Psychologie at FernUniversität in Hagen

Flashcards and summaries for Psychologie at the FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Psychologie at the FernUniversität in Hagen

Exemplary flashcards for Psychologie at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Was ist der Interquartilsabstand (-bereich)?

Exemplary flashcards for Psychologie at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Was sind Whisker?

Exemplary flashcards for Psychologie at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Was sind Ordinalskalierte Variablen?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Psychologie at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Was sind intervallsklalierte Variablen?

Exemplary flashcards for Psychologie at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Was sind Verhältnissklalierte Variablen?

Exemplary flashcards for Psychologie at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Unterscheide diskrete von stetigen Variablen.

Exemplary flashcards for Psychologie at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Worauf beziehen sich Effektgrößen und woraus werden sie berechnet?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Psychologie at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Was wird bei dem t-Test für unabhängige Stichproben gemacht, wenn es sich m heterogene Varianzen handelt?

Exemplary flashcards for Psychologie at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Die wissenschaftliche Methode

Exemplary flashcards for Psychologie at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Skalenniveau

Exemplary flashcards for Psychologie at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Nominalskalenniveau
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Psychologie at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Ordinalskalenniveau

Your peers in the course Psychologie at the FernUniversität in Hagen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Psychologie at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Psychologie

Was ist der Interquartilsabstand (-bereich)?
- bei Ordinalskalenniveau bezeichnet man es als Interquartilsbereich IQB = [Q1;Q3] Der Interquartilsabstand bezeichnet die Differenz zwischen dem 1. und 3. Qartil IQR=Q3-Q1

Psychologie

Was sind Whisker?
Extremster Nicht-Ausreißer Whiskers werden in Abhängigkeit der fences (Zäune) definiert. Fences: 1,5 x IQR von Q1,bzw. Q3 Whiskers entsprechen dem letzten Wert vor den fences oder entsprechen den fences. Extremwerte sind die Werte die 3xIQR (von Q1 bzw. Q3) Über den Whiskers liegen die Ausreißer.

Psychologie

Was sind Ordinalskalierte Variablen?
Im Gegensatz zu nominalskalierten Daten können ordinalskalierte Daten zwar in eine natürliche Reihenfolge gebracht werden – da allerdings die Abstände zwischen den einzelnen Werten nicht quantifizierbar sind, kann mit ihnen nicht “normal gerechnet” werden. Das klassische Beispiel hierfür sind Schulnoten. Schulnoten weisen sowohl eine natürliche Reihenfolge (eine 1 ist besser als eine 2, eine 2 ist besser als eine 3 usw.) als auch unterschiedliche Abstände zwischen den einzelnen Werten auf (der Notenbereich der 1 umfasst den Bereich von 92% bis 100% der maximal erreichbaren Punkte, der Notenbereich der 5 dagegen den Bereich von 0% bis 49%). Aus diesem Grund sind Rechenoperationen wie etwa das Addieren oder das Subtrahieren von Noten nicht sinnvoll: Zwei “2er” ergeben keinen “4er”

Psychologie

Was sind intervallsklalierte Variablen?
Auf einer Intervallskala kann man Abstände, also Differenzen bilden, allerdings hat diese Skala keinen Nullpunkt. Und ohne Nullpunkt kann man keine Verhältnisse bilden. Typisches Beispiel für diese Skala ist unsere Temperaturskala in Grad Celsius. Man kann Differenzen bilden („morgen wird es 10 Grad kälter als heute“), aber keine Verhältnisse („morgen wird es doppelt so kalt wie heute“).

Psychologie

Was sind Verhältnissklalierte Variablen?
Verhältnisskalierte Daten haben im Unterschied zur Intervallskala einen absoluten Nullpunkt.Die meisten stetigen Daten sind verhältnisskaliert, da es dort eine Null gibt. Beispiele hierfür sind das Einkommen, Zeiten, Längen bzw. Größen, uvm. Mit solchen Daten kann man nun wirkliche Verhältnisse bilden, also „doppelt so lang“ oder „ein doppelt so hohes Einkommen“ sagen. Verhältnisskalen sind in der Psychologie eher selten, da es kaum psychologi - sche Merkmale mit einem natürlichen Nullpunkt gibt. Die Zeitskala bildet eine Ausnahme: Wer 0,7 Sekun -den benötigt, um einen Reiz einer von zwei Katego -rien zuzuordnen ( Diskriminationsaufgabe ), braucht halb so lang wie jemand, der für die gleiche Aufgabe 1,4 Sekunden benötigt.

Psychologie

Unterscheide diskrete von stetigen Variablen.
Diskrete Variablen können nur endlich viele oder abzählbar unendlich viele Ausprägungen annehmen; nominal-, ordinal- oder kardinalskaliert - stetige Variablen hingegen überabzählbar unendlich viele Ausprägungen; kardinalskaliert

Psychologie

Worauf beziehen sich Effektgrößen und woraus werden sie berechnet?
Beziehen sich auf Populationsparameter
Werden aus Stichprobenergebnissen bestimmt

Psychologie

Was wird bei dem t-Test für unabhängige Stichproben gemacht, wenn es sich m heterogene Varianzen handelt?
-> Anzahl der Freiheitsgrade und damit der kritische Wert wird verändert.
Freiheitsgrade werden vermindert -> konservativerer Test mit einem relativ höheren kritischen Wert
z.B. Welch-Korrektur

Psychologie

Die wissenschaftliche Methode
Theorie
Forschungshypothese
Präzisierung der Hypothese
Design der Studie
Durchführung
Datenanalyse
Interpretation der Daten
Implikationen für Theorie

Psychologie

Skalenniveau
Niveau der quantitativen Erfassung psychologischer Größen und Phänomene.
Für praktische Zecke werden in der empirischen Forschung viel Skallentypen/Skalenniveaus unterschiedenen:

Nominalskala
Ordinalskala
Intervallskala
(Verhältnisskala)

Die Bestimmung des Skalenniveaus ist notwendig, um einen Signifikantes angemessen einzusetzen (Skalierung)

Psychologie

Nominalskalenniveau
Bedingung:
Die Objekte müssen eindeutig in Klassen eingeordnet werden können

(Keine weitere Beziehung zwischen den Klassen)

Psychologie

Ordinalskalenniveau
Bedingung:
Zuordnung von Zahlen zu Objekten in der Weise, dass von jeweils zwei Objekten dasjenige Objekt die größere Zahl erhält, das die größere Merkmalsausprägung besitzt.

"natürliche Rangordnung"

Die Anstände zwischen den Merkmalen sind jedoch nicht quantifizierter.
Die Zuordnungszahlen sagen nichts über die Abstände zwischen den Merkmalen aus.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Psychologie at the FernUniversität in Hagen

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Psychologie at the FernUniversität in Hagen there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to FernUniversität in Hagen overview page

Psychologia

psychologie

psychologie

Psychologie SUK

psychologie

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Psychologie at the FernUniversität in Hagen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login