Toxikologie at FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Toxikologie an der FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Toxikologie Kurs an der FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Massnahmen gibt es bereits um die Tierstudien zu vermindern bzw das leiden der Tiere zu vermindern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

3R Konzept

Sind Leitprinzipien für einen ethischen Einsatz in Tierversuche


1. Replacement: 

Methoden, die die Verwendung von Tieren in der Forschung vermeiden oder ersetzen.

 

2. Reduction: 

Einsatz von Methoden, die es Forschern ermöglichen, vergleichbare Datenmengen von weniger Tieren zu erhalten  oder mehr Informationen von der gleichen Anzahl von Tieren zu erhalten.

 

3. Refinement: 

Verwendung von Methoden, die potenzielle Schmerzen, Leiden oder Ängste lindern oder minimieren und den Tierschutz für die verwendeten Tiere verbessern.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was müssen wir lernen/ wissen über die Toxikologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Pharmaceuticals
    • Nützlich und Toxisch
    • hier schaut man auf den Nutzen. Es lohnt sich manchmal ein Risiko einzugehen wenn der Nutzen gross ist. Bsp. Krebstherapie, grosse Nebenwirkungen aber Minimierung der Krebszellen
  • Kosmetik
    • Toxisch, KEIN NUTZEN!
  • Chemikalien
    • Toxisch, kein Nutzen
  • Zusatzstoffe
    • Toxisch
  • Nahrungsergänzungsmittel
    • Nützlich und Toxisch
  • Nanopartikel
    • (Nützlich) und toxisch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Welche teratogene Substanzen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Thalidomide (Kontargan)

Ethanol

Valpoic Acid

Retinoid Acid

Diethylstilbestrol (DES)

Dioxins (TCDD)

Aminopterin

Cigarette smoking (kein Medikament)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Was wird im Segment 3 der Toxikologischen Studie gemacht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hauptziel
    1. Peri- und postnatale Effekte

 

  • Concernes (Bedenken)
    1. Effekte nach der Organogenese
    2. Auswirkungen auf die Geburt
    3. Auswirkungen auf die Laktation (bis zum Absetzen)
  • Bsp: EPA
    1. Sie untersuchen Pestiziden in mehreren Genereatione F0- F2
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zähle Beispiel für beabsichtigte und unbeabsichtigt Expositionswege auf

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beabsichtig:

  • Spritze
  • Sonnencreme
  • Rauchen


Unbeabsichtigt

  • Outdoor Arbeiter
  • Kinder die Medikamente oder Reinigungsmittel einnehmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Expositionswege gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Oral (Essen, Tabletten)

Parenteral (sc, im, iv) 

Inhalation (z.B. Rauchen)

Topical (auf der Haut aufgetragen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zähle Beispiel von der Anwendung toxischer Chemikalien:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dioxine

  • entsteht durch das Verbrennen der Abfälle
  • entsteht unbeabsichtig
  • kann Krebserregend sein
  • alle Menschen besitzen einen minimalen Wert, der ist wiederum gestiegen in den letzten paar Jahren


Glyphosphat

  • wird bei Planzenschutzmittel eingesetzt
  • es wurde lang vermutet, dass es Krebserregend ist, jedoch gibt es kein beweis dafür


Aluminium

  • viele Theorien, dass Aluminium in Impfstoffen und Co. zu Krankheiten führt
  • keine Bestätigung dafür


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie entstand die Toxikologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vater der Toxikologie: Paracelsius

  • Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift se
  • Konzepterstellung der Zielorgane
  • Tierversuche sind analoge zu Menschen
  • Arbeitertoxikologie: Arbeiter sind toxische Substanzen ausgesetzt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 

Was ist ein pharmakodynamischer Effekt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bindung an einem Rezeptor führt zu einem pharmakodynamischen Effekt


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Tierarten werden in Studien genutzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Min. ein Rodent (Nagertier) und ein non- Rodent(nicht- Nagertier)
  • 2 unterschiedliche Untersuchung, da es sein kann, dass z.B. bei Rodent keine Nebenwirkung geben kann, jedoch beim Menschen

 

 

Nagetier (Rodent)

Maus 

Ratte (Wistar, Spraque Dawley)

 

Nicht-Nager (non-rodent)

Hund (Beagle) 

Kaninchen 

Minischwein

 

Nichtmenschlicher Primat 

Cynomolgus 

Marmoset 

Rhesusaffe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Von wem wird in der Toxikologie und Pharmakologie stark reguliert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesundheitsbehörde:

FDA (Food & Drug Administration, USA)

EMA (European Medicine Agency, EU)

Swissmedic (Schweiz) (arbeitet mit der FDA zusammen)

Regulierungsbehörden in jedem Land

- Gründliche toxikologische Bewertung für die Zulassung erforderlich Zulassung 

 

Hauptguidline für Toxikologische Untersuchungen:

  • ICH M3 Guidline
    1. Guideline für die Nichtklinischen Studien
    2. Muss vor den Studien erfüllt sein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Anwendung der Toxikologie findet man in der Industrie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Pharmazeutische Industrie
  • Kosmetik, Chemische Industrie (kein richtiger Nutzen für "well being")
  • Lebensmittelindustrie

    Konsumgüter
Lösung ausblenden
  • 43272 Karteikarten
  • 819 Studierende
  • 53 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Toxikologie Kurs an der FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Massnahmen gibt es bereits um die Tierstudien zu vermindern bzw das leiden der Tiere zu vermindern?

