OE at FernUniversität In Hagen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für OE an der FernUniversität in Hagen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen OE Kurs an der FernUniversität in Hagen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Mögliche Gründe/Bereiche (in der Situationsbeschreibung) für eine OE?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vertriebsorganisation

  1. Aufgrund des Umsatzeinbruches ist es notwendig, auf das veränderte Umfeld zu reagieren.  
  2. Sind niedrigere Preise erforderlich, müssen Kosten (Optimierung der Ablauforganisation, Verschlankung der Hierarchie) erspart werden oder Vertriebskanäle erweitert werden

Portfolio


  1. Da Bedarf an ….. vorhanden ist, sollte das Produkt in das Portfolio aufgenommen werden.  Die Sortimentserweiterung erfordert eine Veränderung 


Unternehmenswachstum


  1. Das Unternehmen ist in den letzten Jahren stark gewachsen, die Organisationsstruktur ist jedoch auf der Strecke geblieben.  


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie 4 Ansatzpunkte, um eine Optimierung der betrieblichen Prozesse der GmbH zu erreichen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


1. Aufbauorganisation


- Hierarchieabbau durch Lean Management 

- Unzureichende Regelungen durch klare Zuständigkeiten/Kompetenzen verbessert


2. Ablauforganisation


- Besseres Schnittstellenmanagement

- Outsourcing von Randaufgaben

- Make-or-Buy-Entscheidung optimiert werden


3. Wissensmanagement


- Implizites zum expliziten Wissen transferiert & erfasst (in Wissensdatenbank)

- Darin können Prozesse definiert, standisiert werden


4. Qualifikationen der MA


Fortbildungs- & PE-Maßnahmen sollen angeboten werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziele der 3 Phasen der OE?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unfreezing      

- Überprüfung der Vorhandenen Organisation             

- Motivation für Veränderungen 

- Sicherheit trotz Wandel           


Moving           

- Veränderung der Verhaltensweisen & Prozesse          

                        

Refreezing      

- Konsolidierung der neuen,  offiziell von der Geschäftsführung legitimierten Prozesse & Regeln      

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stellen Sie drei Erfolgsfaktoren dar, die sich auf den Veränderungsprozess auswirken können?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. MA & Führungskräfte erkennen die Notwendigkeit der Veränderungen
  2. Führungskräfte gehen mit gutem Beispiel voran (Vorbild der Unternehmensführung)
  3. MA erleben spürbar den Erfolg der Maßnahmen
  4. Offene & glaubwürdige Informationspolitik
  5. Zielsetzung werden der Belegschaft klar & verständlich präsentiert 
  6. MA sollen sich mit den Veränderungszielen identifizieren können
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stellen Sie drei Misserfolgsfaktoren dar, die sich auf den Veränderungsprozess auswirken können?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Probleme der Organisation werden von den Beteiligten nicht wahrgenommen oder wollen nicht wahrgenommen werden
  2. Es fehlt die Bereitschaft zur Veränderung
  3. Die Geschäftsführung setzt die falsche Strategie (Maßnahmen werden Top-down verordnet)
  4. MA verteidigen den Status quo und nehmen eine Blockadehaltung ein
  5. Es existieren unrealistische Zeitvorgaben bei Veränderungsprozessen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Wandel gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ungeplanter Wandel:

Passiv / abwartend: Wandel erkannt, beobachten, ob es nur ein vorübergehender Trend ist

•Reaktiv / handelnd: Auf Veränderungen reagieren


Geplanter Wandel: Zielgerichtete, gesteuerte, kontrollierte Veränderung im Unternehmen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Mitarbeitertypen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.  Visionäre

2. Aktiv Gläubige

3.  Opportunisten

4.  Abwartende/Gleichgültige

5.  Untergrundkämpfer

6.  Emigranten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Visionäre/Missionare

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

oft im Top- Management, die Wandel initiieren, andere überzeugen und ihre Energie in den Wandel investieren.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die aktiven Gläubigen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die „aktiven Gläubigen“, die sich für den Wandel engagieren und ihre Überzeugung- und Arbeitskraft einsetzen. Das sind die „frühen Folger“. Gepaart mit Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft stellen sie die wichtigen Multiplikatoren dar.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Opportunisten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Opportunisten: Dieses Verhalten als eine schwache Form des Widerstands.                           

Der Opportunist stellt sich gegenüber seinem Vorgesetzten in Bezug auf die Veränderung als engagiert dar. Hingegen gibt er sich vor Kollegen und anderen Mitarbeitern als skeptisch und zurückhaltend. Diese lassen sich aber ehesten zu „späten Folgern“ wandeln.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Abwartenden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Diese Gruppe repräsentiert die Mehrheit der Personen.   Ihre Bereitschaft zur Veränderung ist sehr gering“. Nimmt diese Personengruppe wahr, dass Veränderungen positiv verlaufen, so besteht die Möglichkeit, dass sie auch mitmachen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Untergrundkämpfer

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die „Untergrundkämpfer und die offenen Gegner“. Diese Personen verhalten sich Veränderungen gegenüber entweder verdeckt oder offen feindlich. Die offenen Gegner sind sachliche Akteure, mit denen man ins Gespräch kommen kann. Können diese ihre Einwände und Ideen einbringen, so besteht die Chance, dass sie ihr Verhalten überdenken.

Lösung ausblenden
  • 380611 Karteikarten
  • 8101 Studierende
  • 100 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen OE Kurs an der FernUniversität in Hagen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Mögliche Gründe/Bereiche (in der Situationsbeschreibung) für eine OE?

