Entwicklung at FernUniversität In Hagen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Entwicklung an der FernUniversität in Hagen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Entwicklung Kurs an der FernUniversität in Hagen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Cephalo-Caudale-Prinzip


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklung vollzieht sich von Kopf aus Richtung Füße

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklungspsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • körperliche, geistige (kognitive), sprachliche, emotionale und soziale Veränderungen im Laufe des Lebens
  • Gegenstand: Intraindividuelle Veränderungen des Erlebens und Verhaltens sowie dabei auftretende interindividuelle Unterschiede
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Normative Untersuchungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beschreibung des jeweils charakteristischen eines bestimmten Alters oder einer Entwicklungsstufe
  • Normen, Standardmuster der Entwicklung, Leistungsfähigkeit
  • Unterscheidung zwischen Lebensalter und Entwicklungsalter möglich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Körperliche Entwicklung im Mutterleib

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • erste zwei Wochen: Zygotenstadium
    • viel, schnelle Zellteilung
  • Woche 3-8: Embryonalstadium
    • rasante Zellteilung
    • Zellen sind spezialisiert, sodass daraus verschiedene Organe hervorgehen können
    • Unterstützungssystem aus Nabelschnur, Fruchtblase und Plazenta entsteht
  • Woche 9-Geburt: Fötalstadium
    • Binnendifferenzierung der Strukturen und Funktionen des Organismus
    • alle wesentlichen Sinnesleitungen werden ausgebildet
    • meisten der 100.000 Neurone entstehen


  • Umweltfaktoren wie Infekte, Strahlung, Drogen können normale Bildung von Organen und Körperstrukturen verhindern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Teratogene

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Umweltfaktoren, die zu strukturellen Anomalitäten des Fetus führen, zb

  • Alkohol
  • Drogen
  • Rauchen
  • Umweltgifte, Strahlenschäden
  • Infektionskrankheiten der Mutter
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Längsschnittmethode

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Methode zum Verständnis von möglichen Veränderungsmechanismen
  • dieselben Personen werden im Laufe der zeit mit demselben oder einem vergleichbaren Erhebungsinstrument wiederholt untersucht, oftmals viele Jahre lang
  • starke Schlussfolgerungen hinsichtlich des Einflusses der früheren Umgebungen auf die Entwicklungen von Kindern zu ziehen
  • Untersuchung von intraindividuellen Unterschieden bzw Entwicklungsverläufen


Vorteile

  • altersbedingte Veränderungen können nicht mit Schwankungen in sich verwandelnden sozialen Umständen vermischt werden


Nachteile

  • bestimmte Arten von Verallgemeinerungen können nur in Bezug auf dieselbe Kohorte getroffen werden
  • sehr aufwendig
  • selektive Stichprobenveränderungen durch systematischen Ausfall von Personen mit bestimmten Merkmalen
  • Testungseffekte sind möglich
  • Alters- und Testzeiteffekte können kosfundiert sein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Teratogene während der Schwangerschaft


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Rauchen: Risiko für Frühgeburten, Fehlgeburten und niedrigeres Geburtsgewicht steigt
  • Niedrigeres Geburtsgewicht auch bei Passivrauchen oft
  • Kokain: beeinflusst Entwicklung des Fetus unmittelbar: schränkt Versorgung mit Blut und Sauerstoff durch die Mutter ein, bei schwerem Sauerstoffmangel können Blutgefäße im Gehirn des Fetus platzen
    • Folge sind Schlaganfälle und dadurch geistige Behinderungen
    • Gehirnbereiche, die am stärksten durch Kokain geschädigt werden, sind für Kontrolle der Aufmerksamkeit verantwortlich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Querschnittsstudien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gruppen von Personen unterschiedlichen chronologischen Alters werden zur gleichen Zeit untersucht und verglichen
  • Schlussfolgerungen über Verhaltensunterschiede, die mit Altersunterschieden zusammenhängen
  • Lebensalter ist dabei unabhängige Variable
  • erfasstes Merkmal ist abhängige Variable
  • Sind sinnvoll, wenn
    • erste Anhaltspunkte über Entwicklungsphänomene gewonnen werden sollen
    • man herausfinden möchte, wie sich Altersstichproben zu einem bestimmten Zeitpunkt unterscheiden