A:

3R Konzept

Sind Leitprinzipien für einen ethischen Einsatz in Tierversuche


1. Replacement: 

Methoden, die die Verwendung von Tieren in der Forschung vermeiden oder ersetzen.

 

2. Reduction: 

Einsatz von Methoden, die es Forschern ermöglichen, vergleichbare Datenmengen von weniger Tieren zu erhalten  oder mehr Informationen von der gleichen Anzahl von Tieren zu erhalten.

 

3. Refinement: 

Verwendung von Methoden, die potenzielle Schmerzen, Leiden oder Ängste lindern oder minimieren und den Tierschutz für die verwendeten Tiere verbessern.

Q:

Was müssen wir lernen/ wissen über die Toxikologie?

A:
  • Pharmaceuticals
    • Nützlich und Toxisch
    • hier schaut man auf den Nutzen. Es lohnt sich manchmal ein Risiko einzugehen wenn der Nutzen gross ist. Bsp. Krebstherapie, grosse Nebenwirkungen aber Minimierung der Krebszellen
  • Kosmetik
    • Toxisch, KEIN NUTZEN!
  • Chemikalien
    • Toxisch, kein Nutzen
  • Zusatzstoffe
    • Toxisch
  • Nahrungsergänzungsmittel
    • Nützlich und Toxisch
  • Nanopartikel
    • (Nützlich) und toxisch
Q:

 Welche teratogene Substanzen gibt es?

A:

Thalidomide (Kontargan)

Ethanol

Valpoic Acid

Retinoid Acid

Diethylstilbestrol (DES)

Dioxins (TCDD)

Aminopterin

Cigarette smoking (kein Medikament)

Q:

 Was wird im Segment 3 der Toxikologischen Studie gemacht?

A:
  • Hauptziel
    1. Peri- und postnatale Effekte

 

  • Concernes (Bedenken)
    1. Effekte nach der Organogenese
    2. Auswirkungen auf die Geburt
    3. Auswirkungen auf die Laktation (bis zum Absetzen)
  • Bsp: EPA
    1. Sie untersuchen Pestiziden in mehreren Genereatione F0- F2
Q:

Zähle Beispiel für beabsichtigte und unbeabsichtigt Expositionswege auf

A:

Beabsichtig:

  • Spritze
  • Sonnencreme
  • Rauchen


Unbeabsichtigt

  • Outdoor Arbeiter
  • Kinder die Medikamente oder Reinigungsmittel einnehmen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Expositionswege gibt es?

A:

Oral (Essen, Tabletten)

Parenteral (sc, im, iv) 

Inhalation (z.B. Rauchen)

Topical (auf der Haut aufgetragen)

Q:

Zähle Beispiel von der Anwendung toxischer Chemikalien:

A:

Dioxine

  • entsteht durch das Verbrennen der Abfälle
  • entsteht unbeabsichtig
  • kann Krebserregend sein
  • alle Menschen besitzen einen minimalen Wert, der ist wiederum gestiegen in den letzten paar Jahren


Glyphosphat

  • wird bei Planzenschutzmittel eingesetzt
  • es wurde lang vermutet, dass es Krebserregend ist, jedoch gibt es kein beweis dafür


Aluminium

  • viele Theorien, dass Aluminium in Impfstoffen und Co. zu Krankheiten führt
  • keine Bestätigung dafür


Q:

Wie entstand die Toxikologie?

A:

Vater der Toxikologie: Paracelsius

  • Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift se
  • Konzepterstellung der Zielorgane
  • Tierversuche sind analoge zu Menschen
  • Arbeitertoxikologie: Arbeiter sind toxische Substanzen ausgesetzt
Q:

 

Was ist ein pharmakodynamischer Effekt?

A:

Bindung an einem Rezeptor führt zu einem pharmakodynamischen Effekt


Q:

Welche Tierarten werden in Studien genutzt?

A:
  • Min. ein Rodent (Nagertier) und ein non- Rodent(nicht- Nagertier)
  • 2 unterschiedliche Untersuchung, da es sein kann, dass z.B. bei Rodent keine Nebenwirkung geben kann, jedoch beim Menschen

 

 

Nagetier (Rodent)

Maus 

Ratte (Wistar, Spraque Dawley)

 

Nicht-Nager (non-rodent)

Hund (Beagle) 

Kaninchen 

Minischwein

 

Nichtmenschlicher Primat 

Cynomolgus 

Marmoset 

Rhesusaffe

Q:

Von wem wird in der Toxikologie und Pharmakologie stark reguliert?

A:

Gesundheitsbehörde:

FDA (Food & Drug Administration, USA)

EMA (European Medicine Agency, EU)

Swissmedic (Schweiz) (arbeitet mit der FDA zusammen)

Regulierungsbehörden in jedem Land

- Gründliche toxikologische Bewertung für die Zulassung erforderlich Zulassung 

 

Hauptguidline für Toxikologische Untersuchungen:

  • ICH M3 Guidline
    1. Guideline für die Nichtklinischen Studien
    2. Muss vor den Studien erfüllt sein
Q:

Welche Anwendung der Toxikologie findet man in der Industrie?

A:
  • Pharmazeutische Industrie
  • Kosmetik, Chemische Industrie (kein richtiger Nutzen für "well being")
  • Lebensmittelindustrie

    Konsumgüter
Toxikologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Toxikologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Klinische Toxikologie

Akkon Hochschule

Zum Kurs
LM-Toxikologie

TU Braunschweig

Zum Kurs
toxicologie bis

Ecole Supérieure d'Ingénieurs en Génie Electrique

Zum Kurs
Topologie

Aix-Marseille Université

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Toxikologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Toxikologie