Modul 1 C Bildung, Arbeit Und Beruf at FernUniversität In Hagen | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Modul 1 C Bildung, Arbeit und Beruf an der FernUniversität in Hagen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Modul 1 C Bildung, Arbeit und Beruf Kurs an der FernUniversität in Hagen zu.

TESTE DEIN WISSEN
“höheres“ Schulwesen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einrichtung des Oberschulkollegiums in Berlin                                              —> Ordnung des höheren Schulwesens                                                         —> Regelungen zur Abschlussprüfung 
  • 1. Abiturreglement = Voraussetzung für Erlangung Stipendium 
  • 2. Abiturreglement = Voraussetzung Staatsexamen 
  • 3. Abiturreglement = Voraussetzung universitäre Studiengänge 
  • Berechtigungssystem und Fokussierung auf Allgemeinbildung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
“Mittleres“ Schulwesen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Prinzip der Praxisbezogenheit und Nützlichkeit
  • Basis der Realschulentwicklung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Übergang vom Stände- zum Leistungsprinzip
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ständeprinzip= Volksschulen bis zu 8 Jahre, Mittelschule 9 Jahre, Gymnasium 12 Jahre —>getrennte Institutionen
  • Weimarer Schulkompromiss —>Einheitsschule und Bekenntnisschule —>Simultanschule als Regelfall (Schüler mit unterschiedlichen Konfessionen) —>bekenntnisfrei (kein Religionsunterricht)
  • Leistungsprinzip= gemeinsamer Unterricht bis zur 4.Klasse, mittlerer 10 Jahre, Abi 13 Jahre
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Modernisierungstendenzen Ende des 19. Jahrhunderts 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Allerhöchster Erlass, Vergabe von vollen Studienberechtigungen durch Realgymnasium und Oberrealschule
  • 1908 : Zulassung von Mädchen zur Abiturprüfung
  • “Allgemeine Bestimmungen“ 1872 = Aufhebung der Stiehlschen Regulative 
  • Herausbildung des dualen Berufsbildungssystems = Betrieb und Schule, Schule noch nicht zwingend vorgeschrieben 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Proklamation und Durchsetzung der Schulpflicht 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • General Edict (Friedrich Wwilhelm I, 1717)
  • Verankerung der Unterrichtspflicht im allgemeinen Landrecht für die preußischen Staaten 
  • Schulpflicht erst zum Ende des 19. Jahrhunderts 
  • niedere (gemeine) Schulen und höhere Schulen (gymnasia)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
„Niederes“ Schulwesen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Glaubenserziehung christlicher Untertanen 
  • Bildungsbegrenzung —> Stiehlschen Regulativen
  • volkstümliche Bildung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Neugestaltung der gymnasialen Oberstufe 1972
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • anstatt unterschiedlicher gymnasialer Schultypen
  • enttypisierte Gymnasien, die in der Oberstufe durch ein Kurssystem Platz für individuelle Profile bieten —>dadurch auf fachliche Interessen konzentrieren und auf Arbeitsformen des Studiums vorbereitet werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ungleichheitsdebatte und Einführung der Gesamtschulen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ungleichheit der Bildungschancen abbauen
  • gegliedertes Schulsystem wurde nicht durch die Errichtung der Gesamtschulen ersetzt, sondern ergänzt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Düsseldorfer Abkommen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Restaurierung des gegliederten Schulwesens
  • Abkommen zwischen den Ländern der Bundesrepublik zur Vereinheitlichung auf dem Gebiete des Schulwesens
  • Gliederung in höhere und niedere Bildung wird beibehalten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Hamburger Abkommen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 1946
  • Einrichtung der Hauptschule
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schule nach 1945
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 1945 Potsdamer Abkommen —>erfolgreiche Entwicklung demokratischer Ideen
  • Demokratisierung des deutschen Bildungswesens —>Zugang zu allen Schulen durch Schulgelder (ökonomisch) —>zusammenhängendes Bildungssystem, Elementarbildung und weiterführende Bildung sollen aufeinander aufbauen (schulstrukturell) —>Revision der Curricula (inhaltlich)
  • DDR= Polytechnische und erweiterte Oberschulen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ideologische Ausrichtung der Schulen im Nationalsozialismus
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 4 Jahre Volksschule
  • Nationalpolitische Erziehungsanstalten
  • Adolf-Hitler-Schulen