Vorteile

  • geringer Zeitaufwand
  • Gewinnung einer repräsentativen Stichprobe ist einfacher
  • effizient
  • ökonomisch


Nachteile

  • keine Informationen über intraindividuelle Veränderungen und Entwicklungsverläufe
  • Alters- und Generationsunterschiede sind nicht auseinanderzuhalten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Visuelles System bei Neugeborenen


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • wird unmittelbar nach der Geburt eingesetzt
  • im Vergleich zu anderen Sinnen weniger gut entwickelt
  • nicht dafür ausgestattet, die Welt dreidimensional wahrzunehmen
  • Visuelle Präferenzen: Objekte mit Konturen, komplexe Objekte, vollständige Gesichter, kopflastige Anordnungen, symmetrische Muster
  • einige Komponenten der Tiefenwahrnehmung sind angeboren
  • Respekt vor Höhe entwickelt sich, wenn Kinder anfangen, die Welt durch Fortbewegung zu erkunden und dabei Erfahrungen sammeln
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wachstum und Reifung während der Kindheit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kopf hat bei Geburt schon 60% seiner Größe im Erwachsenenalter erreicht
  • Körpergewicht verdoppelt sich in den ersten sechs Lebensmonaten und verdreifacht sich bis zum ersten Geburtstag
  • charakteristische Reifungssequenzen werden durch Interaktion zwischen Anlage und Einflüssen der Umgebung gesteuert
  • sensible und kritische Phasen
  • lernt den aufrechten Gang ohne spezielles Training
  • folgt dem Cephalo-Caudale-Prinzip und Proximo-Distale Prinzip
  • erst grob-, dann feinmotorische Fähigkeiten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Reifung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wachstumsprozesse, die typisch für alle Mitglieder einer Spezies eines bestimmten Lebensraumes

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Proximale-Distale-Prinzip

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nahe an der Körpermitte gelegene Körperteile entwickeln sich eher als Extremitäten

Lösung ausblenden
  • 358357 Karteikarten
  • 7871 Studierende
  • 100 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Entwicklung Kurs an der FernUniversität in Hagen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Cephalo-Caudale-Prinzip


A:

Entwicklung vollzieht sich von Kopf aus Richtung Füße

Q:

Entwicklungspsychologie

A:
  • körperliche, geistige (kognitive), sprachliche, emotionale und soziale Veränderungen im Laufe des Lebens
  • Gegenstand: Intraindividuelle Veränderungen des Erlebens und Verhaltens sowie dabei auftretende interindividuelle Unterschiede
Q:

Normative Untersuchungen

A:
  • Beschreibung des jeweils charakteristischen eines bestimmten Alters oder einer Entwicklungsstufe
  • Normen, Standardmuster der Entwicklung, Leistungsfähigkeit
  • Unterscheidung zwischen Lebensalter und Entwicklungsalter möglich
Q:

Körperliche Entwicklung im Mutterleib

A:
  • erste zwei Wochen: Zygotenstadium
    • viel, schnelle Zellteilung
  • Woche 3-8: Embryonalstadium
    • rasante Zellteilung
    • Zellen sind spezialisiert, sodass daraus verschiedene Organe hervorgehen können
    • Unterstützungssystem aus Nabelschnur, Fruchtblase und Plazenta entsteht
  • Woche 9-Geburt: Fötalstadium
    • Binnendifferenzierung der Strukturen und Funktionen des Organismus
    • alle wesentlichen Sinnesleitungen werden ausgebildet
    • meisten der 100.000 Neurone entstehen


  • Umweltfaktoren wie Infekte, Strahlung, Drogen können normale Bildung von Organen und Körperstrukturen verhindern
Q:

Teratogene

A:

Umweltfaktoren, die zu strukturellen Anomalitäten des Fetus führen, zb

  • Alkohol
  • Drogen
  • Rauchen
  • Umweltgifte, Strahlenschäden
  • Infektionskrankheiten der Mutter
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Längsschnittmethode

A:
  • Methode zum Verständnis von möglichen Veränderungsmechanismen
  • dieselben Personen werden im Laufe der zeit mit demselben oder einem vergleichbaren Erhebungsinstrument wiederholt untersucht, oftmals viele Jahre lang
  • starke Schlussfolgerungen hinsichtlich des Einflusses der früheren Umgebungen auf die Entwicklungen von Kindern zu ziehen
  • Untersuchung von intraindividuellen Unterschieden bzw Entwicklungsverläufen


