Testaufbau Und Analyse at FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Testaufbau und Analyse an der FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Testaufbau und Analyse Kurs an der FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sagt die Inhaltsvalidität aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fragt danach, ob die Summe der Testitems eine repräsentative Stichprobe des Itemuniversums erfasst.

Items müssen repräsentativ für das zu messende Konstrukt sein.

«Inhaltliche Validität ist dann gegeben, wenn der Inhalt der TestItems des Zielmerkmals hinreichend genau definiert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sagt die Kriteriumsvalidität aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Korrelieren meine Messergebnisse mit einem praktisch bedeutsamen Aussenkriterium?

Z.B. Korrelieren Messergebnisse einer Aufnahmeprüfung mit dem Studienerfolg?

Dass von einem Testergebnis auf ein für diagnostische Entscheidungen praktisch relevantes Kriterium ausserhalb der Testsituation geschlossen werden kann. 

Beleg durch empirische Zusammenhänge zwischen Testwert und für den Einsatzbereich relevanten Aussenkriterien 

Kriterien: konkrete, direkt messbare Leistungen oder Verhaltensweisen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Konstruktvalidität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fragt danach, ob Messergebnisse mit theoretischen Messvorhersagen übereinstimmen.

Ist das Erhebungsverfahren überhaupt vereinbar mit den Theorien des Konstruktes. 

«Unter Konstruktvalidität versteht man empirische Belege dafür, dass ein Test das Konstrukt erfasst, welches er erfassen soll – und nicht ein anderes.» 

Konstruktvalidität als umfassendstes und anspruchsvollstes Validitätskonzept 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Physikalisches Messen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Man braucht ein Instrument das:

Zielmerkmal in gewünschter Einheit misst und nicht etwas anderes

Bei wiederholter Messung identische Ergebnisse

Unabhängig von Person die misst gleiches Ergebnis.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Psychologisches Messen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Brauche ein Instrument das:

Zielmerkmal misst 

Bei wiederholten Messungen zum gleichen Ergebnis kommen

Testresultat unabhängig von Person, die Test durchführt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Schwierigkeiten von psychologischen Tests?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es gibt keine goldenen Standards für die Eichung des Messinstrumentes

Oft keine allgemein akzeptierten Definitionen für ein Merkmal

Oft keine normierten Messeinheiten

Wenig präzise, differenzierte Einzelmessungen

Erfassen verschiedene Aufgaben wirklich das selbe Merkmal?

Wie viele Aufgaben sind für eine Adäquate Präzision erforderlich?

Wie sollen die Aufgaben gestaltet sein?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein psychologischer Test?

Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Ein Test ist ein wissenschaftliches Routineverfahren 

• zur Erfassung

• eines oder mehrerer empirisch abgrenzbarer psychologischer Merkmale 

• mit dem Ziel einer möglichst genauen

• quantitativen Aussage 

• über den Grad der individuellen Merkmalsausprägung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Abgrenzung von Tests zu Fragebogen und Experimenten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fragebogen:

• im Englischen («questionnaire», «scale») nahezu synonym zu Test • im Deutschen auch Sammelausdruck für diverse schriftliche Befragungen ohne explizit testtheoretischen Hintergrund 

Experiment

• keine Manipulation der unabhängigen Variable(n) • keine randomisierte Gruppenzuordnung • aber: Test als „spezielles psychologisches Experiment mit dem Ziel, vergleichende Aussagen über Personen abzuleiten“ 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Item?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einzelne Fragen oder Aufgaben, die im Rahmen der Testdurchführung bearbeitet werden müssen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus welchen 2 Komponenten besteht ein Item?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Itemstamm: Stimulus, der eine bestimme Verhaltensreaktion provozieren soll 

• Antwort: Möglichkeit bzw. Aufforderung, auf den Item-Reiz zu reagieren 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zwischen welchen 3 Skalen wird unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• (Test-)Skala: Satz von mehreren Items, die dasselbe Merkmal abbilden 

• Antwortskala: Satz von Antwortoptionen, die in Relation zueinander stehen

• Normwertskala: Art des Referenzsystems für die inhaltliche Interpretation von Testergebnissen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche verschiedenen Arten der Validität gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Inhaltsvalidität

Konstruktvalidität

Kriteriumsvalidität

Lösung ausblenden
  • 50297 Karteikarten
  • 971 Studierende
  • 54 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Testaufbau und Analyse Kurs an der FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sagt die Inhaltsvalidität aus?

A:

Fragt danach, ob die Summe der Testitems eine repräsentative Stichprobe des Itemuniversums erfasst.

Items müssen repräsentativ für das zu messende Konstrukt sein.

