu:

  • vergangenheitsbezogen
  • zukunftsbezogen
  • gegenwartsbezogen
A:
  • Finanzplanung: zukunftsbezogen
  • Finanzdisposition: gegenwartsbezogen
  • Finanzwirtschaftliche Analyse: vergangenheitsbezogen
Q:

Bezogen auf den Net Present Value (NPV) - wann lohnt sich eine Investition? Warum?

A:

Eine Investition lohnt sich immer, wenn der NPV positiv ist, weil es dann (voruassichtlich) einen Vermögenszuwachs gibt.

Q:

Wie wird der Present Value (PV) für wiederkehrende, konstante Zahlungsüberschüsse berechnet, wenn


 t --> unendlich


angenommen wird?

A:

PV = C_1 / r


Beispiel:

- Rendite p.a. nominal: 72 TEUR

- Rendite des Alternativsinvestments: 10% p.a.

--> PV = 72 TEUR / 0,1 = 720 TEUR

4. Finanzplanung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang 4. Finanzplanung an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang 4. Finanzplanung an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 4. Finanzplanung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 4. Finanzplanung