Vorteile

  • altersbedingte Veränderungen können nicht mit Schwankungen in sich verwandelnden sozialen Umständen vermischt werden


Nachteile

  • bestimmte Arten von Verallgemeinerungen können nur in Bezug auf dieselbe Kohorte getroffen werden
  • sehr aufwendig
  • selektive Stichprobenveränderungen durch systematischen Ausfall von Personen mit bestimmten Merkmalen
  • Testungseffekte sind möglich
  • Alters- und Testzeiteffekte können kosfundiert sein
Q:

Teratogene während der Schwangerschaft


A:
  • Rauchen: Risiko für Frühgeburten, Fehlgeburten und niedrigeres Geburtsgewicht steigt
  • Niedrigeres Geburtsgewicht auch bei Passivrauchen oft
  • Kokain: beeinflusst Entwicklung des Fetus unmittelbar: schränkt Versorgung mit Blut und Sauerstoff durch die Mutter ein, bei schwerem Sauerstoffmangel können Blutgefäße im Gehirn des Fetus platzen
    • Folge sind Schlaganfälle und dadurch geistige Behinderungen
    • Gehirnbereiche, die am stärksten durch Kokain geschädigt werden, sind für Kontrolle der Aufmerksamkeit verantwortlich
Q:

Querschnittsstudien

A:
  • Gruppen von Personen unterschiedlichen chronologischen Alters werden zur gleichen Zeit untersucht und verglichen
  • Schlussfolgerungen über Verhaltensunterschiede, die mit Altersunterschieden zusammenhängen
  • Lebensalter ist dabei unabhängige Variable
  • erfasstes Merkmal ist abhängige Variable
  • Sind sinnvoll, wenn
    • erste Anhaltspunkte über Entwicklungsphänomene gewonnen werden sollen
    • man herausfinden möchte, wie sich Altersstichproben zu einem bestimmten Zeitpunkt unterscheiden


Vorteile

  • geringer Zeitaufwand
  • Gewinnung einer repräsentativen Stichprobe ist einfacher
  • effizient
  • ökonomisch


Nachteile

  • keine Informationen über intraindividuelle Veränderungen und Entwicklungsverläufe
  • Alters- und Generationsunterschiede sind nicht auseinanderzuhalten
Q:

Visuelles System bei Neugeborenen


A:
  • wird unmittelbar nach der Geburt eingesetzt
  • im Vergleich zu anderen Sinnen weniger gut entwickelt
  • nicht dafür ausgestattet, die Welt dreidimensional wahrzunehmen
  • Visuelle Präferenzen: Objekte mit Konturen, komplexe Objekte, vollständige Gesichter, kopflastige Anordnungen, symmetrische Muster
  • einige Komponenten der Tiefenwahrnehmung sind angeboren
  • Respekt vor Höhe entwickelt sich, wenn Kinder anfangen, die Welt durch Fortbewegung zu erkunden und dabei Erfahrungen sammeln
Q:

Wachstum und Reifung während der Kindheit

A:
  • Kopf hat bei Geburt schon 60% seiner Größe im Erwachsenenalter erreicht
  • Körpergewicht verdoppelt sich in den ersten sechs Lebensmonaten und verdreifacht sich bis zum ersten Geburtstag
  • charakteristische Reifungssequenzen werden durch Interaktion zwischen Anlage und Einflüssen der Umgebung gesteuert
  • sensible und kritische Phasen
  • lernt den aufrechten Gang ohne spezielles Training
  • folgt dem Cephalo-Caudale-Prinzip und Proximo-Distale Prinzip
  • erst grob-, dann feinmotorische Fähigkeiten
Q:

Reifung

A:

Wachstumsprozesse, die typisch für alle Mitglieder einer Spezies eines bestimmten Lebensraumes

Q:

Proximale-Distale-Prinzip

A:

Nahe an der Körpermitte gelegene Körperteile entwickeln sich eher als Extremitäten

Entwicklung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Entwicklung an der FernUniversität in Hagen

Für deinen Studiengang Entwicklung an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Entwicklung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Entwicklung 3

University of Basel

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Entwicklung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Entwicklung