«Inhaltliche Validität ist dann gegeben, wenn der Inhalt der TestItems des Zielmerkmals hinreichend genau definiert.

Q:

Was sagt die Kriteriumsvalidität aus?

A:

Korrelieren meine Messergebnisse mit einem praktisch bedeutsamen Aussenkriterium?

Z.B. Korrelieren Messergebnisse einer Aufnahmeprüfung mit dem Studienerfolg?

Dass von einem Testergebnis auf ein für diagnostische Entscheidungen praktisch relevantes Kriterium ausserhalb der Testsituation geschlossen werden kann. 

Beleg durch empirische Zusammenhänge zwischen Testwert und für den Einsatzbereich relevanten Aussenkriterien 

Kriterien: konkrete, direkt messbare Leistungen oder Verhaltensweisen 

Q:

Was bedeutet Konstruktvalidität?

A:

Fragt danach, ob Messergebnisse mit theoretischen Messvorhersagen übereinstimmen.

Ist das Erhebungsverfahren überhaupt vereinbar mit den Theorien des Konstruktes. 

«Unter Konstruktvalidität versteht man empirische Belege dafür, dass ein Test das Konstrukt erfasst, welches er erfassen soll – und nicht ein anderes.» 

Konstruktvalidität als umfassendstes und anspruchsvollstes Validitätskonzept 

Q:

Physikalisches Messen

A:

Man braucht ein Instrument das:

Zielmerkmal in gewünschter Einheit misst und nicht etwas anderes

Bei wiederholter Messung identische Ergebnisse

Unabhängig von Person die misst gleiches Ergebnis.

Q:

Psychologisches Messen

A:

Brauche ein Instrument das:

Zielmerkmal misst 

Bei wiederholten Messungen zum gleichen Ergebnis kommen

Testresultat unabhängig von Person, die Test durchführt

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind die Schwierigkeiten von psychologischen Tests?

A:

Es gibt keine goldenen Standards für die Eichung des Messinstrumentes

Oft keine allgemein akzeptierten Definitionen für ein Merkmal

Oft keine normierten Messeinheiten

Wenig präzise, differenzierte Einzelmessungen

Erfassen verschiedene Aufgaben wirklich das selbe Merkmal?

Wie viele Aufgaben sind für eine Adäquate Präzision erforderlich?

Wie sollen die Aufgaben gestaltet sein?

Q:

Was ist ein psychologischer Test?

Definition

A:

• Ein Test ist ein wissenschaftliches Routineverfahren 

• zur Erfassung

• eines oder mehrerer empirisch abgrenzbarer psychologischer Merkmale 

• mit dem Ziel einer möglichst genauen

• quantitativen Aussage 

• über den Grad der individuellen Merkmalsausprägung 

Q:

Abgrenzung von Tests zu Fragebogen und Experimenten

A:

Fragebogen:

• im Englischen («questionnaire», «scale») nahezu synonym zu Test • im Deutschen auch Sammelausdruck für diverse schriftliche Befragungen ohne explizit testtheoretischen Hintergrund 

Experiment

• keine Manipulation der unabhängigen Variable(n) • keine randomisierte Gruppenzuordnung • aber: Test als „spezielles psychologisches Experiment mit dem Ziel, vergleichende Aussagen über Personen abzuleiten“ 

Q:

Was ist ein Item?

A:

Einzelne Fragen oder Aufgaben, die im Rahmen der Testdurchführung bearbeitet werden müssen 

Q:

Aus welchen 2 Komponenten besteht ein Item?

A:

• Itemstamm: Stimulus, der eine bestimme Verhaltensreaktion provozieren soll 

• Antwort: Möglichkeit bzw. Aufforderung, auf den Item-Reiz zu reagieren 

Q:

Zwischen welchen 3 Skalen wird unterschieden?

A:

• (Test-)Skala: Satz von mehreren Items, die dasselbe Merkmal abbilden 

• Antwortskala: Satz von Antwortoptionen, die in Relation zueinander stehen

• Normwertskala: Art des Referenzsystems für die inhaltliche Interpretation von Testergebnissen 

Q:

Welche verschiedenen Arten der Validität gibt es?

A:

Inhaltsvalidität

Konstruktvalidität

Kriteriumsvalidität

Testaufbau und Analyse

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Testaufbau und Analyse an der FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Für deinen Studiengang Testaufbau und Analyse an der FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Testaufbau und Analyse Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Analyse

Hochschule für angewandtes Management

Zum Kurs
Analyse

Aix-Marseille Université

Zum Kurs
Trenn und Analysemethoden

Universität Wien

Zum Kurs
Analyse

Hochschule RheinMain

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Testaufbau und Analyse
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Testaufbau und Analyse