  • Ideologische Inhalte
  • Bildungsbegrenzung (z.B. für Mädchen)
  • rassistische Dimension (vor allem durch Judenvertreibung)
Lösung ausblenden
  • 214099 Karteikarten
  • 5831 Studierende
  • 72 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Modul 1 C Bildung, Arbeit und Beruf Kurs an der FernUniversität in Hagen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
“höheres“ Schulwesen
A:
  • Einrichtung des Oberschulkollegiums in Berlin                                              —> Ordnung des höheren Schulwesens                                                         —> Regelungen zur Abschlussprüfung 
  • 1. Abiturreglement = Voraussetzung für Erlangung Stipendium 
  • 2. Abiturreglement = Voraussetzung Staatsexamen 
  • 3. Abiturreglement = Voraussetzung universitäre Studiengänge 
  • Berechtigungssystem und Fokussierung auf Allgemeinbildung 
Q:
“Mittleres“ Schulwesen 
A:
  • Prinzip der Praxisbezogenheit und Nützlichkeit
  • Basis der Realschulentwicklung
Q:
Übergang vom Stände- zum Leistungsprinzip
A:
  • Ständeprinzip= Volksschulen bis zu 8 Jahre, Mittelschule 9 Jahre, Gymnasium 12 Jahre —>getrennte Institutionen
  • Weimarer Schulkompromiss —>Einheitsschule und Bekenntnisschule —>Simultanschule als Regelfall (Schüler mit unterschiedlichen Konfessionen) —>bekenntnisfrei (kein Religionsunterricht)
  • Leistungsprinzip= gemeinsamer Unterricht bis zur 4.Klasse, mittlerer 10 Jahre, Abi 13 Jahre
Q:
Modernisierungstendenzen Ende des 19. Jahrhunderts 
A:
  • Allerhöchster Erlass, Vergabe von vollen Studienberechtigungen durch Realgymnasium und Oberrealschule
  • 1908 : Zulassung von Mädchen zur Abiturprüfung
  • “Allgemeine Bestimmungen“ 1872 = Aufhebung der Stiehlschen Regulative 
  • Herausbildung des dualen Berufsbildungssystems = Betrieb und Schule, Schule noch nicht zwingend vorgeschrieben 
Q:
Proklamation und Durchsetzung der Schulpflicht 
A:
  • General Edict (Friedrich Wwilhelm I, 1717)
  • Verankerung der Unterrichtspflicht im allgemeinen Landrecht für die preußischen Staaten 
  • Schulpflicht erst zum Ende des 19. Jahrhunderts 
  • niedere (gemeine) Schulen und höhere Schulen (gymnasia)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
„Niederes“ Schulwesen 
A:
  • Glaubenserziehung christlicher Untertanen 
  • Bildungsbegrenzung —> Stiehlschen Regulativen
  • volkstümliche Bildung
Q:
Neugestaltung der gymnasialen Oberstufe 1972
A:
  • anstatt unterschiedlicher gymnasialer Schultypen
  • enttypisierte Gymnasien, die in der Oberstufe durch ein Kurssystem Platz für individuelle Profile bieten —>dadurch auf fachliche Interessen konzentrieren und auf Arbeitsformen des Studiums vorbereitet werden
Q:
Ungleichheitsdebatte und Einführung der Gesamtschulen
A:
  • Ungleichheit der Bildungschancen abbauen
  • gegliedertes Schulsystem wurde nicht durch die Errichtung der Gesamtschulen ersetzt, sondern ergänzt 
Q:
Düsseldorfer Abkommen
A:
  • Restaurierung des gegliederten Schulwesens
  • Abkommen zwischen den Ländern der Bundesrepublik zur Vereinheitlichung auf dem Gebiete des Schulwesens
  • Gliederung in höhere und niedere Bildung wird beibehalten 
Q:
Hamburger Abkommen
A:
  • 1946
  • Einrichtung der Hauptschule
Q:
Schule nach 1945
A:
  • 1945 Potsdamer Abkommen —>erfolgreiche Entwicklung demokratischer Ideen
  • Demokratisierung des deutschen Bildungswesens —>Zugang zu allen Schulen durch Schulgelder (ökonomisch) —>zusammenhängendes Bildungssystem, Elementarbildung und weiterführende Bildung sollen aufeinander aufbauen (schulstrukturell) —>Revision der Curricula (inhaltlich)
  • DDR= Polytechnische und erweiterte Oberschulen
Q:
Ideologische Ausrichtung der Schulen im Nationalsozialismus
A:
  • 4 Jahre Volksschule
  • Nationalpolitische Erziehungsanstalten
  • Adolf-Hitler-Schulen
  • Ideologische Inhalte
  • Bildungsbegrenzung (z.B. für Mädchen)
  • rassistische Dimension (vor allem durch Judenvertreibung)
Modul 1 C Bildung, Arbeit und Beruf

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Modul 1 C Bildung, Arbeit und Beruf an der FernUniversität in Hagen

Für deinen Studiengang Modul 1 C Bildung, Arbeit und Beruf an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Modul 1 C Bildung, Arbeit und Beruf Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Berufs- und Arbeitspädagogik

Hochschule Mittweida

Zum Kurs
Modul 3 Bildungs- und Sozialforschung

Universität Tübingen

Zum Kurs
Berufs- und Arbeitspädagogik

Universität Hamburg

Zum Kurs
bilderfassung und -bearbeitung

Beuth Hochschule für Technik

Zum Kurs
Bildung un Mitarbeiterführung

Universität Hohenheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Modul 1 C Bildung, Arbeit und Beruf
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Modul 1 C Bildung, Arbeit und Beruf