A:

Vertriebsorganisation

  1. Aufgrund des Umsatzeinbruches ist es notwendig, auf das veränderte Umfeld zu reagieren.  
  2. Sind niedrigere Preise erforderlich, müssen Kosten (Optimierung der Ablauforganisation, Verschlankung der Hierarchie) erspart werden oder Vertriebskanäle erweitert werden

Portfolio


  1. Da Bedarf an ….. vorhanden ist, sollte das Produkt in das Portfolio aufgenommen werden.  Die Sortimentserweiterung erfordert eine Veränderung 


Unternehmenswachstum


  1. Das Unternehmen ist in den letzten Jahren stark gewachsen, die Organisationsstruktur ist jedoch auf der Strecke geblieben.  


Q:

Beschreiben Sie 4 Ansatzpunkte, um eine Optimierung der betrieblichen Prozesse der GmbH zu erreichen?

A:


1. Aufbauorganisation


- Hierarchieabbau durch Lean Management 

- Unzureichende Regelungen durch klare Zuständigkeiten/Kompetenzen verbessert


2. Ablauforganisation


- Besseres Schnittstellenmanagement

- Outsourcing von Randaufgaben

- Make-or-Buy-Entscheidung optimiert werden


3. Wissensmanagement


- Implizites zum expliziten Wissen transferiert & erfasst (in Wissensdatenbank)

- Darin können Prozesse definiert, standisiert werden


4. Qualifikationen der MA


Fortbildungs- & PE-Maßnahmen sollen angeboten werden

Q:

Ziele der 3 Phasen der OE?

A:

Unfreezing      

- Überprüfung der Vorhandenen Organisation             

- Motivation für Veränderungen 

- Sicherheit trotz Wandel           


Moving           

- Veränderung der Verhaltensweisen & Prozesse          

                        

Refreezing      

- Konsolidierung der neuen,  offiziell von der Geschäftsführung legitimierten Prozesse & Regeln      

Q:

Stellen Sie drei Erfolgsfaktoren dar, die sich auf den Veränderungsprozess auswirken können?

A:
  1. MA & Führungskräfte erkennen die Notwendigkeit der Veränderungen
  2. Führungskräfte gehen mit gutem Beispiel voran (Vorbild der Unternehmensführung)
  3. MA erleben spürbar den Erfolg der Maßnahmen
  4. Offene & glaubwürdige Informationspolitik
  5. Zielsetzung werden der Belegschaft klar & verständlich präsentiert 
  6. MA sollen sich mit den Veränderungszielen identifizieren können
Q:

Stellen Sie drei Misserfolgsfaktoren dar, die sich auf den Veränderungsprozess auswirken können?

A:
  1. Probleme der Organisation werden von den Beteiligten nicht wahrgenommen oder wollen nicht wahrgenommen werden
  2. Es fehlt die Bereitschaft zur Veränderung
  3. Die Geschäftsführung setzt die falsche Strategie (Maßnahmen werden Top-down verordnet)
  4. MA verteidigen den Status quo und nehmen eine Blockadehaltung ein
  5. Es existieren unrealistische Zeitvorgaben bei Veränderungsprozessen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Arten von Wandel gibt es?

A:

Ungeplanter Wandel:

Passiv / abwartend: Wandel erkannt, beobachten, ob es nur ein vorübergehender Trend ist

•Reaktiv / handelnd: Auf Veränderungen reagieren


Geplanter Wandel: Zielgerichtete, gesteuerte, kontrollierte Veränderung im Unternehmen

Q:

Welche Mitarbeitertypen gibt es?

A:

1.  Visionäre

2. Aktiv Gläubige

3.  Opportunisten

4.  Abwartende/Gleichgültige

5.  Untergrundkämpfer

6.  Emigranten

Q:

Visionäre/Missionare

A:

oft im Top- Management, die Wandel initiieren, andere überzeugen und ihre Energie in den Wandel investieren.

Q:

Die aktiven Gläubigen

A:

Die „aktiven Gläubigen“, die sich für den Wandel engagieren und ihre Überzeugung- und Arbeitskraft einsetzen. Das sind die „frühen Folger“. Gepaart mit Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft stellen sie die wichtigen Multiplikatoren dar.

Q:

Die Opportunisten

A:

Die Opportunisten: Dieses Verhalten als eine schwache Form des Widerstands.                           

Der Opportunist stellt sich gegenüber seinem Vorgesetzten in Bezug auf die Veränderung als engagiert dar. Hingegen gibt er sich vor Kollegen und anderen Mitarbeitern als skeptisch und zurückhaltend. Diese lassen sich aber ehesten zu „späten Folgern“ wandeln.

Q:

Die Abwartenden

A:

Diese Gruppe repräsentiert die Mehrheit der Personen.   Ihre Bereitschaft zur Veränderung ist sehr gering“. Nimmt diese Personengruppe wahr, dass Veränderungen positiv verlaufen, so besteht die Möglichkeit, dass sie auch mitmachen

Q:

Untergrundkämpfer

A:

Die „Untergrundkämpfer und die offenen Gegner“. Diese Personen verhalten sich Veränderungen gegenüber entweder verdeckt oder offen feindlich. Die offenen Gegner sind sachliche Akteure, mit denen man ins Gespräch kommen kann. Können diese ihre Einwände und Ideen einbringen, so besteht die Chance, dass sie ihr Verhalten überdenken.

OE

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten OE Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Oeil

Université de Poitiers

Zum Kurs
OB

Centro Escolar University

Zum Kurs
OP

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden OE
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen OE